iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 862 Artikel

Keine Stückzahlen mehr

Q4/2018: Tim Cook über Apple Pay, Abos und Abo-Apps

73 Kommentare 73

Traditionell hält Apple im Anschluss an die regelmäßigen Quartalszahlen-Bekanntgabe ein kurzes Konferenzgespräch mit Analysten, Anlegern und Finanz-Journalisten.

Eröffnet wird dieses für gewöhnlich von Tim Cook, der einen kurzen Monolog zur Lage des Unternehmens hält und, wie etwa beim letzten Mal geschehen, den bevorstehenden Start von Apple Pay in neuen Regionen ankündigt. Seit Cook den Deutschland-Start von Apple Pay ankündigte sind nun exakt drei Monate verstrichen.

Auch heute eröffnete der Apple Chef das Konferenzgespräch und brachte eine Handvoll Eckdaten ins Gespräch, die bereits im Rahmen des vergangenen Apple Events angesprochen wurden: Im 4. Quartal konnte Apple das zweimilliardste iOS-Gerät verkaufen, feierte den 10. Geburtstag des App Stores und veröffentlichte mit iOS 12 das Mobil-Betriebssystem, das im ersten Monat seiner Verfügbarkeit auf mehr Geräten als all seine Vorgänger installiert wurde.

Kurz: Cook ist zufrieden mit dem besten September-Quartal der Unternehmensgeschichte und freut sich über 330 Millionen Abos, die App Store- und Apple Music-Nutzer bezahlen und 30.000 Abo-Apps, die im Software-Kaufhaus angeboten werden.

Auch Apple Pay wurde angesprochen

Auch der Bezahldienst Apple Pay wurde vom Apple-Chef angesprochen: Hier konnten die Transaktionen im Jahresvergleich verdreifacht werden, das Wachstum liegt deutlich über dem des Mitbewerbers Paypal Mobile. Der bevorstehende Deutschland-Start des Bezahldienstes, der während des vergangenen Konferenzgespräches angekündigt wurde, kam jedoch nicht zur Sprache.

Um euch nicht ganz ohne Apple Pay-Spekulationen ins Bett zu entlassen, können wir euch immerhin etwas Branchen-Gemurmel mit auf den Weg geben:

[…] Nach meinen Informationen wird es erst Anfang Dezember losgehen. Zumindest weiß ich das bei […] alles auf diesen Termin hin getaktet ist. Persönlich tippe ich darauf, dass die TV-Werbung von Apple am 1. Adventssonntag startet und ab Montag dann die Banken mit Werbung durchstarten. Das Ganze wird von ziemlich viel Werbetamtam begleitet sein.[…]

Keine Stückzahlen mehr

Was bei Branchenbeobachtern wie eine Bombe eingeschlagen ist, ist Apples Ankündigung ab dem Dezember-Quartal auf die Bekanntgabe verkaufter Einheiten von iPhone, iPad und Mac zu verzichten. Freut euch also zum letzten Mal an der iPhone-Übersicht. Die nächste wird für das kommende Quartal auf ungenaue Näherungswerte setzen.

Iphone Einheiten

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
01. Nov 2018 um 22:41 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    73 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    73 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30862 Artikel in den vergangenen 5166 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven