iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Von Drittanbietern: EarPods mit Lightning-Anschluss im Video

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Fest steht: Kabel-Kopfhörer verkaufen sich immer schlechter. Was eher ungewiss ist: Welche Strategie zur Nutzer-Beschwichtigung hat sich Apple für den Wegfall der Klinkenbuchse im iPhone 7 zurechtgelegt?

Lightning

Zum Start des neuen Modells könnte Cupertino dem iPhone ein altes Paar Earpods und einen Adapter – vermutlich kennen wir diesen ja bereits – beilegen, komplett auf den Kopfhörer verzichten, einen Bluetooth-Kopfhörer in die iPhone-Packung legen oder auch auf ein neues Paar EarPods mit Lightning-Anschluss setzen.

Wie dieses aussehen könnte zeigt das Youtube-Video von EAP, scheint in dem 60-Sekunden-Clip jedoch auf ein Exemplar aus Drittanbieter-Kreisen zu setzen. Ähnlich wie auf den Mitte Juli gesichteten Fotos, sprechen sowohl die im Video sichtbare Zugentlastung als auch die Bauform des Steckers, die im starken Kontrast zu Cupertinos restlichem Kabelangebot stehen, gegen einen offiziellen Zubehör-Artikel. Funktional sind die Lightning-EarPods aber allemal:

Nach wie vor gilt: Sollte Apple beim iPhone 7 ausschließlich auf den Lightning-Port setzen sollen, dann gibt es mehrere Optionen:

  • Apple liefert das neue Gerät ohne Kopfhörer aus und verweist auf das hauseigene Beats-Portfolio.
  • Apple legt dem iPhone 7 einen Adapter bei, mit dessen Hilfe sich vorhandene Kopfhörer am Lightning-Port betreiben lassen.
  • Das iPhone 7 wird mit einem neuen paar EarPods ausgeliefert, deren Design sich grob am abgebildeten Modell orientiert.
  • Apple setzt auf neue, federleichte Bluetooth-Kopfhörer (AirPods?) und verzichtet, abgesehen von der Lightning-Ladestrippe, auf zusätzliche Kopfhörer in der Box.
Montag, 01. Aug 2016, 8:58 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nach wie vor ist mir schleierhaft, wie ich das iPhone lade (z.B mit einem Zusatzakku) und gleichzeitig Musik hören soll… ^^

  • Bluetooth-Kopfhörer liefern die nicht mit, das würde den Gewinn deutlich schmälern. Adapter oder eben Kopfhörer mit neuem Anschluss…

  • die „airPod“ variante finde ich am besten. ich nutze seit jahren eine BT oakley-brille und genieße die „strippenfreiheit“

  • Die Aussage „Kabel-Kopfhörer verkaufen sich immer schlechter“ ist irreführend: Der _Umsatz_ mit Kabelkopfhörern ist zwar neuerdings geringer als der von drahtlosen; in _Stückzahlen_ werden Kabel-Kopfhörer drahtlose Kopfhörer immer noch weit übertreffen. Nehmen wir an, der Umsatz wäre gleich: Sind drahtlose Kopfhörer im Schnitt fünf Mal so teuer wie Kabelkopfhörer, so werden etwa fünf Mal so viele kabelgebundene wie drahtlose verkauft. Und wenn die Kabelkopfhörer billiger werden, sinkt vielleicht der Umsatz, aber immer noch nicht die Stückzahlen.

  • Zu den Optionen:
    1. Wäre Apple zwar (leider) zuzutrauen, ich denke aber nicht, dass Apple auf mitgelieferte Kopfhörer verzichtet.
    2. Auch das halte ich für unwahrscheinlich, da Apple wie schon gesagt nicht auf beigelegte Kopfhörer verzichten wird.
    3. Das wäre die naheliegendste Lösung. Es müsste nur der Anschluss der EarPhones von Klinke auf Lightning geändert werden, die Kopfhörer an sich könnten bleiben.
    4. Möglicherweise könnten sogar Bluetooth-Kopfhörer beigelegt sein, was ich persönlich aufgrund von Verbindungsstörungen aus eigener Erfahrung aber nicht hoffe (sollte es so kommen, werde ich ältere EarPods mit Adapter verwenden sofern weiterhin Kabelkopfhörer kompatibel sind).

    (denkbar wären auch die bisherigen Klinke-Kopfhörer mit beigelegtem Adapter)

  •  ut paucis dicam

    Ich habe mir einen BT-Adapter gekauft (ist noch unterwegs), da kann ich meine Kabelkopfhörer anschließen und muß nicht neue Ohrhörer kaufen (ARKTIS 25.00€)

  • Ich wollte gerade sagen wenn die auch so schnell kaputt gehen wie die Original Lightning-Stecker, dann wäre ich echt sauer.. Aber zum Glück hab ich mir welche von Anker für 6€ oder so gekauft die sind der Wahnsinn, also eig. tuen sie nur was man eh schon von einen Kabel erwarten sollte.. Aber hoffentlich gibt es da auch irgendwelche Firmen die gescheite Adapter oder Halt Headphones rausbringen werden! So ein Schönes Klinke auf Lighting, oder USB-C damit man nicht unterschiedliche für den Mac braucht wäre vielleicht nicht mal so doof!!

    • Wann kam der iPod raus? 2001? In den letzten 15 Jahren hatte ich noch kein einziges, defektes Kabel und das waren viele und ich habe sie noch alle! Egal ob Dock oder Lightning. Richtig behandelt halten die ewig und sehen auch noch alle aus wie neu!

      Ich kenne Leute, die alle zwei Wochen ein neues kaufen müssen. Das sind sicher die Gleichen, die auch alle paar Wochen ein neues Display brauchen.

      • So schlimm sind die Kopfhörer-Zerstörer nicht :-) Meine gingen auch noch nie kaputt. Mein Sohn schläft damit aber durchaus ein. Das Ladekabel knickt komplett ab, Kopfhörerstrippe ebenso. Klar hält das nicht ewig….

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven