iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 825 Artikel
Hintergründe noch unklar

„Unangemessene Inhalte“: Apple wirft Telegram-Messenger aus dem App Store [Update]

Artikel auf Google Plus teilen.
92 Kommentare 92

UPDATE: Die Telegram-Apps sind wieder im App Store verfügbar.

Die Messenger-App Telegram ist aus dem App Store verschwunden. Wie die Betreiber des Dienstes mitteilen, hat Apple die Anwendung mit der Begründung, dass darüber „unangemessene Inhalte“ bereitgestellt würden, aus dem Angebot entfernt.

Telegram X Messenger

Neben der verbreiteten Standard-Version ist auch die überarbeitete Variante Telegram X derzeit nicht mehr verfügbar. Wie der Gründer des Messenger-Dienstes Pavel Durov mitteilt, wurde sein Team von Apple darüber informiert, dass die Apps wegen eines Verstoßes gegen die App-Store-Richtlinien entfernt wurden. Die Aussage, über die Apps seien unangemessene Inhalte verbreitet worden deutet an, dass sich die Kritik auf über Telegram bereitgestelltes Foto- oder Videomaterial bezieht.

Der Betreiber will entsprechende Schutzmaßnahmen integrieren, um die App in Kürze wieder anbieten zu können. Wir sind gespannt auf eine ausführliche Erklärung der Zusammenhänge, denn vergleichbare Angebote wie etwa WhatsApp sind weiterhin im App Store verfügbar. Ebenfalls nicht ins Bild passt die Tatsache, dass die Mac-Version von Telegram weiter erhältlich ist.

Laden im App Store
Telegram Messenger
Telegram Messenger
Entwickler: Telegram LLC
Preis: Kostenlos
Laden
Donnerstag, 01. Feb 2018, 14:02 Uhr — chris
92 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dann soll Apple gleich noch Safari verbannen, da könnte ja auch was weiß ich angezeigt werden..

    • Internet komplett von Mac und iPhone/iPad verbannen. Dann kannst du auch nicht mehr mit einem alternativen Browser „unangemessene“ Inhalte konsumieren.

      • Das ist nicht nötig, denn mit Safari wären automatisch alle „alternativen Browser“ weg. Unter iOS sind richtige alternative Browser nicht erlaubt, sondern nur Oberflächen für Safari. Chrome, Firefox und Co haben alle technisch nicht viel mit ihren PC/Mac-Namensvettern zu tun, die eigentliche Webseitenanzeige (Rndering) ist zwingend immer Safari.

  • Na wer haette das gedacht, dass verschlüsselte Messenger dazu dienen illegale Inhalte zu verbreiten?! Aber Hauptsache Privatsphäre usw.

    • Wer braucht schon Privatsphäre? Nur Menschen mit kriminellen Absichten setzen auf solche Produkte.
      Ach ja, kannst du mir deine Kontoauszüge zeigen, du hast doch nichts dagegen.

    • Bitte kommuniziere auch gleich deine Kontakdaten, damit wir auch nachvollziehen können, wer du bist und was du alles legales oder vielleicht auch illegales treibst. Schufaauskunft mit dazu. Und ein öffentlich einsehbares, unverschlüsseltes Archiv aller Kommunikationen inkl. Media.
      Danke.

    • Aber da frage ich mich, wie die das rausgefunden haben. Alle Daten sollen doch end2end verschlüsselt sein…

      • Wahrscheinlich hat ein Apple Mitarbeiter darüber nen Porno verschickt…

      • Es geht offenbar um die Gruppen. Es kann jemand Screenshots gemacht und gemeldet haben. Oder ein Mitarbeiter war in der Gruppe drin.
        Oder Apple hat einfach mal geprüft, ob wirklich alle Vorgaben erfüllt wurden (Filter, Meldefunktion und so).

    • Es gibt Sticker die Pornographie, Gewalt, Drogen oder Hitler Grimassen enthalten. Ich denke da liegt das Problem, die werden ja von Telegram gehostet. Als ob Verschlüsselung ein Grund zum Ausschluss wäre, Apple ist zwar nicht so auf End2End aus, (will) aber zumindest zum Gebrauch von HTTPS zwingen.

      Ein Vorstoß gegen End2End wäre eher von Regierungen als von Apple zu erwarten und dann sollte Telegram aus allen Stores in jeweiligen Land fliegen.

    • 1932 war es kein Problem Jude zu sein

      • Ach hör doch damit auf, die nichts-zu-verbergen-Fraktion besteht aus den gleichen Leuten die aus der Geschichte nichts lernen müssen weil diese vorbei ist.

  • Sonst geht es Apple aber noch gut, oder?

  • „Apple die Anwendung mit der Begründung, dass darüber „unangemessene Inhalte“ bereitgestellt würden, aus dem Angebot entfernt.“

    Dann müsste iMessage, Mail, whatsapp und co. auch verboten werden. (Facepalm)

    • Nein, da müsste nur jemand mal mehr als nur die Überschrift lesen…

      • Er zitiert doch aus dem Artikel, folglich hat er mehr als die Überschrift gelesen.
        Dann bitte erkläre, warum seine Schlussfolgerung falsch ist.

      • Ja, und was steht da mehr? Nur das eben auch Telegram X auch rausgeflogen ist, und die Programmierer einen Schutz einbringen wollen. Aber ansonsten lese ich da auch nix anderes …

      • Ach, und was ändert sich dadurch? Es geht nur darum das unangemessene Inhalte verbreitet werden. Da steht zwar „bereitgestellt“ aber Telegramm ist nur ein Messanger wie auch iMessage. Die stellen selbst nicht bereit sondern leiten Nachrichten nur weiter. Wie die anderen alle auch. Bulshit deswegen das Teil rauszuwerfen. Wie die anderen schon schreiben. Da kann man dann auch gleich iMessage, WhatsApp und den Safari verbannen. Am besten auch alle Video Apps. Die könnten Pornos anzeigen…

    • Ja am besten alle sich gleich von den Endgeräten entfernen.

  • müsste man eigentlich dann nicht jegliche messaging-app und die zahlreichen dating-app mit messaging-funktion verbieten? „unangemessene inhalte“ werden darüber genauso verteilt. ;-) und von tumblr, dem porno-portal für arme, und snapchat will ich gar nicht erst anfangen. xD

  • Die auf den Geräten installierten Versionen bleiben aber installiert oder werden die auch entfernt?

    • die werden sicher installiert bleiben, wenn telegram sich drum kümmert und nachbessert. sollte dies nicht der fall sein, kann apple die installierte app durchaus auch aus der ferne löschen. ;-)

      • Wie gut wenn man alles auf dem Rechner hat und nicht in der Wolke ;-)

      • wie gut, wenn man glaubt, das apple das nicht mitbekommt und die app einfach ein weiteres mal von deinem smartphone löscht. ;-)

  • Wie sind eigentlich die geschäftlichen Beziehungen zwischen Apple und der Iranischen Regierung?

  • Direkt mal den Apple Support angeschrieben, das ich seit Tagen vermehrt pornografischen Inhalt über WhatsApp geschickt bekomme.
    Das geht überhaupt nicht …. ;–)

  • Dann müsste Snapchat ja schon lange verboten sein…

  • Woher weiß Apple denn von dem unangemessenen Inhalt, wenn die Nachrichten verschlüsselt sind???

  • Wieso entfernen sie dann nicht alle anderen Messenger ebenfalls, die sich ja alle in der Funktionalität der „Inhaltsverbreitung“ nicht unterscheiden? Einfach unfassbar diese Willkür die anscheinend bei den Reviews im AppStore stattfindet. Ich bin darüber ehrlich gesagt im Moment schockiert.

  • Dr.Koothrappali

    Da hat sich bestimmt wieder eine Ami Mutti beschwert weil ihr 8 Jähriger Sohn „Unangemessene Inhalte“ konsumiert hat und das mit dem neuen iPhone X das Sie ihm zu Weihnachten geschenkt hat…

  • Ich vermute mal es handelt es sich um „andere unangemessene Inhalte“, wenn nicht … dann ist hier „Overthinking“ im Spiel.

  • Also das ist ja mal wirklich lächerlich! Ein Schelm wer hierbei böses denkt!

    Dann müssen sie konsequent sein und auch WhatsApp entfernen. Machen sie aber nicht weil es ja den Facebook Freunden gehört Also da hätte ich mal gerne eine Stellungnahme von Apple wie sie auf diese unmögliche Idee kommen!

  • Lest doch mal genau. Es heißt bereitgestellt und nicht verbreitet, das ist ein großer Unterschied. Es geht wahrscheinlich um die individuellen Sticker die Telegram anbietet.

    • Die Brüste und Penis Sticker müssen raus aus der App, dann ist es wieder gut.

      • Genau! Dafür können dann ein paar Hakenkreuze rein… Gegen die hat Apple ja bekanntlich nichts.

        Meine Güte… Egal ob Puffin oder Telegramm… Apple mag es der Konkurrenz Steine in den Weg zu legen… Leider klappt das bei WhatsApp/Facebook ja nicht so leicht…

        Diese Firma produziert jeden Tag weitere Schlagzeilen, die an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten sind

      • @Sven:
        Bitte mit Quelle verlinken wo Deine Behauptung belegt wird.

        Oder argumentierst Du nur mit Behauptungen gegen Apple ? Weil du ein Android-Fanboy bist?

      • @Sven

        Nö, da geht es nicht um Konkurrenten.

        USA sind die Erfinder der Prüderie. Falls es Dir aufgefallen ist, es gibt 0 Porno oder andere FSK 18 Sachen bei Apple.

        Die Texterkennung und korrektur findet nichts

        mit SEX
        mit Gewalt
        mit Schimpfworten

        Siri zeige mir Fotos von _Rosen

        32 von 154.000.234 Treffern

        Sire zeige mir Fotos von nackten Brüsten

        Denner, tut mir leid. Dazu habe ich im Internet nichts gefunden

      • PS: habe übrigens keine Brüste Sticker gefunden… Wo sollen die sein? In Telegram jedenfalls nicht

  • Kann Apples Begründung nicht nachvollziehen. Unangemessene Inhalte kann man auf so ziemlich jedem Kommunikationsweg übermitteln, ob nun MMS, iMessage, Whatsapp, E-Mail, PN oder Telegram. Wo liegt Apples eigentliches Problem?

  • Es könnte an den „FSK18-Stickern“ liegen. Statt Emojis werden da Trickporno-Sticker geschickt.

  • Ich bin gespannt auf die genauen Gründe, für mich ist jedoch klar: Wenn Telegram längerfristig aus dem AppStore verschwindet muss ich alleine schon aus beruflichen Gründen ins Android Lager wechseln.

      • Wieso nicht? Ich brauche schon alleine für meinen Job Telegram. Wenn mir Apple da Steine in den Weg wirft, muss ich Alternativen verwenden.

      • Deine Aussage macht keinen Sinn!

    • Wer aus beruflichen Gründen eine App benutzt die es nicht mehr gibt, macht etwas falsch.

      • Bis gestern gab es die App noch. Auch heute gibt es sie noch auf jedem anderen System, auch auf meinem Desktop und im Web. Da gehe ich den Weg des geringsten Widerstandes und wähle jede beliebige andere Plattform anstelle meines iPhones. Solange der Telegram Dienst nicht eingestellt wird, ist die Nutzung von Telegram Bots für mich eine große Vereinfachung und spart an zusätzlichen Aufwand und Kosten für den Arbeitgeber.

  • Ja ja, unser geliebtes Apple mal wieder. Singende Kackhaufen in 3D die bereitgestellt werden und bei einer Keynote präsentiert werden sind nicht unangemessen? Langsam fällt mir nix mehr zu diesem Laden ein…

  • Apples Problem sind anscheinend pornografische Sticker, die für den Messenger bereitgestellt werden. Diese werden zwar nicht von den Messenger Machern angeboten aber lassen sich halt ohne Umwege installieren. Bei Stickern reicht bereits ein Klick/Fingertipp um das Paket zu installieren.

  • Kann man sowas nicht Ankündigungen um noch 2-3 Tage Zeit zu haben sich die App Lokal mittels iTunes 10.6.3 zu speichern? Bin auch auf Telegram angewiesen und darf jetzt wieder kein Restore oder der gleichen machen. Apple nervt einfach nur noch.

  • Hat Trump bei Apple angerufen? Der eitle Herr mag evtl „seine“ Sticker nicht?

  • Vielleicht wechseln zu viele User von WhatsApp zu Telegramm oder Threema…
    ???!

  • Wird eh kaum jemand vermissen, da nur von Sonderlingen genutzt.

  • Apple ist einfach nur noch lächerlich. Solche firmen sollte man nicht mehr unterstützen. Aber sie haben zu ihrem glück eine grosse anzahl an jünger herangezüchtet die schön weiter blind kaufen und nichts hinterfragen

  • Wer „dein Beichtstuhl“ von Facebook kennt, weiß unter anderem wieso die App entfernt wurde.

  • Das ist ja wohl das letzte! Dass ausgerechnet ne Ami Firma solche Sachen macht kann ich kaum fassen, die hassen doch einschnitte in ihrem freedom dingens.

    Da sind EU-Richtlinien ein Witz dagegen (ich meine hier den nicht-ernst-nehmen-können-Grad).

  • Also bei mir sind beide Versionen im Store

  • Hmmmm, kann beides im Store finden. Eben das X geladen…. was nun?

  • Es ist so traurig. Apple Apple.

    Das ist ja fast wie eine staatliche Kontrolle.
    Ich fasse es nicht. Wirklich nicht.

    Und mit ist es dabei echt s….Egal auf was sich Apple beruft. Es reicht doch eigentlich, dass das Framework von denen genutzt werden muss(!)

    Ich habe Gott sei Dank kein iphone X noch nicht lange. Bin gerade erst wieder zurück nach vier Jahren von Android auf Apple.

    Wo immer ich kann, nehme ich Ersatztools weil Apple seine so sehr stiefmütterlich behandelt wie kein anderer Hersteller. Dafür aber meint alles vorgeben zu dürfen.

    Fehlt nixht viel und das iPhone geht wech.
    Schnauze schon wieder voll!

  • Wird einfach mal die beste App rausgenommen… sollen die lieber mal WhatsApp entfernen die klauen eh nur alles bei telegram

  • Apple wird aktuell zu einer absoluten Lachnummer!

  • App ist wieder online verfügbar – zumindest lt. durovs Twitter Account

  • Thomas Baukhage

    Hab Ihr mal im APP-Store nach Telegram (X) gesucht?
    Solltet Ihr machen, bevor Ihr hier rumheult!

  • Das mit der staatlichen Kontrolle kommt der Sache schon nahe.

    Wenn telegram zB gegen staatliche Sperre o Überwachung immun wäre (Stichwort China, Iran etc.)

  • Und bald werden die Bilder im Fotostream zensiert und gelöscht, dann Deine Musik die Du in der Cloud hast.
    Apple sagt dir schon was gut für dich ist, was du sehen und zeigen darfst und welche Musik gut für dich ist.
    Und ich hoffe du hast die Musik und Bilder nur in der Cloud, damit du wirklich von Deinen Schandtaten befreit wirst.
    Wann fangen die Massen an, an welchem Prozessanfang wir stehen.
    facebook etc. entscheiden was illegal ist und was Meinungsfreiheit.
    Apple und Co entscheiden welche Apps du nutzen darfst, welche Informationen du teilen und sehen darfst.
    Und wir jubeln ihnen zu.
    Schön doof

  • Ich bin Ende November auf Android 7 umgestiegen.
    Ende der Bevormundung.
    Gottseidank.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23825 Artikel in den vergangenen 4065 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven