iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 798 Artikel

Auch watchOS 7.4.1 bessert nach

Update-Flut: Apple schließt aktiv genutzte Sicherheitslücken

21 Kommentare 21

Neben macOS 11.3.1, iOS 14.5.1 und iPadOS 14.5.1 hat Apple am Montagabend auch das Betriebssystem der Apple Watch aktualisiert und bietet dieses nun in Ausgabe 7.4.1 zum Download an.

Manipulierte Webinhalte

Alle Betriebssystem merzen dabei unter anderem die selbe WebKit-Sicherheitslücke (CVE-2021-30665) aus, was der nahen Verwandtschaft der Geräte untereinander geschuldet ist.

Diese wurde nach Angaben Apples in freier Wildbahn bereits aktiv für Angriffe auf verwundbare Systeme ausgenutzt und betrifft, was die Computeruhr angeht, alle Modelle ab der Apple Watch Series 3.

Bei diesen sei es laut Apple möglich gewesen, durch die Manipulation von Webinhalten „in böser Absicht“ nahezu beliebigen Code auszuführen. Spezifisch will Apple ein Speicherkorruptionsproblem durch eine verbesserte Zustandsverwaltung behoben haben.

Noch in der Nacht zum Dienstag hat Apple mehrere Support-Einträge zu den gestern freigegebenen System-Aktualisierungen veröffentlicht, die die ausgespielten Security-Updates genauer beschreiben und Hintergründe zu den geschlossenen Sicherheitslücken liefern.

Wie üblich lässt sich das Apple Watch-Update über die Watch-App auf dem iPhone übertragen und installieren.

Zwei Safari-Lücken auf dem iPhone

iOS 14.5.1 ging neben der beschriebenen WebKit-Lücke noch eine weitere Safari-Schwachstelle an (CVE-2021-30663), die ebenfalls dazu führen konnte, dass Apples Smartphones beliebigen Fremdcode ausführen konnten. Auch hier waren Apple Berichte bekannt, nach denen die Schwachstelle bereits aktiv ausgenutzt wurde.

Apples neue Support-Artikel:

04. Mai 2021 um 07:09 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Okay. Irgendwie habe ich den Überblick verloren. Sorry.

  • Als Besitzer einer Apple Watch 3 ist es echt nervig. Die Watch trennen, neu koppeln und Apple Pay für mehrere Karten neu einrichten.

  • Wie bekommt ihr es hin die Updates auf die Watch Series 3 zu bekommen ohne sie jedesmal zu redeten weil der Platz nicht reicht? Jetzt habe ich am Wochenende wieder Stunden damit verbracht um das jetzt schon wieder zu machen?
    Der Platz reicht nie.

    • Wie du schon schreibst, funktioniert das bei der Series 3 mit 4GB nie. Ich lasse deswegen die meisten Updates aus. Ich frage mich auch, was seit dem letzten Update mit dem Speicher passiert ist. Nach dem Update 2GB frei, heute nur noch 200MB. Ich habe kaum Apps, keine Fotos, Musik, etc. drauf.

    • Und ich dachte ich wäre der einzige mit diesem Problem.

      Jedes Mal ALLES löschen. Danach zwei oder drei Apps wieder installieren um beim nächsten Update wieder alles löschen zu müssen.

      • Ich lösche nichts. Ich entkoppele die Uhr nur. Danach koppel ich sie wieder und stelle aus dem Backup wieder her. Da ich kaum Daten drauf habe, reicht das dann wohl für das Update.

      • Bei mir heute funktioniert ohne entkoppeln, waren nur ca. 74 MB. Vielleicht war das der Grund.

  • Wäre nett gewesen, wenn Apple bei der Gelegenheit den U1-Chip der Watch 6 für das Airtag-Finden freigeschaltet hätte. Aber das machen sie sicher nicht. Ist ja ein Anreiz für den Kauf des iPhone 11 oder später …

  • Ist die Sicherheitslücke in der Public Beta 14.6 bzw. 7.5 ebenfalls gefixt?

  • Weiß jemand wie man die Benachrichtigung am iPhone, dass man die Watch aktualisieren soll, ausschalten kann? Kommt jetzt jeden Tag nach dem einschalten. Ich will meiner Watch nicht Force Touch nehmen lassen. Absolut bescheuert von Apple dass die einfach eine vorhandene Eingabemethode streichen.

  • ohfgkkfehvgzllkh

    War bei mir das erste Update seit langem, dass sich ohne Zurücksetzen auf der kleinen (wenig Speicher) Apple Watch 3 installieren ließ.

    Wäre zu schön, wenn die Problematik jetzt behoben wäre. Zurücksetzen, ohne Backup einrichten, Updaten und dann nochmal mit Restore war immer sehr zeitaufwendig und nervig.

  • Vielleicht eine blöde Frage, aber eventuell kann sie mir jemand beantworten:

    Sagen wir mein iPhone ist vor diesem Update bereits kompromittiert worden, hätte ein Angreifer nach dem Update trotzdem noch Zugriff auf mein iPhone?

  • Echt Schade das die Apple Watch 2 mittlerweile raus ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29798 Artikel in den vergangenen 4996 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven