iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 371 Artikel
   

T-Mobile: Geräte-Unlock für Kunden der „ersten Stunde“ – Ein kurzer Anruf reicht aus

Artikel auf Google Plus teilen.
64 Kommentare 64

Bereits Anfang März haben wir euch den 09. November rot im Kalender angestrichen. In dreieinhalb Wochen steht uns nicht nur das 20. Jubiläum des Mauerfalls ins Haus – alle iPhone-Käufer der ersten Stunde, haben dann auch die Vertragslaufzeit von 24 Monaten hinter sich und können ihr iPhone classic auf Nachfrage vom SIM-Lock befreien lassen.

Wie uns T-Mobiles Pressesprecher Alexander v. Schmettow nun bestätigte, reicht dafür ein kurzer Anruf bei der Telekom-Hotline „2202“. Dort – und alternativ natürlich auch im T-Punkt um die Ecke – lässt sich der Geräte-Unlock formlos beantragen. Die Entsperrung selbst wird dann, mit etwas Zeitverzögerung, technisch durch Apple via iTunes abgewickelt.

unlock

Freitag, 16. Okt 2009, 18:08 Uhr — Nicolas
64 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also jetzt schon oder erst am 9. ??
    Geht das nicht auch per imai entsperrung per Email?

  • Hmm…das heisst nächstes Jahr sind wir 3Ger der ersten Stunde dran ???

    Nach 24 Monaten kostenlos entsperren ?

  • Oho, gibt es dann auch eine legale Möglicjkeit, ein iPhone vom Juli 2007 aus USA frei zu machen?

    • Hast du da einen T-Mobile Vertrag dazu bekommen, Ja oder Nein?

    • Was soll an einem Unlock mit Dev-Team Tools illegal sein?

      • weil man damit im Prinzip die Lizenzbedingungen brichst, die Software ist nicht dir, sondern du hast die Lizenz sie zu nutzen (nein nicht zum töten). Ein Eingriff in die Programmstruktur (dissassemblen, modifizieren usw.) verbietet Apple.

      • Ohne Unlock keine Aktivierung – also nicht im Sinne der Erfinder – also mehr oder weniger illegal. Ich hätte es gerne ohne das Pwnage Brimborium, weil ich seit Monaten auf den JB verzichte. Der macht das/mein iPhone lediglich langsamer. Brauch ich nicht. Der angebl. Mehrwert ist keiner für mich. Und gecrackte .ipas brauch ich auch nicht.

        Aber ich seh‘ schon, so recht Bescheid wissen tut hier keiner zu dem Thema.

      • DasFragezeichen

        LOL? Apple darf also Gesetze schreiben? xD Du verlierst lediglich den Garantieanspruch…

  • Wäre es dann nicht theoretisch möglich, den Code, der dabei von den Apple Servern an iTunes gesendet wird, abzufangen und auszulesen, um die iTunes-Abfrage dann auf einen eigenen Fake-Server umzuleiten und so für alle iPhones zugänglich zu machen? Ich kenne mich da zu wenig für aus. Ist wahrscheinlich sowieso illegal ;)

    edit: Dann würde auch die vorherige Beantragung im T-Shop anstatt direkt bei Apple wahrscheinlich auch wenig Sinn machen, sprich der Code ist für jedes Gerät einzigartig nehm ich mal an.

    • Das ist ganz einfach. Apple tippt die Seriennummer von dem freizuschaltenden iPhone in eine Datenbank ein und beim nächsten Abgleich der Datenbank mit iTunes wird das iPhone freigeschalten. Deswegen gibt es keine Codes oder ähnliches. Dein iPhone muss nur in dieser Datenbank stehen.

      • Wenns nur um die Seriennummer ginge könnte man auf ebend genannten Fake-Server doch einfach eine Liste mit der eigenen Seriennummer überspielen, oder? Gut, wird sowieso nicht so einfach sein. Von daher lass ich mal die Spekulationen.

        An Expertenmeinung: Die hab ich schon längst, mein albener Freund! :)

      • So ist es.

        Unsere tschechichen und Italo-iPhones werden nach Fimwareupdate entsperrt, dann erscheint auch dieser Bildschirm in iTunes. Klar, die Gerätenummern stehen in der zentralen Datenbank.

  • Mir wurde bei meinem Anruf erzählt, dass ich Anfang DEZEMBER mal eine eMail schreiben soll, dann würde ich einen Code bekommen mit dem ich das selbst entsperren kann???
    Ich glaube da hatte einer so gar keine Ahnung…

  • Wie schaut es denn aus wenn ich ein gebrauchtes iPhone aus einem t Mob Vertrag gekauft aber selber kein t Mob habe?

  • Wie sieht es aus mit O2 UK (iPhone 2G) und AT&T (iPhone 2G), wäre schön wenn ich meinem Kumpel und meinem Vater nicht immer ein Unlock machen müsste. (Ich selber bin zum Glück bei T-Mobile(iPhone 2G))

    MfG
    Christian

  • Ne mal ehrlich. Wie ist denn das mit den AT&T iphones 2G aus Juli 2007. Kann ich die auch nach einer gewissen Zeit freischalten?

  • Erstmal abwarten, ob die Freischaltung via einfachem Anruf auch wirklich funktioniert.

    T-Mobiles Pressesprecher Alexander v. Schmettow war ja auch derjenige, der verkündete und bestätigte, dass auch die Kunden mit den alten Iphoneverträgen ebenfalls Tethering ohne Aufpreis nutzen würden können.

    T-Mobile findet da bestimmt auch noch ein „Technisches Problem“, was dies verhindern wird…

    ;-)

    Aber ich freu mich dann trotzdem über mein entsperrtes Iphone 2 G…

    • Du kannst auch jetzt Tethering ohne Aufpreis nutzen. Heute gabs ein Update von MyWi. Unterstützt jetzt aktuelle Firmwareversion der Geräte 2G/3G/3GS. Nicht nur das MyWi als einziges App „Wi-Fi“ Tehthering mit bringt, also das iPhone zu einem WLAN Router verwandelt, es aktiviert auch zeitgleich die Apple eigene Tetheringfunktion. Vorher muss aber unter MyWi und unter dem Reiter „USB and Bluetooth“ mindetsens einmal der Button auf On gestellt worden sein damit die Aktivierung unter Einstellungen -> Allgemein -> Netzwerk -> Internet-Tethering Früchte trägt. Aber ehrlich gesagt, wenn man wirklich über Bluetooth oder USB tethern möchte, muss man eigentlich gar nicht unter Einstellungen -> Allgemein -> Netzwerk -> Internet-Tethering gehen. Das kann man auch von MyWi aus. Denn die Aktivierung von MyWi aus ist mit der Apple eigenen Funktion verknüpft. Wichtig ist das man MyWi auf keinen Fall deinstalliert und anschliessend versucht unter Einstellungen -> Allgemein -> Netzwerk ->Internet-Tethering die Tetheringfunktion zu aktivieren. Denn dann verschwindet unter Einstellungen -> Allgemein -> Netzwerk -> der Reiter „Internet-Tethering“. Wenn MyWi installiert bleibt dann nicht.

      • Hallo hellraver,

        danke für den Tip, aber dass ich mit einem Jailbroken Gerät und dann nicht über den App-Store vertriebener Software Tethering und Internet Access mit dem Iphone durchführen kann, war mir ebenfalls bekannt. Das ganze wird nur dann schwierig, wenn die 3 Iphones (2G, 3G, 3Gs) alle bei Apple als Developer Geräte gemeldet sind wie in meinem Fall. Dann gibts schnell Ärger, wenn Apple feststellt, dass die Geräte Softwaretechnisch verändert wurden. Und es geht mir eher darum, wie glaubwürdig solche Aussagen von T-Mobile noch sind nach den vorher getätigten Ankündigungen. Umso lustiger ist ja die Aussage mit den „Technischen Problemen“, welche das Tethering für die 1Gen-Verträge verhindern würde. Mit den Developer-Builds vor der veröffentlichten finalen Version funktionierte Tethering auf allen 3 Geräten, also auch auf dem 2G.
        Die Aussage von T-Mobile, dass Apple das Tethering auf den Geräten verhindern würde, sorgte übrigens bei den Apple-Supportern im Developer-Forum für ziemliche Sprachlosigkeit, weil es wohl ein Pflichtenheft von T-Mobile an Apple gegeben hat…

      • Und woher sollte Apple feststellen dass du eine Software benutzt die nicht über den App Store vertrieben wurde? Dir war aber sicher auch bekannt das ab 3.0.1 also mit erscheinen der 3.1 FW Tethering inoffiziell nicht mehr aktivierbar war? Auch jailbrokenmässig nicht. Man konnte daher nur an das PDANet App ausweichen was nicht wirklich eine Alternative ist. Die Apple eigene Tetheringfunktion konnte bis dato inoffiziell keiner dauerhaft aktivieren. Erst mit erscheinen der FW 3.1.2 und dem gestrigen Update von MyWi. Den bei der 3.1 FW gabs noch kein Update von MyWi. Wollte halt diese Freudigkeit halt nur in Umlauf bringen. Somit ist der Versuch von T-Mobile das Tethering zu verhindern wohl gescheitert. Oder sehe ich das falsch? Gibts vielleicht noch eine Hürde zu überwinden?

    • Nimm die SIM raus und packe sie in ein anderes Handy (Samsung, Nokia), da geht dann Tethering. T-Mobile sperrt ja nur das iPhone und nicht die SIM.

      • @ hellraver:
        Apple prüft bei jedem Verbinden mit Itunes, ob die Prüfsummen der aufgespielten Firmware + Bootloader + Baseband mit denen übereinstimmen, die auch da sein sollten. Wenn die Prüfsummen der Firmware nicht stimmen sollten, dann bekommst Du evtl. ein Firmwareupdate angeboten. Da nach einem Jailbreak diese Prüfsummen nicht mehr stimmen (beim Unlock erst recht nicht) kann Apple sehr einfach identifizieren, welche Geräte evtl. „modifiziert“ und „verbessert“ wurden. Wenn ich als offizieller Entwickler ein solches Gerät im Developer Account aktiviere, dann erhalte ich Post von Apple…
        Ob Du Software benutzt, welche nicht über den App-Store erworben wurde, kann ebenfalls ganz einfach über die Prüfsummen ermittelt werden. Jede Anwendung auf dem Gerät hat eine Prüfsumme. Auch die nicht offiziellen. Weil der App-Store auf dem Gerät bei den offiziellen Apps diese nutzt, um Dir Aktualisierungen anzubieten.
        Bisher hat Apple keine Massnahmen unternommen, um solche Geräte zu deaktivieren oder ähnliches, da der Imageschaden bei einer solchen Aktion größer wäre, als der Nutzen, jedoch wenn sich die Zahlen bezüglich „Test mit nicht legal aktivierter Software“ weiter in dem Mass nach oben bewegen wie zuletzt, dann bin ich mal gespannt was passiert. Der neue Bootrom der aktuellen 3Gs und Ipod Touch ist da der erste Schritt.
        Zu Tethering: Seit der ersten 3.0 Entwicklerfirmware war Tethering mit jeder Öffentlichen und Entwickler-Version mit einem von Apple legal und auch öffentlich abgebotenen Software aktivierbar, indem man die PDP-Settings anpasste. Viele von Euch kannten dies als Tethering-Profile, die man auch über den Itunes oder Mailweg auf den Clients installieren konnte. Problem dabei: Die Profile waren nicht signiert. Die Software, welche „Iphone Konfigurationsprogramm“ heisst ist eigentlich für Firmenkunden gedacht gewesen, um diesen die Konfiguration vieler Geräte zu erleichtern. Auch darüber konnten und können die entsprechenden PDP-Settings angepasst werden. Und diese Änderung wurde ebenfalls einfach installiert, war aber dafür signiert. Die Einstellungen konnte man übrigens im Developer-Forum erhalten, da T-Mobile diese ebenfalls zum Testen genutzt und auch Feedback erhalten hat. Seit der offiziellen Firmware 3.1 geht dies nun nicht mehr, und zwar weil ein neues Netzbetreiberprofil für T-Mobile installiert wurde, welches Tethering auf das Aktivierungsmenü umstellt. Dadurch werden die PDP-Änderungen nicht über einen benötigten Neustart hinaus gespeichert. Das lustige dabei: wenn T-Mobile das Tethering offiziell freischaltet, gibts ein Netzbetreiberprofil, welches die gleiche Versionsnummer, aber eine andere Prüfsumme hat… Tja, was dafür wohl der Grund ist.
        Aber trotzdem nochmal Danke für Deine Informationen, zusammen mit dem was ich bereits weiss, ist dies eventuell für weiteres nützlich. Und ja, der Versuch von T-Mobile, das Tethering so zu verhindern, muss man als gescheitert betrachten. Übrigens wirds richtig interessant, falls Apple die Direct Wifi- Funktion zum drahtlosen Abgleich der Geräte mit einem anderen Gerät (Iphone, Computer) aktivieren sollte, lizensiert haben sie diese Funktion ja. Ist ungefähr die gleiche Funktion wie MyWi.
        Nun sind die Telekomiker ja auch nicht blöd, es gab da ja einen schönen Artikel bei einer IT-Seite über Datenfälschung im UMTS-Netz von Vodafone und T-Mobile, wer mit dem Begriff DPI was anfangen kann, kann sicher auch denken, welche Gegenstrategie T-Mobile im Moment verfolgt. Bin mal gespannt, obs demnächst in Rechnungen Sonderposten gibt, wegen „unberechtigter Nutzung“ und „Verstoß gegen die AGB“ bei Nutzung von Tethering.

        @Burhan: ;-) Mach ich bereits mit meiner Combicard, heißt aber, noch ein Gerät mehr rumschleppen.

        So und da ich als Entwickler auf ein unverändertes Iphone und ein voll funktions- und internetfähiges Itunes angewiesen bin, sind Vorschläge zu anderer Software zwar gut gemeint, aber für mich leider nicht zielführend.

        Da diese Themen jetzt ziemlich viel Offtopic waren, werd ich jetzt auch an dieser Stelle nichts mehr schreiben, aber in anderen Comments gern wieder.

      • @jaycee

        Richtig, ab 3.1 kann man Tethering nur mehr mit einer signierten mobilconfig Datei aktivieren. Ich schätze mal das MyWi einen Hack oder sowas in der Art benutzt um den Eintrag „Internet-Tethering“ unter Einstellungen -> Allgemein -> Netzwerk bei jeden Neustart aufrecht zu erhalten. Denn offiziell funktioniert ja das nur mehr mit einer signierten mobilconfig Datei. Aber MyWi macht seinen Job gut. Es funktioniert bei meinem iPhone 3G 16GB frei ab Werk mit 3.1.2 FW anstandslos. Den mit der mobilconfig Datei von help.benm.at scheiterte der Versuch. Ist mir auch klar weil diese Datei unsiginiert ist. So, ich bin auch dafür back2topic.

  • es heisst telekom shop und schon lange nicht mehr t-punkt. ;-)

  • Ich würde auch zu gerne mein US iPhone 2G unlocken lassen. Musste für einen Unlock mein iPhone bisher immer jailbreaken und kenne das Gefühl, ein OTB unlocked iPhone zu nutzen, leider nicht. :-)

  • bei mir dauerts auch ncich mehr sooo lang im juni 2010 kann ich mein 3g auch offiziel unlocken! =)

  • Dirk Peter Küppers

    Sorry, „lach“ galt dem unquali iSteff-Eintrag, nicht Dir, Christian. Ich hoffe ja immer, dass solche Beiträge als „gelebte Satire“ gedacht sind. Ich mag T-Mob genauso wenig wie iSteff, aber jeder hat seine Gründe, da zu sein, wo er ist.
    Und so zu sein, wie er ist…

    • Dirk Peter Küppers

      Hoppla, ihr löscht solche unmöglichen Beiträge sehr schnell, das ist gut so…

    • Bist du Politiker oder wieso so diplomatisch?

      Wer einen überteuerten Vertrag bei T-Mobile abschliesst ist in meinen Augen entweder ein Depp oder so reich das es ihm egal ist ob sein Geld sinnlos flöten geht.
      Wo ist euer Problem, ist Depp ein schlimmes Wort und Mammi hat verboten es zu sagen!?

      • @iStef: Ich fühle mich angegriffen, wenn du mich als Depp bezeichnest und ich glaube das sieht hier jeder so, aber warum sagst du überhaupt soetwas, du beleidigst hier jeden iPhone Besitzer als Depp, deswegen sind alle so diplomatisch. Glaub nicht, dass ich eine Heulsuse bin, ich kann auch anders möchte mich aber nicht auf dein Niveau herablassen.

        Ist das neue Kommentar System nicht genau dazu da um so welche Leute wie iStef zu sperren, nicolas?

        MfG
        Christian

      • Ist es. Und wir haben regelmäßig einen Blick drauf. Usern die sich arg danebenbenehmen, persönliche Beleidigungen wie „Depp“ zählen dazu, entziehen wir die comment-rechte wieder.

      • Alter kannst du nicht rechnen? Die T-Mobile Verträge sind nicht überteuert!

      • Ach und wie kommst du darauf das „Depp“ eine persönliche Beleidigung ist? Wie kannst du eigentlich darüber urteilen das „Depp“ eine persönliche Beleidigung ist? Depp kann auch eine persönliche Meinung und Ansicht sein. Also, wenn ich unter Angabe von Gründen der Meinung bin jemand sei ein Depp, dann ist das keine persönliche Beledigung sondern meine persönliche Ansicht und Meinung. Haben wir wohl in der Schule geschwänzt?

      • @Steve

        Junge, die gleiche Frage kommt mir auch bei dir in den Sinn? Die T-Mobile Vertäge sind nämlich in Verbindung mit einem iPhone mehr als überteuert.

      • Wie kann Mister Hellraver denn darüber urteilen, was KEINE Beleidigung ist?

        Eine Beleidigung ist nicht allein deshalb keine mehr, weil man eine Begründung mitliefert.

        Und eine Meinung schließt eine Beleidigung auch nicht aus.

      • Wie ich darüber urteilen kann? Ganz einfach! Weil jemand für mich nicht einfach so ein Depp ist. Ein Depp ist für mich jemand nur dann wenn eine Handlung begangen wird die aus meiner Sicht nicht logisch nachvollziehbar ist. Ausser man nennt mir gute Gründe warum man zu überteuerte T-Mobile Verträge greift? Das schlechte Netz kann es mal nicht sein. Aber genau diese Sätze und dies Frage habe ich hier schon mal gestellt. Ja, ich hab die Frage schon mal in den Raum geworfen ob es Gründe dafür gibt. Als Antwort kam nur „der peinlichste Kommentar der Woche“. Na ja, und solche Kommentare bestätigen eindeutig dass es sich hier wohl augenscheinlich um Deppen oder schöner gesagt um Dummköpfe handelt. Denn qualifizierte Aussagen kann man wohl von solchen kleingeistern nicht erwarten. Zumindestens sind solche Leute aufgrund ihre naiven Aussage in meinen Augen kleingeistern. Na ja, und irgendwann darauf wurde von iPhone-Ticker dann mal aufgeräumt und viele Kommentare entfernt und unter anderen auch meiner. Aber wie gesagt eine Meinung schliesst eine Beldeigung aus weil es in diesem Sinne keine Beleidigung ist. Wie heisst es so schön? Dumm ist nur der dummes tut. Und wenn ich aufgrund nicht nachvollziehbarer Gründe der Meinung bin das jemand etwas dummes getan hat, dann ist er von meiner Sicht aus dumm. Und das stellt dann keine Beleidigung da sondern meine Ansicht. Und die kann mir keiner nehmen. Oder wie nennt man sonst einen Mensch der dummes getan hat? Auch wenns nur meine Ansicht ist?

  • Wie ist das denn mit den Usern die am 9.11.2007 ein iPhone erworben haben und sich im Juli 2008 vom Geräteupgrade auf das 3G mit neuem 2 Jahresvertrag entschieden haben. Was denkt ihr, bekommen diese User ebenfalls am 9.11. ihr Handy freigeschaltet?

    • Da du fragst was ich denke: Ich denke „nein“

    • Ich denke ja. und mein kommentar wird blau hervorgehoben : )

      • Ein Gerät wird erst nach 24 Monaten vom Simlock befreit, unabhängig von vorher freigekauften oder upgegradeten Verträgen. Vereinbarung mit Apple.
        So wurde es mir vor 2 Monaten mehrfach an der Hotline TMob und Apple Care erklärt.
        Bsp: Mein 3g vom 07/2008 wird trotz Upgrade auf 3GS und „freigekauften“ Vertrag erst 07/2010 ohne Simlock sein.

  • fragt sich wie viele iphones 2g noch leben.

    meins ist bestimmt 10-20 mal runtergefallen – spaltmaß der antennenabdeckung stimmt nicht mehr. leider bekam es in norwegen auch einen wasserschaden. funktioniert aber noch, mit leicht geringerer akkuleistung

    • Bei mir ist die Akkuleistung auch nicht mehr das, was es mal war. Mal sehen, ob es bei iFixit eine Lösung gibt… ansonsten geht das Teil für 80$ (oder wieviel das auch waren) zu Apple.

    • Nicht jeder ist grob- und feinmotorisch so schlecht beieinander.. ;)

      Meins ist bis auf ein par Kratzer am Alu Top in Ordnung und der Akku hat nach wie vor Standby Zeiten von 4 Tagen. Bei reger Nutzung 1 Tag. So what?
      Ich würde es einfach gerne frei haben.

  • Es läuft genau wie oben beschrieben. Bescheid sagen, TM leitet weiter an Apple, die tragen einen in die Liste ein, die via iTunes abgeglichen wird; steht das iPhone drin, wird es freigeschaltet.
    Ist bei mir so seit November 07. Habe mein „Classic“ in der Woche gekauft, als die Einstweilige Verfügung gültig war. Alle in dem Zeitraum verkauften Geräte wurden auf Anfrage vom Lock befreit und anschließend nicht mehr gesperrt. Bis heute.

  • Hallo iPhone-Gemeinde…

    Ich hab das iPhone 3G gebraucht gekauft, somit leider keinen Vertrag mit dem ich das Gerät irgendwann mal freischalten lassen könnte.

    Früher konnte man doch einen gewissen Betrag bezahlen (ich glaube 100€ oder so) und man bekam die Geräte SIM-unlocked. Oder täusche ich mich da?

    Kann man im Telekom-Shop nicht einen Betrag hinblättern und dann das iPhönchen entsperren lassen?

    (PS: Hab leider durch einen dummen Fehler die neue Firmware aufgespielt und kann momentan das Gerät nur noch als Spielzeug nutzen, da meine BASE-Karte nicht mehr funktioniert)

    • Das Freikaufen wurde bei irgendwelchen Gammel-Handies gemacht…

      • ob Gammel-Handys oder nicht, es sollte bei jeden gehen, dafür Zahlt man ja extra…hier geht es einfach nur um eins, den Kunden seinen Vertrag voll absitzen zu lassen und weil früher viele Verträge gemacht haben und dann ihre Monatsgebühren nicht bezahlt haben und der Vertrag einseitig gekündigt wurde und die Telefongesellschaften somit drauf gezahlt haben. Das Handy aber hat der Besitzer in eBay verklopt.

        Das die Leute die jetzt ihre iPhone Verkaufen wäre eines 2 Jährigen Vertrages eigentlich einen Vertragsbruch begehen das wollen sie wohl gar nicht wissen, da laut Vertrag das iPhone erst nach 2 Jahren in deinen Besitz landet und bei einen Vertragsbruch könnte t-mobile das iPhone zurück verlangen und sollte es dann nicht da sein, könnte es zu einer Vertragsstrafe kommen…einfach mal eure Verträge mit t-mobile genauer lesen…nur ein tipp von mir…

        Beim iPhone ist das aber mit ziemlicher Sicherheit eher so das man den Kunden auf Teufel komm raus die 2 Jahre behalten will und daher diese komische Taktik von t-mobile.

      • Blödsinn! T-Mobile kann das iPhone nicht zurück verlangen. Wenn man den Vertrag vorzeitig kündigt, dann muss man die restlich übrig gebliebene Vertragslaufzeit auf einen Schlag nachzahlen. Zumindestens ist das bei meinem Provider so. Steht sogar im Vertrag das bei vorzeitiger beendigung die restliche Laufzeit nachgezahlt werden muss. Und die holen sich das Geld. Da braucht man sich nicht fürchten.

    • Vertrag is doch egal!!! Solange das Handy zwei Jahre alt ist kann man es entsperren lassen! So ist es zumindest mit anderen Handys und ich denke da wirds nicht anderes sein!

      Und das Handy gehört doch mir! Ich habe es gekauft für einen Euro! Wenn ich nicht mehr bezahle ist das doch lediglich ein Vertragsbruch und ich muss halt dadurch mit Kosequenzen rechnen! Aber das Iphone gehört mir und ich kann damit tun und lassen was ich will!

  • Jetzt kommt die Frage des Tages: Wie sieht es aus mit Austauschgeräten durch Apple Care? Das neue Gerät hat ja nun ne andere Seriennummer.

    Oder ist das egal? Ich hab ja nun n 24 Monate Vertrag (3G) der im Juli 2010 abläuft. Krieg ich dann mein mittlerweile 3. Gerät auch Sim-Unlocked?

    1. Gerät:Headsets gingen nicht mehr + Haarrisse
    2. Gerät: WiFi Chip kaputt
    3. Gerät kommt morgen

    • Bei meinem alten Handy, was ich vor dem iPhone hatte, war das kein Problem. Habe auch während der Garantie zwei neue Geräte bekommen, sie wurden aber dann, mit ablauf der 24 Monate entsperrt. (Hatte somit ein fast nagelneues K800i ohne Simlock.

  • Ich hab mein 3G in Januar 2009 bei ebay gekauft.
    Anscheinent ist es nicht aus deutschland.
    Wie kann ich herrausfinden wann ich es Unlocken kann, von wo es kommt und ob das überhaupt in deutschland möglich ist??

  • Habe gerade bei der T-Mobile Hotline angerufen um mein iPhone „der ersten Stunde“ freischalten zu lassen, nach 10 Min. bekam ich einen Rückruf, das T-Com die Vorgehensweise noch mit Apple klären muss und meine IMEI auf eine Liste kommt. Den Unlock soll es zum 07.11. geben, bekäme aber vorher noch eine Nachricht / Anruf…..

  • Bei mir hat es einwandfrei funktioniert! 

  • Hi Leute, mich würde mal interessieren ob man bei der TomTom app nutzungsgebühren hat!? Wird bei der navigation irgendwas übers Internet abgerufen ( IQ Routes oder so…) ?? Ich nutze das Iphone zur Zeit noch ohne Datenflat sprich nur mit einer prepaid. Jetzt hab ich gestern die tomtom app mal getestet (ca. 30km) und hatte hinterher ca. 7 Euronen weniger auf dem Konto :( Muß ich unter einstellungen etwas einstellen, damit keine daten aus dem Internet angefordert werden? Ist das bei Navigon genauso??

    Danke schonmal vorab..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20371 Artikel in den vergangenen 3523 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven