iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 868 Artikel

Der private Fotospeicher wird leistungsfähiger

Synology Photos erstellt Fotoalben auf Basis von Objekterkennung

Artikel auf Mastodon teilen.
36 Kommentare 36

Die NAS-Laufwerke von Synology können seit dem vor zwei Jahren veröffentlichten Update auf das Betriebssystem DSM 7 mit einer rundum überarbeiteten Lösung zur Verwaltung der persönlichen Fotosammlung aufwarten. Der Hersteller ist seither bemüht, den damit verbundenen Funktionsumfang stetig zu erweitern.

Synology Photos Alben

Mit dem Update der zugehörigen iOS-App auf Version 1.5.0 bietet die Anwendung nun mehr Flexibilität im Zusammenspiel mit dem Sortieren von Bildern in Fotoalben. Während hier bislang ausschließlich manuell Alben angelegt und gefüllt werden konnten, ist jetzt auch das automatische Erstellen von Alben in Synology Photos möglich. Als Grundlage dient dabei die in Synology Photos integrierte Objekterkennung.

Obendrauf lassen sich nach dem Update in der sogenannten Lightbox-Ansicht auch Videos abspielen, die Filme verhalten sich ansonsten aber wie Fotos und können auch während sie noch laufen für die Ansicht des nächsten Bildes oder Videos zur Seite gewischt werden.

Photos-Paket auf der DiskStation muss aktualisiert werden

Wenn ihr die neuen Funktionen selbst ausprobieren wollt, müsst ihr allerdings nicht nur die iOS-Version von Synology Photos aktualisieren, sondern auch ein Update der Server-Anwendung selbst machen. Werft dafür einen Blick ins Paketzentrum eurer Synology. Jedoch werden die Aktualisierungen schrittweise freigegeben, sodass ihr hier möglicherweise noch ein Weilchen warten müsst.

Synology Photos Alben

Die aktuelle Ausgabe von Synology Photos auf der DiskStation selbst läuft unter der Versionsnummer 1.5.0-0488. Eine Übersicht der mit dieser Anwendung kompatiblen NAS-Modelle hat Synology hier veröffentlicht.

iPhone-Fotos auf dem NAS-Server sichern

Mit Blick auf dieses Thema wollen wir einmal mehr daran erinnern, dass sich die NAS-Laufwerke von Synology in Verbindung mit der zugehörigen iOS-Anwendung Synology Photos auch für die Sicherung der persönlichen iPhone-Fotosammlung nutzen lassen. Wir haben dieses Thema vor einiger Zeit schon ausführlicher angesprochen. Mittlerweile bietet Synology zudem ja auch eine eigene App für Apple TV für den Zugriff auf die auf den NAS-Laufwerken gespeicherte Fotosammlung an.

Laden im App Store
‎Synology Photos
‎Synology Photos
Entwickler: Synology Inc.
Preis: Kostenlos
Laden
26. Jul 2023 um 12:57 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Habe ich früher genutzt. Leider dauert das Backup damit ewig. Ich habe mir jetzt PhotoSync gekauft, gefällt mir deutlich besser und ist vi(iiiii)el schneller.

    • kann ich so nicht bestätigen, läuft permanent im Hintergrund und somit ist das Backup, ähnlich iCloud, immer aktuell. Voraussetzung mobile Daten dürfen dafür genutzt werden.

      • Das Problem ist, es läuft eben nicht permanent im Hintergrund, sondern das Backup läuft nur wenn die Synology Photos App im Vordergrund und das iPhone entsperrt ist. Das liegt aber an iOS. Finde ich sehr schade, dass iOS da keine echte Hintergrundaktivität zulässt. Ansonsten ist Synology Photos super.

      • Nein, es synchronisiert Selbstständig im Hintergrund, ich bekomme nix davon mit!

      • Bei mir synchronisiert es auch im Hintergrund. Nur die App muss auch im Hintergrund laufen. Ich habe den Sync auf WLAN beschränkt.

      • Für große Backups kann man auch das automatische Sperren des Bildschirms deaktivieren, das iPhone ans Ladekabel hängen und in Photos Mobile die „Konzentrierte Datensicherung“ anstoßen. Die App bleibt im Vordergrund, zeigt aber einen schwarzen Bildschirm. Über Nacht kann man so eine Menge Fotos sichern.

    • Also PhotoSync ist von der Geschwindigkeit unschlagbar weil es zwischen Geräten direkt überträgt.

      • +1
        Habe ich für mich vor kurzem entdeckt. Bin begeistert. Die Vollbersion gekauft. synce mit synology .

      • Nutze PhotoSync auch schon Seit Jahren mit der synology. Tolle App und cool ist der automatische Upload beim Laden.

      • Kann ich also PhotoSync nutzen für die schnelle Übertragung und dann macht Synology lokal auf dem NAS die Objekterkennung? Oder brauche ich dafür die iOS App und muss mit dieser den Sync machen?

        Noch was: Ich habe bereits Bilder von meiner Kamera auf dem NAS abgelegt mit einer eignene Struktur. Wenn ich nun diese Bilder in die Synology Fotos integriere, werden die Strukturen verändert oder werden die ganzen Bilder dupliziert (weil es in die Synology Fotos importiert werden)?

    • Leider kann PhotoSync eben nur synchronisieren. Die anderen Funktionen der Photo-App von Synology fehlen (z.B. erkennen von Personen, Freigabe , etc. )

      • PhotoSync lädt die photos automatisch hoch.
        Lasse dir App auf jedem device laufen und jedes Gerät läd in ein eigenen Ordner. Datum_imgNr.jpg – im Anschluss sortiere ich die photos auf dem Rechner. Erkennung läuft dann auf dem NAS.

  • Leider immer noch keine manuelle Personenzuweisung möglich. Schon den Wunsch geäußert beim Support. Schade.

  • Ich hätte lieber die PhotoStation zurück. Nutze ich nach wie vor auf meiner DS212+, nur kann ich mir keine neue Hardware kaufen, weil damit die PhotoStation durch Synology Photos ersetzt wurde. Ich liebe das „Statische“ der PhotoStation. Die Bilder reichen über 4 Generationen zurück, sogar 5, wenn ich darüber nachdenke. Mein Vater hatte vor einigen Jahren mal seine analogen Dias digitalisiert und auch die Papier-Fotos von seinem Vater und Opa. Weit über 80 Jahre lagern also in meiner PhotoStation. Wäre schade, wenn das weg wäre.
    Die Fotos an sich sind natürlich noch auf anderen Datenträgern + in einem verschlüsselten Container in iCloud Drive gesichert. Aber schon alleine die Funktion zu verlieren wäre schade. Gerade weil der Zugriff über DSPhoto App und per Browser sehr elegant ist und die Zugriffsrechte über Gruppen und Alben bzw. Unter-Alben geregelt sind. Steckt auch ne Menge Arbeit drin.

    Vielleicht hat einer aus der Community schon den Transfer von PhotoStation zu Synology Photos getätigt? Wäre für mich interessant zu wissen, wie das gelaufen ist.

    • Ist bei mir einfach durchgelaufen. Gefühlt hat Photo sogar noch ein paar Fotos auf der Platte gefunden die schon verschollen waren

      • Hat es die Alben-Struktur + Berechtigungen übernommen?

        Und werden da auch nur die Alben + Fotos angezeigt, wie in /volume1/photo liegen? Oder auch andere? Weil ich hab querbet verteilt (teils in Home-Verzeichnissen, teils in allgemeinen Verzeichnissen) ebenfalls Bilder, ja sogar eine Kopie meiner PhotoStation. Diese Bilder sollen nicht mit einfließen.

      • Räume doch erst mal deine Dateien ordentlich auf, wenn sie dir tatsächlich wichtig sind.

  • Gut, dass Synology das lokal auf dem NAS macht.

    Leider sieht Photos nicht mehr so schön wie die frühere Photostation aus.

    • Das liegt aber an der App. Die Bilder sind alle in der originalen Qualität aber in der Photo App oder im Browser werden die heruntergerechnet dargestellt. Auch werden keine HDR Inhalte dargestellt (außer bei Videos, die erst „heruntergeladen“ und dann nativ abgespielt werden).

      Das ist schade, wenn man höher aufgelöste Bilder hat und nur eine „WhatsApp“ Version davon in der App zu sehen bekommt. Greift man mit „DS File“ direkt auf die Bilder zu, dann ist die Qualität wesentlich besser.

  • Mit welcher App lassen sich die Fotos auf einem FireTV Stick am besten anschauen?

  • Da ja hier ganz offensichtlich Synology bevorzugt wird, sei der Hinweis erlaubt, dass es für die Konkurrenz eine App namens „QPhoto Backup“ gibt, die sehr gut mit meinem QNAP-NAS funktioniert.

  • Bleibt die originale Ordnerstruktur erhalten oder sortiert er um? Ich habe mal gelesen das alle Fotos nach neuen Ordnern je Tag sortiert sind.

    Ich habe aber z.B Jahr, Albumname:
    Ordner 2022
    20221224 Weihnachten und Sylvester
    Ordner 2023
    2023xxxx Nur-So-Fotos
    20230120 Zoobesuch
    20230410 Osterurlaub Teneriffa

    Was der intern macht ist mir egal, aber diese Ablagestruktur würde ich ungern verlieren. Dabei ist das Datum Teil des Albumnamens und nur der Beginn des Themas. Darunter liegen Fotos mehrerer Tage/ Wochen.

    • Beim Wechsel von Photostation zu Synology Photo ist meine Ordnerstruktur nicht verändert worden. Irgendwas an der Berechtigungsstruktur hat sich aber geändert. Ich muss die User expliziert für den jeweiligen Ordner freigeben damit die die Bilder sehen können. Vielleicht mache ich da auch was falsch. War früher bei mir mit Gruppen geregelt aber die ziehen irgendwie nicht mehr.

    • Bei mir wurde an der alten Ordnerstruktur auch nichts geändert.

    • Vielen Dank für Eure Infos. Dann werde ich den Schritt auch mal wagen.

    • Die Ordnerstruktur nach Datum legt die App optional beim Sichern vom iPhone an. Sind Fotos schon auf der DS, übernimmt Photos die Strukturen. Gut finde ich auch die Einteilung: /photo für den freigegeben Bereich (mehrere Benutzer möglich) und Home/Photos für den persönlichen Speicherplatz.

  • Schön wäre mal, wenn die automatische Sicherung zurück kommt, die es bei der Photostation App nach Geolocation gab.

    Gerade mal gestartet, 1150 Fotos noch nicht hochgeladen. Und dann muss die App auch noch offen bleiben, denn beim schließen läuft nix im Hintergrund.

  • Mein iOS zeigt leider alle WhatsAPP Medien in meiner Fotosammlung an – und dann kommt der ganze SPAM mit in Synology Photos, statt NUR meine eigenen Fotos/Videos da rein kommen oder mach ich was falsch?

  • meine DS 715 ist leider nicht berücksichtigt… auch nicht beim neuen DSM…
    kommt da noch was? oder ist das gerät jetzt ohne support? weiss jemand was?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37868 Artikel in den vergangenen 6162 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven