iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 568 Artikel

Auch 10 Monate nach IT-Umstellung

Verbraucherschützer: Beschwerden über Postbank halten an

Artikel auf Mastodon teilen.
38 Kommentare 38

Die Postbank kommt aus den schlechten Schlagzeilen nicht raus. Begonnen hat das alles bereits zum Jahreswechsel mit der Umstellung der IT-Systeme im Rahmen der Übernahme durch die Deutsche Bank. Zehn Monate später sehen sich zahlreiche Kunden des Finanzinstituts weiterhin mit massiven Problemen und Einschränkungen konfrontiert.

Eigentlich genügt ein Blick in die letzten Rezensionen zur Postbank-App im App Store, um einen Überblick über die dringendsten Probleme zu erhalten. Abgesehen von technischen Problemen und Funktionseinschränkungen beschweren sich die Kunden über fehlende Abrechnungen und gesperrte Konten.

Psotbank Probleme

Mit technischen Problemen sah sich die Postbank direkt im Anschluss an den Start der IT-Umstellung konfrontiert und konnte diese bis heute nicht zuverlässig beseitigen. Im gleichen Zug war auch der Kundendienst der Bank entweder überfordert oder schlicht unterbesetzt, was nach monatelangen Ärgernissen für die Kunden unter anderem dazu geführt hat, dass sich die Finanzaufsichtsbehörde BaFIN der Sache angenommen hat.

Entschädigung betroffener Kunden gefordert

Angesichts des Fortbestands der Probleme fordert der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) jetzt erneut, dass die Postbank nicht nur ihren Kundenservice nachhaltig verbessert, sondern auch Wege findet, um die betroffenen Kunden schnell zu entschädigen. Zwischen Januar und September 2023 seien bereits annähernd dreimal so viele Beschwerden von Kunden der Postbank und der ebenfalls in diesem Jahr auf die IT der Deutschen Bank umgestellten DSL-Bank eingegangen, wie im gesamten Vorjahr.

Die Verbraucherschützer machen die Probleme mit dem Kundenservice der beiden Töchter der Deutschen Bank allem voran daran fest, dass immer mehr Stellen abgebaut werden und ausreichend gut geschultes Personal Mangelware ist. Mit diesem Problem stehen die genannten Banken allerdings nicht alleine. Es ist mittlerweile quer durch alle Branchen Usus, auf kostengünstigen und abseits der vorgegebenen Standardfragen größtenteils unfähigen First-Level-Support zu setzen.

23. Okt 2023 um 19:43 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Es ist einfach nur unglaublich, dass diese Probleme seit 10 Monaten andauern. Wozu gibt es denn die BaFin? Zum Glück bin ich nicht bei der Postbank.

    Antworten moderated
  • Nie wieder Postbank, bin Opfer von Betrug geworden, haben meine Karte durch Aufsatz gescannt und kopiert, meinen PIN ausgespäht und mir knapp 16.000€ durch hunderte Kleinsttransaktionen abgezogen. Postbank hat nicht reagiert, Geld war nicht mehr zu retten. Konto bis auf den letzten Cent leer, Dispo auf max. Anzeige gegen unbekannt, wurde eingestellt. Aussage von Mitarbeiter der Postbank: „wollen sie wieder flüssig sein, dann haben wir attraktive Kreditangebote für sie vorbereitet.“

    Antworten moderated
    • Sind die Gelder bei so einen Betrug nicht versichert?
      Wenn ja müsste die Bank das Geld ersetzen!

      • Nein, Bank hat sich dumm gestellt, hat jede Manipulation an einem ihrer Automaten geleugnet, selbst als es durch die ermittelnden Beamten nach Auswertung der Videos nachgewiesen wurde.

    • Nun gut 16000€ hat man auch nicht als verfügbare Mittel auf einem Konto.
      Dispo hin oder her.

      Klar sehr schwisse für dich, hoffe das neues Geld ist besser verteilt.

      • Unabhängig dass ich den Kommentar so verstehe, dass die 16.000€ inklusive des Dispos waren. Heißt 16.000€ aufm Konto zu haben nicht Automatisch dass das Depot etc. nicht auch gut gefühlt ist.

      • Die 10000 waren monatliches „Spielgeld“ und die 6000 Dispo. Der Rest ist direkt in die Sparanlagen gegangen. Ganz normal.

      • 16.000€ war mein Geld. Dispo kam noch rauf, da war die Bank aber „kulant“.

      • Den Kommentar habe ich NICHT verfasst.

      • Habe jetzt gut 40.000€ auf 3 Konten, ich nehme an, dass ist deines Erachtens nicht so klug?

    • Und warum gehst Du damit nicht zum Anwalt? Ich hatte etwas ähnliches vor ca 20 Jahren und da hat mein Anwalt innerhalb von zwei Wochen das Geld auf seinem Konto, weil die Bank natürlich der Klage aus dem Weg gehen wollte.
      Was ich aber nicht verstehe, warum wurde die Karte nicht gesperrt? Heute bekommt man doch nach jeder Belastung der KK eine Mitteilung. Wenn Du direkt reagierst hättest, wäre es eine oder max. zwei Abbuchen gewesen. Liegt hier vielleicht eigenes Verschulden oder zumindest eine Mitschuld vor?

      • War 2016, war völlig blank, kein Geld für einen Anwalt. Und auch zu stolz in der Familie nach nem Darlehen zu fragen, war damals nicht die beste Stimmung bei uns. Damals habe ich auch nicht für jede Abbuchung ne Push aufs iPhone bekommen. Bank hat keinen Missbrauch meiner Karte vermutet, auch wenn es unzählige Abbuchungen innerhalb weniger Stunden waren. Waren auch Centbeträge, mal 20, mal 50, mal 10, mal 7,50€, mal 150, 200€.

      • Das widerspricht sich doch alles.
        -Völlig Blank
        -10000€ „Spielgeld“

        Also wenn man Blank ist hat man wohl keine 10.000€ Spielgeld.
        Dann gibt es auch noch sowas wie Kartenlimit.
        Sollte ich mal mehr als 1000€ brauchen kann ich die ja freischalten lassen.

        Die Geschichte macht keinen Sinn für mich.

      • Das mit dem Spielgeld habe ich nicht geschrieben

      • leider funktionieren die Mitteilungen / Signale mit der Umstellung nicht mehr. Davor hat man diese Signale für Eingänge / Ausgänge aktivieren können aber ohne Angaben was da genau passierte. Das auch nur vom Konto. Bei der KK der Postbank ging es noch nie…..

  • Ein Armutszeugnis für die deutsche Banken- und IT-Welt :-(

    Antworten moderated
  • Habe keinerlei Probleme :-)
    Postbank Giro extra plus incl. 2 Kreditkarten und Depot…
    Alles wird korrekt abgerechnet und online angezeigt :-)

    ich glaube eher dass Postbank-Bashing und die Verbreitung entsprechender Meldungen momentan unwahrscheinlich „im MainStream“ ist und auch von ifun gerne aufgegriffen wird; schließlich bevorzugt man doch auf dieser Plattform eher die ING- oder DKB-Bank…

    Antworten moderated
    • Ich habe ebenfalls seit der Umstellung keinerlei Probleme, wir haben 3 Giro – u. 2 Sparkonten, alles läuft wunderbar.

    • Hier auch keine Probleme. Läuft alles rund. Die App ist jetzt noch besser unter Leitung der Deutschen Bank. Kann mich nicht beschweren.

    • Warte seit 8 Monaten auf die Umstellung, auf das Modell und bis jetzt ist nichts passiert.
      Traurig das die es nicht hinbekommen.
      Das wird ja Quartal weiße gemacht und ein Quartal hat 3 Monate.
      Hab aber auch kein Nerv mehr da anzurufen!

    • Ich finde deine Unterstellung schon sehr dreist. Diese Meldung gibt es nicht nur bei ifun sondern in allen Medien. Die Beschwerden sind sogar schon bei der Bundesregierung angekommen, die sich der Forderung der Verbraucherzentrale nach Entschädigungen anschließt. Hier geht es nicht um ein paar Problemchen, sondern massive Probleme bei vielen Betroffenen. Wenn es bei dir läuft, ist es ja gut. Ich bin dann aber gespannt, ob Du Dich dann nicht auch der Musterfeststellungsklage anschließen wirst, wenn dann eine Entschädigung winkt.

      Wäre es dir lieber, wenn ifun das verschweigt, während Golem, Heise, Chip, Handelsblatt, Bild, Tagesschau, Heute, Stern, Spiegel usw. darüber berichten?

      Antworten moderated
    • Das ist kein Bashing: In der Baufinanzierung der DSL sind die Probleme noch viel größer! Kunden, die die Kreditzusage zum Kauf einer Immobilie haben und alle Voraussetzungen zur Auszahlung erfüllt hatten, dann den Zahlungsauftrag an die DSL einreichten, warten teils bis zu 3 Monate darauf, dass die DSL endlich die Zahlung durchführt…da könnten die Käufer der sofortigen Zwangsvollstreckung unterworfen werden …das sind richtige Probleme!

    • Ich sehe seit der Umstellung meine Kreditkarte nicht mehr online. Einzig die monatlichen Abbuchungen von der CC bekommen die noch hin . Die Hotline erzählt mit immer was anders. Als letztes sollte ich Telefonbanking aktivieren, damit Sie mir ein Dokument schicken können. Bislang haben sie aber auch noch keine Gebühren für meine Mastercard Gold abgebucht. :-))

  • @ifun: (Offtopic)

    Was heißt hier „moderiert“ aktuell in eurer neuen Struktur?
    Beste Grüße…

  • Also ich bin seit fast 20 Jahren bei der Postbank und bin super zufrieden. Hatte bisher 0 Probleme. Hoffe das bleibt so.

  • Der Kommentar ist Quatsch. Bei mir geht auch alles, aber bei meinen Eltern ist Chaos pur.

    Du hattest einfach Glück. Ich auch. Und Hunderttausende eben nicht.

    • Obs hundert tausende sind bezweifle ich arg. Viele haben ja schon gemeckert bei den 2 Tagen ANGEKÜNDIGTEM Ausfall. Dies darf man aber nicht mitrechnen. Das ist ja zwangsläufig durch Umbau und geplant gewesen. Die, die tatsächlich Endprobleme dauerhaft haben sind mit Sicherheit nicht so viele wie die Artikel glauben machen wollen. Ich selbst hab mit 6 Kontenzugängen (von 3 Personen) auch kein Problem miterlebt

      • Ich warte jetzt vier Monate auf neue Kündigung eines Sparbuchs. Das sowas dauert ist ein Armutszeugnis.

  • Wenn auf den digitalen Euro (CBDCs) umgestellt wird, bekommt jeder eine wallet auf sein mobil. Danach ist jede Transaktionen bis in alle Ewigkeit in der Blockchain gespeichert. Zahlungen werden in Sekunden abgewickelt. Banken? Ausser Zentralbanken wird es sehr wenige Banken geben.

  • Zuviel undifferenziertes PB Bashing. Der Kundenservice der PB ist schon seit über 10 Jahren komplett ausgedünnt und dürftig. Die IT Probleme sind die IT Probleme der Mutterbank, das wird hier oft übersehen.
    Allerdings habe ich beim jetzigen iPhonewechsel ein Desaster seinesgleichen erlebt. BestSignaktivierung und PB app und www haben nicht mehr harmoniert, die Bankberaterin selbst hatte kapituliert. Jetzt gehts, nach 7(!) Aktivierungsbriefen habe ich herausgefunden was da schräg läuft. Alle Beschreibungen des Handywechsels sind lückenhaft, wehe dem, der da reinläuft. Mein Bericht ging an die PB IT, die haben sich bedankt und zugegeben …
    Die armen Mitarbeiter :-(

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37568 Artikel in den vergangenen 6113 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven