iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 571 Artikel

Inklusive 2 Jahre Service für 62 Euro

Vodafone-GPS-Tracker Curve vorübergehend zum Bestpreis erhältlich

36 Kommentare 36

Während Vodafone selbst seinen im September vorgestellten GPS-Tracker Curve inklusive zweijähriger Nutzungsdauer weiterhin für 88 Euro anbietet, lässt sich das Gerät mit gleichem Leistungsumfang bei Amazon aktuell für lediglich 62 Euro bestellen, also nochmals ein Stück günstiger als der bisherige Bestpreis.

Curve Square

Ausführlich haben wir den Vodafone Curve bereits zu seiner Markteinführung vorgestellt. Der kompakte Schlüsselanhänger hat eine eSIM integriert und verfügt abhängig von den Einstellungen, Netzabdeckung und GPS-Signal über eine Akkulaufzeit von bis zu sieben Tagen.

In Verbindung mit der App des Herstellers bieten sich verschiedene Nutzungsmöglichkeiten, so lässt sich der Curve zum Tracking von Gegenständen und dank kompakter Größe beispiesweise auch Hunden verwenden. Besitzer können sich zum Beispiel benachrichtigen lassen, wenn der Tracker eine definierte Zone, etwa das Haus, die Nachbarschaft oder den Arbeitsplatz verlässt oder einfach dessen aktuellen Standort abrufen. Ein integrierter Alarmknopf erlaubt es, Familienmitgliedern per Knopfdruck Benachrichtigungen und Standort-Aktualisierungen zu übermitteln.

Mit Blick auf die zugehörige App hat sich seit unserer Besprechung noch einiges geändert – zum Teil auch auf Wunsch früher Nutzer hin. So kann man Ortungen mittlerweile über einen längeren Zeitraum zurückverfolgen. Zudem können Curve Besitzer jetzt ihren Standortverlauf über die letzten 6 Monate hinweg in einem Kalender einsehen und haben mittlerweile auch die Möglichkeit, eine Sateliten-Ansicht aufzurufen.

Der Curve GPS-Tracker von Vodafone ist mit seinen 42 x 42 x 16 Millimetern erfreulich kompakt und wiegt lediglich 30 Gramm. Das Gerät ist nach IP67 gegen Wasser und Staub geschützt, der Norm zufolge beinhaltet dies den Schutz vor zeitweiligem Untertauchen bis maximal einem Meter Wassertiefe für bis zu 30 Minuten.

Produkthinweis
Curve, smarter GPS-Tracker mit Bluetooth und integrierter smart SIM, Leichter Tracker für Taschen, Hunde, Auto, Laptop,... Aktionspreis
Mittwoch, 14. Okt 2020, 19:43 Uhr — chris
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hatte gleich anfangs drei Stück bestellt. Jedoch ist es so, dass man mit einen Businesskunden Tarif die Tracker nicht aktivieren kann. Der Kundenservice konnte nicht helfen, daher alle wieder zurück geschickt.

    • Also ich habe einen Business Vertrag und konnte den Curve problemlos aktivieren

      • Ging leider bei mir nicht. Die APP hat beim Versuch der Aktivierung gleich dicht gemacht und als Grund den Tarif angegeben.

      • Gerade noch an diese Antwort erhalten:

        Ich habe die Daten bei mir im System für Sie überprüft und gefunden, dass Sie den Service unter dieser Rufnummer nicht aktiveren können, weil die Nummer zu Geschäftskunde gehört. Aus technischen Gründen können die Partnerunternehmen von Vodafone und Geschäftskunde unseren Service nicht buchen.

      • Helmut Flüshöh

        Tja, habe zwei Stück bei Amazon gekauft und habe mich vorher bei Vodafone erkundigt, ob es beim Curve genau so problematisch ist, wie beim Vorgänger Kippy. Dies hat man verneint, und ich habe denen vertraut,…allerdings zu Unrecht, denn auch beim Curve braucht man einen „reinen“ Vodafonevertrag, bzw. Eine Prepaidkarte. Hat man über z.B. Sparhandy Otelo, Klarmobil, Check24 u.s.w. einen Vodafone Vertrag, funktioniert der Curve nicht, bzw. die erforderliche SmartApp, ohne die der Curve nicht funtioniert, läßt sich nicht aktivieren. Dazu braucht man dann eine V Vodafone Karte, welche eigentlich kostenlos ist. Die richtige Stelle zu erforschen, um diese Karte zu bestellen, ist mehr als abenteuerlich, da man über einen computergenerierten Chat irgendwann, nachdem man seinen Namen und seine Telefonnummer angegeben hat, einen realen Chatpartner bekommt, der einem versichert, dass diese benötigte Karte kostenlos ist und man nur die Bestellung durchgehen muß. Der nächste Link geht zur Bestellung, welche nochmal Name, Anschrift und Kontonummer, obwohl der Service des Curve doch bereits für zwei Jahre bezahlt ist, wissen möchte und man soll sich dort identifizieren , was aber mit Ausweis und Handy nicht funktionierte, also einen Tag später ab zur Post, und über den Postcode identifiziert. Zwischendurch immer wieder Werbung für CallYa 10 Euro, CallYa 20 Euro, u.s.w…..irgendwo dann ein kleiner Button… Freikarte….dort habe ich gedrückt, bekam sofort Nachricht in mein Web-Postfach und man schickte mir schonmal eine Telefonnummer und die Nachricht, dass meine Karte zwei Tage später da sei. Einen Tag später wurden 20 Euro von meinem Konto abgebucht und ich war stolzer Besitzer eines CallYa Vertrages. Eine Woche später erhielt ich überigens erst die Karte. Alle Bemühungen über mehrere Tage und verschiedenen Nummern die Sache zu klären, waren erfolglos, weshalb ich mein Geld wieder zurückgeordert habe und die Karte geht morgen unbenutzt zurück. Ich fühle mich von Vodafone sowas von verarscht….die zwei Curve, welche ich gekauft habe werde ich auch umtauschen.

    • Wo ist den beschrieben, dass Voraussetzung für die Nutzung des Trakers ein anderer Vodafone Vertrag notwendig ist. Ich dachte bisher dass der Traker auch von Nicht Vodafone Kunden genutzt werden kann.

      • Helmut Flüshöh

        Ja, mit der sogenannten V- Vodafone Sim-Karte. So hat der Service mir das auch beschrieben,…und dass diese Karte kostenlos sei und nur zur Aktivierung der SmartApp ins Handy muß, anschließend wieder raus…..habe bestellt, und jetzt einen 20 Euro teuren CallYa Vertrag am A…….! Böse Abofalle und sehr ärgerlich….

  • Hat jemand eine Powerbank angeschlossen die auch auch selbstständig nachlädt? Vodafone war diesbezüglich leider keine Hilfe. Außer der Aussage das meine angeschlossene Powerbank von Anker toll ist. Nur leider ohne die Möglichkeit das sie selbständig nachlädt.

    Wäre schön wenn mir hier jemand aus eigener Erfahrung einen Tipp geben könnte.

    Ansonsten bin ich mit dem Dingelchen zufrieden. Sollte das nachladen aber nicht klappen werde ich es zurückgeben.

    • Meiner läd an der Powerbank und diese schaltet auch nicht ab, wenn Curve voll ist (Zu geringe Last)
      Bekommt sogar Push beim Begin und Ende des Lagevorgangs (In der App einstellbar).
      Leider ist eine Art MagSafe als Ladebuche gewählt. Ggf Festkleben mit Hotglue.
      Beim Laden trackt er weiter.

      • So ganz habe ich deine Antwort nicht verstanden. Ich vermute Du willst sagen es klappt bei dir auch nicht ?!?

      • Laden und tracken geht bei mir.
        Laden über Powerbank geht bei mir.

      • Welche Powerbank nutzt du denn zum Laden? Bei meinen 2 Versuchen mit unterschiedlichen Powerbanks wird genau einmal geladen und dann schaltet sich die Powerbank aufgrund zu geringer Last ab und dann auch nicht wieder an. So komme ich dann maximal auf die 1 Woche Standby des Geräts.

      • Nur das laden oder auch das nachladen? Letzteres ist ja das interessante. Falls es geht bitte mal ne Info welche Du hast.

    • Ich habe meinen in mein Motorrad gebaut und an Zündungsstrom angeschlossen. Funktioniert einwandfrei

    • Hallo Rheinlaender, ich bin genauso an einer Powerbank interessiert, die auch mehrfach laden kann. Es gibt aber nur Powerbanks mit ON-Knopf… hast Du inzwischen eine Lösung gefunden?

  • tolles Teil, allerdings nicht mit Business Tarif zu verwenden… schon merkwürdig … werde mir deshalb sicher nicht extra nen „private“ CallYa holen… Vodafone hätte wenigstens darauf hinweisen können.

  • Besitzer können sich zum Beispiel benachrichtigen lassen, wenn der Tracker eine definierte Zone, etwa das Haus, die Nachbarschaft oder den Arbeitsplatz verlässt oder einfach dessen aktuellen Standort abrufen.

    Den Arbeitsplatz. Ganz genau. Tracker für die Sklaven.

  • So la la… Der Curve ist zwar handlich und klein, aber die Performance lässt meiner Meinung nach zu wünschen übrig. Die Benachrichtigungen beim Verlassen und Betreten der definierten Zonen funktionieren nicht richtig zuverlässig, das Aktualisieren des Standorts dauert eeeeeewig lang und der Akku muss jede Woche geladen werden… hoffentlich wird mein Fahrrad nicht an einem Freitag geklaut ;-)

    • Die Benachrichtigungen kommen anhand der eingestellten aktualisierungsrate des Curve.

      Im Standart Modus aktualisiert der Curve nur alle 30minuten die Position, somit kommt die Benachrichtigung bei verlassen einer Zone erst wenn der Standort aktualisiert wird.

      Wenn du Live Tracking an hast dann erfolgt die Benachrichtigung direkt

  • Ich warte weiter auf die AirTags, sofern sie denn irgendwann kommen.

  • Hab meinen wieder zurückgeschickt – hatte mich nicht wirklich überzeugt …

  • In der Vodafone App wird der mir für 38€ Angeboten.

    • Vermutlich aber zzgl. Abogebühren!

      Bei der Vorbestellung war er nämlich bei Vodafone sogar teurer, als bei Amazon.

      • Nein komplett 38€ und wenn noch nicht vorhanden den Datenvertag für 1.99€ im Monat.

      • Ok, die 2 Jahre wie bei Amazon sind nicht mit dabei. Somit kommen da nochmal 48€ oben drauf. Dann nehme ich alles zurück und es ist doch ein gutes Angebot.

  • Ich habe den Curve seit 2 Wochen im Einsatz. Anwendungsfall: Tracker für PKW und Motorrad. Hier ein paar Anmerkungen dazu.

    Aktivierung

    Der Tracker kommt ohne nennenswerte Bedienungsanleitung. Einfach die App herunterladen, da muss dann einV odafone Account angelegt werden, wie bei Handyverträgen üblich mit persönlichen Daten und Verifizierung. Das hat bei mit 15 Minuten in Anspruch genommen und gut geklappt. Im Preis des Trackers von 62 Euro sind 2 Jahre Vodafone Datennetz weltweit inklusive, danach 3 Euro pro Monat, falls ihr nicht kündigt.

    Modi

    Es gibt 4 Modi, in denen man das Teil betreiben kann, die sich durch die Aktualisierungsrate und damit den Energieverbrauch unterscheiden. Energiesparmodus (2 Std, Akku hält 7 Tage), Standard (30 Min, 5 Tage), Leistungsmodus (5 Min, 3 Tage) und Echtzeit (5 Sek, wird nach 15 Min beendet).

    Stromverbrauch und Anschlussmöglichkeiten

    Ich habe den Tracker im Auto verbaut, er ist mit einer Powerbank verbunden. Der magnetische Anschluss für die Stromversorgung ist Mist, der Stecker würde schon bei leichten Erschütterungen abfallen. Hier wäre eine Mini USB Buchse besser gewesen. Ich habe das dann moot Isolierband befestigt. Die Leistung des eingebauten Akkus beträgt 485 mAh, ihr könnt euch also selbst ausrechnen, wie lange in welchem Modus die Powerbank hält, bis sie wieder aufgeladen wird. bei 20.000 mAh wären das theoretisch maximal 200 Tage. Wenn der Ladestrom versiegt, meldet sich der. Curve mit einer Pushnachricht, und ihr habt dann ein paar Tage Zeit, die Powerbank zu laden.

    Für den Festeinbau kann man aber auch einen 12 auf 5 Volt USB Konverter im Fahrzeug verbauen (https://www.amazon.de/JZK-Step-down-Transformer-Converter-Spannungswandler/dp/B06XSCCLCD).

    Tracking

    Der Standort wird in der App auf einer Karte angezeigt. Das Tracking scheint mir etwas ungenau zu sein. Sicher ausreichend, um einen verloren gegangenen LKW zu finden, bei einem Motorrad aber nicht genau genug. Hier sollte unbedingt nachgebessert werden, mein iPhone ortet über die Wo Ist App ehr viel genauer.

    Pro:
    Kompakte Bauform. lässt sich gut verbauen oder verstecken.
    Handyvertrag im Preis enthalten
    Einfach zu bedienende App
    Lädt den Akku, wenn mit Powerbank, Ladegerät oder USB Stromversorgung verbunden

    Kontra:
    Recht ungenaue Standortbestimmung. da können mal 50 bis 100 Meter Abweichung auftreten
    Magnetischer Anschluss für das Ladekabel
    Etwas kryptische Einrichtung, das geht sicher auch noch mit einem besseren Workflow und verständlicher
    Leider keine Möglichkeit einen lauten Ton abzuspielen.

    Fazit

    Nahezu konkurrenzloses Gerät. Die meisten Tracker senden ihren Standort (per SMS Link auf eine Karte) nur dann, wenn ihr den Standort per SMS an den Tracker abfragt. Dieser hier hat eine fast permanente Datenverbindung über das weltweite Vodafone Netz in über hundert Ländern. Es gibt ein paar Schwächen, trotzdem habe ich mir gestern einen zweiten Curve bestellt.

  • Kostet bei Amazon wieder 89,90€ …

  • Äh wofür benötigt man einen Tracker ? Versuche krampfhaft einen für mich logischen Anwendungsbereich zu finden……bisher erfolglos.

    • Ich könnte einen in meiner alten Vespa verbauen, für den Fall dass sie mal gestohlen wird…bzw. für’s Auto, falls meine Frau mal wieder vergessen hat wo sie geparkt hat. ;)

  • Habe meinen zurück geschickt. Selbst im live Modus kommen die Meldungen unterschiedlich nach 5 / 10 oder jeder beliebigen Zeit.

  • Hat jemand eine Idee wie ich es schaffe den Tracker auf zwei unterschiedlichen Telefonen zu sehen (und eventuell auch die Push Nachrichten zu bekommen)?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28571 Artikel in den vergangenen 4804 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven