iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 195 Artikel
"Bläh-Akkus" beim 42mm-Modell

Stilles Reparaturprogramm: Weitere Service-Aktion für die Apple Watch

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Langjährige ifun.de-Leser werden sich noch an die ersten Nutzerberichte über defekte Gehäuseböden der Apple Watch erinnern, die vor allem bei der ersten Generation der Computeruhr aus Cupertino beobachtet werden konnten.

Rueckseite

Die erste deutsche Wortmeldung zum Thema konnten wir euch im September 2015 präsentieren. ifun.de-Leser Marco war damals betroffen und beschrieb die sich lösende Rückseite seiner Apple Watch folgendermaßen:

Heute Morgen nahm meine Frau ihre Apple Watch vom Ladekabel, aber das gelang ihr nicht ganz: die untere Glasscheibe blieb am Magneten hängen!! Nur noch verbunden mit einem ganz dünnen Kabel. Man kann die Scheibe zwar wieder zurückstecken, aber sie hält nicht mehr richtig (und ist auch bestimmt nicht mehr wasserdicht!). Apple-Support wurde kontaktiert, Uhr wird eingeschickt und binnen 7 Tagen repariert oder ausgetauscht. Kommt das vielleicht öfters vor?

Die abschließende Frage wurde bereist im vergangenen Sommer mit einem „Ja“ beantwortet. So häufig sogar, dass Apple seine Service-Mitarbeiter am 11. Juli 2017 darüber informierte, dass vergleichbare Probleme zukünftig kulant geregelt werden sollen.

Damals legte der Blogger Joe Rossignol ein internes Mitarbeiter-Memo vor, in dem Apples seine Service-Partner darüber informierte, dass Gehäuseschäden (wie der von Marco beobachte) drei Jahre ab Kaufdatum ohne Kosten behoben werden sollen.

Bei dem stillen Reparatur-Programm handelt es sich bereits um die zweite Service-Offensive Apples in Sachen Apple Watch. Erst im Mai 2017 soll sich Apple dazu entschieden haben, die einjährige Garantie um auf bis zu drei Jahre zu verlängern, sollten Fehler am Akku ausgemacht werden können. Zuvor hatten mehrere Nutzer über „Bläh-Akkus“ berichtet, die das Display der Apple Watch vom Gehäuse weggedrückt hätten.

„Bläh-Akkus“ beim 42mm-Modell der Apple Watch Series 2

Nun scheint sich Apple auch bei der zweiten Generation der Apple Watch für die Ausweitung des kulanten Akku-Service entschieden zu haben.

Zwar tauchen auf Apples Webseite zu den laufenden „Austausch- und Reparaturerweiterungsprogrammen“ keine offiziellen Informationen auf, Rossignol berichtet aktuell jedoch über eine neue Reparatur-Anweisung Apples, die nun explizit auf die Apple Watch der zweiten Generation abzielt. Auch bei dieser werden Service-Partner im Fall von „Bläh-Akkus“ nun dazu angehalten die notwendigen Eingriffe ohne Berechnung auszuführen.

Laut Rossignol soll Apples Anweisung in den Vereinigten Staaten, in Kanada, Mexiko und Europa gelten, berücksichtigt allerdings nur das 42mm-Modell der Apple Watch Series 2.

In dem Schreiben heißt es:

Apple has determined that under certain conditions, some Apple Watch Series 2 devices may not power on or they may experience an expanded battery […] Apple will service eligible devices free of charge, Apple will authorize coverage for eligible devices for three years after the original date of purchase.

Montag, 16. Apr 2018, 12:59 Uhr — Nicolas
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mich würde ja mal interessieren, ob es nicht auch inoffizielle Services für die Edition Versionen der Series 0 gibt. Kann mir kaum vorstellen, dass jemand der damals 18.000€ für eine Uhr hingeblättert hat nicht irgendeine Möglichkeit hat diese technisch einem Upgrade zu unterziehen.

  • Bei meiner Series 1 löst sich der Lack am unteren Gehäuseteil ab – was meint ihr: gilt das stille Programm ebenfalls für solche Fälle oder tatsächlich nur für einen gefühlten Totaldefekt?

    • Das ist doch ein kosmetischer Defekt/Fehler. Die Uhr ist dadurch nicht in seiner Funktion gestört.

    • Bei meiner Series 0 und Series 2 blättert der Lack auch ab und man kann nur zu sehen wie die im Store dran rumreiben ohne Ende und ständig versuchen irgendwas sauber zumachen. Am Ende hieß es wurde bestimmt irgendwo angestoßen, aber trotzdem eingeschickt LOL…

    • Das mit dem Lack ablösen hab ich auch… die Beschriftung ist auch nicht mehr lesbar bei mir… sieht aus wie als wenn sich die Schrift vergrößert hat…

      • Ein kosmetischer Fehler ja.
        Aber keiner den ich bei Apple an dieser Stelle erwarte…

      • Hatte damals meine etwas mehr als ein Jahr alte Watch Sports Edition 1.gen wg Wasserschaden beim Store vorgelegt. Hab argumentiert eine Sports Edition müsste wasserdicht sein, was die nette Mitarbeiterin von der Genius Bar auch so sah, ihr Vorgesetzer allerdings nicht. Glücklicherweise war aber ein Lackschaden auf der Rückseite zu sehen, der einen Gewährleistungsfall auslöste, weswegen sie kostenfrei ausgetauscht wurde!

    • Was für ein Lack? Das Aluminium sollte eloxiert sein. Kein Lack. Wenn dann wären es Kratzer und das Silber kommt halt zum Vorschein (?)

      • Der Lack ist schwarz bei der Sports Edition. Den Lackschaden hatte ich selber gar nicht wahrgenommen, mich nur gefreut das dafür die Gewährleistung griff, da Garantie schon abgelaufen war.

    • Meine wurde aufgrund der abblätternden Schrift vor ca. einem Jahr von Apple auf Kulanz getauscht!!

  • Meine Serie 0 hat einen Pixelfehler bekommen, da sollte Apple ach mal etwas tun. Die Service Pauschale für eine drei Jahre alte Uhr ist ein Witz.

  • Meine Series 0 sieht aus wie am ersten Tag. Und ich trage sie jeden Tag.

  • So so… Serviceoffensive… *lach*
    Da diese Fehler Massenhaft auftreten, ist es wohl eher ein Fall, der innerhalb der ersten zwei Jahre eh über die Gewährleistung gedeckt wäre, die dann wieder „genullt“ wird, also nach Austausch wieder zwei Jahre läuft.
    Da der Fehler „bekannt“ ist, sollte es hier auch keine Probleme mit der Beweislastumkehr geben…

    Apple startet also keine offensive, sondern „gewährt“ den Anspruch den man ohnehin hat.
    Leide lassen sich die Kunden gerne mal mit der Garantie „abspeisen“, dabei ist die Gewährleistung eigentlich viel machtvoller… (ja, auch wenn die Beweislast später zu lasten des Kunden liegt).
    In jedem Falle: Immer erst schauen, ob die Gewährleitung greift!

    • „Da diese Fehler Massenhaft auftreten, ist es wohl eher ein Fall, der innerhalb der ersten zwei Jahre eh über die Gewährleistung gedeckt wäre, die dann wieder „genullt“ wird, also nach Austausch wieder zwei Jahre läuft.“

      Sicher? Nach meinen Informationen läuft die ursprüngliche Zeit von zwei Jahren bei einem Austausch weiter

    • Und wie willst du den Gewährleistungsfall beweisen? Theoretisch hast du recht aber wenn Apple NÖ sagt kannst auch nichts machen.

  • Danke für den Tipp…. ist meiner Watch 1Gen Edelstahl gerade eben (!) passiert, dass das Display abfallen wollte.

  • Wie komme ich denn nun in den “ Genuss “ von diesem Akkuservice. Meiner wird oft sehr warm und dann entläd er sich relativ schnell innerhalb von 1-2h. Habe Generation 1 Edelstahl , 42mm. Der offizielle Apple-Support sagt, es gibt Nix .

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23195 Artikel in den vergangenen 3971 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven