iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 571 Artikel

Alle Geräte jetzt kleiner verpackt

Apple spart Netzteil und Ohrhörer auch beim iPhone SE, iPhone 11 und iPhone XR ein

203 Kommentare 203

Apple hat den Lieferumfang der neu vorgestellten iPhone-12-Modelle deutlich reduziert. Die in der Vergangenheit stets mitgelieferten EarPods mit Lightning Connector sind ebenfalls nicht mehr enthalten wie der schlanke 5W USB Power Adapter des Herstellers. Statt dessen liegt den neuen Geräten jetzt lediglich ein USB‑C-auf-Lightning-Kabel als Ersatz für das alte Lightning-Kabel mit USB-A-Anschluss bei.

Iphone Lieferumfang Oktober 2020

Was der Hersteller nicht erwähnt hat: Der geänderte Packungsinhalt findet sich jetzt so jetzt auch bei den ebenfalls noch über Apple erhältlichen iPhone-Modellen iPhone SE, iPhone 11 und iPhone XR. All diese Geräte kommen ab sofort wie das neue iPhone 12 nur noch mit einem USB-C-auf-Lightning-Kabel, das Ladegerät und die Apple-Ohrhörer wurden ersatzlos gestrichen.

Apple begründet die Änderung aus umweltpolitischer Sicht und hat damit wohl zumindest faktisch Recht. Die Umweltbelastung und -verschmutzung wird dank der geringeren Produktionsmengen reduziert, zudem merkt Apple an, dass sich aufgrund der kleineren Verpackung auch den Versand der Produkte umweltfreundlicher organisieren lässt.

Apples Argument, dass Ohrhörer und Ladegeräte mittlerweile in den meisten Haushalten in ausreichender Zahl vorhanden sind, dürfte ebenfalls für einen Großteil der Kundschaft zutreffen. Zumal der Trend zu drahtlosen Ohrhörern zunehmend dafür sorgt, dass Apples EarPods unbenutzt in den iPhone-Packungen bleiben. Wer das passende Netzteil besitzt, kann mit den neu beigelegten Kabel auch von Apples beschleunigter Ladefunktion über USB-C Gebrauch machen.

Um denjenigen iPhone-Käufern entgegenzukommen, die nicht bereits über passende Ohrhörer für ihr neues iPhone verfügen, hat Apple den Preis für seine EarPods mit Lightning Connector im Anschluss an die gestrige Produktvorstellung reduziert. Die kabelgebundenen Ohrhörer lassen sich jetzt für 18,50 Euro bestellen, zuvor musste man hier mit 28,25 Euro noch rund 10 Euro mehr berappen.

Danke für eure Mails

Mittwoch, 14. Okt 2020, 18:33 Uhr — chris
203 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
      • Ich darf jetzt DHL durch die Gegend fahren lassen um mir ein Netzteil mit mehr als 5W zu bringen. Toller Plan von Apple.

      • könntest auch mit dem Fahrrad zum Saturn oder so fahren xd

      • @P.M. Echt jetzt? Du hast noch keines der neuen Ladegeräte? Bestimmt hast Du auch keine Kopfhörer. ;-)

      • @PM von den Pro Modellen abgesehen hättest du bei jedem iPhone bisher DHL durch die Gegend fahren lassen müssen um ein Netzteil mit mehr als 5W zu bekommen. Da hat sich nichts geändert, nur dass du das von Apple nicht mehr wegschmeißen musst.

      • Komischerweise bleibt der Gerätepreis gleich ;-) Wenn ich mal nachrechne müsste ja dann eine Reduzierung stattfinden oder ?
        Weniger Zubehör im Karton –> Günstigeres iPhone –> Es müsste ca. 50€ günstiger sein (Wenn ich grob die Einzelhandelspreise der Apple Kopfhörer und des Netzteils zusammenrechne)

        Aber hey „Umwelt“ da fahren sie alle drauf ab :-D :-D :-D

    • Ist ja nicht grundfalsch, die Aussage, das trifft schon zu. Aber es trifft Apple im Portemonnaie halt wirklich deutlich mehr :D

    • …eine kapitalistische, wirtschaftliche Umwelt!

      • nicht nur. apple möchte usb-c voranbringen. ein kleines usb-c ladegerät mit 5w macht aber keinen sinn. ergo nur kabel, aber kein ladegerät.

      • Auch in einer „…eine kapitalistische, wirtschaftliche Umwelt!“ muss man die Leute nicht zwangsläufig so offensichtlich verarschen

    • Klar weil sie einen Heiligenschein haben ;-)

    • Finde ich gut, die Argumentation von Apple ist auch für die meisten Leute zutreffend. Ich konnte die Ohrhörer nie nutzen, Ladegerät habe ich welche mit mehreren Ports und selbst das Kabel nutze ich nicht.

      • Dr. Walterfrosch

        +1

        Bei mir ebenfalls. Noch nie die kabelgebundenen Hörer benutz. Noch nie mit 5 Watt aufgeladen.

      • schon komisch wie unterschiedlich die Menschen sind, ich nutze nur die Kabel gebundenen Kopfhörer und die 5 Watt Netzteile sind auch in Gebrauch.
        Das ist nur Kohle machen, wie schon gesagt so passen mehr Iphones in einen 9 Fuss Container bzw. auf die Palette ;),,, Jetzt kommt das eben per DHL und co von Amazon oder direkt aus China mit Aliexpress

      • Schön und gut, aber sollte dann nicht auch der Preis angepasst werden??? So der Umwelt zuliebe?

      • Die Argumentation ist Augenwischerei.
        Wenn ich ein neues iPhone kaufe verkaufe ich logischerweise das alte (irgendwo müssen die 1.000 EUR ja herkommen).
        Also ist das alte Netzteil ebenso wie das alte Headset dann weg.

        70% mehr iPhones pro Container ist das Argument. Die Frachtkosten reduzieren sich also erheblich, was Apple natürlich (nicht) an die Käufer weitergibt.

    • na ob, dass dann mal alles für die Umwelt ist … wenn man nicht irgendwelche gimmicks zukauft … schleppt man eine Kabel für das iPhone, AppleWatch und eines fürs iPad und oder MacBook mit … die gimmicks bringen einfach mehr $$$

      • der Umwelt zuliebe fährt UPS/DHL usw. gerne rum, wenn gimmicks bestellt werden …

      • Eben!
        Ich benutze ausschließlich die kabelgebundenen Kopfhörer! Die kabellosen landen spätestens dann im Müll, wenn der Akku platt ist. Das schon definitiv nicht die Umwelt! Ich kann zwar die Argumente von Apple verstehen, dennoch wirkt es eher dahingehend das Apple seine kabellosen Kopfhörer Supporten möchte mit dieser Politik. Ein einheitlicher Ladestandard sowie wäre deutlich hilfreicher.

      • @getfamous Dann bestell halt weniger Krams. Macht Dich bestimmt berühmt. :-D

    • In Frankreich sind z.b schon länger Kopfhörer verboten. Die gibt es nicht im iPhone.

    • Apple spart auch beim MagSafe Lader das Netzteil weg – yup richtig gelesen

    • Ja klar, große Heuchler.

      Aber es gibt ja genügend Fanboys die behaupten, dass man die Netzteile eh über habe.

      Auf nachfrage wollte mir jedoch keiner drei Apple-Netzteile USB-A abgeben, geschweige denn USB-C

      • Schick mir Deine Adresse, dann lasse ich Dir ein 18-W-USB-C-Netzteil zukommen. Ich habe fünf davon. Zwei am Anfang gekauft und dann waren sie plötzlich überall so dabei.

  • Klar, kleinere Box heißt mehr Boxen pro Palette ehhh bessere Umwelt ! *Betende Geste von Tim Apple wiederholen*

  • Dann müssten aber SE, 11er und Co günstiger werden sonst ist das schon echt unverschämt…

    • Ne, das siehst du falsch. Sie müssten teuerer werden. Warum? Naja, weil die kleinere Box muss ja auch entwickelt werden und das forschen daran frisst Geld.

      Ist logisch oder? (Kopfschütteln, Ironiemodus aus) ;)

      • die Mitarbeiter müssen auf die geänderten Packbedingungen geschult, die nicht verpackten Teile in die Ersatzteil-/Zubehörkartons gestopft, und die Beipackzettel geändert werden !

        eigentlich müssten se den Preis erhöhen um diesen Service überhaupt kostendeckend einführen zu können !

        *Ironie mal wieder OFF*

      • Ihr seid sooo böse – das gefällt mir! :-))

    • Eine völlig sinnvolle Entscheidung. Nur müssen die Produkte um genau die gesparten Kosten reduziert werden. Ansonsten kann ich das nur als Schröpfen der Kunden sehen und möchte so was durch meinen Einkauf bei Apple nicht mehr unterstützen.

    • Das iPhone XR und 11 sind logischerweise günstiger geworden, einfach weil sie nicht mehr aktuell sind. Das iPhone SE hat aber ohne Adapter und Kopfhörer immer noch den selben Preis. Welch eine Unverschämtheit und Unverfrorenheit!

      • Tief Durchschnaufen ;) Dann holst du dir halt was anderes, das die Kopfhörer dabei hat. Oder bestellst auf Aliexpress solche für 2€

  • Also ist mein SE mit Netzteil was besonderes ;-)

  • Frechheit! Die Kopfhörer nehme ich hin aber ein fehlendes Netzteil geht garnicht. Wo bitte soll da der Sinn dahinter bestehen? Die meisten werden deswegen früher oder später eines bestellen – also ist wieder ein Fahrzeug unterwegs.

      • Und iht habt tatsächlich absolut kein Netzteil mehr übrig? Mit was ladet ihr aktuell eure Telefone auf??? Luft und Liebe?

        Diese Meinung ist vielleicht 2001 noch aktuell gewesen, hier in meinem Haushald gibt es gefühl 50 Netzteile, die mehr oder weniger (meine mit 1-12Watt) laden können. Das müssen nicht nur Applegeräte sein. Ich habe Anker und andere hier, alle tun.

        Kabel sind ja mit dabei … und der USB-A Anschluß macht es fit für alle. USB-C? Habe ich an meiner Switch gesehen … Sch&/(&“ Kabel aus China!

    • Die meisten werden eins daheim haben oder einfach auch ein anderes nutzen wollen, für alle anderen gibt es die Option eins zu kaufen (Original oder für wenig Geld von einem Dritt-Hersteller).

      • Ich kenne keinen der USB C Netzteil hat. Die sind derzeit noch nicht selbstverständlich.

        Ein Netzteil ist kein Zubehör! Punkt! Es wird für die Betriebname benötigt.

        Ich muss mich wirklich wundern dass mache es einfach hinnehmen – schimmer noch – es nicht verurteilen bzw. gut reden. Getreu einem kopflosen Apple Jünger aus 2007-2010. Apple möchte sich um Mutter Natur mit unserem Geld kümmern. Nicht mehr und nicht weniger.

      • Na klar möchte sich Apple mit unserem Geld kümmern. Apple macht alles für unser Geld. Wir sind das Problem für die Umwelt xD. Wenn ihr kein IPhone kauft kümmert ihr euch wie Sau um die Umwelt für kein Geld!

        Die meisten haben Ladegeräte.

      • Warum gehen Menschen davon aus, dass man zig davon übrig hat? Ich habe die Netzteile bisher immer mitverkauft und dementsprechend genau eins vorhanden. Ansonsten lade ich es über Macbook. Und wenn ich mir ein neues iPhone holen würde, würde ich das alte verkaufen, verschenken etc. und das immer mit Netzteil, ansonsten würde es den Verkaufspreis mindern, was ich sicherlich nicht will. Hört also bitte auf Apple nach dem Mund zu reden und was von Umweltschutz faseln. Als ob Apple der Umweltschutz so wichtig wäre.

      • Hier zum Beispiel: Habe neulich einen AUKEY USB C Ladegeräte 30W, Tragbares Schnellladegerät USB Typ C für €19,95 für meinen RasPi 4 gekauft.

    • Also ich habe grob über den Daumen geschätzt Annelie 20 daheim. Die meisten davon original verpackt. Werde sicherlich keins bestellen…

      • *an die

      • Und alles welche mit USB-C Anschluss?
        Falls du von den älteren Ladegeräten sprichst, lass mich wissen wie du das das USB-C Kabel in die USB-A Buchse bekommst.

      • Die meisten Apple Nutzer dürften auch Kabel haben, ich habe bestimmt 4 Netzteile und USB A auf Lightning Kabel im Haushalt, sogar ein USB C Netzteil aus dem 11 pro, mittlerweile haben mehrer Familienmitglieder iPhones, iPads, Apple Watch, also die meisten Nutzer haben alles zu Hause. Und oh mein Gott, wer keins hat kauft eins, aber die meisten Nutzer dürften ausgestattet sein, in 2 Jahren legt kein Hersteller mehr ein Netzteil bei, und jetzt wird wie immer gemeckert, erinnert mich an den Klinkenstecker, hat auch mittlerweile niemand mehr, und keinen interessiert es noch

    • Vor allem in dem Beispielbild, bei dem iPhone SE?… ist wird das Netzteil gestrichen u. das Kabel von Lightning zu USB-A durch Lightning zu USB-C ersetzt. Heißt: die meisten mögen ja im Laufe der Zeit Netzteile angesammelt haben… aber mit USB-A!! – Ausgängen.

      Heißt für den Durchschnittskunden: ich MUSS mir mit hoher Wahrscheinlichkeit ein USB-C Netzteil kaufen, damit ich das Kabel verwenden kann. Wahrscheinlich wird Apple bald keine eignen Lightning zu USB-A Kabel mehr verkaufen um diesen subtilen Zwang (auch in deren eigene Tasche) voran zu treiben.

      Heeeiiiß: nach (gezwungenen) dem Kauf des (von Apple erhofften Apple-Netzteils… ich höre schon im Inneren das „Nur_von_AAPL Netzteil verwenden“-Geseiere der Specialists)… wird das alte Netzteil ggf. auch weggeschmissen…

      Ganz ehrlich ich hasse solch einen scheinheiligen Marketing-Bullshit…

      • Trifft es auf den Punkt. Nach einer Nutzung von durchschnittlich 3 Jahren war mein Netzteil bis jetzt immer in Eimer. Apple hätte jetzt noch das Netzteil mitliefern können dann wäre es flächendeckend verbreitet. So muss sich jeder nochmal zusätzlich eins kaufen.

      • Blödsinn – Kabel ist mit dabei und irgendwo hast du auch eine USB-A Steckdose – das hat ja hier sogar das Nachtlicht meiner Tochter oder PC, der USB Switch und so weiter.

        Und wenn du das hier liest, dann hast du schon ein solches Gerät und sehr wahrscheinlich auch ein Netzteil das zu laden. Mir wäre nicht bekannt, dann die Netzteile ausschließlich mit dem ausgelieferten Gerät funktionieren.

    • Wenn du den Sinn nicht verstanden hast, dann kann die Welt auch nicht gerettet werden. Es ist halt ein Anfang

    • Und ich möchte mir nicht irgendwelchen “billigst produzierten” Kopfhörer-, Netzteil- oder Kabelkram kaufen sondern das mitgelieferte “gute” Apple-Zubehör verwenden. Meiner Meinung nach wäre sogar ab kabelloser Lademöglichkeit ein entsprechendes Ladegerät im Lieferumfang fällig gewesen.
      Ich gebe meine iPhones auch immer mit originalem Ladegerät weiter und war bisher glücklich nur Kabel zusätzlich kaufen zu müssen. Die Kopfhörer benutze ich abwechselnd mit meinen AirPods wenn es mir besser passt.
      Ergo bedeutet dass für mich ein Nachteil und ist absolut nicht meiner gewünschten “Apple Experience” angemessen. Das ist ungefähr so, als ob ich irgendwo “refurbished” kaufen würde.
      Aber gut, man kann den Endpreis auch nach Hinzufügen des Zubehörs für sich selbst ermitteln und den Kaufzyklus davon abhängig machen. ;-) Kostet nur wieder Zeit, die man gerne für etwas anderes verwenden würde.

  • Wurde ja auch mal Zeit. Also ich hole mir alle 4 Jahre ein neues Handy. Und ich habe mehr als genug Kopfhörer und Ladegeräte. Natürlich spart Apple. Aber dieser Schritt war dringend notwendig ^^

    • Warum verschenkst du die dann nicht?

    • Hast dann auch ein USB C Netzteil? Das wirst du nämlich brauchen, denn das Kabel ist USB C auf Lightning

      • Klar mehrere. Sind doch bei aktuellen Geräten auch dabei.

      • Man wird doch nicht gezwungen das mitgelieferte Kabel zu benutzen. Ein normales Lightning Kabel mit USB A tut es auch.

      • Also jeder der bisher schon Apple Produkte nutzt, hat auch USB A auf Lightning Kabel zu Hause….das jetzt mitgelieferte USB C Kabel muss man ja nicht zwingend nutzen, nur wenn man ein Schnellladegerät nutzen möchte. Hinzu kommt noch, in jedem Haushalt stehen mittlerweile Qi Ladegeräte rum, also alles in allem denke ich 90% der Apple Nutzer brauchen kein Netzteil, auch wenn Apple damit spart, ist es trotzdem richtig

    • Flo ich muss dir recht geben. Ich benötige auch keine Netzteile u. Kopfhörer mehr da ich mehr habe als ich brauche.
      Aber die, die zum ersten mal ein iPhone kaufen und keine Netzteile u. Kopfhörer haben sind ja die dummen dabei und finde
      da müsste Apple eine Preissenkung vornehmen.

      • Die Preise wurden ja gesenkt, 12 Pro ist billiger, 11 und XR wurden auch billiger. Und die Preise für das USB C Netzteil wurden auch deutlich gesenkt. Das 12 er wurde teurer, aber das liegt auch an OLED und 5G, das SE finde ich, sollte man schon günstiger machen, da kann ich den Ärger nachvollziehen

  • Wäre ja dann mal interessant, ob das iPhone SE dann auch billiger wird? Wenn ich mir jetzt noch die Kopfhörer dazu kaufen muss, müsste das iPhone SE ja mindestens um diese günstiger werden.
    Hinzukommt natürlich dann noch das Netzteil.

    • Apple muss gar nichts. Die Kunden müssten reagieren und es nicht mehr kaufen. Nur dann reagiert Apple.

      Nennt man Marktwirtschaft ;-)

      Im übrigen sind die älteren Modelle ja überall schon deutlich günstiger zu haben und werden auch weiter günstiger werden. Man muss die ja nicht bei Apple kaufen.

      • Genau, wie kaufen kein iPhone mehr weil beim 600€ Gerät das 10€ Netzteil fehlt -> ja so funktionieren Menschen xD

      • Und bei den Drittanbietern sind die alten Modelle auch noch mit Netzteil und Ear Pods zu haben, bis die Altbestände abverkauft sind

      • Nennt man Marktwirtschaft?
        Wenn es ein einziges Unternehmen gibt, welches anständige Hosentaschenzusen verkauft? WTF. Komisches Verständnis von Marktwirtschaft. Marktwirtschaft ist wenn es einen Markt gibt und alle Teilnehmer gleiche Chancen haben, nicht jedoch wenn die CEOs von 3 Unternehmen bei allen Politkern ein und ausgehen, die Gesetze selber schreiben und alle kleine Firmen vom Markt gedrängt werden.
        Und dieses Unternehmen diktiert alles, so dass du entweder als einziger Mensch keine Taschenzuse nutzt oder alles mitmachst was dieses Unternehmen vorgibt.

  • Ist grundsätzlich richtig, aber ein USB-C Netzteil haben wir hier noch nicht. Irgendwie der falsche Zeitpunkt auf usb-c zu wechseln und gleichzeitig das Netzteil zu streichen.

      • ABER du hast die alten USB a Netzteile und Kabel. Die kannst du mit dem neuen iPhone genauso auch nutzen.

      • Nein, habe ich nicht.
        Wenn ich das Altgerät verkaufe dann immer mit Ladekabel und Ladegerät.
        Und das machen sehr viele andere User genauso.
        Nur weil ihr in eurer Tech Blase Schubladen voller passender Ladekabel und Netzteile habt trifft das noch lange nicht auf die breite Masse zu.

      • Danke. Gut getroffen!

    • Stimmt schon. Aber vermutlich hast du wie viele andere auch noch ein USB-A auf Lightning Kabel. Somit bekommst du E
      ein neues Kabel dazu falls du schon ein usb-c Netzteil oder Rechner mit usb-c hast. Immerhin ist jetzt das Problem gelöst, dass du dein iPhone nicht ootb an ein MacBook anschließen kannst.

    • Du kannst ja auch weiterhin deine alten Lightning USB-A Kabel verwenden, spricht ja nichts dagegen.

      • Dann kann Apple aber auch gleich das neue USB-C Kabel der Umwelt zu liebe einsparen da viele ja eh noch kein Ladegerät mit USB-C haben weil die weiter das alte Zubehör benutzen.
        Irgendwie ist eure ganz Argumentation sehr unlogisch.

    • Meine Rede… echt n Witz..
      Hab auch n paar 5W Netzteile hier, aber kein USB C Netzteil

      • Erzähl mir doch bitte nicht das du mehrere Netzteile hast aber kein einziges USB A Kabel mehr, welches du genauso benutzen kannst auch für die neuen Geräte

      • Die Netzteile sind bei weitem nicht so brüchig wie die Kabel und werden im Allgemeinen auch nicht von Haustieren zerkaut. Die meisten Haushalte werden deutlich mehr Netzteile als Kabel haben, insbesondere wenn wir von Originalteilen sprechen.

    • Der Wechsel erfolgte eigentlich 2019 schon, beim 11pro. Aber klar, jetzt bei allen Modellen, 1 Jahr hätte man es noch reinpacken können, aber irgendwann muss man ja anfangen, nächstes Jahr wäre genauso gemeckert worden

  • Finde ich gut.

    Aber irgendwie ist es schon wieder amüsant, wie Apple hierfür kritisiert wird.

    Die EU kämpf seit Jahren für weniger Elektro-Schrott, ein einheitlicher Anschluss hilft hier aber nur bedingt, wenn trotzdem bei jedem Gerät die Netzteile und Kabel beigelegt werden.

    Das Fairphone z.b. hatte noch nie ein Ladegerät dabei, aus genau diesem Grund.

    Ich habe seit Jahren nicht mehr die beigelegten Netzteile genutzt (Ausnahme war iPad Pro) und genau so wenig die Kopfhörer. Und so schlecht wie die Sachen bei eBay & Co weg gingen, war dies wohl großflächig so.

    Ich sehe den Umweltaspekt definitv im Vordergrund, das Kabel liegt ja noch bei, aber auch dies kann meinetwegen in Zukunft gerne wegfallen. Und im Notfall wird ein 18W USB-C Netzteil für 10€ von einem Dritt-Hersteller keinen Umbringen.

    Dazu kommt noch die mehr Geräte pro Palette Aspekt, dies macht bei der Menge sehr viel aus.

    • Okay, dann aber bitte konsequent auf USB-C setzen und nicht diesen proprietären Lightning.

      • Dies würde in vielen (iPhone) Haushalten auch erst einmal mehr Elektro-Schrott bedeuten.

        Dazu hat Lightning durchaus noch seine Vorteile.

      • Das kann ja sein, aber konsequent wäre es halt, den Lightning abzuschaffen.
        Allerdings ist der nächstes Jahr wahrscheinlich sowieso obsolet: Das iPhone 13 hat sicherlich gar keinen Stecker mehr und setzt komplett auf drahtlos.

      • Das frage ich mich ehrlich gesagt auch. Wieso hat das iPad Pro usb c und die iPhones immer noch Lightning?

      • Beim iPad ist die Konnektivität mit anderen Geräten etwas mehr im Fokus.

        Ich hätte auch nicht unbedingt was gegen USB-C, mich nerven die verschiedenen Kabel auch etwas. Aber es würde auch viele Kabel-Neukäufe bedeuten.

  • Und nächstes Jahr sollte Apple das iPhone 13 nur noch in einer frustfreien, billigen Recycling-Verpackung ausliefern, damit die ganzen selbstverliebten Tech-YouTuber keine Unboxing-Videos machen müssen.

  • Es wurde zwar gesagt, dass ja eh alle den Netzstecker daheim haben… aber gut dass das Kabel USB-C auf Lightning ist und das erst seit dem IPhone 11 (pro) gibt ;) also wer nen früheres iPhone hat, darf den Netzstecker gleich dazu bestellen.

    • Oder er nutzt einfach die alten Lightning USB-A Kabel, die funktionieren ja weiterhin.

      • Du meinst das, was ich immer mit dem alten iPhone verkaufe? ;)

      • Das kannst du ja jetzt sein lassen, weißt ja Bescheid, du brauchst es noch ;-)

      • Was eine sehr schlechte Verhandlungsbasis ist. Viele werden ihr gebraucht Gerät mit Kabel/Netzteil anbieten für einen besseren/schnelleren Verkauf. Macht man dies nicht, wird das eigene Angebot schnell uninteressant für potenzielle Käufer.

  • Grundsätzlich super Sache, wenn dafür die Geräte noch etwas günstiger geworden wären, hätte nicht nur Apple und die Umwelt sondern auch der Enduser etwas davon…

  • Stefan B. aus H.

    Wenn es um die Umwelt ginge, dürfte es drahtloses Laden aufgrund des Wirkungsverlustes nicht geben und diese komische neue Magsafe-Vorrichtung ist ja auch nicht aus Kompostmaterial zusammengesetzt. Und nein, ich besitze noch kein einziges USB-C-Ladegerät. Ich könnte mit dem neuen Ladekabel also nichts anfangen. Und keines der originale Lightning-Kabel von Apple hat bei mir bisher mehr als ein Jahr gehalten.

    • Und was ist das Problem? USB-C Kabel mit USB-A Stecker? Ich habe hier eine Logitech Tastatur mit USB-C Anschluß. Da war ein solches Kabel dabei. Die lädt ganz normal am Netzteil von Anker. Na und?

      Den Wechsel des Anschlusses sehe ich eher im Zubehörbereich, wo ich eben NICHT tauschen kann. Das heißt, in meinem Auto wo ich ein festes Lightningkabel habe (in meinem schon) oder an der Stereoanlage, wo ein Lightning Doc ist. Denn ein USB-C auf Lightning Adapter gibt es leider nicht.

    • Okay, Entschuldigung steht unten … habe aus dem C im Kopf ein A gemacht :-| …

  • Ich hätte mir den Wegfall von Lightning gewünscht. Ich lade nur induktiv. Ist dann wohl für die doof, die ihr Gerät während des Ladens nutzen. Zumindest kann man das aber weiterhin bei den neuen Geräten. Dank MagSafe. Dem ultimativen Ladeerlebnis der neusten Generation. :)

    • Problem wird beim Wegfall vermutlich eher das Thema CarPlay, da sind noch so einige Kabellösungen auf den Straßen unterwegs. Aber dies könnte man ja via Adapter (die es von anderen Herstellener ja schon gibt) durchaus lösen.

      Allerdings wird das zurücksetzen via Finder/iTunes dann auch nicht mehr gehen, was ein höheres Support-Aufkommen bedeuten würde.

    • Dann einfach während dem Laden die neue Automation nutzen, dass automatisch der Batterie Sparmodus aktiviert wird. Dann kannst du dein Gerät während dem Laden nutzen und schonst den Akku dabei…
      Nach dem Laden kann man dann via Automation wieder den Stromsparmodus ausschalten.

    • Viele nutzen aber auch Zubehör über Lightning, CarPlay usw.. also nicht nur reines Laden. Auch die Kopplung mit dem Macbook macht für viele Sinn. Daher muss es auch eine Kabellösung weiterhin geben.

      • Ja im Hotelzimmer gerne mal den HDMI Adapter zum streamen. Oder muss man dann einen Apple TV mitschleppen?

    • Solange Carplay via WLAN so instabil ist, bleibe ich lieber bei einer mechanisch stabilen Lightninglösung. Selbst USB-C Stecker giegeln hier in meinem HP Laptop schon hin und her und haben Verbindungsprobleme mit der Dockingstation.

  • Apples Geräte (und auch die anderer Hersteller) könnten deutlich länger mit Softwareupdates versorgt werden, das wäre doch mal was für die Umwelt. Aber das ginge ja zu Lasten des Profits, während fehlendes Zubehör bei gleichen Gerätepreisen den Profit ja noch steigert. Also eine Win-Win Situation! Naja, außer für den Kunden aber der ist ja auch nicht so wichtig und kauft sowieso alles. P.S. @ifun, selten so einen schlechten Beitrag hier gelesen. Bei Eurer Erfahrung solltet Ihr Apples Gründe und Produktstrategie besser einschätzen und beschreiben können.

  • Amazon legt den Kindles mindestens seit 2011 (von da ist mein erster) keine Netzteile bei. Es hat NIEMANDEN interessiert. Kaum macht Apple sowas, gibt es einen Shitstorm.

  • Alles Prima…. außer das die Ersparnisse nicht beim Kunden ankommen

    • Kommt sie.. einfach mal vergleichen (Pro-Modelle).

      • Und nochmals… Pro ja, normale 12 nein… Das ist eine marktübliche Mischkalkulation und hat absatzstrategische Gründe.

      • also haben sie es doch ;)

      • Und nochmal für dich. OLED + 5G, also kannst du den Preis fürs iPhone 11 NICHT mit dem des 12ers vergleichen. OLED mag es bei der Konkurrenz auch in den günstigeren Modellen geben, bei Apple kostet OLED aber schon immer mehr. Dieser Preisaufschlag für OLED wurde nun gesenkt aber eben noch nicht abgeschafft. 5G kostet bei jedem anderen Hersteller extra. Bei Apple darf es nicht extra kosten, weil?

  • Die Kritik ist auch gerechtfertigt. Sorry aber was soll der Schwachsinn mit Umweltschutz und jeder hat ja mehrere Netzteile ? Ja ich habe auch mehrere, aber USB-A !!!

    Dann aber ein USB-C zu Lightning Kabel beilegen so das man schön extra Kohle hinblättern muss fürs passende NT

    Scheinheiligkeit pur

  • Immer schön die Umwelt vorschieben, einfach nur lachhaft.

    Netzteil weglassen weil ja fast alle mehrere haben, schön aber dann USB-C zu Ligtning Kabel beilegen da die vielen Netzteile USB-Anhaben

    Super Umweltgedanke

    • In diesem Fall haben die meisten ja noch die alten Lightning Kabel daheim und können auch die alten Netzteile nutzen.

      • …welches man i.d.R. mit dem alten iPhone mit verkauft! Ah ja.

      • Und man hat im laufe der Jahre nur 1 !!! Ladekabel bzw. Netzteil Zuhause? Ich bitte dich…das kann man niemanden erzählen. Durch diverser anderer Geräte fliegt doch mittlerweile überall irgendwas rum. Ansonsten kauft man sich bei Amazon für 10-15€ ein USB C Charger und gut ist…

  • Fakt ist das mit großer Wahrscheinlichkeit alt Netzteile in den Schüben liegen aber eben keine USB-C sondern die alten USB Teile.

  • Das Kabel sollte auch noch gespart werden, dann wäre es richtig. Ich habe so viele Kabel und Netzteile von allen möglichen Geräten.
    Dann wäre es auch was für die Umwelt und die EU müsste nichts wegen einheitlichen Netzteilen überlegen. Was ist eigentlich aus dem Vorhaben der EU geworden?

  • Wieso hat Apple nicht zwei Varianten rausgebracht, eine einsteigerversion, teurer, aber mit allem dabei. Und eine für Leute, die das alles nicht brauchen, die etwas günstiger ist!

  • Eine schöne Lösung wäre doch gewesen, wenn Käufer dieser Geräte einen Gutschein erhalten, um das Netzteil bei Bedarf vergünstigt kaufen zu können. Ein Betrag von 10-15€ hätte schon gereicht, damit ihn nur diejenigen einlösen, die es auch benötigen.

  • Man kann es niemandem Recht machen… Apple tut was für die Nachhaltigkeit und alle motzen und unterstellen der Company Geldgier… *facepalm*

  • Demnächst gibt es auch keine Umverpackung mehr, oder was ? Wenn Apple wenigstens die Einsparungen des Netzteils preislich weitergeben würde. Aber Nein!

  • Verstehe ich das jetzt richtig, das definitiv einen neuen Netzstecker für das USB-C Kabel beim Iphone 12pro oder diese Mag-Safe Zeugs brauche ?
    Und dann noch ein neues Case ( Leder gibts ja noch net). D.h. ich muss mir son 6,99 Billig Case kaufen bis es das LederCase gibt ?!
    Sind meine Aussagen alle so richtig ?

  • Trotzdem hätten die Preise etwas runtergehen müssen…

  • Soso, wer hat denn etliche USB-C Netzteile von Apple zuhause? Da werden wir ganz schön „verapplet“^^

  • supermaiskolben

    USB-C zu Lightning. Da dreht sich Jobs im Grab um ô_O
    Wieso zum Teufel ein solchen Blödsinn? Hau dich einfach nen verdammtem USB-C in das iPhone?!!??!! Das ist so unfassbar unverständlich! Funktioniert doch beim iPad auch!

  • Alles für die Umwelt aka. Gewinn Maximierung. Ne Dose Mitleid für den armen armen Konzern.

  • Dafür ist das iPhone ja auch gleich 15%günstiger geworden…
    lol

  • Wieso hat man dem Kunden beim Bestellen nicht die Option gelassen, selbst zu entscheiden ob man ein Ladegerät haben will oder nicht.

    • Hast du doch! Nimmst eben eins dazu beim bestelle.

    • Weil das zusätzliche Logistik bedeutet hätte. Womöglich eine Packung ohne alles, eine mit Kopfhörer, eine mit Ladegerät und eine letzte mit allem? Das wären vier verschiedene Verpackungslinien und Lagerplätze gewesen. Das hätte kräftige Aufschläge beim Kunden ergeben…

  • Man könnte auch so argumentieren, besser für die Umwelt, den in einem bisherigen 3er Stapel passen jetzt 4 iPhone Verpackungen. Man Apple ist verdammt Grün :-)

  • Ja natüüürlich für die Umwelt!!!! So ein riesen Bock Mist! Noch mehr Umsatz generieren, das ist das einzige Ziel von Apple und war es auch immer!!!!

  • Ein Grund mehr diesen … nicht zu kaufen. Apples Größenwahn. Hoffentlich gehen die bald Pleite.

  • Ich hatte mich so gefreut endlich ein neues iPhone (12) Pro zu kaufen. Ich lasse es aber sein. Mich regt nicht nur auf dass sie kein passendes Netzteil reinlegen sondern die Unverschämten €Preise. 999 Dollar sind laut aktuellem Umtauschkurs ca. 850€. Mit was für einer Frechheit nehmen die sich da raus bei uns 1120€ zu verlangen? Sorry Apple aber das ist in meinen Augen langsam aber sicher abzocke

    • In den USA ist die Steuer nicht im Preis inbegriffen bzw. Online angezeigt! Ist seit nunmehr 12 Jahren so…

      • Selbst so sind die Preise viel höher.

      • Chicken Charlie

        Dann rechne halt mal auf die 999$ noch 15% oben drauf. Dann bist du bei 1.150$ was in etwa 978€ entspricht. Jetzt habe ich aber mit viel mehr Steueraufschlag gerechnet. Der höchste Steuersatz hat Tennessee mit 9,45%. Rechne da noch irgendwelche Gemeindesteuern drauf und nimm die 15%. Jacke wie Hose. Bist trotzdem unter dem hier geforderten Preis

      • Steuer in USA beträgt nicht 15% sondern ist unterschiedlich von Bundesland zu Bundesland. Meistens jedoch unter 10%

    • Vergess nicht neben der fehlenden Mehrwertsteuer noch die Einfuhrsteuer nach Deutschland …

      • chicken charlie

        @AldoP das ist mir durchaus bewusst. Deswegen auch Tennessee mit dem höchsten Steuersatz genommen, damit wenigsten ein ungefährer Vergleich zu uns besteht. Und ich habe extra gesagt er soll mit den 15% rechnen da du dann immer noch viel mehr zahlst hier in DE als drüben..

    • Dann noch zusätzlich die Transport- und Lokalisierungskosten draufschlagen… Übrigens vergleiche es mit früheren Zeiten, wo Apple Geräte fast doppelt so teuer wie in den USA waren.

    • Langsam? Das war es eigentlich schon immer.

  • Nur konsequent.

    Ich finde den Schritt gut.
    Alle Argumente dagegen sind Quatsch, wenn man nur mal 5 Sekunden darüber nachdenkt.

  • Sehe daran kein Problem… bei jedem Fuckgerät hat man mittlerweilen ein USB Netzteil dabei und die Dinger mehr als nur genug zuhause herumfliegen…

  • Ich bin Apple Kunde seit iPhone 4 und habe auch alle alle Modelle bis 11 Pro gekauft. Ich bin nach wie vor zufrieden aber ich bin auch bereit gewisse Einschränkungen in Kauf zu nehmen wenn ich mich von Firma Apple verarscht fühle. Die Entscheidung iPhone 12 ohne Netzteil, also nicht funktionstüchtig, zu Verkaufen finde ich eine Unverschämtheit! Ich habe zwar noch Netzteile aber ich möchte auch meine ältere Modelle mit Netzteil wieder verkaufen. Das alles als „Umweltfreundlicher“ anzupreisen ist auch falsch. Statt 1 Paket bekomme ich jetzt mit Kopfhörern 2-3 Pakete. Das ist ärgerlich. Ausserdem ist auch die Behauptung die Preise bleiben unverändert falsch. Die Preise für Netzteil und Kopfhörer kommen jetzt extra hinzu. Ich wünschte mir d. Steven Jobs zurück.

    • Die Welt läuft immer noch auf USB-A, im PKW, im TV in und sonst wo, aber Apple legt der Umwelt zu liebe ein USB-C Kabel bei.
      Schön dann kann man entweder ein neues Kabel kaufen oder einen Adapter. Macht viel Sinn !
      Und wenn man seine alten iPhones weiter verkauft, liefert man Netzteil und Kabel mit. Also dummes Gerede man hat genug Netzteile zu hause.

      Ach Mist, die Apple Watch hat ja einen Ladepuck mit USB-A Anschluss.

      Wie kann man sich nur so verarschen lassen ? Manchmal kommen mich die Apple User echt wie Sektenmitglieder vor.

      Und leider Pech gehabt, mein neuer Golf von Januar 2020 hat ja kein USB-C Anschluss

      • Wieso? Ein Kabel mit USB-C auf der einen Seite und USB-A auf der anderen Seite wird noch mitgeliefert (wo gebraucht). Meine Logitechtastatur hat das und viele andere Geräte auch. Also Kabel rein weiter … oder was meinst du wie Samsung und Co laden?

        Also verstehen muss man das Gerede mancher hier nun wirklich nicht mehr. Macht man schon mit den bescheuerten USB Mini, Micro, … schon die ganze Zeit so …

        Bei vielen Akku Gadgets wird heute auch nur noch ein kleines Kabel beigelegt und kein Netzteil. Da regt sich niemand mehr auf?

  • Ich habe noch kein Ladegerät mit usb-c.

    • Dann nimm das alte Ladegerät und nehm das beigelegte Kabel zum Anschließen.

    • Okay … muss mich in aller Form entschuldigen. Habe eben noch einmal durchgelesen, weil ich dachte, so doof kann doch niemand sein und … geistig irgendwie aus dem A ein C gemacht!

      Okay, ja ich bin da komplett bei euch. Netzteil ist egal, das habe ich massenhaft. After Lightning auf USB-C anstelle USB-A ist … absoluter Murks!!!! Wenigstens kann man die Kabel schnell passend nachkaufen (wenn man nicht ohnehin die besseren von anderen Herstellern hat).

      Aber das ist ja erst einmal Schrott!!! :-( …

      • Jeder den den 5W Netzteilen hinterherweint: meldet euch bei mir. Habe gefühlt 10 Stück unbenutzt rumliegend die sich in den Jahren von meinen, Firmen- und iPhones meiner Frau angesammelt haben.

      • @Cartman
        Die habe ich auch und haufenweise USB-A auf Lightning Kabel in unterschiedlichen Längen. Aber auf USB-C umstellen, wenn USB-C Geräte wirklich Mangelware sind, das ist schon … grenzwertig.

        Zum Glück gibt es haufenweise USB-C auf USB-A Adapter Stecker.

      • USB-C Geräte sind Mangelware? Wir haben nicht mehr das Jahr 2016.

  • Ich kann die ganze Aufregung nicht nachvollziehen. Ich hab bisher weder das Netzteil, die Kopfhörer oder das Lightning Kabel benötigt. Das hat immer der Käufer des iPhones originalverpackt dazubekommen. Ebenso bei der Apple Watch. Jeder hat doch X Ladegeräte rumliegen des weiteren dürften die meisten Airpods oder andere Kopfhörer haben.

  • Es ist einfach geil was Apple mit uns Verbrauchern abzieht. Mit Umweltschutz wird echt jede vera… von uns Verbrauchern begründet. Letztes Geschäftsjahr hat Apple 185.600.000 Handys verkauft. Sagen wir mal, nur das Ladegerät kostet in der Herstellung 0,20 Cent (die Kopfhörer lasse ich jetzt mal extra weg), dann hat Apple 37.120.000,00 an Herstellungskosten gespart (ohne Kostenersparnis beim Versand, kleinere Verpackung etc…). Da brauch mir doch keiner mit Umweltschutz zu kommen. Ich als Verbraucher kann mir dann für teures Geld neue Ladegeräte einzeln besorgen. Auch wenn nur jeder 10. ein Ladegerät kaufen muß weil er keins mehr hat, ist das bei einem Preis von 24,35 Euro (für das 5W Gerät) ein nettes Sümmchen an Mehreinnahmen für Apple. Apple hat mit dieser Aktion sicher nur die Umwelt im Blick!!!!

  • Verkaufen aber ihre 20W USB‑C Power Adapter und EarPods mit Lightning Connector im Applestore.
    Das ist kein Umweltschutz, sondern unübertoffene Profitgier !

  • Und ich spare mir Apple Schrott zu kaufen !

  • Man kann das auch schlicht als „Preiserhöhung“ und „Gewinnmaximierungsabsicht“ bezeichnen. Die Umwelt dient als willkommenes Transportmittel.

  • Umweltaspekte ;-))), na klar! Und der Pabst ist verheiratet! Einfach Gewinnmaximierung. Seid dem Tod von Steve Jobs wird maximiert, unausgegorene Software rausgehauen, iOS 13 wie 14, nicht mal 1 Woche nach Release wurde eine x.1 rausgegeben. iPhone Bremse per Software in alte Modelle installieren, zur Verkaufsförderung neuer Modelle. Dafür musste Apple in Australien richtig bluten. Ist ja auch alles nicht so schlimm, ist Kapitalismus. Hat schon seinen Grund in China, dem Land mit den strengsten Umweltschutzgesetzen und höchsten Löhnen zu produzieren. Alles bekannt und akzeptiert. Aber sich jetzt das Umweltschutzmäntelchen umhängen zu wollen, ist echt dreist.

  • >Apples Argument, dass …Ladegeräte mittlerweile in den meisten Haushalten in ausreichender Zahl vorhanden sind, dürfte ebenfalls für einen Großteil der Kundschaft zutreffen. <

    Wirklich liebe Redaktion? Also ihr habt eh ein paar Apple Ladegeräte mit USB-C Anschluss über? Ich könnte 2 gebrauchen. Schenkt ihr sie mir? Ich übernehme das Porto.

    Und wenn ihr schon dabei seid, könnt ihr gern noch ein paar übrige Kopfhörer geben, bei einer Freundin von mir gehen die jedes Jahr kaputt.

    • Dann kauft man sich einfach mal ein USB-C Ladegerät und hat das auf Jahre hinweg. Ihr tut gerade so als ob USB-C Ladegeräte selten verbreitet wie ein Kometeneinschlag wären.

      Apples Argument Umwelt ist an Fadenscheinigkeit nicht zu überbieten – es geht rein um Profit und nichts anderes. Aber ihr macht da ein riesen Theater für nichts rum. Dann kauft man sich einfach ein USB-C Netzteil für 10€, das nicht nur deutlich schneller sondern auch kompakter als die von Apple sind, und fertig.

      Von der Flexibilität mal ganz abgesehen. Ich habe ein Netzteil an dem ich MBP, iPad und iPhone lade. Kostet halt dann mal 30€, brauche aber keine drei verschiedene Ladegeräte und mit dem 5W Netzteil wäre ich sowieso nicht weit gekommen.

      • Es ist einfach armselig, wenn man ein Elektroprodukt für 500-1000 € Kauft sollte doch alles dabei sein.

        Die Ausrede von Apple ist absolut lächerlich. Jeder der behauptet, er hätte ja eh zu viele USB-C Netzteile ist am Ende nicht bereit mir eins abzugeben – Komisch.

        Wenn man es wirklich aus Umweltschutzgründen und nicht aus Gewinnmaximierungsgründen machen wollte, könnte man ja einen Gutschein für das Gratis Netzteil und/oder den Gratis Kopfhörer beilegen.

        Komisch, warum macht Apple das wohl nicht?

      • Natürlich macht das Apple ausschließlich zur Gewinnmaximierung.

        Aber am Ende haben die nicht unrecht. Viele der iPhone Nutzer haben nicht nur ein iPhone. Da würde dann noch ggf ein Netzteil vom iPad und von der Watch. Schon hat man 3 Netzteile, von denen man 2 üblicherweise nicht nutzt. Und das nicht nur jetzt, sondern sobald man ein Gerät davon ersetzt kommt jeweils eins dazu. Selbst wenn man es verkauft, der Käufer hat das gleiche und sicherlich nicht sein erstes Gerät mit USB-Ladegerät.

        Daher, klar machen sie es nur dem Geld wegen aber ich begrüße den Step selbst wenn es heißt dass schlimmstenfalls 20€ in die Hand nehmen muss, was bei über 1000€ für ein iPhone nicht mehr ins Gewicht fällt.

      • Wenn das ihre intention wäre, könnten sie ja einen Gutschein für ein kostenloses Netzteil und einen kostenlosen Ohrhörer beilegen.

        Dann würden sie auch gleichzeitig Leute in ihre Apple-Stores locken und zu weiteren Ausgaben verleiten.

        Aber Apple ist halt im Gier-Modus

  • Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Zum Fairfone gab es auch nie ein Netzteil und beim Kindle muss man das ebenfalls extra kaufen. Da gab es in den Medien nirgendwo einen Aufschrei, dass man da noch mal zusätzlich bezahlen muss, um ein Netzteil zu kaufen.
    Es gibt doch nun wirklich genügend Drittanbieter, die zertifizierte Schnelladeports zum kleinen Preis haben. Oft genug gibt es da auch Angebote, bei denen man dann noch mal Geld sparen kann.
    Ich habe seit dem iPhone 5 der ersten kein Netzteil und keine EarPods mehr aus der OVP genommen. Erstens bin ich durch das iPad mit einem größeren Netzteil ausgestattet und dann gab es halt mal noch zwei Nano Ports samt Kabel und das nutzen wir hier im Haushalt.
    Auf der einen Seite wird immer gemeckert, dass zu wenig für die Umwelt getan wird, andererseits ist es dann auch wieder nicht genehm, wenn dann mal in kleinen Schritten was verändert wird. Lisa Jackson hat es in der Keynote doch einigermaßen verständlich erklärt. Ob man es alles so glauben mag oder nicht, ist jedem selbst überlassen. Bei den Millionen Geräten, die Apple da in den Markt bringt, macht sich das sicher bemerkbar. Erst recht dann, wenn man zum Beispiel die Kommentare liest, wie viele Leute die Original-Kopfhörer gar nicht benutzen, sondern sich die kabellosen AirPods oder Drittanbieter-Zubehör gekauft haben.

    Letztlich wird doch niemand gezwungen, sich ein iPhone zu kaufen. Wer darauf besteht, dass das fehlende Netzteil ein Grund ist, Apple künftig zu meiden, der scheint das große Ganze nicht sehen zu wollen.

    Tesla baut seine E-Autos doch auch nicht nur aus Umweltgründen, sondern auch, um damit Geld zu verdienen.

    • Beim Fairphone 3+ (Spitzenmodell) zahlt man auch nur € 469,-, beim Kindle 116€

      • Tesla Modell 3 kostet ab 46.380€, aber die Wallbox zum Laden in der Garage ist da auch nicht dabei.

      • Ja, S-Klasse kostet 100.000€ aber eine Tankstelle ist auch nicht dabei – sorry was ist denn das für ein Vergleich.

      • Du hast leider scheinbar noch immer nicht verstanden, worum es geht: Hier wird eine Empörungsorgie abgezogen wegen eines Netzteils, was Apple künftig nicht mehr beilegt! Du beklagst dich auch, dass dir keiner eins schenken mag.
        Die Dinger sind doch nun wirklich nicht nur unter der Hand in der Unterwelt zu bekommen und kosten auch nicht die Welt. Man kann sich doch nicht ernsthaft darüber aufregen, dass ein Netzteil für 15€ nicht mehr drin ist, wenn man ein iPhone kauft. Man hat doch nun die freie Wahl, ob Schnelllader oder normales Netzteil, ob von Apple oder vom Drittanbieter. Oft wurde hier im Forum auch schon auf Angebote in diesem Bereich verwiesen, mit Gutscheincodes, wo dann aus 19,99€ nur noch 6€ zu zahlen waren. Es wird eine Menge Elektroschrott vermieden, denn auch die EarPods haben nicht wirklich den Dauereinsatz über Jahre überstanden und mussten eh nahezu im Jahresrhythmus erneuert werden. Viele haben kabellose Kopfhörer oder andere Modelle als die, die dem iPhone beigelegt waren.

        Es ist auch keine Frage des Preises, wie ich dir mit dem Tesla versucht habe zu verdeutlichen. Es geht nicht, wie du mit der S-Klasse meinst, um die Tankstelle. Aufs iPhone übertragen wäre das der Strom, den du ja auch selbst zahlen musst, wenn du es lädst.

        Es ist ein kleiner Schritt, den Apple da geht. Die jungen Leute, die freitags zu Tausenden auf die Straßen gehen sagen es doch nun genug, dass wir uns des Klimathemas widmen müssen. Schubladen voller Netzteile und Kabel bei Millionen Kunden weltweit gehören da ich zu. Es geht auch um das Bewusstsein für das, was wir in unserer Konsumgesellschaft mit unseren Ansprüchen bewirken können.
        Wenn das fehlende Netzteil eines iPhone das einzige Argument sein soll, dann keins mehr zu kaufen, dann ist das halt so. Lächerlich ist diese sinnlose Diskussion aus der eigenen Komfortzone heraus allemal.

    • Wer regt sich denn auf? Ist doch völlig o.k. unbescheiden Geld verdienen zu wollen. So funktioniert unsere Wirtschaft überwiegend.

      Das hat Apple ja auch schon seit Jahren par excellence im Portfolio.

      Dreist ist aus meiner Sicht allenfalls die auch schon an anderen Stellen deutlich gezeigte Gier mit dem Umweltmäntelchen verhüllen zu wollen.

      • In Deutschland gibt‘s seit 2019 den grünen Knopf – sozial, ökologisch, staatlich unabhängig zertifiziert, damit das Umweltmäntelchen nicht von den Schultern der Gierigen rutscht

  • Da die „Kopfhörer“ und die mitgelieferten Netzteile eh nicht viel taugen ist es kein Verlust. Weniger Elektroschrott. Bessere Qualität wird durch Drittanbieter eh garantiert.

  • Der Ansatz war doch mal: Die Leute hätten ja noch so viele alte Netzteile. Schön und gut, aber mit USB. Selbst mein Android mit USB-C hat am Netzteil klassisch USB-A als Anschluss. Ich finde es nicht gut, wenn Apple hier dann auch noch USB-C auf Lightning anbietet. Bekloppt sowas. Ich habe zwar auch 2 Netzteile, von MacBook und iPad, aber zum Beispiel mein iPad leidet gerade merklich am laden mit dem MacBook Netzteil und oft erkennt es den Anschluss des Kabels erst nach vielen Minuten, während es mit dem beigelegten Netzteil sofort lädt.

    Kopfhörer können weg, der ganze Papierkram in der Packung auch. Die Folien sollten sie auch dringen tauschen, die überall drum sind, glaub die verarschen uns da. Selbst SonyEricsson hatte bereits Öko Verpackungen. Aber am Netzteil soll es jetzt liegen, na klar. Ich lasse dann mein MacBook laufen um das iPhone 4Std zu laden. Und ihr alle kennt bestimmt die tollen Ladekabel und Netzteile von dritten, die ersten nicht lange halten und dann auch noch länger brauchen zum laden. Ich habe auf Arbeit ein Hama Netzteil , 5V 2,1A, mit Multikabel, USB-C/Lightning/Mini USB-B. Mein Android ist recht schnell geladen, dass iPhone XS Max gammelt vor sich hin und lädt ewig.

  • Nächstes Jahr kommt das iphone 13 ohne das IPhone 13! Der Umwelt zuliebe

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28571 Artikel in den vergangenen 4804 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven