iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 868 Artikel
Jetzt auch für iPhone X optimiert

Telegram Messenger erlaubt Versand von „Fotoalben“

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Mangelnde Produktpflege kann man den Machern der Messenger-App Telegram nicht vorwerfen. Die Anwendung wird regelmäßig um neue Funktionen erweitert, so geschehen auch mit dem aktuellen Update auf Version 4.5, zudem bringt die heute veröffentlichte Aktualisierung auch Unterstützung für das iPhone X.

Telegram Messenger Foto Alben

Mit den Fotoalben rüstet Telegram eine Funktion nach, die von der Konkurrenz zumindest teilweise schon angeboten wird. Statt mehrerer einzelner Bilder könnt ihr nun Alben mit bis zu zehn Fotos oder Videos verschicken, die beim Gegenüber dann auch nur als eine einzelne neue Nachricht aufschlagen. Im Chat selbst wird dann zunächst eine aus kleinen Vorschaubildern bestehende Collage angezeigt. Beim Betrachten der Alben wird im unteren Bereich ein Vorschaubalken mit den restlichen Fotos angezeigt, dergleichen gibt es nun auch sofern ihr mehrere Profilbilder hinterlegt habt.

Für mehr Überblick soll die Möglichkeit sorgen, einzelne Nachrichten mit einem Lesezeichen zu versehen und so zu speichern. Mehr Übersicht in Gruppen bietet die neue Option, einzelne Nachrichten am oberen Bildschirmrand anzupinnen und so dafür zu sorgen, dass jeder Teilnehmer wichtige Infos zu Gesicht bekommt.

Laden im App Store
Telegram Messenger
Telegram Messenger
Entwickler: Telegram LLC
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 15. Nov 2017, 15:09 Uhr — chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Find ich gut denn ich bin überzeugter telegram Nutzer und habe WhatsApp so gut wie bei mir verbannt.

    • CaliforniaSun86

      Nun, dass ist sehr schön. Für dich! Ich kenne in meinem Familein und Bekannten-/Freundeskreis ehrlich gesagt NIEMANDEN, der einen anderen Messenger außer WA benutzt. OK, die Nachrichten-App auf dem iPhone … :-)
      Wird sicher einsam dann für dich mit Telegram ;-)

      • Einsam? Warum? Ich nutze WA seit Jahren nicht mehr, der Großteil meiner Bekannten und Freunde haben sich Telegram geladen (ist ja kolo) und sind begeistert vom Funktionsumfang. Jeder, der nur WA nutzen möchte, kann mich gerne per Mail oder SMS erreichen. Und ich vermisse NIEMANDEN! von Einsamkeit keine Spur.

      • so schön und doch so klein deine Welt? Dann mal noch viel Freude da.

  • Deren Support (online Chat) ist auch außergewöhnlich gut!

  • Leider sind zu viele Leute zu bequem für einen Umstieg von WhatsApp…

    • CaliforniaSun86

      Was genau ist an Telegram so viel besser als an whatsapp?? Whatsapp ist quasi-Standard bei den Messengern und nahezu JEDER hat es und benutzt es von Familie/Freunden etc.
      Wird unmöglich zu wechseln ..

      • Es ist in mehreren Punkten besser (meiner Meinung nach) vor allem weil ich einen Account auf mehreren Geräten nutzen kann (zwei Handy und ein Tablet)

      • Ziemlich blöder Kommentar, gleiche könnte man in dem Zusammenhang auch über iOS und Android sagen.

      • Benutze es doch mal. Ich habe da eine Gruppe mit 160 Mitgliedern und die lässt sich wunderbar mit Hilfe von Bot steuern, zudem kann ich jedem Admin einzeln Berechtigungen geben/entziehen für Aufgaben wie Mitglieder kicken, einladen, Nachrichten löschen, Nachrichten anheften.

        Außerdem ist die Benutzung von GIFs viel besser und angenehmer umgesetzt. Man muss einfach nur @gif „Suchwort“ Scheiben und schon hat man GIFs zur Auswahl, ohne den Chat erst in die Mediathek zu verlassen.
        Zudem gibt es unbegrenzt viele Sticker, die man kostenlos nutzen kann oder auch selbst kostenlos und schnell erstellen kann.
        Was auch sehr wichtig ist: Man muss keinem seine Telefonnummer sagen, sondern der Benutzername reicht aus.
        Hinzu kommt dann noch, dass Telegram Cloud basiert ist und ich es am Pc oder Tablet auch dann noch benutzen kann, wenn mein iPhone im Flugmodus ist.
        Ich kann mich auch bei anderen Computer in meinen Acc einloggen und sehe alle Chatverläufe.
        Zusätzlich kann man geheime Chats starten und Nachrichten mit einem Timer versehen, bereits abgesendete oder gelesen Nachrichten von meinem und dem anderen nachträglich löschen oder Bearbeiten. (Was gerade in Gruppen toll ist, wenn man sich mal vertan hat in einem Datum und sonst 5 Nachrichten später nochmal etwas mit einem *ergänzen müsste, wie bei WhatsApp.

      • Man kann bis zu 20GB große Dateien versenden!

      • Das schlechte an WA ist deren Quasi-Monopolstellung. Da trödeln die halt sei Jahren eine Zweistellige Anzahl Monate hinter besseren Messenger hinterher. Dazu kommt die für Facebook überaus günstige Möglichkeit deren KI zu trainieren, ohne das der WA-Nutzer davon auch etwas hat.

    • Nachdem Telegram dieselbe Schwachstelle hat wie WhatsApp (s. NetWA / WhatsOnline) und es hier mit der Sicherheit eben auch nicht sehr genau nimmt, könnte man ja denken, dass der eine oder andere Telegram-User nun wechseln würde, z.B. zum sehr sicheren, sehr umfangreichen, kostenlosen und auf vielen Plattformen verfügbaren ‚WIRE‘. Aber dafür sind Telegram-User offenbar zu bequem. ;)
      Oder anders: Datenschutz steht eben auch bei vielen Telegram-Usern nicht im Vordergrund und ggf. da, wo man Telegram als politisches Statement versteht, hinter ideologischen Gründen zurück. Kann man machen, darf sich aber nicht wundern, wenn man deren Kritik an WhatsApp dann noch weniger ernst nimmt als ohnehin schon.

    • Nachdem Telegram dieselbe Schwachstelle hat wie WhatsApp (s. NetWA / WhatsOnline) und es hier mit der Sicherheit eben auch nicht sehr genau nimmt, könnte man ja denken, dass der eine oder andere Telegram-User nun wechseln würde, z.B. zum sehr sicheren, sehr umfangreichen, kostenlosen und auf vielen Plattformen verfügbaren ‚WIRE‘. Aber dafür sind Telegram-User offenbar zu bequem. ;)
      Oder anders: Datenschutz steht eben auch bei vielen Telegram-Usern nicht im Vordergrund und ggf. da, wo man Telegram als politisches Statement versteht, hinter ideologischen Gründen zurück. Kann man machen, darf sich aber nicht wundern, wenn man deren Kritik an WhatsApp dann noch weniger ernst nimmt als ohnehin schon.

  • Seit Facebook damals WhatsApp übernommen hatte bin ich raus. Wenn man will, geht das. Ich komme wunderbar durchs Leben. Mein Umfeld ist nun zu ThreeMa oder Telegram oder, oder, oder umgestiegen. Nur durch machen kann man was ändern.
    Wenn alle sagen, ich muss, weil alle…, wie soll es sich dann ändern???

    • hannesversteher

      Du hast es verstanden wie man kein Lemming ist/bleibt/wird.

      • Ehrlich gesagt, hat doch niemand wirklich Lust, zwei, drei oder mehr Messenger zu benutzen und im Kopf zu behalten bzw. ständig rumzupuzzeln, wie man Gruppen über mehrere Kommunikationskanäle hinweg organisiert – genau deswegen verwendet die Mehrheit ja WhatsApp und genau deswegen wollen auch Telegram-User nur ungern wechseln: man richtet sich halt irgendwann ein.
        Das ärgerliche sind ja nicht die vielen verschiedenen Messenger, sondern eine fehlende Schnittstelle, die jeden User die App benutzen lässt, die er präferiert. Mir ist doch auch reichlich schnuppe, ob jemand Outlook oder Thunderbird benutzt, solange ich Mail-App nutzen kann, oder ob Leute sich mit MS-Wöart rumquälen, solange ich nicht dazu genötigt werde.
        Früher™ gabs die Möglichkeit, AIM, Yahoo, etc. in iChat (dem Vorgänger von iMessage) zu integrieren. War mit den verschiedenen Freundeslisten etwas nervig, aber ein guter Weg.

  • Hansjörg Streif

    Telegram benutze ich noch wegen Smarthome. Da ich gehörlos bin, habe ich die Z-Wave – Hardwaren für Kingel, Z-Wave-Rauchmeldern und Hue-Lampen besorgt und einer hat FEHM für mich gemacht. (Ich habe keine Ahnung davon)
    Fazit: Es klingelt, die Hue-Lampen blinken. Aber falls ich im Keller oder im Garten bin, meldet Telegram auch das Klingel. Noch interessant mit den Rauchmeldern, Hue-Lampen blinken rot und Telegram meldet Feueralarm. Die andere Messenger machen das leider nicht.

  • das mach ich mit sendanywhere … weniger angriffgefahr da nicht so bekannt ;)

  • das ist wirklich mal eine sinnvolle anwendung!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21868 Artikel in den vergangenen 3761 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven