iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 863 Artikel
Diskussionswürdige Design-Entscheidung

TrueDepth-Kamera des iPhone X: „Um Jahre voraus“ aber nicht perfekt

Artikel auf Google Plus teilen.
51 Kommentare 51

Wenn das iPhone X am 3. November auf den Markt kommt, werden aller Voraussicht nach massive Lieferschwierigkeiten den Verkaufsstart von Apples iPhone-Flaggschiff begleiten. Ein Verkaufserfolg scheint vorprogrammiert. Insbesondere soll Apples TrueDepth-Kamerasystem hierzu beitragen, Analysten sind der Meinung, die Technik beschere Apple einen Vorsprung von bis zu 2,5 Jahren gegenüber der Konkurrenz.

Apples TrueDepth-Kamera ist genau genommen eine Kombination aus Kameras und Sensoren, die ihrerseits perfekt auf den im iPhone X platzierten Apple-Prozessor A11 Bionic abgestimmt sind. Die wichtigste Aufgabe des Systems ist sicherlich die Gesichtserkennung mit Face ID, darüber hinaus werden damit Selfies mit Bokeh-Effekt oder auch die von Apple erstaunlich populär präsentierten Animojis möglich:

Die TrueDepth Kamera analysiert über 50 verschiedene Muskel­bewegungen, um deine Gesichtsausdrücke zu spiegeln – mit 12 Animojis. So kannst du endlich ein Panda sein. Oder ein Hase. Oder ein Roboter.

Das TrueDepth-System findet seinen Platz mittig an der Oberkante des iPhone X und schiebt die Elemente der Statusleiste nach links und rechts an die Seite. Eine Design-Entscheidung, die für uns nachvollziehbar kritisiert wird. Die dunkle Einkerbung hebt sich besonders bei hellen Hintergrundfarben als störendes Element hervor. Dazu kommt, dass Apples Verzicht darauf, einfach die komplette Bildschirmfläche entsprechend zu verkleinern, auch App- und Webdesigner vor teils anspruchsvolle Aufgaben stellt.

Letztere sollten einen Blick auf die von Tim Horton bereitgestellten Hinweise zum Gestalten von Webseiten für das iPhone X werfen. Für die Entwickler von iOS-Apps hat sich Max Rudberg Gedanken gemacht, und geht dabei insbesondere darauf ein, wie man Konflikten mit den abgerundeten Ecken des Bildschirms durch vorausschauende Gestaltung aus dem Weg geht. An dieser Stelle darf man dann auch darüber spekulieren, ob die Gründe für die Beschneidung der Tastatur im Querformat nicht ebenfalls hier gesucht werden müssen.

Alles in allem stellt Apple beim iPhone X durch den Verzicht auf Ränder am oberen und unteren Bildschirmende zwar ein Maximum an bespielbarer Bildschirmfläche bereit, mit den Außenkanten verhält es sich aber ein wenig wie mit Dachschrägen in einer Mietwohnung: Der Bereich ist zwar vorhanden, aber nur beschränkt nutzbar.

True Depth Kamera

Montag, 02. Okt 2017, 19:49 Uhr — chris
51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich muss sagen, ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum sich so viele über das Design des iPhone X beschweren. Es heißt immer man würde etwas verlieren. Ein halb leeres Glas ist aber auch immer halb voll.Dadurch, dass Uhrzeit und Netzinfos weiter nach oben rutschen (rechts / links von der Kamera) gewinnt man doch zusätzlich Platz, der von Apps und Webseiten genutzt werden kann.

    • Ja das stimmt. aber sie hätten die Leiste komplett schwarz machen müssen. Also einfach die Status Bar behalten anstatt so zu tun als könne man da noch mehr damit machen.

      • Damit der mist noch unnötig runter rutscht, sehr gute Idee.. hätte man gleich wieder oben und unten die häßlichen Balken reinziehen können, nein Danke, immerhin ist das ganze Softwaretechnisch lösbar, ohne das die Statusbar noch weiter runter rutscht!

    • Stimmt. Außerdem können verschiedene Apps dann auch endlich die Uhrzeit beim benutzen anzeigen!Gibt leider zu viele Entwickler, die scheinbar keine Verwendung einer Uhrzeit in ihrem Leben haben.

    • Egal ob das Glas halb leer oder halb voll ist. Es ist. iChat ganzes.

    • es sieht einfach aus wie ein teil was nicht dahingehört.
      traurig das apple sowas abgesegnet hat…

  • Was an der TrueDepth Kamera ist denn nicht perfekt?

  • Eine Dachgaube kann man aber nutzen, eine Dachschräge weniger.

  • Die Überschrift ist der größte Blödsinn: Nirgends wird erwähnt was an der TrueDepth Kamera nicht perfekt sein soll – es geht nur um das Design der Leiste oben!

  • Die Beschneidung der Tastatur im Landscape-Modus kann ich gar nicht kritisieren. Ich bin erst jetzt mit einem Plus-Gerät unterwegs. Seltsam sieht die leere Fläche links und rechts der Tastatur aus, aber so komme ich definitiv entspannt an alle Tasten. Wurden wichtige Tasten entfernt?

  • Finde das neue Design ganz cool, so bleibt das Gerät auch von weitem als iPhone erreichbar. In Zukunft werden die Geräte vorne wohl alle fast gleich aussehen… Zudem können in den Backen die Infos wie Uhrzeit, Akku etc. Perfekt verstaut werden. Den Querbildschirm werden die wenigsten nutzen…

    • Genau richtig! Wie werden das in Zukunft wohl die anderen Hersteller lösen? Apple hat da jetzt ganz schön vorgelegt, mehr Displayfläche geht wohl derzeit nicht um so eine Phalanx unter zu bringen.

      • Beim Samsung Galaxy S8 sind aber die Ränder links und rechts deutlich schmaler. Hier hat man bei iPhone X leider etwas Platz verschenkt.

      • Wo bitte hat Apple da vorgelegt ? Da gibt es ganz andere Hersteller die wirklich Randlose Geräte haben. Ich werd mit dem X noch nicht richtig warm aber ein 8 Plus kommt für mich nicht in frage da ich seid 2014 mit dem selben Design rumlaufe.

      • Ich finde die gebogenen Ränder beim S8 garnicht mal so toll. Funktional ist es z.B. nicht möglich eine umschließende Hülle anzubringen. Aber such vom Aussehen her sieht es nicht so gut aus.

      • Finde „leider“ auch, dass Samsung das optisch schöner gelöst hat!

  • Am besten wäre es gewesen, es so wie in den Mock-ups zu machen. Oben die Ecken als feste Statusleiste die immer angezeigt wird und unten 2 Zentimeter breit ne Leiste. Da drin dann mittig einen homebutton einblenden und links und rechts halt sonderfunktionen. ZB Kameraeinstellungen, vorwärts/rückwärts, Schalter oder ähnliches. Das wäre wirklich schick und clever gewesen. Hätte das userinterface wirklich super erweitern können.

    • Eben. Entweder so oder noch besser hätte ich es von Apple erwartet. Die Backen immer voll anzuzeigen sieht voll Prototyp mäßig aus, so als hätte man vergessen das Design des User Interface entsprechend anzupassen

    • Der zoelli hat Recht. Etwas mehr Interface hätte dem Homescreen und den Standardanwendungen gut getan

    • Fest Statusleiste und unten eine dicke Leiste. Genau so sind doch so gut wie alle Handys gestrickt. Ich find es super, dass sie versuchen mit neuem Layout auch neue Wege zur Benutzung wagen! Ich will keine festen Leisten!

    • Da bin ich komplett anderer Meinung, Apples Lösung ist viel besser. Es ist nicht weniger als konsequent, de Button ganz wegzurationalisieren, der Platz kann so viel besser genutzt werden. Da hatte Samsung die Chlace verpasst, finde ich

  • Die Überschrift passt irgendwie nicht zum geschrieben Text. ifun Team, setzten sechs

  • Ich täte halt mal abwarten, bis wir die X in den Händen halten. Im täglichen Gebrauch sieht alles dann viel anders aus.

  • Man könnte erbrechen wenn man den Artikel bzgl Webkit liest.
    Andererseits gäbe es genug sinnlosen Platz für ein Hamburger Menü :)
    Unterm Strich einfach bekloppt. Hauptsache anders.
    Das ist die Touchbar des iPhones.

  • Auf den Fotos sieht das x einfach nur unterirdisch und grottenhäßlich aus. Ein Kinder iPhone mit Ohren und einem animierten Scheisshaufen bei den Animojis. Ich kann gar nicht so viel saufen, wie ich kotzen könnte. Aber wie schon der Kommentar über mir … warten wir mal die Realität ab am 3. November. Ist ja auch immer ein Unterschied, Foto versus Endgerät, Ich warte derweil noch mit dem Kauf, sollte das aber real ebenso schlimm aussehen, gibt es für mich definitiv nur das 8+ … altbacken aber immer noch todschick.

  • Irgendwie habe ich das gefühl, das dem Artikel noch die zweite Hälfte fehlt.Ansonsten leider Click-bait Überschrift ohne Substanz…Das könnt ihr besser, liebes ifun.de Team

  • Trotzdem macht iOS 12 wieder alles kaputt !

  • aber oben und unten nicht…apple hatte andere prioritäten.

  • hm die meinen damit die Selfie Kamera vorne?
    die Verwendung dafür dürfte ja doch ziemlich eingeschränkt sein, ob es jetzt ein Vorteil ist das man seine Gesichtsausdrücke auf seltsame emojis pflanzen kann muss jeder für sich selbst entscheiden.

  • Also eine Grade Kante würde ich auch hübscher finden. Oben und Unten Symmetrisch. Dafür links und rechts etwas mehr und Tadaa… Samsung EDGE. Also Optisch muss ich Neidlos anerkennen das ich das Samsung EDGE das Hübscheste Smartphone Finde. Nur ist es leider nicht mit iOS.

  • HDVincent Krause

    Also, es ist kleiner als mein 6Plus aber der Bildschirm bleibt gleich!!!!
    Das ist für mich ein unschlagbar großer Vorteil
    Das alles ist schon ein Grund für das Xer die Gesichtserkennung ist ein Grund der dagegen spricht, aber nur weil es nur diese Möglichkeit des entsperren gibt :-(((((

  • Kann man Animojis blockieren, hat jemand schon erste Erfahrungen gemacht :\’D?#WegMitDemMist

  • geil animojis…
    da sind leute die 1000+ ausgeben können ja total die richtige zielgruppe.
    obwohl… wer so dumm ist hat echt nicht mehr im kopf als ein kind…
    und wer sonst „braucht“ so einen müll?

    nene, da ,lieber beim 7er bleiben und nächstes jahr das richtige x kaufen

  • Was das wohl mit Dummheit zu tun hat?
    Such dir ne andere Arbeit, wenn du glaubst zu wenig zu verdienen.

    Was das Gemecker angeht, fehlt mir bei den Kommentaren der Hinweis auf den lernenden Chip. – Da bekommen wir ne AI im Telefon spendiert und alle regen sich über ne Leiste auf?

    Ist wie damals, als Steve das Erste vorgestellt hat. Haben alle gelacht. Keine Tasten, das Ding. Und wischen zum entsperren?
    Ja. Haben alle mehrfach gelacht. – Apple ist aber das wertvollste Unternehmen des Planeten. Irgendwas machen die wohl richtig. …

  • Hoffentlich gibt es mit einem zukünfitgen iOS-Update einen „Fix“, dass die Bereiche rechts und links neben der Ausbuchtung schwarz (schwarze Statusleiste) angezeigt werden. So würde das iPhone X viel edler wirken.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21863 Artikel in den vergangenen 3758 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven