iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 355 Artikel

"iPhone-Reaktionen als Emoji anzeigen"

Tapbacks auf Android: iMessage-Reaktionen werden bald richtig interpretiert

Artikel auf Mastodon teilen.
24 Kommentare 24

iPhone-Anwender haben in Apples Nachrichten-Applikation schon länger die Möglichkeit den Sprechblasen in laufenden Kurznachrichten-Konversationen eine von fünf Schnellreaktionen zukommen zu lassen.

IMessage Reactions 1 3

iMessage auf Android-Geräten | Bild: Droid-Life

Die sogenannten „Tapbacks“ haben sich seit ihrer Einführung nicht wesentlich verändert und bieten iPhone-Nutzern fünf Wahlmöglichkeiten: Ein Herz, den Daumen nach oben, den Daumen nach unten, ein lachendes „HaHa“, zwei unterstreichende Ausrufezeichen und ein Fragezeichen an.

Googles Nachrichten-App passt sich an

Ist eine der Schnellreaktionen ausgewählt, taucht diese auch auf dem Gerätedisplay eures Gegenüber auf. Es sei denn, dieser kommuniziert mit euch nicht per iMessage, sondern über ganz reguläre SMS, also mit den grünen und nicht mit den blauen Sprechblasen. Dies ist fast immer der Fall, wenn Kurznachrichten zwischen iOS- und Android-Geräten hin und her geschickt werden.

Aus einem Tapback mit dem Herz wird auf den Geräten befreundeter Android-Nutzer dann die schlichte Kurznachricht: „Max gefällt diese Nachricht“.

Die könnte sich offenbar schon in Kürze ändern. So ist Google dazu übergegangen in ersten Testversionen der Hauseigenen Nachrichten-Anwendung die von iOS-Nutzern verschickten Tapbacks auch als solche zu interpretieren und zeigt seinerseits nun nicht mehr trockene Textnachrichten, sondern die passenden Emojis am richtigen Platz an.

IMessage Reactions 2 2

iMessage auf Android-Geräten | Bild: Droid-Life

„iPhone-Reaktionen als Emoji anzeigen“

Die neue Funktion, die das Android-Blog Droid-Life zuerst entdeckte, ist noch nicht auf allen Android-Geräten aktiv, scheint aber für alle Nutzer von Google Messages vorbereitet zu werden.

Nach Angaben des US-Portals The Verge soll die neue Funktion „iPhone-Reaktionen als Emoji anzeigen“ in den aktuellen Beta-Ausgaben der Google Messages-Applikation standardmäßig aktiviert sein. Die neue Funktion kann hier im Menü „Erweitert“ im Bereich „Einstellungen“ zugeschaltet werden.

02. Feb 2022 um 12:38 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich erinnere mich vage dass ich mal AOL hatte. Damals. Mit Modem. Und Ben Rechner mit 33MHz und 4MB RAM. … man bin ich alt ^^

    • Hehe, geht mit auch so. War aber eine klasse Zeit. Ich hatte damals einen Gateway 2000 mit einem 200MHz MMX Prozessor. Ich bin auch alt!

      • Oh ja nen Gateway hatte ich auch mal, und nen Highscreen von Vobis, der besagt mit 4MB, bin mir jetzt aber nicht mehr sicher ob es 33 oder 133 mhz waren, Festplatte wird ich aber noch, da waren 210MB, so groß ist ja heute fast ein raw von ner hasselblad.

        Ja, war ne interessante Zeit. Viel gelernt was heute sogar noch hilft :)

      • Wow 56k hatte ich von 1&1. ich war Lichtjahre vor so vielen Menschen, die gesagt haben, dass sich das alles nicht durchsetzt und es keiner braucht.
        Angefangen hatte ich mit 1200 baud. Das war irre teuer, weil man ein Ortsgespräch führen musste um in das, was damals das internet war reinzukommen. Aber es war unglaublich geil. Und die Nettikette wurde ernst genommen.
        Ja, bin auch alt. Aber häppi.

      • Mit Akkustikkopplern bin ich damals nur bei einem Freund regelmäßig online gewesen.
        Erst als die 14.400 Modems rauskamen war ich mit an Bord ;)

        Das Handshakegeräusch wäre eigentlich auch noch ein netter klingelton :D

    • 486 DX 40, 56k Modem & AOL.
      Willkommen in den 90’er…
      Was haben wir Spaß gehabt!

    • AOL …… Fand ich nicht so prickelnd war ich nur kurz bin dann zu CompuServe gewechselt mit meinem 286DX und 20MB Festplatte. Die habe ich dann bei Escom gegen eine vierziger aufgerüstet und der Verkäufer hat mir hoch und heilig versprochen dass ich nie mehr in meinem Leben eine größere brauche.
      Jetzt hab ich privat zu Hause im Büro und Keller 27 Terabyte an Festplatten Speicher stehen und wünsch mir doch immer öfter die Zeit zurück als man den ganzen Computerkram noch nicht ernst nehmen musste

    • Ich sag nur 300 Baud Datafon S21/23d-Koppler und dann ab in die Telefonzelle und einen auf „Hacker gemacht. Au weia… :-)

  • Ich finde dass unsere Kommunikation dadurch noch mehr verkümmert, denn sie erscheint einseitig und nicht geschätzt. Wenn statt einem positiven oder negativen Feedback nur noch ein Like oder Dislike kommt, dann verlernen wir nicht nur zu argumentieren, sondern auch unsere Meinung zu etwas zu äussern. Aber vielleicht ist es auch nur zu weit hergeholt. So fühlt es sich bei mir auf jeden Fall an.

    • Ok Boomer, was willst du denn argumentieren, wenn jemand bspw. schreibt „ich komm 15 min später“? Kannst gerne dein Essay dazu schreiben, ICH like das und das heißt, dass ich es zur Kenntnis genommen habe.

    • Wenn du ne Meinung hast kannst du die ja sagen. Jemand der lieber die icons nutzt hat dann vielleicht weniger zu sagen.

      Man kann sich ja neue kommunikationspartner suchen :D

    • marius müller westerwelle

      In den meisten Fällen hast du recht. Manchmal kommt es aber vor dass man eben nicht mehr machen muss.
      Wenn man sich zum Beispiel längere Zeit über etwas unterhalten hat (als Beispiel ein Kinobesuch), dann ist es bei den meisten Konversationen so dass nach dem „ich hab die Karten reserviert“ nix mehr dazu kommt bis zum eigentlichen Treffen. Da ist dann das „Daumen hoch“ schon eine höhere Wertschätzung als das bisherige schweigen (was ja auch schon ausgereicht hat, ich brauche ja keine Wertschätzung für die Info dass ich etwas gemacht habe, was ich vorher angekündigt habe).

      • So sehe ich das auch. Oftmals stellt sich auch die Frage, wer das letzte Wort hat. Wenn das Gespräch dann inhaltlich beendet ist und eine weitere Nachricht/Antwort überflüssig ist, sind die Tapbacks schon ganz praktisch.

    • @J.C

      Hast du schon mal mit Amis geschrieben?

      Die benutzen nur das Mindestmaß an Worten, keine Anrede, kein Danke, keine Floskeln..

      It’s just a TEXT

      Lunch?
      Yes
      When?
      Noon

      Erledigt

      • Also da gäbe es wie folgend in Amerika:

        Antigua und Barbuda
        Argentinien
        Bahamas
        Belize
        Barbados
        Chile
        Costa Rica
        Dominica
        Dominikanische Republik
        El Salvador
        Ecuador
        Grenada
        Guatemala
        Guyana
        Haiti
        Honduras
        Jamaika
        Kanada
        Kolumbien
        Kuba
        Mexiko
        Nicaragua
        Panama
        Paraguay
        Peru
        St. Kitts und Nevis
        St. Lucia
        St. Vincent und die Grenadinen
        Suriname
        Trinidad und Tobago
        Uruguay
        Venezuela

        Und… Vereinigte Staaten

    • Ach komm, in der realen welt lacht man ja auch einfach mal herzlich ohne sich gleich literarisch ergießen zu müssen.

  • Finde ich sehr gut, dass Google das hinzufügt. Schöner wäre noch, wenn Apple RCS in seine Nachrichten-App packen würde.
    mich bin einer der wenigen, die tatsächlich nur iMessage nutzen und bisher musste ich den Androiden immer kurz mal zeigen, wie das bei mir am iPhone aussieht. Habe die Neuerung bereits kommuniziert und zumindest meine Leute freuen sich.

  • marius müller westerwelle

    Na da bin ich mal gespannt wie und ob Apple es überhaupt schafft das gleiche für Nachrichten von android zu iOS zu programmieren. Ich sehe es schon kommen dass iOS hier android wieder Jahre hinterhehrhumpelt bis apple es doch für möglich hält, dass man Freunde und Bekannte mit Androiden hat.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37355 Artikel in den vergangenen 6073 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven