iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 695 Artikel

Kritik kommt auch von Beförderern 

Umstrittenes 9-Euro-Ticket: In vielen ÖPNV-Apps ab sofort im Verkauf

116 Kommentare 116

Nachdem auch der Bundesrat dem 9-Euro-Ticket keine Hürden mehr in den Weg gelegt und den günstigen ÖPNV-Piloten in der vergangenen Woche bestätigt hatte, lässt sich das preisreduzierte Monatsticket für den Nahverkehr jetzt in den Mobil-Anwendungen vieler Verkehrsverbünde erwerben. Unter anderem hat auch die Berliner BVG mit dem Verkauf des umstrittenen Fahrscheins begonnen – hier war die Fahrkarte bereits am Samstag zu haben.

9 Euro Ticket

Für Juni, Juli und August

Trotz heutigem Verkaufsauftakt wird sich das 9-Euro-Ticket offiziell erst ab Juni zur Beförderung im Nahverkehr nutzen lassen und ersetzt hier dann in drei aufeinander folgenden Monaten die regulären Zeitkarten. Das 9-Euro-Ticket wird sich sowohl im Juni als auch im Juli und im August kaufen und in allen Verkehrsmitteln des Öffentlichen Personennahverkehrs nutzen lassen. Dazu gehören U- und S-Bahnen, Busse, Tram-Linien und Fähren aber auch die RB- und RE-Züge der deutschen Bahn. Dabei wird sich ein in Berlin erworbenes 9-Euro-Ticket auch in Stuttgart oder München einsetzen lassen.

Die Bundesregierung will mit den günstigeren Fahrscheinen zweierlei erreichen: Zum einen soll die kurzfristige Subvention des Nahverkehrs in Zeiten Stark gestiegener Energiekosten für unmittelbare Entlastung sorgen, zum anderen sollen die Tickets die spontane Nutzung von Bus und Bahn attraktiver machen und Anreize schaffen, das Angebot der öffentlichen Beförderer häufiger anzunehmen.

Kritik kommt auch von Beförderern

Zwei an sich unterstützenswerte Ziele, allerdings muss sich das Vorhaben auch Kritik gefallen lassen. Zum einen befürchten die Beförderer die Überlastung der aktuellen Fahrpläne und vermissen Anreize, diese mit der zusätzlichen Einstellung von Fahrern und einem erhöhten Takt auszugleichen. Da das Ende der Aktion bereits feststeht, ist vielerorts kein langfristiger Ausbau der Infrastruktur geplant. Zum anderen könnten die günstigen Tickets dazu führen, Fahrten zu generieren, die sonst mit dem Rad oder zu Fuß zurückgelegt worden wären. Spannend bleibt jedoch wie gut das 9-Euro-Ticket in der Bevölkerung angenommen wird.

23. Mai 2022 um 07:02 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    116 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    116 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33695 Artikel in den vergangenen 5464 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven