iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 408 Artikel
   

„taz“ startet iPhone-kompatibles ePaper-Abo

Artikel auf Google Plus teilen.
46 Kommentare 46

Die taz, eine Zeitung die uns inhaltlich gefällt, ihre Meldungen aber oftmals gefühlte zwei bis drei Tage nach allen anderen bringt, kommt auf das iPhone. Als kostenpflichtiges Abo in den kostenlosen eBook-Reader Stanza (AppStore-Link) integriert, gibt es die taz des Folgetags immer bereits am Vorabend ab etwa 22 Uhr. Das Abo kostet 10 Euro im Monat.

„Die epub-Ausgabe der taz, die neben einem Faksimile von jeder Druckseite über ein navigierbares Inhaltsverzeichnis verfügt, enthält neben sämtlichen Texten der Druckausgabe alle Lokalausgaben (Berlin, Hamburg, Bremen), die sonntaz am Wochenende und einmal im Monat die deutsche Ausgabe der Le Monde Diplomatique.“

tazebook.jpg

Mittwoch, 24. Jun 2009, 16:14 Uhr — Nicolas
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hi,

    ich glaub der taz Abo Link zum Schluss ist hinüber ;)

  • am letzten Link müsst Ihr nochmal schrauben ;-)

  • wow 10 € :O

    selbst wenn es eine gute Zeitung wäre… eindeutig zu viel… das wird nie und nimmer funktionieren!

  • Jan aka Mr.Kane

    gar nicht mal so schlecht…
    das werde ich mir mal genauer ansehen.
    Das einzige was mich auf dem Weg morgens zur Arbeit davon abhält Zeitung zu lesen ist das widrige, riesige Format das nach einem Tisch bedarf. *latte*

  • klar, nur die Welt Copact geht… die Süddeutsche und die Welt sind die „asozialsten“ Zeitung von allen, was den Platzbedarf anbelangt… Ich lese im Flugzeug Stern mobil und den Rest über Byline…

  • Hallo Nicolas! Warum geht die edit Funktion nicht mehr??? Zumindest beim Safari 4 nicht….

  • ich meine natürlich Welt kompakt….

  • Weiß jemand ob andere Verlage ähnliche Angebote planen? Für tagtägliche News brauche ich das nicht, die gibt es ja aktueller auf jeder Website, aber für Magazin-Inhalte würde ich evtl. schon bezahlen, wenn es nicht zu teuer wird…

    Konkret könnte ich mir die Sportbild, die stern View oder Neon vorstellen, allerdings sollte das Format dann auch wirklich vernünftig iPhone-angepasst sein und eine Druckfunktion beinhalten. Naja, scheint eh noch zu sehr Spekulation zu sein…

    • Für andere Sprachen gibt es ja schon lange digitale Abos von vielen Top-Zeitschriften: http://www.zinio.com
      Die haben allerdings bislang nur eine experiementelle iPhone-Seite, mit der man nicht auf die eigenen Zeitschriften zugreifen kann. Das soll aber demnächst kommen.

  • Interessant wird Bild auch sowas machen… Wäre natürlich „cool“ nur die Frage wer wird’s Benutzung, die meisten Bild-Leser haben sowieso kein iPhone und werden’s nie haben :O :D

    Die armen Zeitungen, die wissen nicht mehr womit sie ihre Kohle verdienen sollen…

  • Als wenn ihr schneller währt?

    ;)

  • Neben den großen Meinungsmacher-Zeitungen auch die TAZ zu lesen kann ich nur empfehlen! Jedoch ist eben „echtes Papier“ immer noch schöner. Ich will keine Werbung machen – aber das 10-Wochen-Schnupperabo ist einen Test wert und absolut bezahlbar. Zudem findet man viele Meldung und Beiträge, die so z.B. in der SZ undenkbar wären.

  • finde ich ein sehr interessantes angebot. gestern abend noch kam ein bericht über das zeitungssterben im fernsehen. viele verlage haben das medium internet ignoriert. hinzu kommt, dass die verlage ihre wertvoll und teuer recherchierten berichte kostenlos ins internet stellen und sich immer weniger menschen eine zeitung kaufen. da brechen ganz schnell die einnahmen weg, wenn nur noch online gelesen wird!

    ich finde es einen sehr guten schritt in die richtige richtung, den die taz geht. scheinen die verlage endlich zu verstehen…? wir werden sehen!

  • 10€ , bei apps wie Focus oder Stern eigentlich
    überflüssig !
    Ansonsten halt online , auch gut und aktueller !

  • Axel Springer haben ja auf Mac umgerüstet … :P *latte* *cokt*

  • boah 10€ schreiben die die Lottozahlen etwa 1 Woche vorher ??? :)

  • hm da reicht mir die normale Internetseite der taz. Hat ein schlichtes, gut lesbares Design und die Texte entsprechen auch denen aus der Printausgabe. Zusätzlich noch Kommentare und so n Gedöns :)

  • also ich hab’s ausprobiert und ich muss sagen:

    sorry, ich les‘ gern die taz, aber nicht alsl epub via stanza. viel zu unhandlich. ich kann nicht verstehen, wieso die nicht eine ordentliche website-lösung anbieten, wie zeit oder spiegel… selbst die springerpresse bekommt das hin! und wenn’s denn ein abo sein soll: das könnte man doch als app mit in-app-sales lösen…

    also nix für mich, die taz les‘ ich lieber weiterhin auf papier oder am rechner mit mind. 15“-bildschirm

  • Auf die taz verzichte ich. Wer so Aktionen wie „Klinsmann am Kreuz“ bringt, den kann ich mit meiner Aufassung von seriösem Journalismus nicht vereinbaren.

  • Die erste Seite der FAZ gibt’s täglich als PDF. Für lau.

  • Spannend, wie hier die Angebote miteinander verglichen werden.

    Ob taz, Bild, Welt kompakt oder Stern – das finde ich schon einen sehr großen Unterschied. Wer so seine Nachrichten konsumiert, kann auch jeden RSS-Feed als News verstehen. Wer taz liest, macht das doch nicht, damit er ne News 2 Stunden eher bekommt.

    Ich finde es nen spannendes Projekt. Ob das Look-and-Feel stimmt, ist die eine Frage. Ob die taz-Leser iphone-kompatibel sind, ist die andere Frage. Zumindest war die taz auch eine der ersten Zeitungen, die komplett online gegangen sind (inkl. Archiv).

    Also Respekt.

  • Widerlich! Die taz ist ein linksradikales Hetz-Blatt! Diese „Zeitung“ fasse ich nicht mal mit einer Kneifzange an!
    Gott sei Dank ist journalistisch in die Bedeutungslosigkeit abgerutscht!

    • Buschtrommelphone

      hetzblatt? das ist mit die einzige deutsche zeitung die sich unabhängige urteile erlaubt und sich nicht davor scheut diese auch kundzutuen..

      10euro,völlig ok das angebot,wer viel unterwegs ist hat so immer was zu lesen dabei das aktuell und UNABHÄNGIG ist..der rest kann ja die focus/stern sonstwas apps benutzen wo die news sogar schon untereinander kopiert werden und im 1 zu 1 wortlaut in 3 zeitungen erscheinen

      • Wenn die Kommunisten von der taz konsequent wären, würden sie uns die Zeitung gratis anbieten.

        Kein Mensch dieser welt nimmt die taz ernst. So eine anti-marktwirtschaftliche Haltung hat ausgedient. Es lebe der Kapitalismus :-)

      • Die taz ist eine Grüne Zeitung. Keine Linke oder gar kommunistische Zeitung. Wenn man keine Ahnung hat, sollte man manchmal lieber die Tastatur schweigen lassen…

    • Also ich kenn nur ein Hetzblatt: BILD

    • Da hat einer Ahnung. Schon mal die taz gelesen. Nach dem Kommentar sicher nicht, lieber Bild-Leser

  • Hallo zusammen,

    viele wissen anscheinend nicht was die „taz“ überhaupt ausmacht. Es ist eine alternative und gute Informationsquelle und keinesfalls mit „Der Welt“ oder der „Süddeutschen Zeitung“ zu verwechseln. Bei den beiden genannten handelt es sich zweifelsohne um hochkarätige Zeitungen.
    Wer aber gerne mal über den Tellerrand hinwegschaut und nicht schon huntermal durchgekautes lesen will, ist bei der „taz“ genau an der richtigen Stelle.

    Nur mal zur Info für die, die meinen das es diese Infos schneller bei anderen Blättern gibt.

    Gruss und viel Erfolg

    Christian

    • Hallo Christian,
      gute Kurzbeschreibung.So würde ich das ‚Projekt taz‘ auch sehen.
      Es ist ja niemand gezwungen die taz zu lesen. Aber wer sie noch
      gar nicht gelesen hat, sollte lieber die Klappe halten.
      Die taz war schon für viele gute und kritische Journalisten/innen
      ein Sprungbrett zu Spiegel, Zeit, Süddeutsche, FR etc.. Sagen wir
      mal das liberale bis linksliberale Spektrum. Der Schreibstil ist schon
      etwas geschmackssache. Aber ich mag es zu wichtigen Themen auch
      verschiedene Meinungen zu lesen/hören.
      Und wer hier BLÖD liest tut mir wirklich leid.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20408 Artikel in den vergangenen 3528 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven