iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Stromsparmodus unter iOS 9 reduziert iPhone-Leistung um 40 Prozent

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Unter iOS 9 soll ein neuer Stromsparmodus die Akkulaufzeit eures iPhone deutlich verlängern. Ähnlich wie wir es von der Gangreserve der Apple Watch kennen, werden dabei Hintergrundaktivitäten sowie Rechen- und Grafikleistung reduziert. Jetzt gibt es erste Benchmark-Vergleiche zu diesem Feature.

geekbench-iphone-6

Die Kollegen von Mac Rumors haben die Leistung eines iPhone 6 Plus unter iOS 9 mithilfe der Benchmark-App Geekbench unter die Lupe genommen. Die Standard-Performance des Geräts lag bei 1606 Punkten im Single-Core- und 2891 Punkten im Multi-Core-Betrieb. Bei aktiviertem Stromsparmodus reduzierten sich diese Werte deutlich. Das Single-Core-Ergebnis fiel dabei auf 1019 Punkte und im Multi-Core-Modus wurden nur noch 1751 Punkte erreicht. Ein Test auf dem älteren iPhone-Modell 5s ergab ebenfalls Werte mit etwa 40 Prozent Leistungsverringerung.

Der neue Stromsparmodus lässt sich unter iOS 9 manuell aktivieren, wird euch vom Gerät aber auch automatisch angeboten, sobald die Akkureserve unter 20 Prozent fällt. Laut Apple soll das iPhone damit bis zu drei zusätzliche Stunden verwendbar sein.

stromsparmodus

Weitere Akkuleistung wird bei iOS 9 automatisch eingespart, indem da Gerät beispielsweise erkennt, dass es auf dem Bildschirm liegt, und dann auf die Anzeige neu eingehender Nachrichten verzichtet. Zudem wurde der Standby-Verbrauch optimiert und die Bildschirmhelligkeit besser ausgesteuert. Laut Apple gewinnt ihr dadurch bis zu einer Stunde mehr Nutzungsdauer pro Ladung.

Freitag, 26. Jun 2015, 7:50 Uhr — chris
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das wurde aber auch Zeit, dieses Thema seitens Apple anzugehen…zumindest transparent für den Nutzer.

    Aber ich hätte lieber ein Gerät ohne vorstehende Kameralinse und dafür aber mit einem leistungsstärkeren Akku.

    • Wer nicht !? :)
      Ich denke mal wenn die auf OLED wechseln spart man auch noch was, hab nur dunkle Hintergrundbilder :)
      Aber bitte nicht so knallige Farben

      • alles nur kein OLED, Einbrennbilder durch Alterung der Pixel, will ich nicht. Auch dieses blaue Weiss die solche OLED Displays aufweisen gefällt mir gar nicht. Lieber ein etwas helleres schwarz wie so ein weiss.

    • …wenn die Kamera bündig verbaut ist verkratzt das Apple Logo schneller! Soll dann etwas die ganze Rückseite aus dem Glas bestehen?

      • Die Rückseite des 5er bzw. das 5S bestand weder aus Glas noch hatte es da Probleme gegeben. Irgendwie ist dein Kommentar nicht sinnvoll.

      • Odde deiner auch nicht.
        Aber vielleicht hatte Mein Senf vor dem 6er noch kein iPhone und weiß es nicht besser.

    • Problem ist. Wir bekommen nicht mehr Zeit, sondern das iPhone wird im vorginein in der Dicke und Akku soweit „thinner“ gemacht damit es am Ende für den Kunden nicht länger hält als jedes andere iPhone.

    • Ich denke, da kann ich dann mit meinem zukünftigen iPhone 6S den Stromsparmodus dauerhaft nutzen und nur wenn ich mal die volle Leistung brauche den Sparmodus ausschalten!

      Begründung:
      Ein iPhone 6 kommt im Stromsparmodus auf einen Score von 1019 bzw. 1751 Punkte.

      Ein iPhone 5 kommt im „Nichtstromsparmodus“ auf 708 bzw. 1272 Punkte.

      Ein iPhone 6 kommt also im Stromsparmodus noch immer auf eine höhere Leistung als ein iPhone 5.
      Ich vermute mal stark, dass es sich mit dem neuem iPhone 6S (mit A9 Prozessor) ähnlich verhält zu einem iPhone 5S und mit langt derzeit die Rechenleistung meines 5S (für die Alltagsdinge) locker aus!

      • problem bei deiner denkweise: du bekommst im stromsparmodus keine hintergrundaktualisierung, also kein push von deinen apps. außerdem geht der bildschirm nach 30 sekunden automatisch aus, egal welche einstellung du normal hast, etc. … der ist also nicht weiter konfigurierbar und wird dich daher nach kurzer zeit nerven, auch wenn dein akku dadurch bestimmt locker den tag durchhält (oder 2 vielleicht).

      • @Benno
        Hintergrundaktualisierung != Push?

        Ich habe die Hintergrundaktualisierung aus und bekomme Push-Nachrichten, zumindest bei verschiedenen Messenger-Apps.
        Das mit der Hintergrundaktualisierung und den Push-Nachrichten bezieht sich doch nur auf die Apps, die die Push-Nachrichten auf dem Gerät losschicken und nicht auf die Apps, bei denen die Server der Entwickler die Push-Nachrichten losschicken.

        Oder habe ich damals was falsch verstanden mit den Push-Nachrichten?

      • @Benno: dafür gibt es den Jailbreak. Solche Konfigurationsfeinheiten kann man dann selbst vornehmen.

    • Jaja…. sobald iOS 10 kommt lässt du iOS 9
      links liegen. Dreckskerl!!

    • Ich mag die Euphorie ja nur ungern bremsen. Aber iOS 8 sah auch gut aus. Dann wurde es ausgerollt, der Rest ist bekannt.

      • Sorry, Odde, aber das ist quatsch.

        Du beziehst jetzt also Leute, die über iOS 8 nach dem Roll-Out gemeckert haben, auf die Leute, die iOS 8 vor dem Roll-Out gut fanden?

        Ich habe iOS 7 schon bei der ersten Vorstellung gemocht und nachdem jeder auf iOS 7 aktualisieren konnte und viele gemeckert haben, hat sich bei mir nichts geändert – ich mochte iOS 7 immer noch.

      • Oddes Kommentare sind eigentlich immer quatsch.

      • Warum sollte Odde nicht Recht haben?
        Dass iOS 8 zumindest zu Beginn ein komplettes Desaster war, ist ein Fakt. Da kannst du auch nicht drüber hinwegreden, indem du beschreibst, wie toll bei dir alles lief.
        Und ja, die Leute kann man definitiv darauf beziehen. Ich habe mich auf iOS 8 tatsächlich gefreut, und als ich es dann hatte, esse ich mein iPhone am liebsten mit dem Auto überfahren. Da lief quasi gar nichts mehr. Und das war offensichtlich nicht nur bei mir der Fall.

        Das bei dir unter iOS 7 (was mit Oddes Nachricht jetzt eigentlich nichts mehr direkt zu tun hat) alles so gut lief, ist schön. Aber so war es eben nicht bei allen.

  • Würde mich auch freuen, wenn nicht jede eingehende Chatnachricht das Display aus dem Schlaf weckt und zum Aufleuchten brächte. Bis zur Erscheinung von iOS9 zu warten, ist mir zu lang. Wie handhabt ihr es? Push-Mitteilungen komplett deaktivieren?

  • Wohl eher die Leistungsaufnahme ;-)

  • Ich würde den Stromsparmodus ja auch dauerhaft aktivieren. Die ganzen dann abgeschalteten Funktionen nutze ich eh nicht. Aber warum muss denn dann das Batterieicon so hässlich gelb sein?

  • Wow Apple… Hat ja nur 9 iOS-Versionen gebraucht, bis sowas integriert worden ist… Statt das System weiter zu optimieren, beschneiden wir es und verkaufen es als Evolution. Applaus!

  • Ich finde es gut, dass es endlich einen Stromsparmodus gibt. Sicherlich wird die Leistung reduziert, sonst würde man auch keinen Strom sparen. Wenn der Akku schon nicht größer wird, dann brauchen wir einen Stromsparmodus.

  •  EDoubleDWhy

    Und wie verhält es sich, wenn der Stromsparmodus nicht an ist, aber die einzelnen Punkte manuell heruntergefahren werden? Also die gängigen Tipps, die mit Release von iOS 8 gestreut wurden. Denn ich habe die meisten davon übernommen und bin mir nicht sicher, ob da immer noch 40% Stromersparnis bei rum kommen.

  • Push-Nachrichten bekommst du ganz normal. Facebook zum Beispiel lädt aber nicht automatisch Posts nach, wenn die App nicht geöffnet ist. Gleiches gilt auch für Mails.

  • Seit die Beta 2 auf meinem 6plus habe ich am Abend immer noch ca 75 % Akku.Jetzt komme ich wieder ohne diesen Stromspar Modus aus.

  • Beatboxer Keypi | Alexander Benedikt

    Es werden die Hintergrund-Aktuallisierungen deaktiviert und der Mail app, da sie sich anders verhält, auch. Push Benachrichtigungen haben mit der Hintergrund-Aktuallisierungen nichts zu tun. Derzeit werden Push beim Low-Battery-Modus anzeigt, ob das gewollt ist, weiß ich aktuell nicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven