iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 485 Artikel
   

United Airlines kauft 23.000 iPhones für das Bordpersonal

Artikel auf Google Plus teilen.
65 Kommentare 65

Die amerikanische Fluggesellschaft United wird ihre Flugbegleiter mit dem iPhone 6 Plus ausstatten. Insgesamt 23.000 Geräte sollen laut einer Pressemitteilung des Unternehmens für diesen Zweck bei Apple geordert werden.

500

(Bild: United Airlines)

United will mit dieser Aktion den Service im Flugzeug verbessern. Die Flugbegleiter sollen das iPhone als Informationsquelle nutzen und ebenso in der Lage sein, damit die mit dem Bord-Shop verbundenen finanziellen Transaktionen durchzuführen. Zudem haben die Mitarbeiter über das iPhone direkten Zugriff auf die Firmen-E-Mails und das Intranet des Konzerns. Für die Zukunft ist eine Erweiterung des Systems angedacht, unter anderem sollen dann auch Reparaturen und Problemfälle per iPhone erfasst werden.

Die United-Mitarbeiter sollen noch in der ersten Jahreshälfte 2015 ihre neuen iPhones erhalten. United setzt damit nicht zum ersten Mal auf Apple-Produkte. Bereits 2011 machte das Unternehmen Schlagzeilen, als es als eine der erste Fluggesellschaften seinen Piloten iPad mit ins Cockpit gab. (via AppleInsider)

Freitag, 12. Dez 2014, 9:21 Uhr — chris
65 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und das ganze geht dann über WLAN.
    Nur schade, wenn WLAN nich auf dem iPhone 6 funktioniert.

  • Aber ich denke, Handystrahlung ist im Flugzeug sooo gefährlich und stört die Bordelektronik …

    • Das ist wie im Krankenhaus. Da läuft „jeder“ Angestellte mit nem Schnurlosen oder Handy rum.

      • ist ja auch gar nicht so das du so ziemlich überall dein Handy inzwischen benutzen darfst, ja auch in Flugzeugen und in Krankenhäusern.

      • Vielleicht hat es ja auch andere Gründe? Wenn ich daran denke, wieviele Leute in der Bahn lautstark ihre nächsten Geschäftlichen Termine am Telefon mit dem Rest des Abteils teilen. Nur mit welcher Ausrede hätte man das in den Zügen verbieten können?

      • Nur Teilweise, Stichwort „Ruheabteil/Speiseabteil“ in den IC(E)s

      • iTobi, „teilen“ ist hier genau das richtige Stichwort. Das ist wie Twitter oder Facebook, nur im Reallife. :’D aber ungefähr genau so nervig, wie unsinnige Facebook-Posts. Oder? :)

    • Das ist nicht mehr der Fall. Bei vielen Airlines ist die Benutzung erlaubt und auch in den Krankenhäusern haben Handys keine Auswirkungen mehr!

      • War neulich mit Kind im Krankenhaus. Handys generell verboten. Empfang eh keiner. Eine Schwester sagte mir auf meinen Verdacht hin die Wahrheit: ja, wir haben hier Störsender verbaut !
        Dann kam ein Jungdynamischer Arzt und hat meinem Sohn mit seiner iPhone Taschenlampe in den Rachen geleuchtet (kein Witz !).
        Die Wahrheit ist ganz simpel. Die Krankenhäuser haben teuere Festnetzanlagen die sich nicht mehr finanzieren !!!!

      • Ich habe mal gelesen, dass aktive Störsender verboten sind. Eine Abschirmung durch bauliche Maßnahmen (gewollt oder ungewollt) ist hingegen kein Problem.

      • Soweit ICH weiss, sind aktive Störsender inder Öffentlichkeit verboten, in privater Umgebung jedoch erlaubt. Und viele Krankenhäuser sind, sofern ich das richtig im Kopf habe, ja als private Institutionen aufgebaut (Firmen = Privat)

      • In Krankenhäusern sind keine Störsender eingebaut und der Schlechte Empfang ist alles andere als gewollt. Das liegt daran das in Krankenhäusern so viel Metall verbaut ist. Guter Emfang wäre in Krankenhäusern sogar sehr wichtig. Es kann immer passieren das Jemand einen Notruf absetzen möchte und auch Ärzte besorgen sich manchmal Informationen übers Mobilfunknetz.

    • Handystrahlung und WiFi Strahlung ist ja was anderes. Und United bietet ein wirklich gutes WiFi in board an. Für den Inlandsflug(2,5h) hab ich $6 bezahlt.
      Geht aber erst wenn der Flieger auf 10k km Höhe ist.

      • 10.000km? Du arbeitest bei der NASA oder? Hab gehört die stellen nur helle Köpfchen ein!

    • Glaube früher zu Anfängen der Mobilen Kommunikation war man sich mögliche Risiken noch nicht im klaren und hat es sicherheitshalber unterbunden. Mittlerweile weiss jeder das es keine Störungen verursacht. Aber jetzt kommt der Punkt den man damals vielleicht noch nicht im Fokus hatte aber jedem schon mal im Bus oder Bahn aufgefallen ist… will man denn, das jeder in einem Geschlossenen Raum, 10km über Wolken, wo man mehrere Stunden verbringt, telefoniert? In einem Umfeld wo es schon wegen kleinen Lächerlichkeiten Notlandungen gab? Zurückgeklappte bzw. zum klappen blockierten Sitzlehnen, erst vor einer Woche wegen falschen Nüssen (Korean Air) oder Alkoholisierten Gästen…

      Wlan OK. Aber Telefonieren bzw das benutzen des Lautsprechers ohne Kopfhörer sollte verboten bleiben.

  • Und die Angestellten so: „yeeeeeah“

  • Ähnlich wie bei der Bahn, dort wurden die Mitarbeiter vor Jahren mit einem HTC Desire ausgestattet.

  • Die gespreizten Finger hinter dem 6Plus sind auch nicht zu verachten xD

  • dann hoffen wir mal, dass die keinem um die Ohren fliegen. Sicher halten kann die Dame auf dem Foto das so ja nicht. Warum nehmen die nicht 5S? Die könnte man noch mit einer Hand bedienen.

  • Der Gesichtsausdruck der Frau verrät mir eigentlich nur folgendes:
    •das ist das 50. foto und ich kann nicht mehr lächeln.
    •die Schuhe drücken
    •ich muss seit ca. 2 Stunden aufs Klo
    •noch ein „halt das iPhone doch etwas schräg“ und di siehst wie das iPhone etwas schräg fliegt.
    Ich mag die Frau :’D

  • In den USA kann man schon in vielen Läden an so Smartphoneterminals bezahlen. Da ist das Smartphone in einer extra Halterung mit Kartenleser.
    Hat auch immer wunderbar funktioniert. Gleich bei einem verkäufer statt an der Kasse bezahlen.
    Sehr komfortabel!

  • Und welcher Speicher??
    Ich geh mal davon aus, daß sie die 16GB Variante nehmen. Das sind 18377000€–
    Wobei die Airline bekommt bestimmt n Mengenrabatt! ;-)

    Aber mal ehrlich: ich find’s klasse! :-D

    • Naja, es wären 14,927 Mio USD netto.
      Da United garantiert auch Handyverträge macht sind es nur noch 4,6 Mio USD.
      Und selbst das ist noch mehr als sie bezahlen werden, da sie ja sicher Grosskundenrabatt bei AT&T erhalten und somit weniger als die normalen 199 USD anfallen werden.

      • Die Verträge müssen dann aber schließlich auch noch bezahlt werden.

      • Wenn du so weiterrechnest, dann dürfte die Airline noch paar tausend Dollar dazubekommen. Zusätzlich zu den 23.000 iPhones…

      • Wenn ihr schon so rechnet, dann bedenkt auch, dass vermutlich die meisten Diensthandyverträge schon existieren und nur verlängert werden.

  • Da muss ich United Airlines doch glatt ein Angebot für Reoaraturen schicken. ;-)

    Das könnte sich lohnen.

  • Die Frau auf dem Bild hat ja voll die Monster-Pranke. Die kann sicher 5 Getränke, 3 Essenstabletts und einen Kotzbeutel gleichzeitig mit einer Hand heben.

  • Wenn man so viele abnimmt, dann bekommen die die Geräte auch günstiger. Ich schätze mal die dürften 300 Dollar weniger als normal für das 6+ mit 64 GB nächsten Sommer zahlen

  • Für das Geld hätte United lieber Rollatoren für ihre in die Jahre gekommenen Flugbegleiter oder Ersatzteile für ihre Flotte aus Zeiten vor dem zweiten Weltkrieg kaufen sollen. :)

  • Ich finds super! Wir bei einer großen deutschen Airline sind davon aus „Kostengründen “ noch Lichtjahre entfernt. Nicht mal jeder Vorgesetzte hat da ein Diensthandy über iPads etc nicht zu reden. Top!

    • Dafür sind die Flugzeuge hoffentlich nicht aus Kostengründen schlecht gewartet. Da muss man Prioritäten setzen. Ich sehe es als „Topping“, aber wie das bei Toppings so ist, es geht auch ohne und schmeckt trotzdem.

  • Wo stecken die schmal gebauten Fluhbegleiterinnen das „6Plus“ dann hin? :P
    …vielleicht haben sie auch 32000 Cowboygürtel mitbestellt?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19485 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven