iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 472 Artikel
   

Vodafone: 300 Millionen MB Datenvolumen als WM-Geschenk ?!

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Wer sich bei Vodafone für den günstigsten Smartphone-Tarif und damit für den „Vodafone Red XS“ entscheidet, sieht sich mit einem monatlichen Paketpreis von 34,99 Euro konfrontiert, in dem üblicherweise 200MB Highspeed-Inklusivvolumen mit bis zu 14,4 MBit/s inkludiert sind.

voda-tv

Aktuell gibt Vodafone seinem 2-Jahres-Vertrag zwar 50% mehr Datenvolumen mit auf den Weg, unterstreicht im Kleingedruckten des Tarif-Angebotes aber, dass das Zusatzvolumen nur „für kurze Zeit“ gewährt wird. Wohlwollend geglättet gibt es unterm Strich also 300MB für rund 30€ im Monat.

Mit dieser Info im Hinterkopf wirkt die jetzt von Vodafone ausgegebene Pressemitteilung zur „größten Geschenkaktion der Vodafone-Geschichte“ nicht nur gönnerhaft sondern fast schon zynisch.

So verschenkt Vodafone seit Beginn der Fußballweltmeisterschaft 100MB für jedes Tor der deutschen Elf:

Mit 7 Toren in 90 Minuten lieferte uns die deutsche Elf gestern gegen Brasilien ein wahres Schützenfest. Und Vodafone wird damit zum größten Datenverschenker der Meisterschaft. Denn für jedes Tor der deutschen Mannschaft stellen die Düsseldorfer allen registrierten Kunden 100 MB für den mobilen Internetzugang bereit. Allein in den 90 Minuten des Spiels kamen so 126.000.000 Megabyte zusammen.

Berücksichtigt man alle 17 Tore seit WM-Start, hat Vodafone inzwischen bereits 300 Mio. Gratis-MB verschenkt. Offensichtlich hat das Netz der Düsseldorfer also keine Probleme mit dem zusätzlichen Datenaufkommen, für das sonst Preise verlangt werden, die im Bereich von Druckertinte angesiedelt sind.

Dies wiederum lässt die folgende Frage aufkommen: Warum sind die unters Volk geworfenen Zusatz-MB nicht standardmäßig Teil der happigen Vertrags-Angebote?

voda-ban

Alle Naivität zur Seite: Wir können natürlich nachvollziehen, dass Vodafone die WM-Euphorie für gute PR nutzen möchte. Zudem wissen die Düsseldorfer ihr WM-Geschenk geschickt dafür einzusetzen, auf den hauseigenen MobileTV+Dienst hinzuweisen:

[…] auch jetzt noch können Vodafone-Kunden von den bereits geschossenen Toren profitieren. Wer sich aktuell in der App MobileTV+ für die Aktion „100 MB für jedes Tor der deutschen Elf“ registriert, erhält das volle Gratiskontingent […]

Trotzdem: Zukünftig wird man es dem Netzbetreiber wohl schärfer ankreiden müssen, sollten die geringen Datenvolumen mit vollen Netzen begründet werden. Das Standard-Argument für das Einsetzen der Daten-Drossel.

Nicht vergessen, die gleichen Hände, die jetzt mit beiden Händen in den Megabyte-Geschenke-Sack greifen, haben euch gestern noch die folgenden Vertrags-Passagen unterzeichnen lassen:

Fürs Surfen im deutschen Vodafone-Netz über wap.vodafone.de und web.vodafone.de haben Sie ein Inklusiv-Volumen von 200 MB pro Abrechnungszeitraum. Die größtmögliche Bandbreite ist 14,4 Mbit/s. Pro Verbindung, mindestens aber nach 24 Stunden, runden wir auf die nächsten 100 KB auf. Wir behalten uns vor, die Verbindung nach 24 Stunden automatisch zu trennen. Wir prüfen während Ihrer Vertragslaufzeit, ob eine Datenoption für Sie besser wäre, behalten uns vor, diese mit einer monatlichen Laufzeit für Sie einzurichten oder Ihre Bandbreite auf 32 kBit/s zu beschränken, wenn Sie Ihr Inklusiv-Volumen verbraucht haben. Darüber informieren wir Sie per SMS.

Mittwoch, 09. Jul 2014, 17:48 Uhr — Nicolas
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Aber die 100MB pro Tor sind einmalig ?
    Oder hat man jeden Monat 100MB mehr ?

    • Ich glaube über die nächsten drei Monate immer die Bonus MB

      • WOW, was bringt einem das ? Vorrübergehend mal 1GB oder so mehr im Monat…
        Dann sollten sie lieber dauerhaft den Traffic aufstocken, lieber nur 20Mb dauerhaft als 100mb einmalig^^

  • Wie bitte? Die bahelten sich vor, die Vertragsoptionen zu Ändern?!?? Langsam gehen mir die Carrier gehörig auf die Nerven. Ich gehe demnächst zu meinen Chef, und will im Kleingedruckten stehen haben, dass ich mir die Option auf Monatlich mehr Geld geben lassen. Was für ne Logik..

  • Wahnsinn! Kenne die Standardpreise gar nicht und bin ziemlich verdutzt. Ich zahle bei Vodafone (Geschäftskunde und schon seit etlichen Jahren dabei) für Red M ca. 28€ für 1,5GB! Zu den Normalpreisen würde ich wohl eher nicht unterschreiben und ganz sicher den Anbieter wechseln.

  • Dachte ich mir auch. Der Red XS ist ja ein richtiges Schnäppchen.

  • Ich bekomme für 35€ mit Mobile Data Tarif 3GB(4,5 GB in den ersten 12 Monaten) verstehe nicht wieso die Handy Tarife so wenig MB Datenvolumen enthalten.

  • Die Taktik ist alt bewährt. Statt von Anfang an die technisch mögliche Geschwindigkeit/ Volumen anzubieten, wird diese häppchenweise erhöht (mit Preisanstiegen verbunden) um bestehende Infrastruktur über viele Jahre hinweg aus zu nutzen. Das wurde damals in der Prä-Dsl Ära so gemacht und ist mit LTE heute genau so.

  • Laut der Vodafone App beträgt mein datenvolumen -18%, also nichts von 100mb pro geschenktem Tor..
    Oder gilt das nur für bestimmte Verträge?

  • Ähm, 300 Millionen MB ist aber ne Menge Holz ;)

  • Was soll die Aufregung? Wieso unterschreibt ihr Verträge, mit denen ihr nicht zufrieden seid? Wieso kündigt ihr keine Verträge, mit denen ihr nicht zufrieden seid?

  • Verstehe die Aufregung teilweise schon. Zwar gibts das nun geschenkt und man sollte darüber froh sein, aber andererseits widerspricht es einfach dem Argument dass das datenvolumen in Deutschland so teuer wäre, weil die Kapazitäten es nicht aushalten würden, eine echt Flat anzubieten. Das könnte dann ja nicht stimmen …

  • wer es nicht bemerkt (auch der autor): diese aktion dient dazu diese mibiletv app zu promoten. die geschenkten mb dienen als anreiz die app zu laden um 1. zu wissen „ahh ich kann auch mit der app das finale schauen“ und 2. um geld mit der app zu verdienen, da die nutzung dann 0,99€ pro woche kostet. also wird ein teil der verschenkten mb durch mehreinnahmen beglichen! tadaaaaaaaaaaaa!

  • Ihr wisst schon, dass sich das „geschenkte“ Volumen lediglich auf den Monat August auswirkt. Und der ist netzauslastungstechnisch bekanntlich der unproblematischste Monat, weil die meisten im Urlaub sind.

    • Mal abgesehen davon, dass sie nicht 100 MB verschenken, sondern die Möglichkeit, 100 MB zu nutzen. Die Frage ist ja noch, wie viele der Nutzer das auch wirklich ausnutzen. Google verschenkt ja auch 15 GB bei Drive, aber die stehen bestimmt nicht komplett physikalisch zur Verfügung. Da ist genau kalkuliert, dass 80-90% eh nur einen Bruchteil davon nutzen…

  • Mal ne Frage, es mag am Fussball liegen aber gestern hatten wir in FfM nur Probleme im Internet von vodafone. Da bringen auch keine Zusatz Mb was.
    Telekom funktionierte ohne Probleme.

  • „Offensichtlich hat das Netz der Düsseldorfer also keine Probleme mit dem zusätzlichen Datenaufkommen, für das sonst Preise verlangt werden, die im Bereich von Druckertinte angesiedelt sind.“
    Ohhh dieser Satz… Ich liebe euren Schreibstil! :D

  • „Offensichtlich hat das Netz der Düsseldorfer also keine Probleme mit dem zusätzlichen Datenaufkommen […]“

    Natürlich nicht. Bei der miesen Netzabdeckung auf dem Land und teilweise einer Geschwdingkeit von GPRS…hab echt nicht gedacht das es das in Deutschland im Jahr 2014 noch gibt.

  • Echt krass, was in DE verlangt wird. Hier in Island zahle ich für 100 GB (3G/4G) rund € 50 – ohne Drosselung oder anderen Einschränkungen.

    • Ich sag dir was, in Kanada und USA haben sie an jeder Ecke Free Wi-Fi! Ob du da 500mb oder 5gb Volumen hast ist völloh egal, da bist du sogar mit einer SMS Flat only überall und immer online :-D

      • In Deutschland sind Wifi Hotspots gar nicht möglich, würde es sonst sicherlich auch geben.
        Da der Anschlussinhaber sonst für alles Haftbar ist, was irgendjemand über diesen Anschluss macht. Fucking Gesetze da ermöglichen das eben nicht.

    • Dort wohnen ja auch nur 1person auf 30km

    • Das sollte schon lange Standard sein. Mir kann keiner erzählen, dass die Infrastrukur überlastet sei, wenn man in 30 (!!) Tagen gerade mal 300-500 MB laden darf. Mit meiner DSL Leitung kommt das in wenigen Minuten zusammen, wenn ich mir Videos ansehe und am Monat sind es mehrere Hundert Gigabyte. Und das immer mit Fullspeed. Die Backbones haben also mehr als genug Kapazitäten und dass die Telefonmasten damit überfordert wären ist genauso Bullshit, wenn LTE mit bis zu 100 Mbit/s für viele Teilnehmer gleichzeitg möglich ist. Das ist 1GB in 100 sec. An der Technik kann es nicht liegen.

  • @Janis: Ich zahle gerne auch was für eine Leistung. Ich vermute dort zahlt auch jemand für das Zurverfügenstellen des WLANs, aber eben nicht der, der den Traffic erzeugt.

  • Wie man hier in Deutschland für eine Hand voll MB gemolken wird… Aber verständlich – mit Telefon und SMS lässt sich kein Geld mehr verdienen.
    Ich persönlich hoffe ich in Zukunft auf 2 Optionen seitens der EU: Entweder per Gesetz keinen Anschluss unter 10Gb drosseln (dieses Volumen war damals Standart bei Verträgen – oder – Die Aufhebung aller Roaming Gebühren in Europa. Dann kann sich der Kunde auch im Ausland nach einem passendem Anbieter umsehen.

  • Was meckert ihr, es gibt auch größere Tarife zu buchen.
    Müsst eben mehr bezahlen, das hier ist doch eine einmalige Aktion.
    Dass das allgemeine Volumen bei den niedrigen Tarifen klein gehalten wird ist doch bei jedem Mobilfunkanbieter so. Oder macht das die Telekom, O2 oder Base wirklich anders nein ^^

  • Ich finds klasse. Zu meinem RedL 4GB + 3,5GB für komplett mtl. 27€) und jetzt noch 1,7GB und hoffentlich heute noch mehr geil geil geil :-P ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19472 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven