iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 864 Artikel

Angst vor Umsatzeinbußen

Facebook drängt: Werbe-Tracking statt Monatsgebühren

81 Kommentare 81

Facebook zählt zu den größten Kritikern der neuen Anti-Tracking-Abfragen, die Apple mit iOS 14.5 für all jene Apps verpflichtend gemacht hat, die Nutzer über mehrere Anwendungen und Webseiten hinweg identifizieren. App-Anbieter, die so Profile erstellen wollen, um auf diese anschließend individuelle Werbekampagnen loszulassen, müssen die Nutzer jetzt um Erlaubnis fragen.

Angst vor Umsatzeinbußen

Diese bleibt bei vielen Anwendern jedoch aus. Aktuellen Schätzung zu Folge, werden etwa zwei Drittel aller Anwender und Anwenderinnen die Tracking-Nachfrage verneinen und es Facebook so unmöglich machen, fein abgestimmte Profile zu erstellen und mit entsprechenden Anzeigen zu versorgen.

Um die eigenen Anwender dazu anzuhalten, die neue Abfrage von iOS 14.5 zu bejahen hat Facebook mittlerweile erste Gegenmaßnahmen ausgerollt, die sowohl in der offiziellen Applikation des Sozialen Netzwerkes als auch in der iPhone-App der Facebook-Tochter Instagram angezeigt werden.

Facebook Werbung 1

Beide Portale fordert ihre Nutzer in einem neuen Info-Bildschirm nun gesondert dazu auf, der Werbe-Tracking-Abfrage unbedingt zuzustimmen. Diese, so argumentiert Facebook, würde nicht nur zum Erfolg von Werbekampagnen beitragen, sondern auch dabei helfen, dass man Facebook und Instagram weiterhin kostenlos anbieten könne. Zudem lockt das Unternehmen mit personalisierten Anzeigen, die von vielen Nutzern im Online-Alltag als erträglicher Wahrgenommen werden.

„Lernbildschirme“

Facebook selbst bezeichnet die neuen Hinweise aus guten Gründen als „educational screens“ also als Lernbildschirme und argumentiert, dass man vor allem kleine Unternehmen stützen würde die Facebook als Werbeplattform nutzen und auf detaillierte Profile zum Ausspielen kostengünstiger Anzeigen angewiesen seien.

Facebook und Instagram zeigen Reklame unabhängig davon ab, ob sich Anwender für oder gegen das Tracking entscheiden. Beeinflusst wird hier lediglich der Grad der Personalisierung.

04. Mai 2021 um 08:17 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    81 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    81 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30864 Artikel in den vergangenen 5168 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven