iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 802 Artikel

2020 über 63.000 Eingaben

Telefonwerbung 2020: Bundesnetzagentur zählt wieder viele Beschwerden

15 Kommentare 15

Sollte euch ein unerwünschter Werbeanruf auf dem iPhone stören, könnt ihr nicht nur die Rufnummer des Abo-Drückers sperren (Anrufliste > Info > Anrufer blockieren), sondern euch anschließend auch mit einer offiziellen Beschwerde an die Bundesnetzagentur richten.

Spam Iphone

Voraussetzung ist, dass ihr dem Anrufenden keine Werbeeinwilligung ausgestellt habt bzw. diesem schon einen Werbewiderruf habt zukommen lassen. Ist dies der Fall, bietet die Bundesnetzagentur ein Meldeformular für unerlaubte Telefonwerbung an. Dieses haben im vergangenen Jahr satte 63.273 Anwender ausgefüllt und damit für einen neuen Höchststand im Beschwerdeaufkommen gesorgt.

Deutlich mehr als 2019

Verglichen mit 2019, damals beschwerten sich 54.242 Verbraucher über unerwünschte Werbeanrufe, liegt das Beschwerdeaufkommen nun wieder auf bzw. über dem Niveau vom vorletzten Jahr. Zur Erinnerung: 2018 schickten 62.247 Anwender die Behörde in die Spur.

Abos, Versicherungs- und Finanzprodukte

In der Statistik führen Beschwerden über Versicherungs- und Finanzprodukte die Rangliste an. Zudem scheinen auch Energieversorgungsprodukte häufiger auf der Drücker-Liste zwielichtiger Callcenter zu landen. Mit Zeitschriften-Abonnements wurde der Klassiker unter den Werbeanruf-Gründen auch 2020 weiter aggressiv beworben.

Beschwerden

Rückläufig waren hingegen die Beschwerden zu Telekommunikations-Dienstleistungen. Für diese Veränderung macht die Behörde ihren im vergangenen Jahr gesetzten Verfolgungsschwerpunkt (mit)verantwortlich.

Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur hat angekündigt auch in diesem Jahr weiter mit Nachdruck gegen die Verursacher unerlaubter Telefonwerbung vorgehen zu wollen. 2020 wurde hier Bußgelder in Höhe von 1.351.500 Euro verhängt. Alle Bußgelder und Einzelfälle lassen sich nach Abschluss der jeweiligen Verfahren in dieser Liste einsehen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
13. Jan 2021 um 18:15 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Alles gut und schön. Aber wenn die Rufnummer im Display getürkt ist, nützt das nichts. Unlängst einen Anruf dieser Art bekommen…Rückruf erfolglos….Und die Nummer kursiert seit Jahren im Netz bei verschiedenen Firmen.

  • Das passiert mir auch ständig. Trotz Tellows Sperrung mit ständig aktualisierten Rufnummern kommen Anrufe durch. Wenn man die Rufnummer anruft bzw. prüft kommt kein Anschluss unter dieser Nummer. Man sieht also nie die echte Rufnummer des Werbeanrufes.

  • Wenn dann auch etwas gegen die Beschwerden getan werden würde, so werden es wohl immer mehr! Selbst etliche eingereicht, aber die gemeldeten Nummern treiben auch nach einem Jahr immer noch ihr nettes Spielchen. Kann nicht feststellen das die Netzagentur etwas dagegen unternimmt, jedenfalls nicht bei meinen gemeldeten Nummern, leider.

  • Ich habe noch nicht lange ein Smartphone. Als ich mein erstes iPhone gekauft habe, gingen praktisch sofort diese Ping-Anrufe los. Ich habe alle gemeldet und auch recht schnell von der Agentur endlos lange Listen mit abgeschalteten Nummern bekommen. Hat trotzdem nichts genützt.

    Ruhe brachte mir erst das günstigeProgramm „WideProtect Spam Call Blocker“. Damit konnte ich alle Anrufe sperren, die aus dem Ausland kamen. Da ich von dort keine Anrufe erwarte, war das für mich gut. Mittlerweile habe ich das Programm wieder deaktiviert. Im Moment habe ich Ruhe vor der Belästigung.

  • 2006 mein erstes Handy und hatte max. 3 „Ping-Anrufe“ und vielleicht 3-5 mal werbung. Woher der Unterschied kommt, keine Ahnung.

  • Hat sicher nichts damit zu tun, dass die Leite dieses Jahr mehr zuhause waren und daher eher drangegangen sind, wenn so Anrufe kamen.

  • Hatte mal einen Nachmieter über eine Immobilien-Portal gesucht und seit dem erhalte ich telefonische Kaufanfragen mit Vorwahl Österreich und Schweiz.

    Laut der Makler wäre Meine Nummer in einer Kartei gelandet…

  • Seit vielen Jahren nicht einen Anruf gehabt.

    • +1

      Trotzdem wäre es cool, wenn man direkt aus dem Telefon per Knopfdruck den Fall melden könnte

    • Ja, hab mich auch bei der BNA beschwert, aber ich bekomme bis zu 20 Spamanrufe täglich mit Rufnummern aus ganz Europa, immer ne andere. Kein Chance da was zu machen. Da ich meine Nummer behalten will, hab ich „Nicht stören“ 24/7 an und nur Kontakte zulassen, kann ich mittlerweile mit leben.

  • Also umgerechnet 20€ / Beschwerde an Bußgeld. Ja, da würd ich auch werben und die Agentur auslachen.

  • Ich melde mich falls ich ran gehe bei solchen Nummern immer mit “ Polizeirevier“ und schon wird aufgelegt.
    Mittlerweile sehe ich ja was das für dubiosen Nummern sind.

  • Einfach alle Nummern die NICHT gespeichert sind direkt blocken lassen und gut ist.
    Ich bin seit Jahren glücklich m
    Aber ich hasse auch Menschen. ;-)

  • Hier sei noch die Robinson-Liste erwähnt.Hier kann man nicht nur die Telefonnummer,sondern auch seine Email-Adresse und Postadresse angeben,um vor unerwünschter Werbung geschützt zu sein.
    http://www.robinsonliste.de

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29802 Artikel in den vergangenen 4996 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven