iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 720 Artikel
Design-Konzept

iOS 12: Vorschläge für bessere Benachrichtigungen

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Seit der kompletten Umgestaltung des iPhone-Betriebssystems sind schon wieder mehr als vier Jahre verstrichen und langsam fühlt sich die mit iOS 7 neu eingeführte Benutzeroberfläche hier und da schon wieder etwas überholt an.

Push Mitteilungen

Vor allem der Benachrichtigungsbereich, den Apple in den vergangenen Aktualisierungen mehrmals angefasst hat, könnt eine gründliche Überarbeitung vertragen. Das Zusammenfassen neuer Push-Mitteilungen, die Sortierung nach Apps und Relevanz, die übersichtlichere Anzeige verpasster Benachrichtigungen – die Anforderungen an Apple zwar vielseitig aber durchaus realisierbar.

Für Inspiration sorgt der Grafikdesigner Kauhi Hookano. Dieser präsentiert auf seiner Portfolio-Seite mehrere Vorschläge, wie die Nachrichten-Anzeige auf unter iOS 12 übersichtlicher, interaktiver und brauchbarer gestaltet werden könnte. Design-Vorschläge, deren Begutachtung wir euch ans Herz legen.

Hookano bietet die während der Projektphase erstellten Flow-Charts, die die Nutzer-Interaktion mit den von Apple aktuell eingesetzten Push-Nachrichten dokumentieren, hier zum Download an und beschreibt seinen Konzept-Ansatz folgendermaßen:

From the system analysis, I was aple to find a couple points where the current system might cause some frustrations for the user. These problems were then used later in the design process as a check-list to make sure the solution was actually an improvement.

Nachrichten Design

Mittwoch, 15. Nov 2017, 12:49 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mir würde schon reichen, wenn die ifun App die Benachrichtigungen richtig in der App aktualisiert würde :)

  • Ich kann nur eins absolut nicht nachvollziehen, und halte dies einfach für ein Irrsinn. Warum kann ich auch meinem iPhone 6 die Mitteilungen nicht alle auf einmal löschen. Warum zum Geier?

    • Weil das eine Funktion ist, welche den neueren Geräten mit 3D-Touch vorbehalten ist.

      • Wie geht es denn mit 3D?

      • Das ist mir klar. Aber Apple denkt doch nicht wirklich, ich wechsle jetzt zu 6s wegen dieser Funktion. Vieles bei Apple ergibt leider seit längerer Zeit kein Sinn mehr. Für mich als langjährigen Kunden, ist das nicht nachvollziehbar.

      • Doch, genauso denkt Apple

      • Auf das x einen kräftigen Druck ausüben

      • @phil
        Fester Force-Touch Druck auf das X oben rechts. Dann erscheint „Alle Mitteilungen entfernen“

    • Das was bei den Force Touch fähigen Geräten ein stärkerer Druck ist, ist bei den Geräten der vorherigen Generationen meist ein längeres Berühren des entsprechenden Elements.

      Hast schon mal probiert, das (x) länger zu berühren?

  • Traurig, wenn man für so eine selbstverständliche Funktionsweise der Notifications wirklich bis iOS 12 warten müsste …

  • Und warum hat Apple die Sortierung nach Apps abgeschafft. Das war 10000x besser als dieser „früher am Tag“ Käse!

  • Der „orange dot“ kann beim X schon gar nicht mehr gezeigt werden, weil gar kein Platz mehr in der Statusleiste ist.
    Apropos, wo tauchen eigentlich die eingeblendeten Banner einer Mitteilung beim X auf? Unter der Aussparung oben?

  • Ich bin total zufrieden mit dem aktuellen Notifikationssystem
    Ich verstehe nicht was alle für ein problem haben…
    Dieses Konzept zum Beispiel gefällt mir nicht wirklich es hat mehr irritierende Features als dass es übersichtlicher wäre

    • Weil es nicht nach Apps sortiert ist. Man z.B. keine Favoriten haben kann für Nachrichten die man nicht gleich löschen will (Push up für eine News). Und es nicht in Gruppen sortiert ist.

    • Achso? Dann versuch mal bei einem iPad alle Benachrichtigungen auf einen Schlag zu löschen! Geht nicht? Siehste! Und damit bist du zufrieden?? Lächerlich sowas auch noch gutzuheißen!

  • Seit inzwischen Jahren rege ich mich drüber auf, dass man nicht mehr nach App sortieren kann. Es ist mir unbegreiflich. Wie oft ich dieses Feature vermisse. Ich kann mich schon wieder aufregen.

  • Die ganzen Notifications und Widgets sind nicht gut gelöst… die sind schon wieder zu simpel gehalten..

  • Abschaltbare Push-Mitteilungen in bestimmten Apps wäre Sinnvoll! Das sollte möglichst nicht auf iOS 12 warten. Diverse Onlinespiele verlieren, bei versehentlichem Druck auf eingehende Push-Nachrichten, die Verbindung zueinander. Katastrophal manchmal.

  • Charles Dickens

    Ich persönlich habe gerne das neueste oben – wäre aber nicht schlecht, wenn es der User wählen könnte …

  • Material Design wäre mal ein Anfang.
    Notifications zusammen fassen wäre auch mal eine Idee – wenn man mehr als 10 hat, nervt das extrem.

  • Also echt, ich lese solche Ideen nicht mehr, denn dann enttäuscht iOS nur noch um so mehr

  • „… fühlt sich schon wieder überholt an.“

    Was stimmt denn mit euch nicht ?? Muss sich immer alles stetig wechseln?? Können Sachen/Dinge nicht einfach mal so bleiben wie Sie sind ??
    Macht ihr das bei euren Freundinnen/Frauen,
    Wohnungen/Häusern auch immer ?? Wechselt ihr da auch alle paar Jahre immer ???

    • Was für ein Vergleich, ganz schlau!
      Ja, das Design ist tatsächlich wieder out-of-date und ich könnte an dieser Stelle etliche Links posten zur Entwicklung von Skeumorphismus (iOS6) zu Flat (iOS7), Flat 2.0-Kleinigkeiten (iOS8 ff.).
      Flat hat aber nun mal Limitierungen an den Stellen, wo komplexere Anforderungen gefragt sind wir und da hat Google‘s Material Design die Nase vorn.

  • IOS 12? Die sollen erstmal IOS 11 in Ordnung bringen, damit dürften sie genug zu tun haben.

  • Diese Dumpfbacken sollten einen Button für Rückblick deaktivieren einfügen. Ich habe schon alles in den Fotoeinstellungen deaktiviert, auch Rückblick Feiertagsanzeige, und trotzdem plopt der Mist ab und zu auf. So eine abgrundtief dummen Mist ohne Deaktivierungsmöglichkeit einzubauen nervt einfach nur. Aber vielleicht bekommen das die Arroganten selbstverliebten Oberspacken nicht geregelt, wie so einiges.

  • Seit iOS7 haben wir das kaum veränderte Flat Design – hier und da ne Schattierung in Icons und damit eine Annäherung an Flat 2.0 gemacht, das war‘s aber gefühlt.

    Da muss ich Google schon zum Material Design gratulieren, das eine richtig gute Haprik und besseres Feedback auf Useraktionen hergibt.
    Aber da es ja von Google ist wird es Apple nicht annehmen, sondern die nächsten x iOS-Versionen mit immer dicker werdenden Fonts auffrischen.

  • Das System fühlt sich aber schon länger überholt an…

  • Das Zusammenfassen war bis iOS 9 Standard. Warum mußte es erst eliminiert werden?
    Weil euch ohne dauernde Veränderung langweilig ist!
    Und jetzt wollt ihr’s wiederhaben?
    Guter Witz.

  • Ich möchte ENDLICH die meine Erinnerungen automatisch alphabetisch sortieren können!
    Was kann daran so schwer sein?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21720 Artikel in den vergangenen 3737 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven