iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 381 Artikel

Werbefrei und vollständig kostenlos

Switch TV ON: App-Geheimtipp für Film- und Serienfans

Artikel auf Mastodon teilen.
23 Kommentare 23

Das kolumbianische Entwicklerteam hinter der Neuveröffentlichung „Switch TV ON“ hat uns auf seine neue App für Film- und Serienfans aufmerksam gemacht. Mit diesem Eintrag möchten wir euch einen Testlauf des neuen Downloads, der euch mit Informationen zu TV-Serien, Filmen und deren Schauspielern versorgt, ans Herz legen.

Switch On Tv 1

Die App, die neben einer spanischen Benutzeroberfläche auch in deutscher Sprache verfügbar ist, versorgt Anwender mit einem umfangreichen Überblick über aktuelle und kommende Serien und Filme. Dabei legt der iPhone-Download großen Wert auf eine hohe Informationsdichte.

Werbefrei und vollständig kostenlos

„Switch TV ON“ ist vollständig kostenlos, werbefrei und verlangt weder eine Registrierung noch ein Abonnement von seinen Nutzern. Optional können bei Gefallen zwar Trinkgelder an die Entwickler geschickt werden, diese haben jedoch keinen Einfluss auf die Funktionalität der Applikation.

Die App, die zum Einsatz mindestens iOS 16.4 oder neuer erfordert, bietet eine Vielzahl von Funktionen: Nutzer haben etwa die Möglichkeit, nach aktuellen Serien und Filmen zu suchen und können sich in den Ergebnissen dann über Veröffentlichungsdaten informieren lassen, in Metadaten schmökern oder Trailer anschauen.

Switch On Tv 2

Für Serienfans bietet die App eine detaillierte Auflistung aller Staffeln und Episoden. Darüber hinaus stehen Videos, Clips und Bilder sowie Informationen zu Streaming-Anbietern zur Verfügung.

Die Filteroptionen der App können Genres, Sprachen und Bewertungen eingrenzen. Euch wichtige Inhalte lassen sich in Favoriten oder Merklisten sichern, wer will, kann sich auf neue Inhalte aufmerksam machen lassen.

Switch On Tv 3

Ein wirklich nettes Feature der App ist die Bereitstellung umfangreicher Zusatzinformationen zu Serien, Filmen und Schauspielern. Dies umfasst unter anderem Angaben zu Genre, Sprache, Produktionsfirmen, Budgets und zu persönlichen Daten der Schauspieler. Nutzer haben zudem Zugang zu Rezensionen, werden zu Social-Media-Portalen und Wikipedia-Einträgen verlinkt und können Filmografien einsehen.

Optisch ist Switch TV ON nicht ganz so schön gestaltet wie CouchTimes, ist aber definitiv genauso sehenswert.

Laden im App Store
‎Switch TV ON
‎Switch TV ON
Entwickler: Karl Henes
Preis: Kostenlos+
Laden

27. Mrz 2024 um 12:57 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Schlau wäre es, nur bestimmte Streaming Portale herauszufiltern, weil niemand nutzt ja alle Möglichkeiten

    • Hi, wir sind die Entwickler der App.

      Die Auswahl/Filtrierung nach Streaming-Anbietern ist bisher nur in den Favoriten- und Merklisten verfügbar, da unsere Datenquelle das direkte Filtern nach Streaming-Anbietern (wie z.B. nach Genre, Ort/Sprache und Bewertung) nicht unterstützt. Zu viele Daten müssten eingelesen werden, was den Datenverbrauch des Benutzers erhöhen würde. Wir möchten jedoch den Datenverbrauch des Benutzers möglichst gering halten (siehe auch die Funktion um Info-Blöcke stumm zu schalten).

      Wir nehmen deine Anregung in unsere To-Do-Liste auf :-) und werden versuchen, im Rahmen der Online-Suche eine Filterung nach Streaming-Anbietern in der App zu implementieren.

      vg, Karl

      Antworten moderated
  • Sind die Titel dann in der dt. Übersetzung oder im Original? Bsp. Casa de Papel oder Haus des Geldes?

    • Hi, wir sind die Entwickler der App.

      Die Informationen werden (fast) vollständig in der gewählten Sprache angezeigt, also bei Spanisch in eben dieser Sprache. Das betrifft auch die Sprache auf den Bildern zu den TV-Serien und Filmen.
      Wird bei deutscher Sprache in den Einstellungen für die aktuellen und kommenden Filme ein Land mit spanischer Sprache gewählt, dann werden nur die Bilder der Filme mit spanischer Sprache gezeigt, die lokal in diesem Land zu sehen sind. Die Bilder internationaler Filme werden weiterhin in deutscher Sprache angezeigt.
      Beim Wechsel in eine andere Sprache empfehlen wir, die Funktion „Temporäre Daten bereinigen“ in den Einstellungen auszuführen. Dadurch werden alle gecachten Bilder gelöscht und können dann in der anderen Sprache geladen werden.

      VG, Karl

      Antworten moderated
    • Hab ich nicht gefunden.
      Es steht da zwar was von TRAKT, aber eine Sync hab ich in den Settings nicht gefunden.

    • Hi, wir sind die Entwickler der App.

      Es gibt keine Anbindung an Trakt, um die Einträge der Favoriten- und Merkliste zu synchronisieren. Allerdings gibt es für viele Filme und TV-Serien einen Link zu Trakt.
      Die App wurde nicht als Tracker-App entwickelt. Die Favoriten- und die Merkliste haben eher einen temporären Charakter: Was möchte ich demnächst sehen? Was hat mir mein Kollege empfohlen? Die App soll mich benachrichtigen, wenn der Film oder die nächste Episode einer TV-Serie verfügbar ist.
      Wir möchten unsere Benutzer bewusst nicht an einen anderen Dienst wie Trakt binden, da wir über unsere App dann ein Login durchführen müssten.
      Wir verstehen jedoch gut, dass niemand Lust hat, seine gesamte Film- und Seriensammlung manuell in eine App einzutragen und sich dann an diese App zu binden. Wir empfehlen ganz uneigennützig die App „FilmNoir“. Sie sieht gut aus, funktioniert reibungslos und synchronisiert ihre Daten mit Trakt. Allerdings ist sie nicht auf Deutsch verfügbar, bietet nicht so viele Detailinformationen und ist nur über ein Abonnement erhältlich.

      VG, Karl

  • Eigentlich sehr schön, was mir allerdings fehlt (oder ich einfach nicht finde): wo die jeweilige Serie gestreamt wird. Für mich eine nicht ganz unwichtige Information.

    Antworten moderated
    • Hi, wir sind die Entwickler der App.

      Bei den TV-Serien und Filmen gibt es einen Infoblock mit dem Namen „Streaming“. Dort befindet sich ein Button namens „JustWatch“, der zur Website von TMDB (die Datenquelle dieser App) führt. Auf dieser Seite werden alle Streamingdienste in deinem Land angezeigt. Du kannst aber auch direkt auf der JustWatch-Website nachsehen.
      Falls kein JustWatch-Button zu sehen ist, ist auch kein Streaming-Angebot verfügbar.
      Wir sind unabhängig von dem Dienst JustWatch und erhalten auch keine Provision für das Weiterleiten auf die Website.

      Ich habe gesehen, dass weiter unten in den Kommentaren eine App namens „Wer streamt es? Filme und Serien“ empfohlen wird.

      VG, Karl

      Antworten moderated
    • Hi, wir sind die Entwickler der App.

      Bei den TV-Serien und Filmen gibt es einen Infoblock mit dem Namen „Streaming“. Dort befindet sich ein Button namens „JustWatch“, der zur Website von TMDB (die Datenquelle dieser App) führt. Auf dieser Seite werden alle Streamingdienste in deinem Land angezeigt. Du kannst aber auch direkt auf der JustWatch-Website nachsehen.
      Falls kein JustWatch-Button zu sehen ist, ist auch kein Streaming-Angebot verfügbar.
      Wir sind unabhängig von dem Dienst JustWatch und erhalten auch keine Provision für das Weiterleiten auf die Website.

      Ich habe gesehen, dass weiter unten in den Kommentaren eine App empfohlen wird.

      VG, Karl

      Antworten moderated
  • Kann die Serie denn Vorschläge auf Grundlage der Merkliste machen, oder kennt jemand eine App/Portal, welches das kann? Ich habe immer das Gefühl, die Algorithmen der Streaminganbieter pushen vor allem den populären Content und weniger, dass was ich schon gesehen habe bzw. Sehen sie ja auch nicht alles, was ich auf allen Plattformen streame ;-)

  • Ohne einzelne Anbieter auszusuchen nicht zu gebrauchen da unübersichtlich.

    • Hi, wir sind die Entwickler der App.

      Wir verstehen, dass du lieber direkt zu einem Streaming-Anbieter sehen möchtest, was er anbietet, und dass die App dir sonst keinen Nutzen bietet.

      Da die App derzeit nur das Filtern nach Streamingdiensten für die Favoriten- und Merkliste unterstützt und die Erweiterung der Online-Suche nach Streaming-Anbietern bisher nur auf unserer To-Do-Liste steht, könnte dir möglicherweise der App-Tipp direkt über deinem Kommentar helfen.

      VG, Karl

  • IMDB bleibt mMn die beste Quelle.
    Nicht nur für Filme und Serien (Streamer werden angegeben) sondern auch für Regisseure und Schauspieler.

    • Hi, wir sind die Entwickler der App.

      wir möchten dich bitten, noch einmal genauer einen Blick in die App zu werfen: Im Infoblock „Besetzung“ bietet die App detaillierte Informationen zu allen Schauspielern (mit Rollennamen) und wie häufig sie in der TV-Serie zu sehen sind. Außerdem sind alle Beteiligten aus dem Team wie Autor, Produzent, Regisseur, und Ausstatter aufgeführt. Zum Beispiel bei der Serie „Game of Thrones“ gibt es 536 Schauspieler und 272 Teammitglieder.

      Zu jeder Person können wiederum viele Detailinformationen abgerufen werden (die Informationsmenge ist abhängig vom Bekanntheitsgrad), wie persönliche Daten, Ausbildung, Wohnort, Familie, Tätigkeitsbereiche, Auszeichnungen, und eine ausführliche Serien- und Filmografie mit Jahreszahl und Alter des Schauspielers.

      In den Detailinformationen zu TV Serien und Filmen werden die Streamingdienste und Produktionsfirmen angezeigt.

      VG, Karl

      Antworten moderated
  • Hallo Karl Henes,
    wenn da keine Werbung eingeblendet ist und die App nix kostet, wie finanziert ihr euch dann ? Was treibt euch dann an ?

    Antworten moderated
    • Hallo Dirksan,

      interessante Fragen, üblicherweise fragt kaum jemand einen Entwickler, wie er seinen Lebensunterhalt bestreitet :-)

      Die App ist kostenlos, es gibt kein Abo, sie enthält keine Werbung, und niemand muss sich irgendwo einloggen und seine Daten hinterlassen, die möglicherweise an Dritte verkauft werden.
      Tatsächlich ist unsere einzige Einnahmequelle das freiwillige Trinkgeld.

      Unser Team (meine Frau und ich) hat etwa ein Jahr an der App gearbeitet. Falls sich jemand fragt, wie man ein Jahr ohne Einkommen leben kann: Wir befinden uns eigentlich schon im Ruhestand, und unsere früheren Tätigkeiten (unter anderem als IT-Freiberufler) finanzieren unser heutiges Leben. Und das ist hier in Kolumbien preiswerter als in Deutschland.

      Warum machen wir das?

      Zunächst haben wir uns als Benutzer sehr über die Tendenz im App Store geärgert, dass viele Apps zu einem Abo-Modell übergegangen sind. Selbst ToDo- oder Kalender-Apps, Kamera-Apps oder Apps, die nur Töne erzeugen, erwarten bis zu 100 Dollar im Jahr als Miete. Selbst wenn man bereit ist, das erste Jahr zu bezahlen, was rechtfertigt eigentlich die gleich hohe Zahlung nach Ablauf eines Jahres? Die in dem Jahr hinzugefügten neuen Funktionen? Anpassungen für eine neue iOS-Version? Wohl kaum. Nur bei wenigen Apps gibt es laufende Kosten (wie zum Beispiel bei Speicherplatz in der Cloud). Bei einer Mietwohnung ist die monatliche Zahlung eine Entschädigung für den Vermieter für die Nutzung seiner Wohnung. Aber für ein beliebig reproduzierbares nicht-materielles Produkt?

      Die häufige Antwort lautet: Man könne die Entwicklung ohne dieses Abo-Modell (versteckte Preiserhöhung) nicht finanzieren. Aber kann die Finanzierung des Lebensunterhalts eines Entwicklungsteams wirklich eine berechtigte Antwort sein? Sollte nicht der Nutzen der App für den Benutzer im Vordergrund stehen und die einzige Grundlage für die Preisbildung sein?

      Wer sich beschwert, muss zeigen, dass man es besser machen kann.

      Also haben wir selbst begonnen, eine App zu entwickeln, zu einem Thema, das uns beide sehr interessiert: Serien und Filme. Die existierenden Apps haben uns nicht gefallen (Ausnahme: Tracker-Apps wie FilmNoir oder auch Couchtimes, aber eine Tracker-App wollten wir nicht erstellen und benutzen wir auch nicht). Auch die App von IMDB (die wir früher benutzt haben) ist immer unübersichtlicher geworden: Sie ist voller Ablenkung (hier eine „Top-Liste“, da „beliebte Interessen“, hier „IMDB-Originalfilme“, da „Jetzt streamen“). Der Benutzer soll um jeden Preis in der App gehalten werden, damit er die eingestreute Werbung anschaut.
      Daher haben wir mit der Entwicklung von „Switch TV ON“ begonnen: Zunächst möchten wir noch mehr Informationen zu den Filmen, Serien und Personen aus unterschiedlichen Quellen sammeln, damit der Benutzer so viel wie möglich vor allem auch über die Schauspieler:innen erfahren kann. Aber wir stehen erst am Anfang der Entwicklung und haben noch viele Ideen für eine Weiterentwicklung. Wir berücksichtigen auch die Wünsche von Benutzern, wenn sie an uns herangetragen werden.

      Wir hassen Werbung in einer App. Die Medien sind schon voller Werbung und davon muss man nicht noch mehr sehen.

      Da uns schon immer die Shareware Idee gefallen hat, probieren wir es auf diese Weise mit einem Trinkgeld.
      Man darf aber nicht erwarten eine Entlohnung zu erhalten, als hätte man diese Programmiertätigkeit im gleichen Zeitraum für ein Unternehmen ausgeführt.

      Ich hoffe, damit haben wir unsere Beweggründe anschaulich dargestellt :-)

  • iTV shows nutze ich seit Jahren. Eine richtig klasse App. Und uneingeschränkt zu empfehlen.

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37381 Artikel in den vergangenen 6078 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven