iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 025 Artikel
Auch neue SpeedOn-Pässe für Datentarife

Telekom: Family-Card-Tarif künfig mit bis zu 10 Zusatzkarten

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Die Telekom wird von kommender Woche an die Anzahl der Zusatzkarten in den Family-Card-Tarifen erhöhen. Statt bisher vier sind künftig bis zu zehn Family Cards oder Combi Cards zu einem Hauptvertrag zubuchbar.

Die Telekom will mit dieser Änderung dem zunehmenden Interesse an Zusatzdiensten mit Mobilfunkanbindung gerecht werden, beispielsweise die Fahrzeug-Erweiterung CarConnect oder der GPS-Hundetracker CombiProtect. Die Zahl maximal buchbaren „Family Card Basic“-Zweitkarten für weitere Familienmitglieder bleibt allerdings auf vier beschränkt.

Family Card Telekom

Wir wollen an dieser Stelle darauf hinweisen, dass es sich hierbei nicht um MultiSIM-Karten handelt.Wir wissen zwar, dass die Telekom auch hier über Änderungen nachdenkt, allerdings liegen uns bezüglich der Erweiterung der pro Vertrag nutzbaren Multi-SIM-Karten bislang leider keine neuen Infos vor – aktuell sind drei Karten pro Vertrag das Maximum. Allerdings ist dieses Thema komplexer. Anders als bei den jeweils separat bezahlten bzw. abgerechneten Zusatzkarten für Familiy-Card-Tarife zehren die Multi-SIM-Karte ja alle vom selben Vertrag und sorgen für eine höhere Auslastung des Datenvolumens. Natürlich habt ihr für das volle im Vertrag enthaltene Datenvolumen bezahlt, den Tarifkalkulationen der Telekom dürften aber durchschnittliche Verbrauchswerte zugrunde liegen, die nur einen prozentualen Verbrauch des inkludierten Volumens zugrundelegen. Zudem wurden in der Vergangenheit auch technische Herausforderungen als Grund für die Beschränkung genannt.

Neue SpeedOn-Pässe für Telekom-Datentarife

Bereits von heute an gelten die neuen Telekom SpeedOn-Konditionen für Datentarife gelten. Hier hart die Telekom die Preise bzw. das Datenvolumen angepasst:

Neue SpeedOn-Pässe für Postpaid Datentarife:

  • Tarif Data Comfort S:
    1,5 GB für 9,95 Euro, 5 GB für 19,95 Euro, 15 GB für 29,95 Euro
  • Tarif Data Comfort M:
    3 GB für 9,95 Euro, 8 GB für 19,95 Euro, 25 GB für 29,95 Euro
  • Tarif Data Comfort L:
    6 GB für 9,95 Euro, 15 GB für 19,95 Euro, 40 GB für 29,95 Euro

Neue SpeedOn-Pässe für Prepaid-Datentarif „Data Card Start“:

  • Pass S (2,95 Euro): 500 MB für 24 Stunden
  • Pass M (7,95 Euro): 1 GB für 7 Tage
  • Pass L (14,95 Euro): 2 GB für 30 Tage
  • Pass XL (24,95 Euro): 5 GB für 30 Tage

Bitte beachtet, dass wir von der Telekom noch keine offizielle Bestätigung für diese Änderungen haben. Die uns vorliegenden Infos sind allerdings aus verlässlicher Quelle.

Donnerstag, 08. Nov 2018, 15:18 Uhr — chris
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 4 MultiSIM bei mir steht max. 3 MultiSIM???

  • Ich telefoniere so gut wie nie, macht es Sinn sich einen Datentarif anzuschaffen und sich über Sipgate eine kostenfreie Rufnummer freizuschalten? Herkömmliche SMS lassen sich damit zwar dann nicht mehr verschicken, läuft sowieso alles über iMessage/Threema.
    Hat jemand damit Erfahrung?

    • für iMassage/Threema/WhatsApp braucht man zumindest am Anfang eine Mobilnummer. Glaube nicht, dass eine reine Datentarif mit diesen läuft.

      • iMessage und Threema läuft auch über eine E-Mailadresse. Wobei ich mir nicht sicher bin ob die initiale Registrierung für iMessage eine Telefonnummer benötigt. Nachdem ich aber ein XS habe, könnte man auch eine kostenfreie PrePaid-Karte einsetzen und die Datenkarte über eSim laufen lassen, oder?

      • Wenn du ein Xs hast macht das Sinn. Aber dann müsstest du eSim Daten haben, denn Prepaid wird es wohl nicht so bald auf eSim geben so wie ich gehört habe.

  • Da ich also mit mehreren Multisims mein bereits bezahltes Datenvolumen eher komplett aufbrauche, ist es also okay das die Telekom da nochmal extra zulangt?:D Bei einer eSim zahlen die ja nichtmal für Versand und Produktion einer physischen SIM. Ich finde das momentan richtig dreist. Zusätzliche SIM Karten sollte es kostenlos dabei geben…

    • Ich finde auch, dass zusätzliche Karten kostenlos sein sollten, bei Zusendung einer physischen Karte wurde ich mir ja noch einen Einmalpreis gefallen lassen.
      Lediglich bei der unbegrenzten Flatrate werden sie es nie machen, was verständlich ist (mehrere Nutzer ein Vertrag).

  • Schaut mal bei o2. 10 Karten im Vertrag kostenlos.

    • O2 hat ja auch sonst nichts womit sie locken können

      • Stimmt wohl aber die MultiSIM ist trotzdem super. Allein mit Smartphone, Tablet und Watch sind es schon drei. Dann ggfs noch Laptop & 2-3 andere Datengeräte (Tracker, Auto etc) und schwupps braucht man aktuell bei der Telekom einen Zweitvertrag.
        Wenn sich da zeitnah nix ändert ziehe meinen Hauptvertrag erst mal nach O2 um. Schlechte Konnektivität hin oder her. Kann man auch mit ner PrePaid-SIM von Congstar (D1 Netz) überbrücken!

  • Und was passiert dann mit den weiteren 10 Euro Rabatt, die es aktuell bei 4 Family Cards im Magenta Eins pro Karte nochmal dazu gibt?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24025 Artikel in den vergangenen 4094 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven