iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 697 Artikel

Einführung zum 1. Juli 2022

Telekom MagentaMobil: Das sind die neuen Tarife

Artikel auf Mastodon teilen.
178 Kommentare 178

Nur wenige Tage nach der Düsseldorfer Konkurrenz von Vodafone hat heute auch der größte deutsche Netzbetreiber sein neues Tarifportfolio vorgestellt. Die Deutsche Telekom betritt den Sommer mit fünf überarbeiteten MagentaMobil-Tarifen die zu Monatspreisen zwischen 34,95 Euro und 84,95 Euro angeboten werden.

Attraktiver mit PlusKarte und PlusKarte+

Dabei unterscheiden sich die neuen MagentaMobil-Tarife eigentlich nur noch durch das jeweils inkludierte Datenvolumen und den monatlichen Preis. In allen Tarifen ist sowohl eine Telefon- als auch eine SMS-Flatrate (für die Nutzung innerhalb der deutschen Netze) enthalten, zudem gestatten alle Tarife die volle Nutzung des von der Telekom aufgespannten 5G-Netzes. Dabei zielen die neuen Tarife allesamt auf die Buchung durch mehrere Nutzer ab.

Telekom MagentaMobil

Mit der Hauptkarte legt der erste Vertragskunde das Datenvolumen für alle Nutzer und den Basis-Preis fest. Eine zusätzliche PlusKarte kostet dann, unabhängig vom gewählten Tarif, nur 19,95 Euro im Monat und besitzt das gleiche Datenvolumen wie die Hauptkarte. Weitere SIM-Karten die dem laufenden Vertrag dann noch hinzugefügt werden, bezeichnet die Telekom als PlusKarte+ und berechnet für diese nur noch 9,95 Euro im Monat.

Drei XL-Tarife zu je 38,28 Euro

Im unbegrenzten Tarif Magenta Mobil XL vergünstigt sich die monatliche Gebühr so auf nur noch 38,28 Euro pro Kopf, sobald drei SIM-Karten im Einsatz sind. Die Deutsche Telekom will ihren Kundenstamm so perspektivisch vergrößern.

Alle Tarife werden sich mit einer Laufzeit von 24 Monaten oder in einer Flex-Variante ohne Mindestlaufzeit buchen lassen.

Einführung zum 1. Juli 2022

Das neue Tarifangebot, das zum kommenden Monat in den Markt starten wird, verzichtet auf das Zero-Rating-Angebot „Telekom StreamOn“, das von der Bundesnetzagentur kürzlich als unzulässig eingestuft wurde.

Das zusätzliche Datenvolumen der neuen Tarife wird zum kommenden Monat auch für Bestandskunden in laufenden 5G Mobilfunk-Verträgen ohne Aufpreis verfügbar sein.

08. Jun 2022 um 11:00 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    178 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Der der hier schreibt
    • Das ist eindeutig der Tarif für Renter, die in Telekomshop gehen und sich da beraten lassen und dann halt den günstigsten nehmen … NoHate!
      Oder einfach für den „Upsale“ da wirkt MagentaMobil S garnicht mehr so teuer ;)
      Am besten warten man soweiso auf irgendwelche Deals, sonst sind die Preise zu teuer …

      • Scheinst die falschen Rentner zu kennen…

      • Ich kenn solche.

      • Hmm, komisch, bin von der Rente noch viele Jahre weg ;-)

      • Magenta ist teuer. Definitiv. Je nach Region muss man aber nun mal Telekom als Provider nehmen, weil die anderen Provider keinen Empfang haben. In der Karlsruher Region ist beispielsweile O2 definitiv besser als Telekom. In einer anderen Region hat Telekom die Nase vorne, in wieder einer anderen ist O2 grottenschlecht. …Vodafone habe ich hier absichtlich nicht erwähnt, da dieser Provider sowieso in die Ablage P gehört (z.B. wegen Thema Anbindung Backbones, Augenwischerei, zweifelhafte Geschäftspraktiken, etc.).

      • – Rentner
        Oder halt Leute die ein stabiles Netz haben wollen und der Preis scheiss egal ist.

    • Ich weiß schon warum ich Telekom Prepaid habe. Im 5G Jahrestatif durch die Aktion letztens 5GB für 8,33€ oder so im Monat. Ich glaube bis auf Visual Voice Mail sonst kein Unterschied mehr. Wlan Call und volte sind ja inzwischen drin. Telefoniert wird eh quasi nicht mehr, wenn dann mit Eltern oder Frau, das ist durch Telekom netz eh kostenlos. Für alle anderen sind die Freiminuten mehr als ausreichend. Ist aber natürlich nur was für Leute, die sehr viel im Wlan sind. Nichts für dauer pendler oder Bahn Fahrer.

      • Prepaid kann seit den neuen Tarifen Mitte Mai auch Visual Voice Mail.

      • Ja, genauso sieht es bei uns auch aus. Prepaid Jahrestarif und gut ist – Wahnsinn, wie viel mehr Geld manche für 1-2GB mehr im Monat hinlegen…

      • Danke für die Info!

      • Der aktuelle 5G Jahrestarif der Telekom hat nun Telefon- und SMS-Flat in alle dt. Netze (inkl. Festnetz). Mein alter Jahrestarif wurde automatisch von der Telekom auf die neuen Konditionen umgestellt :-)

      • Telefon-Konferenz fehlt auch

      • Super Wichtig:-D voll der Grund die Preise zu zahlen

  • MagentaMobil L mit Magenta1 ist doch mal fair. Bleibt nur noch abzuwarten, bis man den mit forFriends buchen kann.

  • Wie war das nochmal, ohne die Zero rating Dienste wird alles besser? Natürlich …

    • Natürlich. Nur zero Rating hat die Preise hoch gehalten. Auch die Konkurrenz war dadurch immer verpflichtet die Preise hoch zu halten. Jetzt ohne Zero Rating sieht man ja die Preise nur so purzeln. Urbane Legenden erzählen sich, dass die Anbieter noch einen Kühlschrank oben drauf legen um die kostenlosen Verträge loszuwerden.

      • Also 1&1 hat mal quasi ein Auto zum Vertrag verschenkt. So unwahrscheinlich ist ein Kühlschrank also nicht :D

      • Also „purzeln“ defeniere ich anders, das sind jetzt nichtmal verdoppelte Daten für 5€ weniger …

      • Keine Angst, nennt sich Sarkasmus bzw Ironie.

    • Es hindert ja niemand die Netzbetreiber daran, Zero Rating wieder einzuführen. Nur halt für alle Dienste und nicht für ausgewählte…

      • Zero Rating ist ja prinzipiell dieser 85€-Vertrag. Ist schon ein Schnäppchen..

      • Wenn ich es richtig verstanden habe, waren Dienste nicht ausgeschlossen. Sie mussten sich nur anmelden und sagen, dass es sie gibt

      • Alle Dienste, die nicht bei StreamOn angemeldet waren, kamen beim Endkunden in technisch schlechterer Qualität an – unabhängig vom vorhandenen Downloadvolumen. Das ist Benachteiligung des Kundens.

      • Genau das Gegenteil war der Fall. Kannst du gerne nachlesen. Partner-Dienste wurden in geringerer Qualität gestreamt. Man musste also jedes Mal manuell auf die höhere Einstellung umändern z.B. YouTube.

      • @Schnorri, Blödsinn. Es wurde gar nichts geändert an den Streams. Zu Beginn wurden sogar die Dienste, die Teil von StreamOn waren, auf SD-Auflösung konvertiert. Das wurde bemängelt und nach kurzer Zeit eingestellt. Deine Behauptungen stimmen einfach überhaupt nicht.

      • @Schnorri67: Komplett falsch! Zuerst wurden alle Dienste gedrosselt. Danach kamen alle in ihrer jeweils vom User gewählten Auflösung an. Einziger Unterschied, StreamOn Partner haben mein Datenvolumen nicht belastet. Partner konnte jeder werden, einfach nur anmelden – keine Kosten…

    • Haha einige komme da echt nicht drüber hinweg. Die Telekom ist hier der böse, nicht die Bundesnetzagentur. Einfach die Telekom meiden und gut ists. Es hat schon einen Grund warum sie mit den neuen Verträgen ihren Kundenstamm wieder vergrößern wollen. Es laufen vermutlich einige weg, da die Verträge einfach unterirdisch sind.

  • Ja sehr cool. Da wird dann direkt mal zu den unlimited gewechselt. Ist ja quasi geschenkt…

  • Also eine echte Flatrate für 55€ wenn man Magenta 1 ist.

    • Die hat vorher 45,05 € gekostet … aber mit nur 100Mbit/s.

      • Und was hat sie jetzt für eine Download Rate?

      • Wahrscheinlich max. das wären bei mir 150 Mbit/s also 50Mbit/s mehr, sind dir das 10€ wert?
        In Hamburg bekommst du natürlich 550 Mbit/s, da könnte man sich das überlegen.
        Die Frage braucht man die Geschwindichkeit im Alltag?

      • Ich fahre öfters nach Hamburg, habe mit mein iPhone 13 Pro und 5G, oft max. nur 60 Mbits… oder sogar 20….

      • Als Hotspot sicher ganz nett.

      • Bei Magenta EINS Unlimited (also die Kombi) hast du zwar 5G aber nur 100Mbit Mobil dann. Mir langt das zwar dicke aber es gibt halt einige die wollen bei 5G auch die Maximale Downloadrate haben.

    • Nein, 95€ alles zusammen gerechnet, du musst entweder beides bei dee Telekom haben oder nimmst den 85€ Tarif.

      allerdings sind in den 95€ weder Geräte noch TV-Tarif oder sonst was eingerechnet

  • Wir halten fest: Die Zero rating Geschichte entfällt, dafür bekommen wir im M 8GB mehr…ist das ein Witz? Sollte doch alles besser werden, wenn Stream on entfällt? Ich würde ja sogar Magenta 1 buchen, wenn die Telekom hier verfügbar wäre, ohne ist es nämlich ein Witz. Nach 25 Jahren Telekom ist es dann wohl vorbei…
    Grüße
    Der Dingens

  • Sind die Plus Karten jetzt der Ersatz für MultiSIMs?
    Ich habe eine Hauptkarte und 3 zusätzliche MultiSIMs, bisher sehr attraktiv für 5€/Monat pro MultiSIM.
    Das wird natürlich teurer – aber immerhin wäre es noch möglich im MagentaEINS L.

    • Nein die Pluskarten sind Familienkarten mit eigener Nummer. MultiSIM weiterhin 5€ je Karte

      • Und was ist dann Pluskarte Data für 9,95€? Das ist doch das, was vorher die Multisim war, oder nicht?

        Und wodrin ist der Unterschied zwischen Pluskarte und Pluskarte+? Ist letzteres quasi jede weitere Pluskarte? Ziemlich verwirrend und ganz ehrlich 20€ für eine Familienkarte ist maßlos überteuert. Man bekommt bei einer guten Cashbackaktion den normalen S Tarif für umgerechnet ca. 10€ im Monat. Da buche ich dann lieber einen eigenen Tarif für meine Frau.

      • Die erste Family Card kostet 20€ (verglichen mit den heutigen Tarifen teils echt günstiger als bisher), jede weitere 10€, das hast du selbst ja auch schon rausgefunden (kann also nicht so kompliziert sein), die data card ist eine reine datenkarte (kannst du also ins iPad werfen). Dass du deine multisim aktuell so nutzt liegt an dir, denn die multisim ist quasi einfach eine zweitkarte zu deinem Tarif (also neben datenkarte auch sms und Telefonie fähig). Also auf den ersten Blick finde ich das jetzige Modell wesentlich übersichtlicher als die bisherige Art wo man neben dem haupttarif, noch die Datentarife und Family cards extra raussuchen musste.

    • Attraktiv ist relativ. Vor 10 Jahren waren die Multisim für Daten inklusive.

      • Vor 10 Jahren hat der Döner aber auch noch nur 2€ gekostet

      • Igitt. Also selbst vor 20 Jahren, als ich noch Azubi war, war der Döner für 1,99€ schon eklig und das billigste Fleisch was es gab. Ein vernünftiger hat auch damals schon 3,50 oder 4€ gekostet…

      • Dann war das aber damals Gammelfleisch … bei uns damals 4,50€

      • Döner ist doch immer gammelfleisch?

      • Letztens erst wieder gesehen, dass son Kollege Spieße ungekühlt herumfährt.

  • Oh nice! Zum Glück hat uns die Bundesnetzagentur gerettet! Preiset die Heilsbringer! Wie konnte ich bisher nur gut und sehr zufrieden mit StreamOn leben?

  • 35€ für 5GB. Na die trauen sich aber was. Und das ohne StreamOn.

    Wenn ich das richtig verstehe hat die „Plus Karte“ dann wenigstens das selbe Datenvolumen nochmal und teilt es nicht mit dem Hauptvertrag. Ist denn die reguläre MultiSIM noch zu haben? Die fand ich mit 5€/Monat schon zu teuer.

    Ich will doch einfach nur 10-20GB mit kostenlosen MultiSIM’s zum vernünftigen Preis….Was ist denn daran so schwer verdammt.

  • Demnach wäre beim Unlimited Tarif ja ab der zweiten MultiSIM (die Kosten da 20€) eine Pluskarte Sinnvoller, wenn man auf der Multisim nur Daten nutzt.

    Ob das so gewollt ist?

  • Fällt denn die Telefon- und SMS-flat nicht unter das Zero-Rating? Da werden doch eigentlich WhatsApp und Co benachteiligt, da deren Kommunikation auf das Datenvolumen angerechnet wird. Interessante Interpretation oder eben historisch gewachsen.

  • Deutschland ist einfach nur das aller letzte !!! Wir haben die teuersten Preise für das langsamste und schlechteste Netz und ebenfalls das schlechteste ausgebaute Netz und das wenigste datenvolumen und dafür wollen die Konzerne noch extrem viel Geld haben – ist ja wo das letzte !!!

      • @MikeHH, ich vermute, so ernst hat er es ja auch gar nicht gemeint, war vermutlich eher Spaß. Sonstnhätte er ja gleich die richtige Anzahl Ausrufezeichen verwendet.

        Du musst aber auch echt mal ein bisschen mitdenken, bist doch schon länger hier…

        ^^

    • Und dann ist der Lohn hier auch noch höher als in anderen Ländern, echt das letzte! Du solltest am besten auswandern in ein Land wo du weniger bezahlst.

      • Lohn höher??? Soll ich mal lachen?? Ein Witz bekommt man hier! Egal ob studiert oder nicht!

      • Das stimmt so nicht. In Dänemark hat man seit Jahren deutlich bessere Verträge und verdient nochmal um einiges mehr als bei uns (auch wenn manch anderes dort teurer ist)

      • Ich bekomme keinen Witz, sondern werde für meine Arbeit sehr gut entlohnt. Augen auf bei der Berufswahl.

    • @Henry
      Ernst gemeinte Frage: Was hat das mit Deutschland zu tun? Das nennt sich Marktwirtschaft. Solange kein deutlich billigerer Player wie z. B. in Österreich den Markt betritt und die anderen zwingt günstiger zu werden wird sich das nicht ändern.

    • Ich würde sofort dorthin auswandern, wo alles besser ist als in D.
      Wir sehen uns dann im Nirwana!

    • Mich würde mal interessieren, woher ihr immer die Annahmen habt, dass es überall besseres Netz gäbe. Ich komme beruflich bedingt in der ganzen Welt rum und kann sagen, dass es selten Regionen gibt, mit besserer Abdeckung als bei uns. Aber klar, wenn man selten aus dem Keller gekrochen kommt, kann man nur das wiederholen, das man in Foren liest.
      Man meisten überrascht hat mich übrigens China. Selbst weit draußen noch guten Empfang, allerdings trotz LTE selten über 20Mbit, dazu staatliche Überwachung. Bleibt nur eine SIM aus HongKong, Empfang nur in den Metropolen, dafür unkompliziert und ohne Sperren.

      • Dieser Irrglaube kommt daher, dass man meistens mit seiner normalen SIM im Ausland ist und Roaming nutzt. Dass man dann als deutscher o2 Nutzer in den Roaming-Ländern alle verfügbaren Netze benutzt & nicht nur eines wissen viele halt nicht.

      • Und dass die wenigsten im Urlaub, wahrend den Roaming, am AdW sich dann aufhalten. Sondern an Touristen HotSpots und dort ist halt meistens der Empfang super.

      • Und selbst das ist oft nicht der Fall, kürzlich in Holland in der Nähe einer Touristenregion im Schnitt gerade mal 15mbit via lte gehabt.

        Ok, in der nächsten größeren Stadt gab es dann 5G mit 80mbit – ist ok aber gegenüber Deutschland nun auch nicht anders/besser …

        (bei mir zum Beispiel 5G/250mbit – relativ weit weg von der nächsten Großstadt)

        Da verstehe ich das Gemecker auch oft nicht …

    • Wenn der Staat die Mobilfunkfrequenzen für mehrere Milliarden Euro versteigert, wundern mich die hohen Preise hier nicht. Schuld haben aus meiner Sicht also (nicht nur) die Mobilfunkanbieter hier in Deutschland.

      • Die Frequenzen werden quasi in jedem anderen Land auch versteigert. Beispielsweise in Finnland, die haben trotzdem niedrige Tarife.

      • Und die gehen in Finnland auch für mehrere Milliarden über den Tisch?

      • @Kai, natürlich nicht, aber hier wird ja gerne Äpfel mit Birnen verglichen. Irgendwas wird am Stammtisch aufgeschnappt und wird unreflektiert mit ein paar ergänzen Fantasien weitergegeben.

        Finnland hat die Lizenzen auch versteigert, allerdings bei 7 Mio. EUR und keine 2,17 Mrd. EUR

      • Frequenzversteigerungen finden in jedem EU-Land statt, auch Niederlande England usw im Milliardenbereich. Wer suchet der findet….

      • Einwohnerzahl (=potenzielle Kunden Zahl) Finnland 5,5 Millionen

        Einwohnerzahl Deutschland 83 Millionen. Natürlich kosten die Lizenzen weniger…

      • @Moe: Nimmt man die Einwohnerzahl als Relation, hätten die Lizenzen in Deutschland für 105 Millionen Euro weggehen müssen. Stattdessen sind sie für das 20-fache versteigert worden. „Natürlich kosten die Lizenzen weniger…“ ist demnach nur richtig, wenn man lediglich die absoluten Zahlen betrachtet.

      • @Cartman: So langsam ist dieses Stammtisch-Gesülze out.

      • I@Kai, ist doch so und ich meinte damit nicht dich, sondern Peter Müller. Dir gebe ich absolut recht.

  • Black Friday bei Congstar: 25GB mit Allnet für 20 Euro. Wer geht denn da noch zur Konzernmutter? 5G? Geschenkt. LTE reicht mir.

  • Spiel zum Thema es wird nun besser… ist immernoch alles ein gespielter witz und völlig überteuert…

  • Die Preise sind mittlerweile echt komplett aus dem Rahmen gefallen. Man soll 80€ im Monat für 12GB!!!bezahlen und dann noch 320€ für ein iPhone 13 Pro zuzahlen.

    • Ich habe keine Ahnung, wo du aus dem Schaubild einen 12gb Tarif vernimmst. Davon abgesehen, du zahlst schonmal 33€ monatlich für das iPhone ab. Lifehack: kaufe das Gerät vertraglos und spare monatlich durch einen günstigeren Tarif ohne Endgerät.

      • Website der Telekom, das Schaubild ist ohne Handy.

      • Die Website hat auch noch die alten Tarife. Steht doch groß im Artikel, dass die oben aufgeführten erst zum 1.7. gelten?

        Davon abgesehen ändert das nichts an der Tatsache, dass deine 80€ inklusive einer Finanzierung des iPhone 13 Pro ist.

      • nimm ein Android Phone

    • Also 10gb (12 gibt es nicht?!) bekommst Du lt Artikel ab 35€. Woher nimmst Du da einen Betrag von 80?für 5€ mehr bekommst Du unlimited …

  • Jetzt mal Hand aufs Herz. Kann man sich irgendwie Tarife im Ausland buchen? Die Deutschen Preise werden ja immer unverschämter..

  • Sehe ich das falsch oder sind die neuen Family Karten jetzt total günstig?

  • Da haben sie einfach das System von T-Mobile aus den USA übernommen. Dort sind sie damit sehr erfolgreich. Es geht ja darum möglichst viele neue Kunden zu gewinnen.

  • Was ist mit den Young Tarifen?! Davon wird überhaupt nichts mehr erwähnt.

  • Wahnsinn. Für 29,99 hab ich ne unlimited Flat bei O2. Das Netz ist bei mir in der Stadt nur minimalst schlechter als Telekom.

    Frage mich wer solche Verträge zahlt ?!?

  • Ob man die Data-Card beim XL in einen stationären Router stecken kann? Das darf man mit der aktuellen Multi-Sim ja nicht, weil diese telefoniefähig ist. Das würde mir den Festnetzanschluß ersparen.

  • Jedes Jahr ein neues iPhone und neues iPad für über 1.000€ kaufen und jammern, wenn man 2.000€ netto verdient und keine 55€ für einen Handyvertrag bei der Telekom hat. Euer Chef jammert auch, weil im Ausland für die gleiche Arbeit 300€ bezahlt wird.

    Das soll jetzt nicht heißen, dass die Telekom Tarife günstig sind. Aber sie sind immer noch sehr gut. Genauso wie Apple.

  • Chicken Charlie

    Das zusätzliche Datenvolumen der neuen Tarife wird zum kommenden Monat auch für Bestandskunden in laufenden 5G Mobilfunk-Verträgen ohne Aufpreis verfügbar sein.“

    Bedeutet das, dass mein aktueller Magenta Mobil L ab 01.07.22 automatisch ein Upgrade erfährt und nicht mehr 24GB hat, sondern dann die 40GB wie die neuen Tarife?

  • 35 Euro für 5 GB? Echt? Ich nutze fraenk welches ebenso im Telekom-Netz funkt für 10 Euro im Monat ebenfalls 5 GB und monatlich kündbar. Klar, ich habe (noch) kein 5G und auch das LTE ist nicht das schnellste, aber ich hatte bisher nie das Problem das mein LTE so langsam war als das 150% Zusatzkosten im Monat gerechtfertigt wären.

    • Telekom Netz ist nicht Telekom Netz. Hab es selbst erlebt. Ich Vertrag, meine Kinder Congstar, Telekomnetz. Ich sehr gut, die sehr langsam – natürlich nicht immer, sindern an einer kritischen ländlichen Stelle im Urlaub. Könnte natürlich auch am älteren Händy gelegen haben, aber ich denke schon, dass die da Unterschiede machen.

      • Wurde schon mehrmals öffentlich von der Telekom dementiert. Es wird keinen Unterschied gemacht.

      • So ist es. Läuft alles identisch. Es ist ja auch kein Ableger sondern direkt Telekom. Congstar/Fraenk gehören zu 100% dazu.
        Ich nutze jetzt auch Fraenk, holt man die Familie dazu kann man es auf bis zu 17GB bringen, für 10€ pro Monat!
        Selbst die 7GB für 10€ sind aktuell unschlagbar und perfekt.
        Wer da noch wirklich 35€ im Monat nur für 5G ausgibt, muss wirklich verrückt sein.

  • Geil ohne Vertrag Laufzeit bezahle ich nur 15 Euro für 5 GB plus app geschenk. Wer schließt denn solche Verträge ab?

  • Elektrohuhn4711

    Was passiert mit FF-Tarifen, die noch bis Herbst laufen? Werden die ab 1.7. umgestellt oder anbieterseitig gekündigt? T-Shop ist ein wenig lost in der Hinsicht.

  • Dann müsste ich ja jetzt dann bald 80 GB haben? Junge Leute und MagentaEINS ?

  • Pluskarteplus – wer denkt sich solche Wortschöpfungen aus bei denen? :-D

  • Also ich zahle 35€ (nur Karte, ohne Handy) und habe 12GB…

  • Wer hätte das gedacht, die Telekom gibt mehr Volumen ohne Aufpreis frei als VF.

    Magneta M von 12 GB auf 20 GB plus 8 gb
    Selbst beim S von 6 auf 10 gB plus 4 gb

    Vodafone

    GigaMobil S von 10 auf 12 GB 2 gb
    GigaMobil M von 20’auf 25 gb 5 gb :)))

  • Wow! Die Tarife sind jetzt so nice. Da kann man auf Stream On auch total versichten.
    Achtung das war Sarkasmus.
    Schön war die Zeit mit quasi unlimited Datenvolumen wo ich 80 90 GB durchs Mobilfunknetz jagen konnte :(

  • Ohne Geschäftskunden mit Rahmenverträgen wäre bei der direktvermarktung die Telekom am Ende

  • Ich bin direkter Telekomkunde (nur Mobil) und zahle für 11 GB inkl. Telefonflat in alle Netze, Hotspot Flat, 60 Minuten Telefonie in die LG 1 und 5G Nutzung 26€ im Monat.
    Bin da ziemlich zufrieden.

  • Was passiert denn mit einem bestehenden ZeroRating Vertrag nach Umstellung? Muss man aktiv „umbuchen“ oder bleibt der bestehende Vertrag (Bestandsschutz) unverändert trotz Entfall von ZeroRating?

  • Fragt sich nur wie das mit der vorhandenen Family Card dann gehandhabt wird

  • Was ist mit bestehenden Verträgen, werden diese angepasst?

  • Da kann was nicht stimmen:
    Der Prepaid-L hat 5GB, 5G und Flat überall
    kostet 14,95 pro Monat ohne Vertragsbindung

    warum sollte jemand mit Vertrag mehr zahlen?!?

    • Ich habe noch nie den Sinn dahinter verstanden einen 5G Tarif anzubieten mit 5 GB oder ähnlichen Datenvolumen. Schräg. Was bringt mir da 4 oder 5G ?

      • das eine ist Geschwindigkeit & Latenz, das andere Übertragungsvolumen.
        mit 5G hat man dann eben schneller das ende Des Datenvolumens erreicht.

  • Wenn ich meine Frau und Eltern dazu holen möchte (Pluskarte) können diese Ihre Nummer mitnehmen? (jeweils eigenständige Telekom Verträge)

    Pro Kopf also 10-20€ wenn ich das richtig verstanden habe. Ist die Annahme richtig ?

  • Also ich finde die neuen Tarife echt gut. Wir sparen dadurch also MagentaEINS Kunde mit drei zusätzlichen Karten und Datenkarte pro Monat 52,30€ im Vergleich zu den noch aktuellen Tarifen. Im neuen imTarif fällt dann auch die 100Mbit Begrenzung im Unlimited weg. Von daher kann ich mich nur freuen und den Wechsel am 1.7. direkt beauftragen.

    • Und wieviele Kunden da draußen kann sich wirklich über diese und andere Tarifstrukturen freuen ? Für die überwiegende Mehrheit wird es nur teurer.

      • Wie er sagt, er freut sich drüber. Auch ich freue mich. Andere freuen sich vielleicht nicht, das kann sein, ja.

      • Also ich muss sagen, in meinem Bekanntenkreis freut sich die deutliche Mehrheit darüber. Aber hier nutzt eben auch fast jeder MagentaEINS Vorteile und mehrere Karten. Für Einzelnutzer ohne MagentaEINS ist die Änderung leider wirklich nicht so attraktiv.

      • Woran machst Du das fest dass die ‚überwiegende Mehrheit‘ es nicht gut findet und mehr zahlen muss. Hast Du eine repräsentative Umfrage gemacht oder hast Du nur das ‚Gefühl‘ das Du etwas weniger hast durch den stream on Wegfall und das 90% der Kunden genauso sehen werden? Nicht jeder wird automatisch einen höheren Vertrag buchen nur weil nun stream on wegfällt. Ich bspw. habe auch ohne stream on mein Volumen nie ausgereizt, in den letzten Jahren wurde es ständig mehr und ich bin sogar Verträge heruntergegangen. Vielen anderen wird es genauso gehen …

  • Schrott, Schrott, Telekom.
    Frage an die alten Herren und Damen die sowas auf den Markt bringen: Was habt ihr nicht daran verstanden, das ihr StreamOn durch eine andere Möglichkeit ausbaden müsst? Zum Beispiel gestaffelte Mbits-Tarife oder deutlich mehr Datenvolumen (da fängt der Spaß bei 100 GB im S an) zur Verfügung zu stellen? Stattdessen kommen die uns mit irgendwelcher Tarif-Akrobatik im Familiengewand an? Was habe Familienkarten mit StreamON am Hut? Check ich nicht. Die Haupttarife bekommen nur minimale Aufstockung und DAS hat nix mit der politischen Forderung zutun, die an Euch ganz klar kommuniziert wurde. Wenn ich nun kein Sonderkündigungsrecht bekomme, werd ich das mit der Verbraucherschutzzentrale besprechen, da ich eine deutliche Tarif-Einschränkung habe, durch die schlechten Entscheidungen der Telekom, die sich ins letzte Jahrhundert zurückkatapultiert

  • MB A250 AMG LINE

    Ich find den Tarif sehr gut. Hab Den magenta mobil L mit magenta 1. also ist ab Juli für mich unlimited.

    Mein Sohn hat Kids & Teen tarif 3 gb (6gb magenta 1) wird er Automatik auch unlimited bekommen ?

  • Ich frage mich wie sich mein Vertrag ab 01.07. verhalten wird mit der Umstellung.
    Habe „Magenta Mobil L Happy“ mit Magenta EINS.
    Was stellt sich daran um?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37697 Artikel in den vergangenen 6133 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven