iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 089 Artikel

"Keine technischen Auswirkungen"

Vodafone passt zu Verträgen kommunizierte Maximalgeschwindigkeit an

Artikel auf Mastodon teilen.
66 Kommentare 66

Vodafone korrigiert die Angaben zur maximal erreichbaren Bandbreite in seinen Mobilfunkverträgen nach unten. Bislang wird hier für den Download ein geschätzter Maximalwert von 500 Mbit/s angezeigt, vom 1. Februar an werden an dieser Stelle nur noch 300 Mbit/s stehen. Was sich vergleichsweise drastisch liest, wird für die Kunden des Anbieters allerdings keine spürbaren Auswirkungen haben.

Vodafone Max Download

Vodafone will hier lediglich die beworbenen Bandbreiten korrigieren und passt die Maximalwerte auf den branchenüblichen Standard an. Über die Gründe für die Änderung kann man nur spekulieren. Denken wir positiv, dann kommt der Konzern damit der im vergangenen Jahr ausgegebenen Leitlinie seines Vorstandschefs Philippe Rogge nach, der sich mehrfach dahingehend geäußert hat, dass Anbieter wie Vodafone in den vergangenen Jahren viel Vertrauen eingebüßt haben und alles daran setzen müssen, dies wieder aufzubauen.

„Verlorenes Vertrauen zurückgewinnen“

Ein Teil von Rogges Aussagen bezog sich dabei auch auf große und nicht haltbare Werbeversprechen. Vodafone müsse wieder als ehrliches Unternehmen wahrgenommen werden. Diese Vorgabe lässt sich dann auch direkt auf die Tatsache ummünzen, dass Internetanbieter eigentlich quer durch die Bank mit Maximalgeschwindigkeiten werben, die in der Realität kaum erreicht werden.

Vodafone Rogge

Philippe Rogge (Bild: Vodafone)

Vodafone will den Hintergrund für die Änderungen nicht kommentieren. Im Zusammenhang damit ist allerdings zu hören, dass sich zwar die Angaben zu den Spitzengeschwindigkeiten im Kleingedruckten der Verträge ändern, technisch und bei den Tarifen jedoch alles beim Alten bleibt. In der Folge besteht dann sogar die Möglichkeit, dass man in bestimmten Umgebungen sogar höhere Bandbreiten nutzen kann, als offiziell von Vodafone beworben.

Entsprechende Anpassungen sind neben Mobilfunktarifen von Vodafone auch im Zusammenhang mit den DSL- und Kabel-Angeboten des Unternehmens möglich, sollten allerdings ebenfalls keine technischen Umstellungen beinhalten.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
26. Jan 2024 um 13:59 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    66 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ist eigentlich völlig egal, nur extreme Nerds brauchen hohe Geschwindigkeiten im Mobilfunk für Handy etc. Auch die 300 hat man nicht so oft und selbst das spielt keine Rolle, wenn man ehrlich ist

    • „Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt.“

      Thomas Watson, Chef von IBM, lag mit seiner Prognose von 1943 hingegen nachweislich falsch.

    • Nur weil du es dir nicht vorstellen kannst, können andere es sehr wohl brauchen.

    • Du hast echt absolut gar keine Ahnung, wer was braucht, und warum. Und mit Nerd hat das absolut nichts zu tun.

      • Dann erzähl mir doch mal bitte, was du an einem Handyvertrag eine 500.000 Geschwindigkeit benötigst. Da lädst du doch niemals riesige Daten runter. Und fürs Streaming braucht man auch nicht so viel, weit unter 10.000.

      • Und selbst wenn man riesige Daten herunterlädt, dann reichen 300mbit/s auch aus. Ich habe eine o2 Datenflat mit 300mbit/s, die ich regelmäßig für die Arbeit mit dem Laptop nutze. Noch nie hatte ich die Situation, dass ich mir dachte „Jetzt könnte ich aber nochmal 200mbit/s mehr gebrauchen.“

      • @Devil so einen Handy/Vertrag kann man z.B. auch als Access Point benutzen wenn das Internet ausfällt.
        Beispiel: Ich arbeite viel im Homeoffice, bei Bauarbeiten wurden hier die Internetleitungen beschädigt. Es hat eine Woche gedauert bis das repariert wurde. Da ich 5G mit 120GB hatte war das nicht so wild. Für Selbständige wäre ein kompletter Ausfall noch schlimmer.
        Von den beworbenen 1000 Mbit – in meinem Vertrag – bei Vodafone – kommen zuhause nur noch 55 Mbit an. Am Anfang als 5G noch nicht so weit verbreitet war, habe ich regelmäßig 500-700 Mbit gehabt. Die Zahlen sind von A-Z eine Mogelpackung.

      • Und du brauchst wirklich 300000 oder mehr für deine Arbeitsdaten? Ich komme mit dem 12000 aus

      • @Devil: Grafikaufwändige Spiele und CAD Anwendungen vom Cloudrechner sind bei mir tägliche Begleiter! Der Markt wächst.

      • @Devil: Ich arbeite sowohl privat/nebenberuflich, als auch im Angestelltenverhältnis mit Magento 2 System. Das kleinste System hat 1,5GB das größte 34GB. Um so schneller desto besser!

    • Wenn ich mit etwas werbe, was ich ohnehin nicht schaffe. Ist das Täuschung fertig

      Auch als Dummenfang bekannt, bei VF die Maxime so viele dumme Kunden wie möglich in Verträgen fangen.

      Antworten moderated
  • Üblicherweise hat sich dann ein Marktbegleiter beschwert und Klage eingereicht.

  • Na…. Vertrauen wiedererlangen…… da hat VF ja einen steinigen Weg vor sich.

  • Da muss Vodafone einiges machen um das Vertrauen wieder zu gewinnen,nicht nur in der Bandbreite, oder Tarifen, auch was die Technik, den Service, den Händlern und die Software angeht hat Vodafone verdammt viel Arbeit vor sich.

  • Herr Rogge möge sich doch bitte um seine Netzqualität mehr kümmern, insbesondere wo auf 5G aufgerüstet wurde. Dort ist 4G oft schlechter als zuvor und 5G auch bei Anzeige von hoher Netzverfügbarkeit eher ein Wunschtraum.

  • 1. Die Gauner an der Vertragsverlängerungs-Hotline entfernen. 2. Für stabiles Netz sorgen. Wenn ich von O2-Leuten schon gehotspotet werden muss… Kann etwas nicht stimmen! 3. Warum ist man langjähriger Kunde ohne Vorteile eines Neuabschließenden…? 4. Personal, das zumindest verständlich Deutsch sprechen kann. Ist ja gut gemeint, aber ohne klares Verständnis will ich nichts abschließen!

    • Dummer Russenbot-Kommentar.
      VF kommt aus UK.

      Antworten moderated
      • Mag sein – aber Deutsxhland ist absolutes Drittweltland wenn es um Mobilfunk geht. Steinzeit-Tarife, exorbitante Preise für mageres mini Datenvolumen und dazu eine Netzabdeckung… und wehe, ich will etwa bargeldlos zahlen! Und nein, ich bin Norweger mit isländischer Mutter. Und lebe längere Zeit im Jahr hier.

      • Bei Mobilfunkverträgen hast du recht. Da ist das Preis-Leistungsverhältnis nicht gut.
        Dafür sind Lebensmittel (wenn auch schlechtere Qualität), Bier und Alkohol hier billiger ;)

    • Wieviel zahlt St Petersburg mittlerweile für solche Kommentare?

      • Wieso? Stimmt doch! Ihr Deutschen lasst euch so richtig über den Tisch ziehen wenn es um Mobilfunk und Internet geht. Und wenn man hier bargeldlos zahlen will… fürchterlich. Und nix Russkie! NORSK!

      • Warum gleich als Russenbot abstempeln, wenn er es aus anderen Löndern anders kennt? Schaut euch mal um. In sehr vielen anderen Ländern ist man technologisch sehr viel weiter. Wir bekommen das meist hier nicht mit.

  • Puh, ich hab seit Anfang des Jahres VF unlimited jetzt auf dem Diensthandy und die Performance ist genau so durchwachsen wie mit o2. Naja. Liegt nicht in meiner Hand, aber ich war streckenweise im ICE komplett ohne funktionierende Datenfunktion. Es fehlt extrem an Kapazität an vielen Stellen.

    Antworten moderated
  • Das mit. vertrauen, ksnn sich WF sonstwohin schieben. Ich hoffe, dass dieser Saftladen wird gesetzlich reguliert.

  • Selbst schuld wer noch bei VF Kunde ist.
    Mit 5G werben, und gerate so 4G auf die Reihe bekommen. Selbst da werten Werte angegeben. Was VF nicht ansatzweise schafft.

    Kundenservice nix wissen von gar nichts.

    Antworten moderated
  • Nein sagt bloß sie haben ihre Ach so schönen giga Traum aufgegeben. Das wohl schlechteste Netz was ich jemals nutzen musste.

    Antworten moderated
  • Vodafone und vertrauen????
    Mein letzter Vertrag bei Vodafone, der im April ausläuft, ein „GigaMobilS für 39,99€“
    Vom Konto werden 40€ abgebucht!
    Info von der Hotline:
    Ist halt so… es wird halt aufgerundet!!!
    Ich und Vodafone vertrauen:
    Never Ever.

    Wäre übrigens ein guter Artikel für iFun. Stelle mich gerne zur Verfügung.

    Antworten moderated
    • Hab ich ja noch nie gehört sowas. In meinem ganzen Leben wurde noch nie gerundet beim abbuchen und auch nicht bei Vodafone Abbuchungen

      • Ist ja auch nur ein

        ‚Ich will mich aufregen Kommentar‘

      • Bei meinem Vertrag ist es auch so! 39,99 Euro Rechnungsbetrag und Abbuchung 40 Euro

      • Also unsere Buchhaltung bekommt immer die Krise, wenn Kunden ein paar Cent zu viel überweisen…
        Wenn das wirklich stimmt, das auf deiner Rechnung ein niedriger Betrag steht als abgebucht wird, dann wäre das Steuerhinterziehungen von VF. Das würde ich dann mal an das Finanzamt weitergeben, es sei denn denen vertraust du auch nicht.
        Vodafone bucht bei mir 34,99€ ab. Auf der Rechnung stehen auch 34,99€.

      • Wenn ihr Vodafonies es nicht glaubt… einfach mal googeln und lesen!

      • O-Ton:
        „unsere Basispreise liegen schon seit einiger Zeit bei x,99 Euro-Beträgen. Bei der Umrechnung von netto auf brutto kann es kaufmännisch zu Rundungsdifferenzen kommen, die dann statt 39,99 Euro glatte 40 Euro ergeben.“

  • „Verlorenes Vertrauen“:
    Kein Wunder wenn alle drei Monate ein CallCenter, mit ner Vorwahl 70km weit weg, anruft, behauptet es sei der Shop im Nachbarort und dann nicht mal weiß was man für einen Vertrag hat, aber was verkaufen will.

    Also man ruft den Kunden der nur einen Mobilvertrag hat an, kennt seine VF Kundennummer und will ihm einen besseren als den „bisherigen DSL Vertrag bei Vodafone“ verkaufen.

    Nach zwei Anzeigen bei der Bundesnetzagentur war dann Ruhe, aber Vertrauen wird die Bande keines mehr bekommen.

    Antworten moderated
  • Vodafone sollte in erster Linie, den Service verbessern.

  • Ich bin vor 2 Jahren von Köln ins Emsland gezogen. Mit Vodafone war ich eigentlich immer zufrieden. Leider ist nun die Abdeckung in dieser ländlichen Gegend grottenschlecht. In unserem Doppelhaus ist der Mobilempfang gleich null. Gut, dass man über WLAN telefonieren usw. kann.
    Ich werde den Vertrag nun fristgerecht kündigen und werde zu Telekom wechseln, was ich eigentlich gar nicht mehr wollte. Die sind aber der einzige Anbieter, die hier eine gute Abdeckung bieten und auch fleißig neue Masten errichte, wo es noch klemmt.
    Warum Vodafone seine Technik nicht mit an die neuen Masten anbringt, bleibt ein Rätsel….

    Antworten moderated
  • Ich kenne einen Ort in Köln da bekomme ich über 800 Mb/s und das bei fast jeden Speedtest!!!

  • Einen Vodafone-Mobilfunk Vertrag abschließen ist selbst gemachtes Leid. Dieser Spruch wurde von einem Kollegen geprägt. In der Firma ist die private Internetnutzung untersagt. Wir unterhielten uns privat und wollten was recherchieren. Also nahm ich mein iPhone mit Vodafone-Karte. Empfang-Null. Also nahm mein Kollege sein iPhone und zag…O-Ton: Das ist Telekom! Bist Du bei Vodafone? Ja! Das ist selbstgemachtes Leid. Habe den Umstieg zur Telekom keine Sekunde bereut.

  • bei meinem Telekom Vertrag habe ich 1 GB im Download und 50 Mbit im Upload…

    Installiert ist die Karte im Mobilen Router und das ganze am zweiten Port des Netzwerkes… Somit ohne Glasfaser schon den Speed von Glasfaser ohne die Zugriffszeit :)

    Meine Telefone haben alle 100mbit Begrenzung… dafür Flat für 30 Euro… reicht lang hin auf dem Telefonen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37089 Artikel in den vergangenen 6025 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven