iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Tarife: Simyo startet neue All-Net-Flat – Roaming-Pakete für Telekom-Businesskunden

Artikel auf Google Plus teilen.
59 Kommentare 59

Zum ersten Mai haben sowohl die Telekom, als auch der auf dem E-Plus Netz funkende Discounter Simyo neue Tarif-Optionen eingeführt.

Simyo bringt mit der All-Net-Flat ein neues Angebot für Vielnutzer auf den Markt: Für 20€ pro Monat gestattet der Discounter unbegrenzte Telefonate in alle deutschen Mobilfunk- und Festnetze und stellt 500 MB schnellen Daten-Traffic zur Verfügung, der sich bei Bedarf auf 1GB aufstocken lässt.

Die simyo Allnet-Flat im Überblick:

  • Telefon-Flat ins Festnetz & alle deutschen Mobilfunknetze
  • 19,90 pro Monat (24 Monate) bzw. 24,90 pro Monat (monatlich kündbar)
  • Internetflatrate mit 500 MB Highspeed-Volumen
  • Upgrade auf 1 GB Highspeed-Volumen für 5 Euro im Monat
  • SMS nur 9 Cent, optionale SMS-Flat für 5 Euro im Monat
  • Einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 19,90 Euro (entfällt bis 1.6.)

Die Telekom kümmert sich mit ihrer neuen Roaming-Optionen derweil um Geschäftskunden und verspricht den günstigeren Internetzugriff im Ausland. Gegliedert in „Roaming Europe“ und „Roaming Global“ bieten die Zubuch-Pakete 150MB bis 1GB Daten pro Monat für Geschäftskunden im Ausland.

Telekom Roaming für Businesskunden:

Roaming Europe ist in den drei Ausprägungen S, M und L erhältlich und gilt für 44 Länder in Europa (Ländergruppe 1). Roaming Europe S mit einem Inklusivvolumen von 150 MB kostet monatlich 9,95 € (netto). Für Roaming Europe M zahlen Geschäftskunden 19,95 € monatlich und verfügen über 500 MB Datenvolumen. Bei der Ausprägung Roaming Europe L sind 1 GB inbegriffen und die Kunden zahlen 29,95 € im Monat.

Für 49,95 € im Monat ist bei Roaming Global S ein Datenvolumen von 150 MB inklusive, bei der Option Roaming Global M sind es 500 MB für monatlich 99,95 €. Bei den neuen Roaming-Optionen sind Datenvolumen von 150 MB bis 1 GB pro Monat inklusive. Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens erhält der Nutzer eine Mitteilung per SMS oder E-Mail.

Voraussetzung für die Buchung von Roaming Europe und Roaming Global ist ein bestehender Telekom-Mobilfunkvertrag mit einer Laufzeit von 24 Monaten und Tarifen wie etwa Business Mobile Data, Business Call & Surf Mobil oder Business Complete Mobil.

Mittwoch, 02. Mai 2012, 15:27 Uhr — Nicolas
59 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • So gut und verlockend die Preise auch sind muss ich leider sagen, dass die Netzabdeckung miserabel ist und das in einer Stadt wie Frankfurt am Main. Habe Teilweise kein Netz sehr Ärgerlich das ganze und 3G muss ich schon gar nicht einschalten. Bin auch zu Simyo gewechselt mittlerweile bereue ich es sehr.
    Die Telekom ist zwar teuer aber dafür ist das Netz hervorragend und stabil.

  • Also 20 € für ne All-Net Flat ist der Hammer. SMS für nen Fünfer dazu und schon ist man für 25 € im Monat gedeckelt. Was wi man mehr!?
    Mal schauen ob bzw wann die anderen nachziehen :-)

    • Bringt Dir nur nix wenn Du keinen Empfang mit dem scheiß eplus Netz hast!

    • Mehr Empfang! ;p
      Netz ist dich Mist. Naja für Schüler etc. Wird’s reichen. .
      Und Eltern haben eine Sorge weniger :D

    • Bei dem Empfang von Eplus sind schon 10€ zu teuer.

      • Also ich habe mit Simyo im prinzip überall guten Empfang, auch in kleinen Dörfern etc.
        Vor allem in großen Städten hatte ich noch nie ein Problem und das seit vielen Jahren.

    • Die Netzabdeckung in ländlichen Gebiete ist teilweise nicht so groß wie bei den Mitbewerbern,
      Diese reicht in den meisten Fällen zum Telefonieren aus. Beim Surfen und wo eine Internetverbindung Voraussetzung ist sind deutliche Abstriche zu machen. Ihr macht sich besonders der Nachteil des ePlus-Netz bemerkbar.
      Da hilft es auch nicht das man mehr Datenvolumen hinzubuchen kann.
      Dies ist auch der Grund warum ich bereits nach drei Monaten als Simyo-Kunde überlege zu einen andern Betreiber zu wechseln der ähnlich günstige Tarife anbietet.

  • Kann da David nur zustimmen …

    Was bringen mir die tollsten Tarife wenn ich indoor fast nirgends eine schnelle Datenverbindung bekomme und auf dem „flachen Land“ (z.B. im Odenwald) nur EDGE oder eine CSD-Datenverbindung habe?
    Und auch im fahrenden Fahrzeug ist mir die (Sprach-)Verbindung trotz Fahrzeugaußenatenne ständig abgebrochen.

    Mein Fazit nach einem ausführlichen 3-Monats-Test mit dem E-Plus Netz:
    Lieber 15-20,- Euro mehr im Monat zahlen und bei der Telekom oder bei Vodafone Kunde sein!

    • Also Deutschlandsim oder Vodafone callya Fun nehmen…
      DS: 100 min + 100sms in alle Netze + 200mb (Vodafone Netz) / 500mb O2
      VF.: SMS flat in alle Netze + 200mb
      Je für 10€ und ohne Vertragsbindung

      Was hältst du denn von dem O2 Netz verglichen mit Vodafone oder der Telekom?

      • O2 bzw. Fonic hat ein sehr gutes Netz. Ich war Jahrelang bei Fonic bis ich die Schnapsidee bekommen habe zu Simyo zu wechseln.

      • DeutschlandSim: 100 Freiminuten ist falsch!

        Bei DeutschlandSim gibt es das derzeit beste Angebot von allen, weil hier sogar noch 100 Frei-SMS dabei sind.

        Der Tarif bei DeutschlandSim kostet im O2 Netz 19,90€ (bei 24 monatiger Laufzeit) und beinhaltet eine All-Net-Flat in alle deutschen Netze (auch Festnetz), Datenflat bis 500 MB ungedrosselt und noch 100 FreiSMS!

        Was will man mehr? Wer iMessage und/oder WhatsApp nutzt, kommt mit 100 SMS locker aus!

    • ist klar, E-Netz = nirgends Empfang und D-Netz = überall Empfang… Hast ja nen saugeilen Test gemacht… Ich fahre 5000 km im Monat und habe mit Eplus nicht mehr Abbrüche wie mit T-Mobile ;) Vielleicht liegts an deiner Außenantenne ?! :)

      • Also ich weiss ja nicht, wo Du 5000 km im Monat fährst, aber da wo ich unterwegs bin, ist die E-Minus-Abdeckung miserabel. Klar, in der City ist die Empfang ganz gut – und ab und zu hat man auch mal UMTS, aber sobald man in die Außenbezirke kommt (oder gar den Fehler macht und sich von Stadt und Autobahn entfernt und aufs Land fährt), dann wars das: Gespräche nur noch abgehackt möglich und man kann glücklich sein, wenn man GPRS hat.

        E-Plus hat leider jahrelang den Netzausbau und v.a. den Aufbau eines Higspeed-Datennetzes verpasst.

    • Dies sehe ich ähnlich, allerdings gibt es auch Discounter die Verträge im D-Netz der Telekom und Vodafone bereitstellen optional auch Monatsverträge.

  • schade, für Bestandskunden ist der Wechsel erst in Kürze möglich :(

  • Hab gerade nachgerechnet…. man müsste pro Monat > 166 Minuten telefonieren damit sich das lohnt… Prepaid kostet mich 10 € / Monat für 1 GB Datenvolumen….. + 9cent /minute……

    glaub das lohnt sich doch nicht für mich…..

  • Super Preise. Empfang und Geschwindigkeit = 0. Super Preise. Da haben es einige echt drauf. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

    • Und wer sich so ausdrücken kann, dass man ihn versteht, auch :-)

    • Ach verzeich mir… Weil ein paar Mongos behaupten das der Empfang schlecht ist muss das auch stimmen… ;)

      • Das ist eine Tatsache. Es gibt Gebiete wo das Netz entsprechend gut ist aber ansonsten ist Simyo großer Müll.

      • Vor dem iPhone und Android Boom war Simyo ok (zwar nicht schnell, aber hey: es kostete wenig). Vor ein paar Jahren wurde es unerträglich (laut Handy voller Empfang, aber fast nie Internet). O2 war dann viel besser. Als das iPhone nicht mehr exklusiv bei Telekom angeboten wurde, wurde das Netz fast so schlimm wie E+. Reloads ließen es aber dennoch funktionieren (nicht schnell, aber es geht). Leider habe ich Wichtigeres zu tun, als ständig zum optimalen und günstigsten Netz zu wechseln. Aber zum Glück bin ich nicht gewechselt, denn scheinbar haben viele frustriert gewechselt. Jetzt ist O2 in meiner Region mittlerweile sogar schnell. :-)
        Aber wie gesagt: Es hängt von der Region ab.

      • Ich kenne sehr viele Leute die bei Telekom, O2 oder Vodafone sind die an stellen wo ich (eplus bzw genauer gesagt Simyo) 1A Empfang hab.

  • „bzw. 24,90 pro Monat (monatlich kündbar)“

    Dazu finde ich auf der Simyo Seite keinen Hinweis, wo soll das stehen, stimmt diese Info?

  • Nutze den Complete Mobil L der Telekom und hatte vorher Vodafone und Eplus im Test.
    Telekom ist mit Abstand das Beste! Bei Eplus bekomme ich Brechreize wenn ich den Speedtest in FFM am Hauptbahnhof laufen lasse. Gurkt gerade so bei 1mbit rum.
    Wer viel telefoniert und nicht so Wert auf die Datenübertragung legt ist bei diesem Tarif richtig. Die Sprachqualität bei Eplus ist in Ordnung!

  • Also ich hatte Simyo und muss leider sagen das der Empfang hier im Märkischen Kreis leider sehr bescheiden ist. Seit 3 Monaten habe ich eine O2 AllNet Flat für 35,-€ und bin wesentlich besser bedient. An das T-Com Netz kommen aber auch die nicht ran, muss ich ja zugeben obwohl ich den rosa Verein hasse ;-)

  • Ich habe überlegt zu Congstar zu wechseln die nutzen soweit ich weiß das Netz des Rosa Riesen, weil mir die Preise bei Telekom direkt doch zu hoch sind. Wie klingt die Idee irgendwelche Einwände ? :)

    • Ich hab seit drei Monaten congstar und bin Super zufrieden damit vorher bei Base war das Inet richtig lahm aber nun is Super :)
      Und bei congstar hat man auch die Vergünstigungen wie bei der Telekom im Bezug auf Apps

      • @Camperchen
        du hattest schon geantwortet, als ich noch am schreiben war. so einen „erfahrungsbericht“ habe ich gesucht. dass mit den apps wusste ich z.b. noch garnicht.
        welche datenoption hast du gebucht? welches iphone verwendest du? kommst du damit hin?

      • Congstar klingt aber auch interessant… Weiß jemand ob die das TimboBeil oder Vodafone Netz nutzen?? Auf der Homepage ist immer nur die Rede von D-Netz :(

      • gerade selber gebingt => TimoBeil (D1)

      • Congstar ist eine Telekom-Marke!
        Warum sollten die andere Netze nutzen ;)

    • Ooooops, Antwort „heruntergerutscht“.

    • ah, ich bin nicht alleine mit meiner congstar idee.
      @Silver-Surfer: ich bin auch kurz davor zu congstar zu wechseln. war seit anfang an bei BASE. seit grob 2 jahren hat sich die telefon- und internetqualität (auf den iPhones von meiner frau und meinem) enorm verschlechtert. internet kaum oder nur sehr langsam nutzbar (trotz 3G), eine menge gesprächsabbrüche trotz gutem empfang und draussen stehend. teilweise garnicht erreichbar – und das, obwohl die mailbox rangehen sollte…aber soweit kam man garnicht erst. habe nun beide verträge gekündigt. wir haben ein paar anrufe von BASE dazu erhalten. sobald ich „netzqualität“ gesagt habe, konnte keiner von der hotline etwas entgegenbringen und hat es sehr gut nachvollziehen können, wieso wir gekündigt haben.
      aber zurück zu congstar. ich habe mir mein persönliches telefon- und unterwegssurfverhalten angeschaut. da ich immer weniger telefoniere (vielleicht auch wegen dem schlechten netz) schaue ich zuerst auf das internet. anbieten würde sich bei congstar 12,99 monatlich für 1GB datenvolumen. gespräche kosten dann 9c /min.
      aktuell teste ich noch O2 (über einen reseller). empfang, telefonate und surfen ist schon deutlich besser geworden. aber einordentliches netz reizt mich auch. im grunde kannst du nichts falsch machen. teste congstar einfach mal zwei oder drei monate lang. es ist ja monatlich kündbar. schreib mal, wie es dir ergangen ist.

      ist hier jemand, der etwas über congstar sagen kann? ich suche nichts wissenschaftliches – ein bauchgefühl tut es auch. danke!

      • Congstar ist generell nicht schlecht. Das T-Mobile Netz ist halt immernoch das beste und stabilste. Aber wenn du mal wen brauchst haste Pech gehabt. Ich wollte, dass die mir für das 4S meine Sim-Karte in eine Micro-Sim tauschen. Antwort: gibs nicht – geh zum Türcken um die Ecke und lass die schneiden. Er schneidet – Karte kaputt und wird nicht mehr erkannt. Wieder angerufen, Karte wurde kostenpflichtig getauscht.
        Bei Telekom direkt gefragt: Karte würde sofort getauscht werden, aber nur bei T-Mobile-Vertrag.
        Aber das muss jeder selbst wissen, ob es ihm das wert ist. Mir sinds die 10€ mehr bei T-Mobile jetzt wert.

      • Kann ich dir nur empfehlen. Habe selber Telekom, Congstar ist ja ein Sub Netz.
        Komme viel rum in Deutschland und habe fast immer eine 3G Verbindung.
        Google einfach mal habe viele Freunde die sehr mit congstar ebenfalls zufrieden sind.

    • Nutze seit Jahren Congstar-Prepaid, meist aber eher nur zum Telefonieren mit ’nem iPhone 3GS. Was man so im internen Congstar-Forum liest: Negativ ist, dass Bestandskunden bei vorheriger Wahl eines bestimmten Tarifes später nicht in einen anderen Tarif-Bundel wechseln können. Weiterhin dümpelte die Telekom-Tochter bisher unscheinbar dahin, dieses dadurch geschuldet, dass man den Kundenwünschen zwecks kurzer Leine zur Mutter nicht nachgehen konnte. Nun zum Positiven, denn der online-Service macht einen guten Eindruck, ebenso wie das interne Support-Forum. Neu seit diesem Jahr, die Mutter ließ die Zügel völlig unerwartet etwas lockerer, steht seit einiger Zeit mit Congstar sogar im gemeinsamen Laden-Vertrieb, und lässt nun seit diesem Jahr endlich kundenorientierte Tarife zu. Bei Prepaid bekommt man nun deutlich bessere Datenoptionen, dieses im D-Netz. Wer übrigens sein iPad als HotSpot nutzen will könnte durch unterdrückte Optionen Seitens Congstar auf die Nase fallen, zumindest war das vor ca. einem Monat noch so – während das beim gesamten Wettbewerb geht, man arbeitet wohl dran…, weiß jetzt nicht, ob’s mittlerweile erledigt ist. Auch die Umstellung auf Auslieferungen von MicroSIM ist noch nicht ganz abgeschlossen.

      Kurzum, ich komme auf ’nem iPhone 3GS mit Prepaid und selten genutztem Internet sehr gut klar, liege im Schnitt bei 3,50…5,00€ pro Monat, werde mir irgendwann vielleicht auch ’ne Congstar-SIM für mein iPad 2 zulegen;-D

      • Noch was zur Gesprächs-Qualität bei Congstar-Prepaid: ich bin ja seit deren Umstellung von Congster auf Congstar dabei, also seit Anfang 2005. Nie ist mir in all den Jahren ein Gespräch abgerissen, hatte auch noch nie irgendwelche fremde Stimmen im Gespräch wie es selten mal bei O2 vorkam. Was aber auffällt, ab und an kommen Anrufe bzw. Klingeln nicht zu mir durch, ich sehe aber, dass mich dieser oder jener angerufen hat. Und in einigen seltenen Fällen klingelt es auch nur ein zwei mal. All das kann aber auch an meinem Gerät, oder am Netz des jeweils anderen Gesprächspartners liegen, ist wie gesagt sehr sehr selten.

        Und noch was zum Netz, denn ich nutze set zwei Jahre selten mal den Congster-Internetstick. Verbindung, Erreichbarkeit und Stabilität sind sehr gut! Die Geschwindigkeit wurde im Jahresrythmus nach und nach deutlich angehoben und liegt nun endlich bei den üblichen 7,2 MBit. Der Stick wurde übrigens auf ’nem Ubuntu-Laptop gut erkannt.

    • SUPER
      vielen dank für eure kommentare/antworten

      @Micha
      ich bin der MicroSIM mal nachgegangen (ich würde ja eine brauchen). soweit man an der hotline bei einem mitarbeiter von einer „offiziellen“ aussage sprechen kann, habe ich folgende infos erhalten: MicroSIM gibt es NICHT für prepaid kunden.

      • Doch gibt es woh – so jedenfalls eine Aussage eines Mitarbeiters mir gegenüber, soll momentan aber eher noch Zufall sein, in welcher Verpackung eine MicroSIM und in welcher eine klassische SIM steckt, die Auslieferung wäre wohl noch nicht gänzlich umgestellt. Ansonsten kann man aber jederzeit gern im Congstar-Wünsche Thread auf deren Homepage dieses äußern bzw. seinen Ärger Unmut machen. Auch Congstar ist ein Unternehmen wie jedes andere, welches lieber seine höherpreisigen Produkte versucht an den Mann zu bringen, und im iPhone-Fall gern Premiumdienste den Prepaid-Kunden versucht vorzuenthalten, z.B. erwähnte iPad-Hotspot-Funktion.

      • Sehr gutes Feedback von euch allen,hätte nicht erwartet das meine frage so eine positive Diskussion auslöst. Ich denke ich werde es mal bei Congstar probieren. Und werde berichten wie meine Meinung dazu war. Danke an alle.

    • Congstar ist eine Telekom-Tochter, die Netzabdeckung ist besser als ePlus und die Preise sind relative günstige.
      Beim Surfen dürfte Vodafone sogar noch etwas besser sein, günstige Tarife im D2-Netz gibt es bei 1&1.

      Die D-Netze schenken sich von der Netzabdeckung nicht viel. Nur beim neuen Hochgeschwindigkeitsnetz liegt Vodafone deutlich vor der Telekom.

      O2 greift teilweise auf das Telekom-Netz zurück, vermutlich dürfte dies der Grund sein das die Netzversorgung besser ist als bei ePlus.

  • Eine Sache solltest du beachten: Für Android Entwicklung ist es praktisch eine Multisim zu haben (ich brauche dies ja nur zum gelegentlichem Probieren bei mir nötig – einfach zwei Microsim und eins mit Adapter im Galaxy Nexus, da ich sonst privat nur das iPhone 4 nutze).

  • ich tendiere trotzdem zu blau.de, ist E-Plus aber man hat trotzdem Internetflat und jeweils 100 Minuten und SMS für nen 10er. Wie das Netz jetzt so ist weiß ich nicht, aber so günstig kommt man eben nirgends raus

  • Ich muss jetzt auch einmal meinen Senf dazu geben.

    Ich war eine Woche lang mit einer SIM Karte aus dem Vodafone Netz unterwegs.

    Das Netz ist das schlechteste was ich je hatte, da ist sogar ePlus noch besser. Vodafone hat ausser in den Ballungszentren so gut wie nie 3G was auch noch zu verkraften wäre wenn sie Edge anbieten. Aber das Edge Netz, wenn es denn mal vorhanden ist, ist so was von langsam das es ein Witz ist.

    Ich habe den Vergleich zu Telekom und Base. Wir sind zum Beispiel durch den Harz und den Spessart gefahren, mit Vodafone hatte ich oft „Kein Netz“ Anzeige, Telekom war überall ausgebaut und hat ein flächendeckendes EDGE Netz und zu 70% auch UMTS.

    Meiner Meinung nach ist es eine Frechheit was sich Vodafone leistet, selbst das ePlus Netz ist besser ausgebaut als dieses Mistnetz.

    Auch auf meiner Bahnfahrt zwischen Bielefeld über Hannover nach Frankfurt habe ich mit Vodafone zu 40 % kein Netz, UMTS nur auf den großen Bahnhöfen und während der gesamten Fahrt NUR (!) GPRS Empfang, damit lässt sich nichts nutzen, selbst das Bahn App funktioniert damit nicht.

    Ab in die Tonne mit Vodafone, Note 6. Alles ist besser als dieses Netz.

  • Leute, holt euch bloß nicht die Simyo-Allnetflat! Ich habe die Flat am 30.05. bestellt mit Rufnummermitnahme. Ich war eine Woche ohne Handy, weil die Rufnummermitnahme nicht rechtzeitig von Simyo bei meinem alten Anbieter beantragt wurde und erst nach mehrmaligen Anrufen bei der teuren Hotline überhaupt aktiviert wurde. Grund “technische Störung”… Und mein Flat ist immer noch nicht aktiviert, weil das Lastschriftverfahren nicht freigeschalten wurde. Grund: “technische Störung”. Ich musste per Prepaidkarte ein Guthaben aufladen, damit ich überhaupt telefonieren konnte. Und bis heute (!) ist die Flat immer noch nicht aktiviert! Nach über einen Monat!

    Es ist eine Frechheit und ich würde nie wieder zu Simyo gehen! Überlegt euch genau, ob ihr euch wegen ein paar Euro so was antun wollt…

    P.S.: pÜbrigens ist der Homepagekontakt wegen Serverüberlastung zusammengebrochen… wohl „technische Störung“… Und die Netzabdeckung ist auf dem Land total schlecht…

  • Immer wenn es regnet bricht das gesptäch ab,hab zum glück den vertrag ohne laufzeit naja ich hoff erstmal auf weniger regen im sommer.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven