iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 278 Artikel
Inklusive neuem App-Icon

TomTom-App mit CarPlay: Erste Bilder der Beta

52 Kommentare 52

Gegen 14 Uhr deutscher Zeit hat der Navi-Anbieter TomTom damit begonnen, die ersten Nutzer zur Teilnahem am Betatest für die gestern angekündigte CarPlay-Erweiterung einzuladen – darunter auch mehrere ifun.de-Leser.

Tomtom Carplay 0

Diese haben uns (Danke!) unter anderem die eingebetteten Fotos und folgenden Anmerkungen zum ersten Eindruck nach dem Start der Navi-App zukommen lassen:

Hallo ifun.de anbei ein paar Screenshots von der neuen TomTom-Navi-App. Auffallend: Die App hat ein komplett neues Icon, ersetzt (noch) nicht automatisch die reguläre TomTom GO App auf dem iPhone. Die Beta-App lässt sich mit dem TomTom-Konto / Cloud verbinden, das Abo wird angezeigt. Auf den ersten Blick voll einsatzfähig wie die reguläre App. Im Auto: recht spartanisch, teils nicht komplett übersetzt

Tomtom Carplay 1

Tomtom Carplay 2

Tomtom Carplay 3

Tomtom Carplay 4

Tomtom Carplay 5

Donnerstag, 10. Jan 2019, 16:05 Uhr — Nicolas
52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bei mir auch inzwischen drauf. Wird direkt auf dem Heimweg von der Arbeit heute getestet. ;-) Sehr praktisch, da ich momentan nen Leihwagen fahre und mir das Navi hier fehlt. ^^

  • Was sind heutzutage eigentlich noch die Vorteile gegenüber Apple Karten oder Google Maps?

    • Neben der Anzeige von Tempolimits und Blitzern hat TomTom IMHO ein teilweise deutlich besseres Routing und eine genauere Vorhersage der Ankunftszeit.

      Darüber hinaus hatte ich es in der letzten Woche das erste mal, dass Apple Karten eine Adresse in einem Gewerbegebiet in Köln nicht korrekt zuordnen konnte – ich wäre auf der falschen Rheinseite gelandet. Zumindest hier hatte TomTom Go das bessere Kartenmaterial.

      • steht bei derApple Karten App nicht auch TomTom als Kartenquelle ?

      • Ich hab das gerade mal versucht, herauszufinden. In der App steht „TomTom und andere Dienstanbieter“. Laut Google hat Apple zumindest in der Vergangenheit auf TomTom und OpenStreetMap gesetzt. Es ist aber auch zu lesen, dass man auf eigenes Kartenmaterial umsteigen will / wollte.

        Ich habe das gerade nochmal versucht, nachzuvollziehen. Gleiches Ergebnis auf dem iPhone, die Adresse ist auf der falschen Seite des Rheins. Eine Hausnummer weiter passt dann. Auf dem iPad findet die Karten App die Adresse aber korrekt. Das soll mir mal einer erklären. Zumindest das Kartenmaterial sieht optisch gleich aus…

  • Werden Ladepunkte für E-Fahrzeuge angezeigt?

    • Ja. Leider unter verschiedenen Suchkriterien. Aber ist ja noch Beta

    • Das habe ich mich auch gefragt. Nachdem das bei Google Maps diesbezüglich schon recht gut funktioniert (zeigt tw. auch die maximale Ladeleistung an) bin ich gespannt ob die anderen das noch übertreffen können. Die Anzeige der Echtzeitbelegung würde mir da noch einfallen.

  • Muss man da auch 40€ Lizenzgebühren berappen? Ach ne TomTom ist doch Abo oder?

    • Wird auf ein Abo hinauslaufen und ich denke, das wird auch teurer werden als 20€. Es sieht danach aus, dass TomTom hier eine neue App rausbringen wird mit angepassten Abo-Modellen.

  • Oh Gott wie ich das Standby Symbol bei den Vertrag Radios hasse

  • Toll… sieht aus wie auf meinem 10 Jahre alten TomTom. Wow…

    • Und was soll deiner Meinung nach anders aussehen? Es geht hier um eine Navigation-App, die dich von A nach B bringen soll! Spielereien bekommst du bei Waze und Co

    • Oh Gott, in meinem ADAC Straßenatlas von 1990 sehen die Karten genauso aus wie im ADAC Straßenatlas meines Vaters vom Jahr 1970.
      Man könnte schon mal ein Update der Darstellung einer Landkarte machen.
      Wie unhip ist das denn, dass Landkarten wie Landkarten aussehen?

  • Hallo zusammen,
    Ja habe die Einladung auch um kurz nach zwei erhalten (aktuelle Version 1.1.6(76)). In einer halben Std. geht es auf die ersten 100km damit. Quer durch das Rhein-Main-Neckar Gebiet. Bin wirklich gespannt.
    Würde mir wünschen, dass die Auto-Hersteller CarPlay stärker integrieren und finde es etwas enttäuschend das CarPlay-Wireless bei keine Hersteller (außer einige Modelle von BMW) Verfügbar ist. Mit IOS 12 und den Möglichkeiten hoffe ich das dieses Jahr auf der IAA einige Modelle mit dieser Funktion zu sehen sind.

    • Freue mich, hole morgen meinen neuen X5 mit Wireless CarPlay. :-))
      Leider noch keine Einladung von TomTom bekommen.

      • Boaaah, bist du toll!!

      • Ob ich toll bin, kann ich ehrlich gesagt nicht unabhängig entscheiden.
        Vielen Dank für dein Feedback dazu.

      • Da freut sich jemand das er ein neues Auto bekommt und muss sich so ein gesülz anhören.

      • Neid ist in Deutschland eine Form der Anerkennung. So solltest Du den Kommentar von Rudolfo verstehen.

      • genial. Wusste nicht dass es wireless beim Carplay überhaupt gibt.

        Ich erhänge mich fast immer im Audi mit diesem Kabelgewirr in der Armlehne.

        Viel Spaß beim Abholen des X5!

    • Also mit dem Wireless war wohl damals exklusiv erstmal für den Audi A8. Alle Modelle die in diesen Zeitraum rauskamen haben es leider nicht. Finde diese Politik auch sehr schade. Obwohl ich auch Carplay habe mit Kabel usw. und sonst alle Extras, gibt es kein Upgrade was es nachträglich ermöglicht. Aber hier sind die Autohersteller am Zug. Glaub sie wollen nicht. Kostet ja Geld die Software anzupassen und zu testen. :-(

      • Natürlich wollen die nicht, dann dann können sie ihr z.T. vollkommen überteuerten und deutlich schlechteren Navisysteme nicht mehr verkaufen …

  • Dafür gebe ich gerne 20€ im Jahr aus :-)

  • Mir wäre es lieber, HERE WeGo würde für CarPlay kommen

  • Gibt’s die Leiste am rechten Rand nicht mehr, mit der Stau Anzeige ?

    • Denk dran, das ist erstmal eine Beta, bitte Geduld ;-)

      • Ich hab schon, kein Problem. Abgesehen von der Navigation und Traffic finde ich nur, dass diese Leiste an der Seite einer der Gründe ist warum ich TomTom überhaupt habe, für mich sowas wie Alleinstellungsmerkmal von TomTom. Man sieht genau wann der Stau kommt.

    • Ist halt auch die Frage ob sich die Leiste überhaupt im CarPlay UI anzeigen lassen kann. Ich finde da sollte Apple noch ein wenig mehr ermöglichen.

  • Endlich muss man nicht mehr ganz Europa runterladen und kann die gewünschten Länder einzeln wählen

    • Ich nutze die Beta nicht und habe nur die Karte für Deutschland, Österreich und die Schweiz installiert. Und das schon mind. seit dem Herbst.

      Oder hast du dich auf andere Länder der EU bezogen?

      • Er meint, dass man zB selbst für Deutschland den Bereich Ost/ West/ Nord/… wählen kann, ohne komplett Deutschland laden zu müssen ..Macht gerade bei Geräten Sinn, die nicht sehr viel Speicher besitzen.

  • Auszug aus der Beta Beschreibung:

    „Please note that CarPlay features are still in beta
    and that there is plenty to be added and/or
    refined. So thanks in advance for your patience
    when things don’t go as smoothly as you’d expect
    form the finished product.“

    Also vergesst nicht, es ist eine Beta und an alle Betatester. Gebt euer Feedback ab. Vielleicht werden ja die ein oder anderen Wünsche umgesetzt.

  • Es fehlt die TomTom übliche Leiste auf der rechten Seite, in der App ist sie da aber im CarPlayscreen nicht werde das nächste Woche mal melden, der fehlt echt

  • Habe die Version als Beta-Tester auf meinem iPhone X. Funktioniert dort auch einwandfrei. Das Apple CarPlay im Peugeot 5008 zeigt mir die App aber nicht an.
    Jemand eine Idee woran es liegen könnte ?

  • Sehe außer dem größeren Bildschirm null Vorteile von CarPlay.
    Was hat man davon?

    • Da wären z.B. das man das Handy nicht mehr an die Scheibe bappen muss. Wenn der Bildschirm vom Handy ausbleiben kann, dürfte auch der Akku wesentlich länger halten, so das man sich vermutlich auch auf längeren Fahrten das Ladekabel sparen kann, welches teilweise recht umständlich verlegt werden muss.

      • Und wie schließt du dein Handy an das Auto an?
        Wireless CarPlay haben die wenigsten für die nächste Zeit.

    • Du fährst nicht mehr unvermittelt in Staus von denen dein TMC im Radio nix weiß, da Apple und Google wegen der ganzen Datensammelei genau wissen wo Stau ist.
      In dem Fall hier mit Tomtom wirst du zusätzlich noch vor Wegelagerern gewarnt und sparst dir Datenvolumen, wenn du die benötigten Karten runterlädst.
      Das geht zwar auch bei Google, aber wer loggt sich schon freiwillig in deren App ein.

      Nachteil: WLAN wird deaktiviert, d.h dein zweites Handy klingelt nicht mehr übers Autoradio.

  • Da es eine Beta ist, erwarte ich noch nichts fehlerfreies, aber meine Begeisterung hält sich in Grenzen.

    – als bisher einziges Navi will mich das daheim direkt durch eine „Anlieger frei“ Straße lotsen. Passiert weder bei Apple Maps, noch Google oder MagicEarth.
    – Geschwindigkeitsbegrenzungen sind in meinem Wohngebiet genauso falsch wie bei allen anderen.
    – keine Bildschirmtastatur zu finden
    – keine Anzeige der aktuellen Geschwindigkeit

    Stand jetzt, gefällt mir das kostenlose MagicEarth nach wie vor am Besten.

    • Bei dir daheim ist die Nutzung der Straße als Anlieger ja zulässig. TomTom scheint das besser als Apple oder Google umzusetzen ;-)

    • da du bei dir zuhause dich auskennst, sollte das Routing egal sein !
      Geschwindigkeitsbegrenzung ist in der Karte, hat weder mit Carplay noch mit der navi App zu tun.
      Grüße !

      • Egal ist das nicht, weil wenn es in mir bekannter Gegend falsch ist, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass es in mir unbekannter Gegend auch falsch liegt!

        Die Karten sind doch von TomTom oder? Dann liegt es auch bei ihnen, ob die Geschwindigkeiten passen oder nicht. Dass es kein CarPlay Problem ist, ist mir schon klar. Aber bei einer App die Geld kostet, sehe ich das kritischer, als bei einer kostenlosen.

  • Da ich (noch) kein CarPlay fahiges Radio im Auto habe, habe ich nach der Einladung zum Test mich nicht bei TomTom angemeldet, um eine evt. begrenzte Teilnehmerzahl nicht einzuschränken.

    Vielleicht könnten die Beta-Tester bitte mal folgendes prüfen, was für mich bei der auslaufenden Navigon-App besonders vorteilhaft war:
    1) Kann beim Abspielen von Audioinhalten vom Handy während der Navigation umgeschaltet werden, ob die Tonausgabe stoppt (sinnvoll bei Hörbücher) oder mit verminderter Lautstärke weiterspielt (z.B. bei Musik). Wenn keine Umschaltung möglich ist, wie geht die App mit den Audiosignalen um, wenn sie während der Navigation ausgegeben werden?
    2) Kann das Fahrzeugprofil umgestellt werden, z.B. von PKW zu LKW oder kann im Fahrzeugprofil die Fahrzeughöchstgeschwindigkeit individuell eingegeben werden? Ohne diese Möglichkeit werden grundsätzlich z.B. bei Fahrten mit (Wohn-)Anhänger unzutreffende Ankunftszeiten und Routen angezeigt.

    • zu 1) du kannst während der navigation ohne probleme die apps wechseln und bekommst die navigationshinweise weiter als audio-ausgabe. während die ausgabe des navi’s quatscht, wird die musik etwas leiser. mit hörbüchern habe ich es jetzt noch nicht getestet, da ich da keine drauf habe.

      zu 2) da finde ich in den einstellungen bisher nichts. also von daher wird das entweder nachgeliefert oder evtl. gibts da eine eigene app dann dafür?

  • Erst abwarten was TomTom noch zu stande bringt. Im Moment haut mich nix vom Hocker. Keine 3D Ansicht ist schon ein gravierender Punkt.

  • Für den Anfang sieht’s nicht schlecht aus, allerdings fehlen mir noch:

    – die Zieleingabe direkt auf dem Autoradio. Im Moment kann ich dort als Ziel nur den Heimatort und die Arbeitsstelle auswählen. Eine Adresse kann ich nur am iPhone eingeben. Das ist nicht so toll.
    – Die Leiste rechts mit den Verkehrsinformationen fehlt mir auch sehr, die sollte TomTom noch einbauen.

    • Ich befürchte, dass TomTom die Leiste gerne einbauen würde, dies aber Apple nicht zulässt. Vom Aufbau her sehen Waze, Google und nun Tomtom auf den Carplay sehr ähnlich aus.

  • Hallo Tester. Gibt es von TomTom eigentlich mittlerweile genauere Angaben, wann die Version mit CarPlay live gehen wird?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26278 Artikel in den vergangenen 4460 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven