iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Telegram: WhatsApp blockiert Links, Facebook-Seite verschwindet

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Die in den vergangenen Tagen geäußerte Vermutung, die Facebook-Tochter WhatsApp könnte ihren direkten Konkurrenten Telegram aktiv sabotieren, scheint sich momentan zu bewahrheiten. So sieht sich WhatsApp derzeit mit dem Vorwurf konfrontiert, die Anzeige von Weblinks auf den osteuropäischen Widersacher Telegram aktiv zu sabotieren.

telegram

Links zu Telegram: In WhatsApp nicht mehr „klickbar“

Zwar werden die in Chat-Verläufen gesetzten Links auf den Konkurrenten noch angezeigt, lassen sich aber nicht mehr klicken bzw. mit einem einfachen Finger-Tap öffnen. Das zuerst von Mitgliedern des Community-Forums Reddit beobachtete Verhalten, wurde inzwischen durch einen Auszug des WhatsApp-Codes untermauert.

Die Programmierer der Facebook-Tochter, diesen Schluss lassen dekompilierte Code-Zeilen zu, die der Android-Entwickler Jernej Virag auf seinem Twitter-Profil veröffentlichte, suchen aktiv nach Telegram-Links in laufenden Konversationen und lassen diesen eine Sonderbehandlung auf der Android-Plattform zuteil werden.

badhost

Bad Host: Dieser Code soll schuld sein

Natasha Lomas merkt auf TechCrunch.com an, dass es sich bei dem Fehlverhalten auch im einen ganz konventionellen Bug handeln könnte, bleibt aber skeptisch:

Currently links only appear to be blocked within the Android app, with no unlinking going on in the iOS app. Even in the latest version of the iOS app, which was updated as of November 30 — we checked. So it’s possible this is a bug rather than a deliberate attempt by WhatsApp to discourage its users from easily tapping into a rival service.

Die WhatsApp-Verantwortlichen haben sich bislang noch nicht zum Thema geäußert, sollten in ihrer erwarteten Stellungnahme aber auch auf das Verschwinden der Telegram-eigenen Facebook-Seite eingehen. Diese wurde in den vergangenen Tagen kommentarlos deaktiviert und ist auf der Plattform des sozialen Netzwerkes nicht mehr zu erreichen.

Das Telegram-Team schreibt:

Facebook scheint unsere Seite grundlos entfernt zu haben. Wir versuchen momentan zu verstehen, was passiert ist und wie wir die Seite zurückbekommen. (Dies war die Adresse unserer Seite: facebook.com/tlgrm). Bis dahin bitten wir euch im Hinterkopf zu behalten: Nutzer die sich auf Facebook als Telegram ausgeben, sind nicht echt.

App Icon
Telegram Messenger
Digital Fortress LL
Gratis
60.73MB
App Icon
WhatsApp Messenger
WhatsApp Inc
Gratis
121.64MB
Mittwoch, 02. Dez 2015, 11:57 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das mit den Telegram Links kann ich nicht bestätigen. Funktioniert bei mir ohne Probleme.

  • Lächerliche Spielereien, wen störts? Ist doch deren Konkurenzverhalten, nicht meins.

  • Die Verantwortlichen von WhatsApp äußern sich fast nie zu irgendwas. Alles schon vergessen?

  • Wenn selbst die Telegram-Seite kommentarlos von Facebook verschwindet, scheint es sich im eine Anweisung von ziemlich weit oben zu handeln. Aber mal ehrlich… wie blöd kann man eigentlich sein? Shitstorm, Streisand-Effekt etc.

    • Mag sein das Telegram dadurch bekannter wird aber nur für den Moment. Du vergisst die Trägheit der Massen!
      Um zu wechseln müssten, so sehe ich es zumindest,60% deiner täglichen Kontakten (inkl. Dir selber) wechseln damit es andere auch tun!
      Habe es mit Threema probiert hatte aber den Nachteil das gewisse Infos erst später bei mir ankamen

    • Das selbe dachte ich mir auch. Ist für mich ehrlich ein Grund mehr, den Leuten Telegram zu empfehlen. Ganz klar.

  • Eine Regular-Expression für Telegram im Code – Ein Bug… NATÜRLICH!!! XD

  • Irgendwie eine Form von Zensur !
    Wann reicht es den Pfennigfuchsern den endlich und sie geben einmalig das Geld aus und wechseln zu Threema?
    *Kopfschütteln*!!!

    • Ach Quark. Vorbehaltlich der noch ausstehenden Stellungnahme mag man von Dummheit reden, wenn wirklich Konkurrenz der ausschlaggebende Grund war, aber Zensur ist (zumindest was die ja gesendeten Links angeht) nun wirklich was anderes.

      In Bezug auf Threema gebe ich dir jedoch recht. ;)

  • Das macht Twitter und andere großen Netzwerke auch. Keine Ahnung ob Telegram, aber dafür ein paar andere lustige Seiten. Einfach mal die Suchmaschine anwerfen und über das Thema suchen.

  • Ist doch deren gutes recht. Sowas wird doch Tagtäglich von genug anderen Unternehmen auch gemacht, nur das es da niemanden interessiert.
    Facebook und Whatsapp sin ein Unternehmen und wollen kein konkurierendes Unternehmen „bewerben“. Willkommen im wirtschaftlich orientierten Leben. Ponyhof ist da nicht mehr

  • Das ist als ob man als Telekom Kunde am Telefon nicht mehr über Vodafone sprechen kann, weil dann automatisch auf stumm gestellt wird… Das will auch keiner, oder?
    Oder wenn GMX alles in den Mails über Gmail rausfiltern würde.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven