iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 561 Artikel
Ab 3. Februar

Vodafone stattet Young-Tarife mit mehr Datenvolumen aus

23 Kommentare 23

Vodafone überarbeitet seine Young-Tarife. Das neue Angebot für junge Leute wird vom 3. Februar vier verschiedene Mobilfunktarife zu Monatspreisen zwischen 19,99 Euro und 37,99 Euro enthalten. Das enthaltene Datenvolumen liegt abhängig vom gewählten Tarif zwischen 2 GB und 20 GB monatlich, zudem ist eine eine Sprach- und SMS-Flat in alle deutschen Netze sowie das EU-Ausland inklusive.

Vodafone Young Tarife Februar 2020

Vodafone bietet die Young-Tarife somit fortan in vier Stufen an. Als günstigster Tarif startet der neue Vodafone Young XS mit 2 GB Inklusivvolumen bei 19,99 Euro, für monatlich fünf Euro mehr gibt es bereits 5 GB Datenvolumen im neuen Young S. Im Tarif Young M bietet Vodafone 10 GB für 29,99 Euro pro Monat und der L-Tarif beinhaltet 20 GB zum Monatspreis von 37,99 Euro. Hier kann das Volumen bei Bedarf zum Preis von 10 Euro zusätzlich auf 40 GB verdoppelt werden.

Alle neuen Vodafone-Young-Tarife beinhalten bereits die Nutzung im 5G-Netz und erlauben die Zubuchung von Vodafone-Pässen. Der Gaming Pass sowie ein weiterer Pass nach Wahl sind kostenlos enthalten. Bei Vertragsabschluss vor dem 4. Mai erhalten Neukunden im ersten Jahr darüber hinaus einen reduzierten Vorzugspreis. Die Tarife können gebucht werden, sofern man das 28. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Dienstag, 21. Jan 2020, 8:35 Uhr — chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Früher brauchte man die Eltern um nen Vertrag abzuschließen… heute die Kinder um nen günstigen zu bekommen
    Welch eine Ironie

    • ;-)
      Naja, unbeschränkte Geschäftsfähigkeit sollte schon vorliegen.

      Aber ich möchte mal folgende Theorie in den Raum werfen:
      1. TK-Anbieter lockt durch günstige Young-Tarife mit hohem Inklusivvolumen oder Dreingaben.
      2. Dadurch bedingt keine Datensparsamkeit bei der Jugend
      3. Nach Auslaufen der Young-Tarife muss der neue „Erwachsene“ die hochpreisige Tarife mit viel Datenvolumen abschließen um einen vergleichbaren Young-Tarif abbilden zu können.
      4. 1:0 für Vodafone

  • 2GB Tarife anbieten ist bei der Zielgruppe lächerlich.

    • Du hast aber den Gaming-Pass und einen weiteren kostenlos dabei. Somit sind die größten Datenfresser schon mit drin und die 2 GB reichen wahrscheinlich dicke.

      Ich selbst hab einen Tarif da hab ich inzwischen mit Rabatten und Zugaben und allem Kram, den ich über die Jahre bekommen hab , 36 GB zusammen. Wenns hoch kommt brauche ich dank Vodafone-Pässen gerade mal 3 oder 4 GB, wenn überhaupt.

  • Na dann kommt hoffentlich noch was passendes von der Telekom hinterher.

  • Gigakombifähig? Bei den aktuellen Tarifen ist das so…!? Bleibt es dabei oder kastrieren Sie den Tarif wieder durch die Hintertür?

  • Zur Info: Bei Vodafone verliert man mittlerweile auch seinen Rabatt wenn man vorzeitig kündigt, was ich leider schmerzhaft feststellen musste …

    • Was heißt vorzeitig? Wenn man regulär zum Vertragsende kündigt können sie die Rabatte ja nicht rausnehmen. Und wenn man vorher kündigen will muss man ja eh eine Ausgleichszahlung machen, da sollte ein Verlust der Rabatte auch legitim sein.

      • Doch können sie. Sollte dies so in den AGB’s stehen ist das ok. Bei der Telekom verliert man als Kunde seinen Vorteil zum Kündigungstermin. Sollte Vodafonein den Agb’s stehen haben die Vorteile gehen beim Eingang der Kündigung verloren ist es eben so!

      • Genau ! Wie kann man den bloß kündigen !? Mensch ! Ihr beiden liebt wohl das Ausrufezeichen xD

  • Werden die studentmobile angebote noch geiler

  • Also ich finde 35€ für 40GB ohne Smartphone immernoch teuer. Ich würde mir wünschen, dass sich da endlich mal was bewegt. Wenn schon kein unlimited wenigstens mal 100GB. Die meisten Nutzer würden das doch eh nicht voll ausnutzen jeden Monat.

    • Warum denn etwas anbieten was so gut wie niemand nutzt? Den Sinn dahinter verstehe ich nicht.
      Jemand der 40gb wirklich nutzt sollte dafür auch bezahlen. Und 35€ sind es ja auch nur im 1.Jahr, danach sind es für die 40gb schon 48€. Was aber auch immer noch passable 1,20€ pro GB ist.
      Im Verhältnis dazu sind die Preis für die Tarife XS bis M dann aber viel zu teuer.

  • 20 GB ist für mich Mittelalter !

    Wer im Jahr 2020 mit 20 GB Datenvolumen pro Monat auskommt, alle Achtung.

    • Ich schaffe seltenst meine 3GB, achte aber auch darauf, nicht jeden Mist unterwegs zu machen. Zu Hause bin ich in wlan und unterwegs habe ich besseres zu tun, als mir Videos an zu gucken.

      • So sieht es aus .. ich weiß auch nicht wer 40/50 oder noch mehr GB braucht zu Hause im WLAN und unterwegs ganz normal benutzen und gut ist.

    • Ich komme mobil sogar mit 2 GB im Monat aus, zuhause dafür am Kabelanschluss sind es dagegen dann mehrere hundert GB pro Monat. Die arbeitende Bevölkerung wird sicherlich nicht soviel verbrauchen. Bei Kids welchen den ganzen Tag nichts anderes zu tun haben sind es sicherlich einiges mehr ;-)

    • Was machst du denn alles das du so viele Daten brauchst? Selbst mit Radio streamen schaffe ich keine 3-4 GB.

  • Mit dem Model zum Vertrag, würd ich vielleicht sogar zu denen zurück gehen .

  • hier in at 60gb für 14,90. mein beileid.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27561 Artikel in den vergangenen 4658 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven