iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 465 Artikel
Im Video

„Camera+ 6“ mit manueller Kontrolle und FTP-App „Transmit“ angekündigt

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Mit der Veröffentlichung von iOS 8 am 17. September dürften im App Store zahlreiche neue Applikation wie etwa Swiftkey aufschlagen, die mit Funktionen auftrumpfen werden, die unter iOS 7 noch nicht realisierbar waren. Zwei weitere interessante Ankündigung liegen jetzt vor.

iso

Zum einen wird uns die Foto-App „Camera+ 6“ die unter iOS 8 nun komplett freigelegten Kontrolloptionen für das Kamera-Modul des iPhones anbieten. Der neugestaltete Camera+ Nachfolger verspricht die einfach Konfiguration von ISO, Auslösezeiten, Weißabgleich und Belichtung und stellt sich unten im Video vor.

Mit neuen Fokus-Optionen, einem Makro-Modus und dem direkten Zugriff auf die System-Filter des iPhones wird sich „Camera+ 6“ wohl erneut zum Kauf anbieten – die hier detailliert gelisteten Features scheinen die nochmalige Investition in die Foto-App aber zu rechtfertigen.

(Direkt-Link)

Auch die Entwickler des Software-Studios Panic nutzen den bevorstehenden Launch von iOS 8 für eine Software-Ankündigung.

Mit dem Start des Betriebssystems wird Panic seine vom Mac bekannte FTP-Anwendung Transmit auch auf iPhone und iPad bringen. Die FTP-App wird den Upload an eigene Server ermöglichen, Gebrauch von den iOS 8 Extensions machen (um seine Dienste so im ganzen System anzubieten) und nicht nur mit konventionellen FTP-, sonder auch mit SFTP-, WebDAV-, S3-Verbindungen umgehen können.

transmit

Bild: Federico Viticci
Freitag, 12. Sep 2014, 15:50 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Endlich kommt eine Foto App, mit deren Hilfe man manuell fokussieren kann!
    Darauf habe ich gewartet. Da wird die DSLR ja gleich wieder zurück in die Tasche verstaut..

    • Handy mit DSLR vergleichen und gleichstellen??? In was für einer Welt lebst du denn? Z.b. allein schon die Tiefenschärfe lässt sich mit nem Telefon nicht realisieren.

    • Das ist mal wirklich Top!

      Freu mich auf die App im Zusammenspiel mit meinem iPhone 6 :-)

    • Deinen Namen solltest du dir gegen deine Stirn halten! Wie kann man das IPhone mit einer DSLR vergleichen!

      • Sarkasmus ist nich so deine Stärke?

      • Die DSLR macht zwar Qualititiv bessere Fotos aber das iPhone zieht jetzt mit dem Manuellen Modus gleichauf und das man mit dem 5S gleich 2K Videos drehen kann, ist noch ein Pluspunkt :) das iPhone ist auch leichter und man muss nicht so viele Objektive mitnehmen.
        Beides sind gute Geräte um Fotos zu schießen

      • Habe ich auch nie verstanden, warum ein iPhone mit einer 2mm großen Linse genauso gute Fotos machen soll, wie meine Sony mit einem 200 mm großen Objektiv und einem Sensor, der so groß ist wie das halbe iPhone.

        Das die iPhone Bilder qualitativ knapp unter den Lumias und Welten vor den anderen liegt, gebe ich zu, aber gegen eine Formatkamera werden die noch Jahrelang nicht anstinken können.

      • Ja wie kann man das vergleichen. Ganz einfach, wenn man keine Ahnung hat, dann kann man das. „Mit dem manuellen Modus zieht das iPhone auf gleich.“
        Ja klar, träum weiter von heißen Eislutschern!

    • Ich habe meine 7 Objektive und die DSLR gesprengt! So großes Equipment muss endlich nicht mehr sein! iOS 8 FTW!

    • Kein Smartphone kann mit einer DSLR mitthalten.

    • Du hast jede Menge Ahnung, hm?! Warum verschenkst du die DSLR nicht? Du wirst die ohnehin nie richtig nutzen!

    • Die meisten DSLR Besitzer haben vom Fotografieren doch eh nur rein technisches Verständnis. Ein kreativer Fotograf mit Talent und Blick für ein gutes Motiv macht selbst mit einem iphone 3 bessere weil interessantere Bilder als die voll ausgestatteten Techniker.

      • Aber der, der mit nem iPhone auch interessante Bilder macht, braucht bestimmt keine manuelle Steuerung der iPhone Kameraeinstellungen.
        Besonders, da diese nur in sehr geringem Umfang irgendetwas bewirken.
        Das einzige, was man kreativ einsetzen kann, ist die Belichtungszeit um zB Langzeitbelichtungen zu erstellen. Nur so ein Gedanke, mal sehen…

    • Bzgl. iPhone vs. DSLR gilt nunmal der Spruch:
      Die beste Kamera ist die, die man dabei hat!
      .
      Aber es geht doch nichts über Portraitfotos mit großem Sensor und großer Blendenöffnung!
      Das Spiel mit der Schärfentiefe macht mir einfach am meisten Spaß :-)

  • Camera+ 6 wirds aber nur für das iPhone 6 und 6 Plus geben, oder?

  • Bin überzeugt, dass andere Foto-Apps nachziehen werden. Habe in der Vergangenheit mehrere FotoApps ausprobiert. Ziemlich sicher werden die meisten sich den Sprung auf Ios8 und die durchaus erheblichen Funktionsumfänge, die durch den Direktzugriff auf das Kameramodul kommen erneut bezahlen lassen. Ist durchaus auch verständlich.
    Ich werde aber auch sehr genau überlegen, welche App jetzt noch auf meinen Geräten bleibt und ziemlich sicher nur eine kaufen.
    Wenn mehr User so denken, wird iOS8 zu einer erheblichen Marktbereinigung beitragen. (Vermutlich nicht nur bei FotoApps)
    Für mich entscheidend wird sein, welche App sich am Besten durch Zusatzmodule direkt in die Kamera-App ‚einklinkt‘ was ja wohl zukünftig möglich sein wird, wenn ich es richtig verstanden habe.
    In der Vergangenheit habe ich nämlich festgestellt, dass ich zwar mehrere gute Foto-Apps habe, häufig aber aus Bequemlichkeit (unmittelbarer erreichbar) mit der Apple-Kamera App fotografiere ;-)

    • Das größte Killerfeature der Standard Foto App ist der schnellzugriff im Lockscreen.
      Solange man das nicht ändern kann, wird auch Camera+ 6 nur eine Begleit-App auf meinem iPhone bleiben (leider).

  • Immer dieser Streit bis auf’s Blut, was nun besser ist – iPhone-Kamera oder DSLR. Sorry, aber das ist so, als wollte man Stachelbeeren mit Kiwis vergleichen. Der größte Vorteil eines iPhones ist doch, daß man es immer und ewig dabei hat. Meine Profiausrüstung nehme ich nur gezielt mit, wenn ich schon weiß, wen oder was ich fotografieren will, bzw. wenn ich einfach Lust habe, 15kg auf dem Rücken durch die Gegend zu schleppen, in der Hoffnung, etwas Linsenfutter zu finden. Ganz klar, eine gute DSLR macht „noch“ technisch bessere Fotos, als ein iPhone, aber ich freue mich sehr über alle weiteren Verbesserungen einer Camera-App, die mich in meiner Kreativität unterstützt – Punkt – aus – Klick.

  • Endlich Belichtung manuell einstellen, ohne einen Referenzpunkt suchen zu müssen, wünsche ich mir schon seit lange gerade n in den HDR-Apps!

  • Toll, dass tap tap tap sich so gut um die iPhone-App kümmert, während die iPad-App seit einem Jahr auf dem Stand von iOS 6 ist. Und die iPad-App war damals nicht gerade gratis.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19465 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven