iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Trommelmaschine: Akais „iMPC“ kommt auf das iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

Kurz zur Terminologie: MPC steht für „Music Production Center“ und beschreibt die Sampler und Sequenzer der japanischen Firma Akai. iMPC war bislang das Kürzel, unter dem die iPad-Applikation des Drumcomputers im App Store vertrieben wurde.

impc

Jetzt steht Akais „iMPC“ auch in einer iPhone-optimierten Version, als iMPC for iPhone (AppStore-Link) zum Download im App Store bereit. Die Trommelmaschine, die vor allem im HipHop zu Hause ist, bietet ihren Nutzern so viele Funktionen an, dass halbwegs interessierte iPhone-Besitzer vor dem Spontankauf gut damit beraten sind, erst mal einen Blick in das PDF zur Applikation zu werfen.

Wir zeigen den Musikern unter euch noch mal den offiziellen Premieren-Clip des „iMPC“ und listen unten die Features der App Store-Beschreibung.

Unterm Strich handelt es sich beim iMPC nicht um eine spielerische Beat-Maschine wie etwa beim Figure (AppStore-Link) , der sich allen iPhone-Nutzern ohne Abstriche empfehlen lässt – sondern um ein ernstes Werkzeug für Musiker und Enthusiasten. Jetzt, wie gesagt, auch im Hosentaschenformat.

(Direkt-Link)

Der iMPC for iPhone (AppStore-Link) bringt 1200 Sample, 50 editierbare Programme und 80 Sequencer Pattern mit. Zum Start wird die App für 2,69€ angeboten.

  • Exclusive iMPC sound set and classic Akai Professional sound library
  • Sample from iPhone mic, line-in, or music library using multi-touch turntable interface
  • Use your iPhones motion sensors to control parameters!
  • Export tracks to MPC Software for use with MPC Renaissance and MPC Studio
  • In-app SoundCloud community, powered by CloudSeeder
  • Share on SoundCloud, Facebook, Twitter, Tumblr, or export to your computer
  • 16 Levels mode: 16 levels of attack, velocity, length, and tuning
  • Note Variation slider: adjust attack, velocity, length, and tuning as you play
  • Trim and categorize samples, undo takes and erase samples
  • Create new sequences, record and overdub beats
  • Live Sequence queuing for real-time performance and playback
  • Simple drag and drop program creation
  • Built-in effects: delay, bit crusher, master compressor/limiter
  • Time correct: 1/8 note – 1/32T with variable swing
  • Note Repeat: 1/8 note – 1/32T timing, with latch
  • AudioCopy beats and sequences to compatible apps
  • AudioPaste samples from compatible apps
Freitag, 02. Aug 2013, 15:51 Uhr — Nicolas
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Danke für den Tipp!! … allerdings kommen dann doch eher iPad Nutzer in den Genuss … nicht iPhone. ;-)

  • Euch ist heiß, mir ist heiß und es geht in’s WE!
    Aber:
    Ihr promotet diese App für’s iPhone, das Promo-Video ist für’s iPad und in der App-Beschreibung funzt diese App auf (fast) allen iDevices.
    Eine getrennte App für’s iPad gibt es dennoch.
    Bitte ein wenig mehr Hintergrund-Recherche!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven