iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 029 Artikel

Weichenstellungen 2020

Telekom: Jeder 5. Store schließt, mobiler IPv6-Zugang wird ausgerollt

69 Kommentare 69

Zum neuen Jahr stellt der Bonner Netzbetreiber gleich mehrere Weichen und reagiert aktuell mit zwei Ankündigungen auf das sich ändernde Privatkunden-Geschäft in Deutschland und die zunehmende Knappheit von IPv4-Adressen.

iPhone-Verkaufsstart bei der Telekom

Jeder 5. Store schließt

Wegen starken Veränderung im Kundenverhalten hat die Telekom angekündigt ihren Privatkunden-Vertrieb in Deutschland neu aufstellen zu wollen. Teil der Radikalkur: Von den derzeit 504 Telekom Shops sollen bis Jahresende 2021 ganze 99 ersatzlos geschlossen werden. Zeitgleich schrumpfen die Vertriebsregionen von 6 auf 4.

Bereit sim Sommer will der Netzbetreiber seinen Internet-Vertrieb neu organisieren, sich auf „loyale und markenstarke Partner“ konzentrieren (was auch immer damit gemeint ist) und die Investitionen in den „erlebnisorientierten Ladenbau“ ausbauen.

Die Kundenfrequenz im stationären Einzelhandel und die Anzahl attraktiver Konsumschwerpunkte ist generell rückläufig, gleichzeitig steigt der Online-Umsatz. Deshalb reagiert das Unternehmen jetzt mit einem Transformationsprogramm, das bis Ende des Jahres 2021 umgesetzt wird. Dabei besteht der klare Anspruch, das beste Marken- und Einkaufserlebnis im deutschen Telekommunikationsmarkt zu bieten. Das Programm soll zu einer verbesserten Organisationsstruktur und einer Anpassung der Personalbestände führen. Zugleich werden Freiräume für Investitionen in ein inspirierendes Kundenerlebnis geschaffen. Die organisatorischen Neuerungen werden dazu bereits zum 1. Juli 2020 umgesetzt.

Mobiler IPv6-Zugang startet

Und nicht nur in der Fußgängerzone auch im Netz muss die Telekom ihren Gürtel etwas enger schnallen. Wegen zunehmender Knappheit der IPv4-Adressen, hat die Telekom jetzt damit begonnen, mobilen Nutzern einen gesonderten IPv6-only-Zugang bereitzustellen.

Mobiles Netz

Während das Samsung Galaxy J3 bereits seit dem 23. Januar entsprechend vorkonfiguriert wird, sollen nun auch alle anderen Geräte über ein Update den IPv6-Zugang erhalten.

Wer möchte, so die Telekom, kann aber auch schon jetzt freiwillig auf den IPv6-only-Zugang umstellen. Dafür richtet ihr den folgenden APN in Einstellungen > Mobiles Netz > Mobiles Datennetzwerk ein: internet.v6.telekom

Bei IPv6 bekommen eure Geräte in unserem Netz eine weltweit eindeutige Global Unicast Address (GUA), d.h. eure IPv6 Datenpakete müssen auf dem Weg zu IPv6-fähigen Diensten im Internet und von dort zurück nicht mehr durch ein NAT-Gateway. Wir haben es anfangs schon gesagt: Keine Angst, wir nehmen euch nichts weg! Wenn ihr einen Anwendungsfall habt, der mit IPv6-only nicht funktioniert, dann stellt einfach den alten APN internet.telekom in den Einstellungen eures Gerätes ein und ihr bekommt wieder zusätzlich zur IPv6-Adresse eine private IPv4 Adresse. Wir schalten IPv4 ja nicht ab.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
29. Jan 2020 um 19:00 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    69 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    69 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34029 Artikel in den vergangenen 5515 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven