iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 589 Artikel
39 Euro pro Jahr

TankTaler stellt auf Abo um: Nur mit Nutzerdaten nicht zu finanzieren

Artikel auf Google Plus teilen.
56 Kommentare 56

TankTaler ist eine Kombi aus OBD-Stecker und App, mit deren Hilfe sich umfangreiche Fahrzeuginformationen in Echtzeit abrufen lassen. Regelmäßige ifun-Leser kennen das Produkt, wir haben das System bereits in der Testphase ausführlich vorgestellt. Jetzt müssen die TankTaler-Macher ihr Finanzierungssystem korrigieren und bieten künftig ein Premium-Abo zum Jahrespreis von 39 Euro an.

Tanktaler App

Das ursprüngliche Konzept sah für den TankTaler-Nutzer keine Kosten vor. Der Aufwand für Hard- und Softwareleistungen sollten sich durch den Verkauf anonymisierter Nutzerdaten und Kooperationen mit Sponsoren gedeckt sein, und das System natürlich bestenfalls noch Gewinn abwerfen. Da diese Rechnung offenbar nicht wie geplant aufging, stellt TankTaler nun auf ein Abo-Modell um. Offiziell argumentieren die TankTaler-Macher etwas blumiger:

Wir haben gelernt, dass wir mit dem aktuellen Modell, Stecker über Sponsoren in bestimmten Regionen zu vertreiben, die Nachfrage am Markt nicht in der Geschwindigkeit bedienen können, die wir uns zum Ziel gesetzt haben.

Das neue Premium-Modell ist für Neukunden ab sofort gültig. Bestandskunden können den vollen Funktionsumfang noch bis Jahresende kostenfrei nutzen. Als Alternative wird ein von Juni an auch für iOS-Nutzer verfügbares kostenloses Basis-Modell angekündigt, das allerdings ohne OBD-Stecker und den damit verbundenen Funktionen auskommt, sondern lediglich als eine Art Payback für Tankstellen zu sehen ist.

Schade darum. Genau genommen war TankTaler ja auch bislang nicht kostenlos, sondern der Nutzer hat eingewilligt, mit seinen Daten zu bezahlen. Ob tatsächlich Anwender in größerer Zahl bereit sind, für die TankTaler-Dienste eine Jahrespauschale von 39 Euro zu bezahlen, muss sich zeigen. Bei uns werden zumindest Erinnerungen an das 2015 eingestellte vergleichbare Angebot O2 Car Connection wach.

Danke Fritz

Donnerstag, 04. Mai 2017, 8:36 Uhr — chris
56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe den Tanktaler schon echt lange. Schade drum. Ich verstehe aber auch, warum es nun kostenpflichtig wird.
    Aber der ganze Umstand, dass trotzdem die Daten verkauft werden ist mir auch ein Dorn im Auge… Daher wird meiner zurück gehen. Ein klassisches lock Angebot ?!…

    • Gar nichts. Hab bei KS mitfinanziert und das Teil funktioniert eher schlecht als recht! Kein Vergleich zu TT! Da du hier quasi immer mit dem Handy im Fahrzeug mit dem Stecker verbunden sein musst!

      • Pace hat auch ein anderes Konzept und zielt vor allem auf Fahrtenbuch ab – da macht eine ständige Verbindung schon Sinn bzw. ist ein „must have“ wenn es Finanzamt-konform sein soll. (Start- und Zielort)

      • Verkaufe meinen PACE für 70€
        Bruacht das Teil jemand von euch? Dann bitte Kontaktdaten hier rein.

  • Ja ist schade
    Hab es gerne benutzt bei zwei Autos sehe aber den angesprochenen Mehrwert für 39 (!) Euro nicht…
    Das sind 1950 Liter bei 2 Cent Rabatt der Liter und wenn die auch wieder nur in Tanktalern ausgezahlt werden und ich dann 20.000 Taler brauche um einen 18€ Amazon GS zu kriegen…. Neee

    • Bei Shell gibt’s auch zwei Cent Rabatt als ADAC Kunde. Letztens sogar gratis Kaffee und der ADAC bietet „gratis“ Reiseunterlagen – die TourSets. Kostet im Jahr ähnlich viel inklusive Pannenservice. Wer Punkte sammeln will kann mit der Payback Karte bei ARAL tanken, oder bei Globus. Irgendwie erkenne ich den Nutzen dieser APPs nicht. Selbst mein alter 4er Golf hat den Spritverbrauch angezeigt und das sogar relativ genau…

      • Shell ist jedoch auch meist fünf Cent teurer als Dritte

      • Das kann ich nicht mal bestätigen. Außer die Aral nehmen sich bei uns die Tankstellen nicht mehr viel, seit der Entscheidung vom Kartellamt. Aber bei Agip gibt’s auch Rabatt. Die Globus ist aber tatsächlich meist am günstigsten. Oft lohnt warten.

      • Kommt sowieso alles aus einer Raffinerie. Nur Zusätze werden unterschiedlich sein.

  • Also ich werde das Jahr noch nutzen und dann kündigen.
    Seit es auch keine Punkte mehr für die gefahrenen Kilometer gibt sehe ich keinen großen Mehrwert mehr.
    Die 40€ im Jahr die ich an Gutscheinen bekomme fressen sich ja dann durch die Gebühr wieder auf.
    Und sehen wo mein Auto geparkt ist kann ich auch durch Apple / Goole Maps.
    Fahrtenbuch war ganz interessant aber auch nicht wirklich von Bedeutung.

  • Wird man als Bestandskunde am Jahresende automatisch auf Abo umgestellt, sprich muss ich da vorher irgendwie aktiv werden wenn ich das nicht will?

  • Also ich bin nicht bereit dafür zu zahlen. Die App mit Stecker ist ganz nett aber unbedingt nötig ist das ganze nicht. Deshalb würde wohl für mich eher des Jahres Schluss sein dann aber auch mit basic Funktion!

  • Das war es dann wohl für die Firma. Damit sich die 39€ im Jahr hier wirklich lohnen muss man ja am besten täglich 500KM unterwegs sein

    • ah! da hab ich doch glatt das „unsichtbare feld“ bei der kommentarfunktion gefunden.

      mich persönlich wundert es, das es noch nicht schon früher begonnen hat, das die was dafür verlangen. allerdings sehe ich so schon mal wieder eine firma im nirwana verschwinden. weil sicher kaum einer bereit ist, dafür 39 euro auszugeben. auch wenn die damit 60 euro unter o2 von damals liegen. aber mit dem neuen basis-modell hat man prinzipiell kaum einen nutzen von dem eigentlich großartig angepriesenen system, da ja der essentielle stecker fehlt.

  • Mein Stecker habe ich seit gestern, nach der Ankündigung per Mail entfernt. Heute geht dieser Reture.
    Abo braucht kein Mensch, zumal TankTaler ja immer weiss, wo ich bin

  • Das neue Geschäftsmodell wird nicht funktionieren. Ich liefere für den Dienst bereits wertvolle Bewegungsdaten und soll dafür dann auch noch jährlich 39€ bezahlen? Dafür sind die Vergünstigungen zu wenig. Bereits zum Jahreswechsel lief die Aktion aus, wo man für jeden gefahrenen Kilometer TankTaler bekommen hat. Nun gibt es beim tanken auch nicht mehr an jeder Tankstelle die TankTaler, sondern nur an bestimmten Partnertankstellen. Letztendlich wird man als User es kaum schaffen die 39€ Jahrespauschale als Gutschein wieder zu bekommen.

  • Seit es keine Punkte mehr für gefahrene Kilometer gibt habe ich das Projekt für mich persönlich schon begraben.
    Tanke noch einen Gutschein voll und ziehe dann den Stecker.
    Ich denke schon das die Daten einen nennenswerten Verkaufswert haben, gerade wenn man die Analyse der Fahrdaten
    berücksichtigt, Auswertung von Tankstopps, ect.
    Sie können es nur nicht. Und wie im Arbeitsleben, beim Kosten sparen zahlt der der die Arbeit erledigt.

  • Ich werde auch Ende des Jahres kündigen. Bei Facebook gibt es auch zig Kommentare, die eine Kündigung ankündigen. Schade. Ich glaube das wars mit der Firma TankTaler.

  • Für mich war es das dann auch! Erst keine Taler mehr für gefahrene km, dann nur noch Taler beim Tanken bei den „Partnertankstellen“ (die bekanntesten sind AVIA und Esso) und dann noch 39€ im Jahr. Nicht mit mir, ich löse meine Taler ein und dann wird das Ding zurückgeschickt!

  • Werde meinen Stecker zurückschicken! Bin sowieso schon etwas genervt, weil es kaum noch Aktionen gibt, geschweige denn Tanktaler für gefahrene km gibt! Auch für das einlösen soll man schon „Gebühren“ bezahlen. Hoffe das Unternehmen scheitert!

  • Sind unsere Daten doch nicht so viel Wert wie angenommen?
    Die Informationen, die ich durch den OBD-Stecker erhalten sind für mich ein echter Mehrwert. Die Aktionen von TankTaler sind aber wenig attraktiv. Aktuell wird u. a. Der Audibke-Probemonat beworben. Das hat doch mit TankTaler nichts zu tun, das ist allgemeine Werbung. Ich hatte es mal so verstanden, dass ich auch ortsabhängig von Partnern (z. B. Supermärkte) aktuelle Angebote erhalte, von denen alle profitieren.

    Sieht so aus als ob eine gute Idee auf ihr Ende zusteuert.

  • Gibt es eigentlich einen BT Adapter fürs Auto, der vom iPhone als Auto und nicht als Headset erkannt wird? Wäre interessant für die Anzeige des Fahrzeug Standorts.

  • Ich nutze Tanktaler hauptsächlich als Fahrtenbuch.
    gibt es Alternativen?
    39€ pro Jahr erscheinen mir auch ziemlich heftig…

  • So kann man ein Projekt auch in den Sand setzen. 39€ Abo bin mal gespannt wie lang es dauert bis das Angebot vom Markt genommen wird.

  • Ich finde für 39€/Jahr die völlig unkomplizierte ständige Fahrzeugortung und das Fahrtenbuch ja immer noch relativ günstig. Das war auch der eigentliche Grund, warum ich mir den Stecker zugelegt habe. So gut funktionierende Alternativen habe ich bisher (vor allem bisher „gratis“) nicht gefunden. Dadurch, dass ich mit den Stecker über Amazon gekauft hatte, bliebe mein Abo auch weiterhin gratis! Ich fänd’s entsprechend schade um das Angebot.

  •  oder nichts ‍♂️

    … knapp 40€/J sind schon recht viel… …aber sieht man es mal anders, die gebühr entspricht etwas mehr als 3€/M (dafür bekommt man(n) keine zeitschrift) und auch nur ca 15 €cent/AT (arbeitstag) und vllt ist dann der mehrwert schon besser dargelegt (für den einen mehr, für den anderen weniger) mir persönlich, sind meine daten zu wichtig um sie -bewusst- dritten zu überlassen… …noch einen erfolgreichen tag ‍♂️

  • meiner fliegt raus…. war eine nette Spielerei auf Kosten meiner Daten. Dafür noch Geld zu zahlen sehe ich nicht ein!

  • Ich habe tanktaler genommen, weil damals o2 car connect eingestellt wurde. Eigentlich bin ich an den Fahrzeug Daten interessiert, aber außer, das meine Batterie okay ist, liefert der Stecker hier keine wertvollen Daten. Da hört sich das pace Konzept schon besser an.

    Aber da zählt man 120€ und in einem Monat sagen die, es rechnet sich nicht und stellen den Dienst ein.

    Odbc2 Stecker gibt es ja zu häuf bei Amazon, kennt denn jemand einen guten Stecker und eine gute App für ios?

  • Moin,

    war als Fahrtenbuch ziemlich praktisch. Und um zu sehen, wie meine Frau oder die Werkstatt mit meinem Auto heizen :-)
    Die Einstellung der Tanktaler für die gefahrenen KM und die „Bearbeitungsgebühr “ für die Tankgutscheine weisen schon auf finanzielle Schwierigkeiten hin. Ich warte nun auch schon rund 4 Wochen auf meinen letzten Gutschein, mal sehen, ob der noch kommt?

    Schade, fand das Konzept ziemlich gut, aber nicht für 39€ gut.

  • Ich finde die Kommentare hier teilweise heftig.
    Es deutet viel darauf hin, dass das geplante Geschäftsmodell so nicht dazu ausreicht, das Produkt profitabel zu betreiben. Es klang bisher auch zu gut. Einen umfangreichen Dienst, kostenlos nutzen zu können.

    Ob die 29,- EUR gerechtfertigt sind, muss jeder selbst überlegen. Aber Tanktaler muss ja auch einen umfangreichen Vertrag mit einem Mobilfunkanbieter haben. Der Stick ist ja immer online und es funktioniert sogar mit Roaming im Ausland.

    Ich finde das Produkt auf jeden Fall interessant. Da ich bald meinen Job wechseln, und vorerst dann keinen Firmenwagen mehr haben werde, hätte es sich für mich vorerst sowieso erledigt.

  • Mir haben die TTaler eine Mail geschickt:

    ……. Als Amazon-Kunde, der früh auf uns gesetzt hat, bist Du automatisch ein Premium Nutzer – und das lebenslang! Somit bleibt TankTaler und der Service um den Stecker für Dich kostenlos!….

    Wieso soll jetzt für Bestandskunden Ende 2017 Schluss sein?

    • Ehrlich? Das ist ja eine Frechheit!

    • Ich bin mir im Klaren, dass dieser Schritt für Dich überraschend sein mag. Als Dankeschön für Dein bisheriges Vertrauen schenken wir Dir TankTaler Premium bis Ende 2017. Erst dann fragen wir Dich, ob Du Premium weiterhin nutzen willst – Du musst nicht vorab kündigen oder ähnliches. Dir entstehen keinerlei Kosten solange Du nicht aktiv der weiteren Nutzung von TankTaler Premium ab 2018 zugestimmt hast.

      Außerdem gibt es für die ersten 2.000 von euch die Möglichkeit sich TankTaler Premium für nur 19€ oder 24.000 TankTaler auch gleich für nächstes Jahr zu sichern.

    • Stecker separat bei Amazon gekauft?

  • Jens Ambrosi...

    Aha…. also Finanzierungsprobleme? Ich habe bereits trotz mehrfacher Aufforderung keinen Gutschein mehr bekommen…. die Tank Taler wurden aber sofort (bereits vor 8 Wochen) schon abgezogen….

  • Ich wünsche mir das es weitergeht und hoffe, das sich das Premiumkonzept durchsetzen kann.

  • Hab meinen heute direkt verpackt, morgen geht das Paket zurück. Ich zahle doch nicht doppelt, mit den Daten und eine Gebühr.

  • Abo für TankTaler. Die sind ja Irre.

  • Also ich habe heute eine E-Mail von TankTaler erhalten.
    In dieser wurde mir gesagt das durch den Sponsor für meine Region (Sparkasse) der Stecker auch 2018 kostenfrei bleibt.

  • Hallo …(Name)
    mit dem Update, das letzte Woche in den Play Store ging (iOS folgt in Kürze), wird TankTaler zu TankTaler Basic und TankTaler Premium.

    TankTaler Basic ist eine App rund um’s Tanken und funktioniert ohne Stecker. Die App bietet einen Preisvergleich der umliegenden Tankstellen, eine Übersicht der Tankvorgänge und Kosten und auch das mobile Bezahlen direkt an der Zapfsäule – ganz ohne Warten in der Schlange.

    TankTaler wie Du es bisher kennst mit App & Stecker wird zu TankTaler Premium. Unser Sponsor die SV SparkassenVersicherung ermöglicht Dir als gesponserter Nutzer in der Region Stuttgart (+120km Umkreis) auch weiterhin die kostenlose Nutzung der Premium Funktionen mit Stecker. Für alle anderen Nutzer ohne Sponsor, wird TankTaler Premium ab 2018 39,-€ im Jahr kosten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20589 Artikel in den vergangenen 3559 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven