iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

TomTom Navi-App aktualisiert: Stopp-Taste, altes Design und kein iPhone 3G Support mehr

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Version 1.15 führt also die Stopp-Taste ein. Die Navi-Experten von TomTom haben ihren Anwendungen heute nicht nur aktuelle Karten verpasst, sondern sorgen sich mit einem neuen Knopf zum Unterbrechen der Navi-Anweisungen nun auch um die Akku-Leistung des iPhones.

Drücken Sie diese Taste, wenn die App in den Energiesparmodus wechseln soll und Sie keine Anweisungen mehr benötigen. Die Routenführung wird beim nächsten Öffnen der App wieder aufgenommen.

Leider verzichtet die Aktualisierung noch auf die angekündigte Design-Umstellung der Navi-Familie und läuft auf iPhone und iPad im bekannten Mausgrau, mit großen Knöpfen und farbigen Icons ein. Der überarbeitete Verkehrrsservice „optimierte Handhabung bei gesperrten Straßen“ und soll mehr Informationen zur Gesamtverzögerung des Verkehrs auf der geplanten Strecke anzeigen.

tomtom

TomToms App Store Lineup:

Wer seine Nutzungsdaten der TomTom-App nicht aus der Hand geben will, sollte nach dem Update in die Einstellungen des KFZ-Begleiters eintauchen. Im erweitern Menu lässt sich hier die Übertragung der Nutzerinfos deaktivieren, die TomTom zukünftig standardmäßig erheben wird.

Die aktuelle TomTom-App unterstützt das iPhone 3G wie angekündigt nicht mehr.

Montag, 02. Sep 2013, 16:37 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Och schade, freue mich sehr auf das neue Design, was es hier auch schon als Vorgeschmack zu sehen gab :)

  • Die Holländer machen leider nur noch Schrott.
    Hatte aus der One-Familie ein Gerät; musste 4 mal eingeschickt werden und wurde dann gegen ein XL getauscht.

    Selbes Spiel – nach mageren Updates regelmäßig nicht mehr nutzbar.

    Auch so tolle „Features“ das entweder interner ODER externer Speicher gelesen werden kann. Weil Karten + POI + Blitzerwarner die internen 2GB überschritten extra eine 2GB SD Karte gekauft aufgrund einer Empfehlung des Supports; nur leider ist das Navi nicht in der Lage beide Speicher parallel zu nutzen (bspw. Karte von intern und POI von SD).

    App auf nem 4s leider ebenfalls sehr unzuverlässig – nutze da nur noch Navigon.

    • Ich nutze nur noch Apple Maps und komme super damit klar. Ich wüsste garnicht warum ich für TomTom oder Navigon Geld ausgeben sollte…

      • Weil es Offline-Navi’s sind und man auch am Arsch der Welt ohne Netzempfang navigieren kann.

      • Und weil navigon zB teilw. Besser mit POIs gefüllt ist als Apple Maps.

      • Navigon war für mich gratis (Telekom).

        Ansonsten wurde es ja bereits gesagt: weniger Datenverkehr und Nutzung im Ausland

    • Ich habe mir die TomTom App heruntergeladen.
      Meine Entteuschung war sehr groß.
      Entgegen den tollen Werbebeschreibungen handelt es sich nur um eine Einfachversion.
      Hinzu kommt, dass man den Stauwarner zusätzlich teuer abonnieren muß.
      Auch der aktuelle Blitzerstandortanzeiger muss zusätzlich aboniert werden.
      Die Google Maps Navigation beinhaltet den Verkehrsstauwarner bereits und ist daher besser.

  • Nunja, ich nutze auch nur Apple Maps, Im Ausland/Urlaub machen Offline-Navis aber schon Sinn.

    • Immer das Auslands-Argument. Kauft euch mal gescheite Autos (Fussgänger-/Radfahrernavigation mal ausgenommen) ;-)

      • Genau, weil die Einbau-Navis ja immer so aktuell und praktisch sind. Nicht nur, dass der Erwerb mehrere hundert Euro kostet, auch die Aktualisierungen sind unverhältnismäßig teuer. Noch dazu ist das Kartenmaterial teilweise so veraltet, dass man glauben mag, Napoleon hätte mit diesen Karten Schlachten gewonnen.

        Für so einen Schwachsinn würde ich beim Autokauf niemals Geld ausgeben, lieber sinnvollere Ausstattung kaufen!

      • Und vor allem hab ich im Urlaub auch immer mein Auto dabei! Aber @Ben ist wahrscheinlich noch nie in den Süden geflogen und hat sich nen Mietwagen genommen…

      • die da wären? nenn mal welche …

      • Wenn ich für das Comand Online in meinem Auto tatsächlich 3000 € bezahlt hätte, dann wäre ich vom Funktionsumfang aber derbst angepisst!
        Man bekommt für kein Geld der Welt ein Festeinbau-Navi, das mit einem TomTom inkl. live Traffic mithalten kann…außer Festeinbau-TomToms wie bei Mazda…;)

  • Sagt mal gibt es bei der TomTom App noch die Option „maximale Geschwindigkeit“?

  • Ich nutze mein Leben lang schon Tontom, angefangen mit einem TomTom ONE, dann kam das ONEV2, und das läuft bis heute noch!

    Navigon hatte ich auch schon, alles andere wie Falk, medion undundund ebenfalls… Alles Schrozz!

    Das TomTom ist (zumindest in meinem Fall) am zuverlässigsten und verirrt sich nicht wie z.b. Die anderen genannten naivs.

  • Ich hab TomTom schon lange und mag es eigentlich auch. Allerdings nutze ich auch gerne irgendwelche lustigen Stimmen, nur leider wird mir das von TomTom auf dem iPhone seit jeher verwehrt. Nun stand es im Update-Text mit drin und ich hab mich riesig gefreut. Nur leider zu früh! Immer noch nur die schon ewig gleichen englischen Star Wars Alternativen. Schade!

  • War letzte woche in prag – hatte tom tom und navigon auf meinem Iphone 4.
    Tom tom ging erst gar nicht nur wenn ich 3g eingeschaltet habe lief es. (Ist doch aber nicht ok wenn ich im Ausland bin ).
    Navigon lief im flugzeug Modus astrein.

    • Glaub ich nicht. Im Flugzeug Modus ist GPS deaktiviert, also kann navigon auch nicht funktionieren.

      • Was für ein Bullshit!
        iOS6: GPS-Ortung funktioniert selbstverständlich im Flugmodus (GPS ist ja auch nur ein Empfänger – warum sollte man den also im Flieger ausschalten müssen?).
        Nur die Ortung per WLAN, GSM, etc. ist deaktiviert im Flugmodus!
        Navigon funktioniert definitiv im Flugmodus!

  • Ich meinte internet und 3g waren deaktiviert

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven