iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 468 Artikel
   

Video: Sprach-Assistent Hound lässt Siri alt aussehen

Artikel auf Google Plus teilen.
53 Kommentare 53

Die interne Produkt-Demo des Sprachassistenten Hound kann sich sehen lassen. In dem auf Youtube abgelegten 150-Sekunden-Video zeigen die Macher des Siri-Konkurrenten ihren Assistenten in Aktion und verblüffen nicht nur mit blitzschnellen Reaktionszeiten, sondern auch mit der komplexen Satz-Auswertung der Anwendung, die demnächst sowohl unter iOS als auch unter Android verfügbar sein soll.

hound-500

Hinter Hound stecken die Entwickler der hinlänglich bekannten Soundhound-Applikation, die sich ähnlich wie Shazam zum Erkennen beliebiger Songs einsetzen lässt.

Hound soll das etablierte Angebot nun um einen persönlichen Assistenten ergänzen und wird zukünftig mit Siri, Google Now und Cortana konkurrieren. Glaubt man den Angaben der Macher, lässt sich Hound ausschließlich mit natürlich gesprochenen Sätzen kontrollieren, ist nicht auf Schlüsselwörter angewiesen und versteht sowohl den Kontext eurer Kommandos als auch die Details.

Hound: Technik-Demo

Die Anwendung kann Websuchen anstoßen, Telefonate initiieren, Wetter- und Hotel-Informationen nachschlagen, navigieren, Musik abspielen und euch bei der Adress-Suche zur Hand gehen. Wann genau die iOS-Anwendung veröffentlicht werden soll, und ob diese dann auch andere Sprachen als Englisch unterstützen wird, steht momentan noch nicht fest.

Hound gives you fast and deep results to what you ask for, such as looking up the weather, placing a phone call, sending a text message, finding a hotel that matches your detailed criteria, navigating to an address, checking the stock market, searching and playing music, and even playing interactive games.

Hound: Release-Trailer

Donnerstag, 04. Jun 2015, 12:07 Uhr — Nicolas
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Für mich ist Siri einfach super und natürlich. :)

    • Ich nutze es als Steuerung der Musik – z.B. beim Laufen über das Mic am Kopfhörer. Wenn ich dann englische Künstler ausspreche (z.B. Daughtry) und Siri das nicht versteht – und hier auch Null lernfähig ist – geht mir das schon gehörig auf’n Kranz! Sollte doch irgendwie machbar sein, dass Siri dazu lernt. Außerdem ist Siri oft nicht erreichbar oder reagiert erst nach etlichen Sekunden. Ist schon noch arg beta, finde ich. Da müsste mal ein größerer Sprung in Richtung bessere Brauchbarkeit kommen.

      • Richtig! Ich finde es auch unbenutzbar.

      • Das größte Problem ist ja sowieso, dass Siri im System integriert ist und jede andere App dies nicht sein wird und somit für Systembefehle unbrauchbar ist. :/

  • Beeindruckend.
    Aber bis das auf Deutsch geht bin ich Rentner ;)

  • Super krass, wie die Spracherkennung alles erkennt trotz der super schnellen Sprachkommandos.

    Selbst verschachtelte Fragen aus unterschiedlichem Kontext scheinen kein Problem zu sein

  • diese Spracherkennung kann seine Rechenperformance auch auf eine geringe Nutzerzahl konzentrieren, daher ist der Vergleich mit Siri niemals aussagekräftig

    • Es geht hier nicht nur um die Geschwindigkeit, sondern auch um die Erkennungsrate. Die App erkennt auch schnell gesprochene und komplizierte Sätze (zumindest gemäss Werbe-Video), was Siri definitiv nicht kann.

      • Erkundige dich mal was siri ist. Und wie es funktioniert. Im einzelnen geht das immer besser, in der Masse meist nicht.

    • Google Now macht das sehr ähnlich flott und genau (auf Android) und da ist die Nutzerbasis wohl sehr gross.

  • Ich denke, da wird Apple sich nicht freuen, dass die eine Partnerschaft mit Shazam eingegangen sind.

  • Wenn wir alle ehrlich sind, dann ist die Funktionsfähigkeit von Siri ziemlich unzulänglich. Kann noch viel zu wenig, ist zu langsam und unpraktisch. „Ich weiß nicht… Was Du meinst.“ Einfache Aufgaben kann Siri nicht lösen, sondern verweist auf das Internet. Da hat Apple noch einiges an Aufgaben zu bewältigen.

  • Es wäre ja schonmal ein Anfang wenn Siri Wolfram Alpha auf Deutsch unterstützen würde.

  • Siri ist ja noch Beta. Aber in 10-15 Jahren gibt es Siri vielleicht in Version 1.0 ;-)

  • Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt und kommende Woche werden wir vielleicht schon etwas neueres, vielleicht auch besseres von Siri sehen und hören?!

  • Mir ist auch schon vor einiger Zeit aufgefallen, dass SoundHound Musiktitel schneller und vor allem zuverlässiger erkennt als Shazam. Ich kann mir vorstellen, dass irgendein Entwickler Hound kaufen wird.

    • Seltsam, ich hatte einen gegenteiligen Eindruck… Früher habe ich Soundhound oft benutzt und die Ergebnisse waren superschnell da und so gut wie immer richtig. Aber seit dem letzten Update erkennt die App kaum noch Songs… :( (Mit Siri klappt es hingegen super.) Würde mich interessieren, ob hier noch jemand Probleme mit Soundhound hat seit dem Update?

    • Soundhound erkennt elektronische Musik auch schon immer wesentlich besser als Shazam. Shazam erkennt fast nur Mainstream.

  • Ich möchte das nächstes Jahr auf Deutsch haben! Apple hat genug in der Kasse, um die auch noch zu kaufen. Und Apple sollte das auch tun, bei dem Vorsprung, denn sie hier demonstriert bekommen…

    • +1 ; die sollten das bei ihren möglichen Kapazitäten SPÄTESTENS in iOS 10 präsentieren, oder den Fokus zu 110% auf Siri legen.

      • Na ja so unterschiedlich sind die Anforderungen – meinetwegen könnten sie Siri in eine App „outsourcen“ und dafür gerne 110% Kapazität in Stabilität und bugfreiheit von iOS und os x investieren – damit wäre den meisten vermutlich mehr geholfen … Siri nutze ich persönlich überhaupt nicht und würde das auch nicht ändern wenn es schneller oder besser funktioniert weil ich einfach keinen Sinn darin sehe mit meinem Smartphone zu sprechen ;) aber wie gesagt jedem das Seine auch meine Nutzungsweise steht nicht für die Allgemeinheit …

  • Also das Video wirkt irgendwie beschleunigt…

  • wow… Google Now toppt Siri ja nun schon um längen, aber dass ist… Wahnsinn.
    Die Spracherkennung und die komplexität überbietet wohl alle anderen assistenten um längen. die geschwindigkeit muss sich zeigen, wenn das ding öffentlich ist.

    Das kombiniert mit Google Nows „predictive intelligenz“… Wäre wirklich ein Traum und verdammt Nah an einem „personal Assistent“.

    Leider hat Apple es ja versäumt aus Siri irgendwas zu machen… das rächt sich immer mehr

  • Auf Deutsch? Da müssten ja die Inder in dem Callcenter am anderen Ende von Hound erst Deutsch lernen ;-)

  • Na ja… Das Video wurde sicherlich such unter optimalen Laborbedingungen erstellt. Wie es später mit 3G/4G-Netz aussieht mit 10.000den Anfragen sekündlich und wie die Integration unter iOS tatsächlich funktionieren wird, steht doch auf einem ganz anderen Blatt.

    • Warum keiner die Sprachbefehle örtlich auf einem Gerät speichert, sprich in die Applikation implementiert ist mir auch nicht ganz klar..
      speicher gibts heute genug.

  • Das haben viele gesagt, abwarten wenn es erhältlich ist und ob es dann noch genauso gut ist. Aber eines ist sicher, bei siri könnte ruhig noch etwas passieren ^^

  • Es wäre eine Anfang wenn Siri endlich „denglish“ könnte.

  • Wirklich beeindruckend. So müsste Siri heute funktionieren, wenn man mal überlegt, wie lange es Siri bereits gibt und welche Bar-Reserven Apple zur Verfügung stehen. Mal schauen ob uns Apple am Montag überrascht.

  • Naja, solange es das noch nicht in realem Umfeld gibt….

  • Alter Schwede.. Das sollt Siri mal schaffen..

  • Solange es keine APIs gibt, die Drittprogramme nutzen können, ist das alles halbgarer Schmarrn

  • Siri ist doch einfach der Knaller. Letzte Woche Samstag wollte ich wissen, wann das DFB-Pokal-Endspiel beginnt. Ich war zu faul in unsere Fernsehzeitung zu schauen – also fragte ich Siri:

    „Wann beginnt heute Abend die Übertragung des DFB-Pokal Finals“

    Siri antwortet: „Heute ist Orthodoxer Pfingstabend“. Super. Alles klar… Siri ist echt klasse.

    • Wenn Siri von irgendeinem (unbekannten) Feiertag spricht, musst du ihr einen fröhlichen …-Feiertag wünschen. Dann sagt sie, dass der Feiertag gar nicht heute sondern am … ist.

  • Das Video ist doch nicht repräsentativ, da überhaupt keine Praxis vorgeführt wird. Die Demonstration ist gestaged und vertont. Ich dachte, ein Entwickler hält es in der Hand und spricht die Kommandos. Der Glaubhaftigkeit hätte diese Art von Vorführung zumindest mal ein Grundlage geliefert. So ist es einfach ein Kurzfilm, der aus dem Computer kommt. Wow!

  • Also schon beeindruckend, aber offensichtlich hat der Server auch nicht viel zu tun sondern muss lediglich eine Anfrage beantworten.

    Kein Wunder dass das dann so schnell geht

  • also wenn das in der Realität so läuft wie in dem „Tech Demo“ Video, dann Hut ab! Hier hält er das Gerät ja in der Hand und hat wirklich extrem umfangreiche Fragen.

  • Wow!! In Zukunft wird man fast nur noch so interagieren. Ranhalten Apple! Und bitte als Rufbefehl-Standard für „Siri“, „Cortana“ und „Hound“ einfach auf „Computer“ einigen. :-)

  • Siri hat mich auch zuletzt wieder nur enttäuscht. Versteht nix, die Hupe. Die reicht zum Wecker stellen, das wars. Auf jeden Fall werde ich mir nicht angewöhnen anders zu sprechen.

  • Finde auch dass man mit Siri ausser Termine eintragen und Wecker stellen nix vernünftiges machen kann. Die Erkennung gerade wenn man Musikstücke abspielen möchte ist unterirdisch. Würde mir wünschen dass die Erkennungsrate ähnlich wie Google wäre. Sowohl die Suche im über Google mittels Sprache als auch die Spracheingabe zur Navigation mit Wechsel auf Google MAps finde ich super.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19468 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven