iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 062 Artikel

Klassische SIMs oder eSIMs

Vodafone OneNumber jetzt mit bis zu 10 SIM-Karten

Artikel auf Mastodon teilen.
49 Kommentare 49

Vodafone hat den Leistungsumfang der Zusatzoption OneNumber nennenswert erweitert. Fortan kann man damit eine Telefonnummer auf bis zu zehn Geräten verwenden, die allerdings einzeln bezahlt werden müssen – zuvor lag das Maximum hier bei drei Karten. Der Anbieter reagiert damit auf den stetig erweitern Bedarf an eSIMs und klassischen SIM-Karten für die Verwendung in Tablets, Smartwatches beziehungsweise Lauf- und Fitness-Uhren oder auch Autos zusätzlich zum klassischen Mobiltelefon. OneNumber unterstützt zudem die Telefonie über Alexa-Geräte.

Vodafone Onenumber

Sämtliche unter der OneNumber-Option zusammengefassten Geräte laufen unter derselben Rufnummer und im gleichen Tarif. Somit ist eine gemeinsame Nutzung des enthaltenen Datenvolumens möglich. Darüber hinaus stellt Vodafone jetzt auch eine Funktion bereit, um die Gespräche unterbrechungsfrei beispielsweise aus dem Auto oder von der smarten Uhr direkt aufs Smartphone zu übergeben. Vodafone-Kunden merken sich für diesen Fall den Kurzwahl-Code *53. Damit kann man vom Smartphone aus die Anrufe von anderen persönlichen Geräten direkt übernehmen.

MeinVodafone-App angepasst

Mit der Funktionserweiterung verbunden hat Vodafone auch in seiner Kunden-App MeinVodafone nachgebessert. Dort lassen sich für bessere Übersicht für die Hauptkarte und die einzelnen Zusatzkarten individuelle Gerätenamen eintragen.

Die Zusatzkarten sind im Rahmen von Vodafone OneNumber wahlweise als klassische SIM-Karte oder als eSIM erhältlich. Der Dienst steht in den Black-, Red-, Smart-, Young oder GigaMobil-Tarifen des Anbieters als optionale Zubuch-Option zur Verfügung. Für Privatkunden wird OneNumber normalerweise pro Karte mit einem Aufpreis von 5 Euro pro Monat verrechnet, will man die zusätzlichen SIM-Karten in Verbindung mit einem Tarif mit unbegrenztem Datenvolumen verwenden, so werden pro Karte und Monat 10 Euro fällig. Darüber hinaus berechnet der Provider eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 39,99 Euro.

Laden im App Store
‎MeinVodafone
‎MeinVodafone
Entwickler: Vodafone GmbH
Preis: Kostenlos
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
01. Dez 2022 um 10:20 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Das heißt nicht 5€ für maximal 10 (e)SIM Karten sondern pro (!) (e)SIM werden 5€ im Monat fällig … happig!

      • na jaaaa, dafür dass du nicht noch einen kompletten weiteren teuren Handyvertrag abschließen musst sind 5 jetzt nicht so viel. Alternative steckst du ne billig SIM aus dem Aldi rein die kostet auch 5 oder mehr

      • Macht die Telekom leider auch nicht anders… Aber immer noch günstiger sich auf dem Weg mit einem Dual-SIM Handy den Vertrag mit dem Partner zu teilen anstatt das jeder 40€ Grundpreis zahlen muss. Telefonie kann man ja inzwischen zum Glück ausschalten

      • Telekom Business 10GB Allnet-Flat – 16€ Netto p. M. incl. 3 Multisim ohne Mehrbeitrag. Stimmt also nicht ganz, was du verbreitest

      • Gleiche Nummer mit dem Partner teilen?

      • Wie schaltet man die Telefonie aus?

      • Sofern man sich die „Sidekicks“ auch teilt, geht das schon…

      • Nein, entweder hat jeder noch seine eigene Prepaid SIM Karte oder einer hat den Hauptvertrag und der andere benutzt das nur für die mobilen Daten. Klappt gut. SMS und alles kommen ja nur auf der Hauptkarte an

      • Telefonie schaltet man bei der Telekom auf der Webseite im Menü für die SIM Karten aus

      • Käpt'n Blaschke

        Sie haben eben keine Geheimnisse voreinander. :-)

      • Früher gab es die „UltraCards“. Da hat man die einmalig für 39€ gekauft und dann kostenfrei weiterverwendet. Die wurden dann zurückgezogen, weil es im neuen LTE Netzwerk dieses nicht mehr gab. Hatte 2 Stück von denen zusätzlich zu meiner Haupt SIM.

        Kurze Zeit später gab es diese dann doch wieder, aber nur mit 5€ / Monat … die alten SIM wollte man weder tauschen noch reaktivieren … so kann man auch Geld machen!

        Jetzt wird alles nur noch mit einer SIM und Hotspotfunktion des Handys oder via Bluetooth ans Autoradio verbunden. Eine zweite SIM gibt es nicht mehr!

      • Und die „Anschlussgebühr“ auch.

      • Dann kann er/sie dich wenigstens nicht anrufen.

    • Und immer noch nicht für Callya verfügbar, hier gehen definitiv Einmahnen verloren, denn es soll Menschen geben die keine Langzeitverträge mögen.

  • dachte erst, dass die 10 Karten kostenlos enthalten sind, 5€ pro Karte ist allerdings heftig und dient primär der Umsatzausmaximierung

  • Da lobe ich mir meinen Vertrag bei O2. Da sind drei Multicards und sieben Datacards incl. Und NEIN, die Netzabdeckung dort ist inzwischen – zumindest an den Orten an denen ich mich überwiegend aufhalten – absolut einwandfrei.

    • Stimme Dir voll zu! Außer in Gebieten, in denen O2 schlichtweg nicht abdeckt, ist das unschlagbar mit der „Boost“ Funktion.

      Und ja, es mag sein, dass die ganzen Geschäftsreisenden und Autopendler bei T Mobile besser und netzstabiler aufgehoben sind – aber für alle anderen würde O2 schon passen…

    • Das kann ich bestätigen. Da hat sich einiges getan. 5€/Karte empfinde ich ebenfalls als deutlich Zuviel.

    • O2 Unlimited Max kostet jede weitere Karte 10€, ansonsten stimme ich dir zu

    • Bei einem Topmanager mag ich verstehen, dass man immer und unterbrechungsfrei erreichbar ist, aber bei den meisten Privatleuten nicht!

      Bei dem Preisunterschied zwischen O2 und Vodafone kann ich echt damit leben, wenn mal ein Gespräch abbricht oder die Datenrate nich im 2-stelligem MBit/s liegt.

      Und wenn man schon so viele Datenkarten hat, wird aus einem alten iPhone 6 ein klasse Tracker, der uns das Auffinden einer gestohlenen Handtasche samt Schlüssel, ID, div. Karten ermöglicht hat. Das Ding hat dann auch gleich den „Verstärker“ für den AirTag gespielt.

    • Württembergischer Greif
  • 5G Masten kann man in meiner Region von O2 mit dem Handy wie mit ner Wünschelrute suchen gehen. Es gibt einfach keine. LTE in jeder größeren Stadt mit 4 Mbit – Max. 10 Mbit ist lächerlich für die Bezeichnung sehr gut oder geil. LTE Vodafone wenigstens 50 Mbit und bei 5G ab 150 Mbit aufwärts. Bei der Telekom jeweils noch höher. Wozu brauch ich dann 10 Simkarten von O2 wenn nicht eine tatsächlich geil funktioniert. Die Netztests sind für mich der blanke Hohn in denen O2 als sehr gut getestet wird. Erfährt O2 dort die Teststandorte vorher und baut fix noch nen Mast hin der funktioniert oder helfen da Geldwerte Vorteile für ein sehr gutes Testergebnis

  • 5-10€ pro eSIM im Monat zusätzlich? Dafür ist ja dann wenigstens die Anschlußgebühr von 39,99€ ein echtes Schnäppchen!

  • Kein Blödsinn, selbst in einer der größten Städte in Norddeutschland privat Telekom alles topp, beruflich ebenfalls in der Stadt O2 – E+ so grausam, dass ich W-lan immer direkt deaktivieren muss !

  • Hat jemand Erfahrung mit O2 und 10 Karten. Die in der Familie verteilt sind. Was ist wenn sich manche Datenkarten ins Ausland bewegen gibts da irgendwie Probleme ?

    • Käpt'n Blaschke
    • Also im Prinzip geht das, aber sinnvoll nur mit den Datenkarten. Die Multicards die auch telefonieren können bitte nicht verteilen, schon gar nicht mit eingeschalteter Telefoniefunktion, da nur ein Gespräch gleichzeitig geführt werden kann.

      Nich ein Hinweis: Die Datenkarten sind nur in DE und innerhalb des EU Roaming nutzbar, also z.B. nicht in der Schweiz, bitte berücksichtigen!

      • Es geh auch mit Telefonie wenn man z.B. ein Autotelefon hat und dort eine SIM haben will.

        Aber fast alle neuen Autos haben Telefonie via BT und macht dieses überflüssig.

        iPad und Co reagieren ohnehin auf Anrufe, sofern diese für andere Geräte freigeschaltet wurden – auch ohne eigene SIM. Hatte früher da eine SIM drinnen, aber aktuelle Geräte nur noch SIM-los in Seattle (spart auch Geld). Hotspot tut genauso gut …

  • Funktioniert denn das Roaming mit den OneNumber eSim Karten inzwischen?
    Bisher klappt das leider auf zB. der Watch nicht – Roaming lässt sich nicht aktivieren. ,(

  • Immer dieses 5€ extra pro Karte. Das geht mir vielleicht auf den Sack….nur damit man sein bereits bezahltes Volumen auf nem anderen Gerät nutzen kann….Wird Zeit das die EU da auch mal ansetzt….

  • ° …will man die zusätzlichen SIM-Karten in Verbindung mit einem Tarif mit unbegrenztem Datenvolumen verwenden, so werden pro Karte und Monat 10 Euro fällig.“

    Da mittlerweile viele Handytarife in Verbindung mit der Gigakombi-Option auf unlimited umgestellt wurden, werden hier anscheinend wohl sogar 10€/Monat u. Karte berechnet.
    Nicht schlecht, Herr Specht …

    • Hier scheint man offenbar die Bedingungen für OneNumber angepasst zu haben:
      Für mich (langjähriger OneNumber-Nutzer) gilt trotz Giga-Kombi und unlimited Traffic (auf der Hauptkarte) nach wie vor ein Preis von 5 Euro, dafür ist auf der OneNumber-SIM der Traffic auf 10 GB limitiert.
      Im neuen Modell hat man nun wohl dergestalt umgestellt, dass es nun auch auf der OneNumber-SIM unlimited Traffic gibt, dafür allerdings 10 Euro berappen muss…

  • Württembergischer Greif

    Also ich finds super, hab einen Red XL und hatte bisher eine in der Watch, eine im iPad und eine im Mobiltelefon.

    Kann jetzt auch das zweite iPad mit einer ausrüsten und auf meinem Diensttelefon ebenfalls. Mein Arbeitgeber ist bei der Telekom und die Datenraten sind hier teilweise eine Katastrophe. Telekom
    4 – 5 Mbit Download und 5-6 Mbit Upload.

    VF 140 down und 70 up

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37062 Artikel in den vergangenen 6022 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven