iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Starker Anstieg: Deutsche Handy-Nutzer verbrauchen 283MB pro Monat

Artikel auf Google Plus teilen.
57 Kommentare 57

Der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten, kurz VATM, hat heute seine Studie zum deutschen Telekommunikationsmarkt 2014 vorgelegt (PDF) und schüttelt damit eine ganze Kaskade interessanter Kennzahlen zum hiesigen Mobilfunkmarkt aus dem Ärmel.

mobilfunk

Grob zusammengefasst lässt sich der aktuelle Status Quo auf drei Kernaussagen herunter brechen: 1. Der Gesamtumsatz der TK-Dienstleister ist leicht rückläufig. 2. Sowohl im Mobilfunk als auch im Festnetz lässt sich eine deutliche Steigerung der Datenmengen beobachten. 3. Die Deutschen senden weniger SMS und telefonieren nicht mehr ganz so viel.

Die absoluten Zahlen der Interessenvertretung gestalten sich wie folgt:

  • 303 Millionen Minuten pro Tag werden 2014 (2013: 301 Millionen) in Deutschland per Mobilfunk telefoniert.
  • Die Anzahl der in Festnetzen generierten Minuten sink auf 452 Millionen Minuten pro Tag.
  • Zum Jahresende wird es rund 117,5 Millionen SIM-Karten der Netzbetreiber in Deutschland geben.
  • Das durchschnittliche Datenvolumen pro Nutzer beträgt 2014 mit 283 MB.
  • Die Zahl der verschickten SMS sinkt erneut deutlich und erreicht in 2014 nur noch etwa 45 Prozent des 2012 erreichten Wertes. Jeden Tag werden in Deutschland aktuell noch durchschnittlich 73,8 Millionen Kurznachrichten verschickt.

Die Umsatz-Verteilung im Deutschen Mobilfunkmarkt

umsatz

Die Vorstellung der TK-Marktstudie fand in Düsseldorf statt und lässt sich auf der offiziellen Seite des VATM einsehen. Interessant hier: Die fast symetrische Verteilung des Datenvolumen auf drei Nutzergruppen:

Das Datenübertragungsvolumen im Mobilfunkbereich steigt auch in 2014 wieder deutlich an – ein Plus in Höhe von 48 Prozent auf 395 Millionen Gigabyte. Damit hat sich das Gesamtvolumen seit 2011 nahezu um das Vierfache gesteigert. Das durchschnittliche Datenvolumen pro Nutzer beträgt 2014 mit 283 MB pro Monat voraussichtlich 45 Prozent mehr als 2013. 2011 lag dieser Wert noch bei 76 Megabyte.

Das Volumen wird voraussichtlich auch weiterhin stark zunehmen, da durch LTE wesentlich mehr Daten transportiert werden können. Aktuell werden durch LTE-Netze circa 45 Prozent des mobilen Datenvolumens übertragen. Momentan erzeugt im Mobilfunk ein Drittel der Kunden monatlich ein Datenvolumen von mehr als 250 Megabyte.

Wachsender Daten-Bedarf

vatm

Dienstag, 28. Okt 2014, 15:59 Uhr — Nicolas
57 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 283mb ^^ das verbrauche ich an einem tag

  • Also ich verbrauche schon meine 2,5 GB

  • nicht annähernd, ich komme locker auf 25Gb, aber nutze es auch beruflich zum mobilen Upload

  • Ich verbrauch im im Schnitt 6 Gb :)
    Aber ich bin in Österreich, da geht das um 25€ im Monat :-)

    • Also ich habe im Urlaub diesen Sommer für 10GB prepayed 10€ bezahlt in Wien bezahlt. Super Sache, man hasst nur die in Deutschland ansässigen Mobilfunker nach dem Urlaub noch etwas mehr.

    • Wo kauft man diese Karten? War letztens erste mal im Ski Urlaub und hab keine Laden (in Sölden) gefunden wo es Prepaid gab.

      • Die Wertkarte von A1 bekommt man z.B. bei der Post. Unbedingt darauf achten, dass man das Starterset für mobiles Internet nimmt (und nicht für Telefonie).

  • So wenig?? Also warum haben dann alle Leute die ich kenne einen Verbrauch von mindestens 700mb? Verwirrung…

  • Natürlich sinkt die Anzahl der SMS, man kann sich nur ausmalen in welchem Umfang die Kommunikation über die Kurznachrichtendienste gestiegen sind. Das ist ja nicht Teil der Statistik.

  • Ist ja ein Witz. Ich verbrauche zwischen 3 und 4 GB.

  • Hoffentlich bekommt die Telekom von dieser Information auch Wind und überdenken noch mal ihre lächerlichen Datenvolumen von 200 oder 300 MB in vielen Tarifen

  • Dank Wlan Problemen mit iOS8 waren meine 1,3GB auch schnell aufgebraucht.

  • Ich verbrauche im Monat 200-300 MB. Whats App verbraucht so gut wie nichts. und ansonsten brauche ich unterwegs das Handy nur zum telefonieren und evtl navigieren oder schnell mal was zum nachsehen im Internet. Was will ich auch sonst damit tun? Ich bin ja nicht unterwegs, um mich dann irgendwo hin ne Ecke oder Bushalte zu gammeln um Facebook oder YouTube Videos zu konsumieren O.o Wenn ich unterwegs bin hat das grundsätzlich auch einen Sinn.

    Für andere Aufgaben stark genutzt wird das Gerät dann nur in der Mittagspause oder Zuhause. Hier habe ich dann auch die Zeit und langweile, viele Daten zu verbrauchen. Aber dann habe ich auch immer WLAN verfügbar. Wüsste daher beim besten Willen nicht, wie ich das Volumen aufbrauchen soll, denn spaarsam bin ich eigentlich weniger. Meine Fritzbox lässt Monatlich ca 500-700 GB an Traffic durch….

    • Du nutzt dein Smartphone ja vermutlich nur so wenig und atypisch weil dein Vetrag eben einfach nicht mehr zulässt. Das sieht man daran dass du alles auf zu Hause und WLAN verschiebst.

      Lädst du dir denn nicht zum Beispiel Apps und automatisch alle App Updates unterwegs herunter ? Siehst du keine Nachrichten oder hörst im Büro Internetradio oder machst kein Banking unterwegs ?
      Vermutlich nicht, aber eben nicht weil Du nicht möchtest, sondern weil du einfach Angst um dein Volumen hast.

      Du verbrauchst nur sowenig weil du dein Smartphone gar nicht wie eines nutzt und aus Angst um dein Volumen alle das dann Zuhause nachholen musst.

      Das kann man machen, wäre mir aber zu blöd…

      • Würde ich so nicht sagen. Hab mir am Anfang einen Vertrag mit 1Gb geholt weil ich dachte das ich das lockrr brauche.
        3 Monate hab ich mir dann meinen Verbrauch angeschaut und der lag immer so bei ca 250Mb
        Also hab ich jetzt 300 Mb und bin zufrieden damit. Wenn ich mehr brauche buche ich halt was dazu.
        Ich lade aber nicht den ganzen Tag Videos und streame keine Musik.

      • Falsch, ich habe 1 GB Volumen. Und gerade nachrichten (RSS) oder Banking usw. verbrauchen Volumen im KB bereich. Das einzige was wirklich nenneswert Volumen verbraucht ist Musikstreaming sowie Fotos und Videos.

        Musik Streaming
        (das ich täglich nutze) hat sich nach einmaligen Laden eines Songs erledigt, da der Song dann im Cache der App ist und bei erneutem abspielen nicht nochmal geladen werden muss – über Monate….

        Fotos. Wenn da 5-10 MB am Tag zusammenkommen war das, Whats App komprimiert die Bilder auf wenige KB. Das reicht für dutzende Fotos bei einem verbrauch im einstelligen MB bereich.

        Videos. Fehlt mir unterwegs einfach die Zeit, Lust und Notwendigkeit.

        App Updates sind in der Tat das einzige, was ich automatisch bei WLAN verbindung laden lasse, weil es stark auf den Akku geht, wenn das iPhone etliche Minuten lang bei evtl schlechten Empfang die Updates saugt.

        Alles andere verbraucht wie gesagt nur extrem wenige Daten. Bzw. wenn ich die Zeit habe auch mal Videos zu konsumieren, mir ne neue Playlist zusammenzustellen oder nach neuen Apps suche, dann habe ich entweder Mittagspause oder liege zuhause auf meiner Couch. Wodurch ich wiederum WLAN habe…

        Alles in allem komme ich täglich auf ca. 3-4 Stunden reine Nutzungszeit. Nutze das gerät also nicht besonders selten…

        Wie gesagt, ich kann das Volumen beim besten Willen nicht erreichen. Gerade wenn es in den Bereich der 5-10 GB geht, MUSS man zwangsweise A nur Videos konsumieren und B nur selten WLAN empfang haben.

        Wüsste nicht, wann das auf mich zutreffen würde….

      • okay, und wie nutzt man deiner meinung nach ein smartphone richtig?

    • Interessanter Post, da bin ich ja mal froh, das ich nicht der einzige bin, keine GB´s unterwegs verbrät und die ohnehin an der Leistungsgrenze befindlichen Netze zusätzlich belastet.

      • Ich mache das auch nicht, wozu. Unterwegs habe ich besseres zu tun als permanent mit dem Handy zu Ölen. Zuhause im WLAN. Und wer guckt schon Videos auf dem Handy? Dafür gibt es Zuhause den mac oder AppleTV, um es auf einen größeren Bildschirm zu bringen.

  • zum glück lebe ich in der schweiz , bei meinen 50gb im monat :D

  • Leute !
    das ist ein statistischer Durchschnittswert (!) wo auch das Siemenshandy der Oma noch mitzählt.

  • Interessant wäre ob man hier das tatsächliche Datenvolumen oder das abgerechnete Datenvolumen nimmt… Soll ja auch Anbieter geben die in 500kb schritten abrechnen und das läppert sich, wenn die jedes mal fällig werden, wenn für 2kb nach Mails geguckt wird…

  • „fast symetrische Verteilung auf drei Nutzergruppen“?
    Gebt mir die Zahlen und ich mach euch eine symetrische Verteilung auf 4 Nutzergruppen.
    Blödsinn hier kann man mehr oder weniger willkürlich bestimmen wie groß welche Nutzergruppe ist. 50MB und 250MB sind einfach nur zwei Zahlen. Mich interessiert zum Beispiel wie viel über 1GB sind.
    Glaube keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast.

  • Lt. iPhone Zähler waren das 4.2 GB bei mir in den letzten 26 Tagen. Laut Telekom sind es 4.35GB. Also noch 4 Tage um die 5GB für den Monat voll zu machen.

  • Da sieht man mal das unterschiedliche Nutzerverhalten. Bei mir sind es rund 100 MB im Monat. Ich habe zuhause und auf der Arbeit WLAN und fast allen Apps habe ich die mobile Datennutzung verboten.

  • WTF?! o.O
    Das verbrauche ich in einer Stunde! Komme kaum mit meinen 10GB von T im Monat hin…

  • Interessant, doch so hoch. Ich hab vor ein paar Monaten meinen Tarif von 300 MB auf 1 GB hochgestuft und bin jetzt bei guten 300-400 MB/Monat, ohne dass ich mich einschränken muss. Hab ja auch überall WLAN, wo ich mich aufhalte. Wenn man nicht gerade dauerhaft Musik-/Video-Streaming oder OTA Updates macht, fällt mir auch kaum ein, wie man auf so ein hohes Datenvolumen kommt. Gerade in Kombination mit einer langen Akkulaufzeit. Aber anscheinend gibt es etliche, die so viel brauchen.

    • Mit 3G Unrestrict (Jailbreak) wird z.B. die 100 MB Appladegrenze ausgehebelt. Und dann reichen ein paar umfangreiche Games und schwups sind 5GB gesaugt.

      • Ich hatte bis vor kurzem einen 10GB Vertrag bei o2. Mit dem Unrestrictor hab ich dann unterwegs mal ein komplettes Navigon Navi gezogen. Gut, hat 1 oder 2 Stunden gedauert (noch vor LTE) war mir aber sowas von egal ;)

  • Wieviel CO2 Ausstöße das wohl sind? Wenn das so weiter geht kommt wohl als nächstes Gütesiegel: Green 3G/LTE.

  • Mit iOS 8 wird mehr datenvolumen verbraucht als vorher. Warum kann ich mir nicht erklären, da ich das iPhone genauso wie vorher nutze.
    Da haben zwischen 750 mb und 1gb ausgereicht, jetzt knacke ich regelmäßig an der 1,5gb drosselgrenze….. :/

  • Habe 3 GB (Congstar) pro Monat und komme damit nur mit letzter Mühe über den Monat. Habe jetzt schon wieder knapp 2,8 GB verbraucht.
    Vorher hatte ich 5 GB (klarmobil), mit dem Vodafone Netz wurde ich aber nicht glücklich.

  • Shit ich verbrauch auch 10x so viel wie der Durchschnitt. Irgendwas mache ich falsch.

  • hallo
    Warum berichtet ifun mal nicht darüber das die Telekom seit der Einführung der neuen Magneta Tarife das vier fache an Daten zubuch Optionen verlangt?
    Zb gab es vorher die speed-on Option für 10€ und bekam dafür 4gb daten volumen dazu, mindest Laufzeit 3mon. Jetzt wollen die für 1gb 10€. Oder die 4,95 für 1gb ohne mindestlaufzeit bei den alten Tarifen. Jetzt bekommt man für 4,95 nur noch 250mb.

  • >750 Megabyte. Surfe eigentlich schon viel halte mich aber mit Videos schauen sehr zurück. Im nächsten Tarif wären aber 5 GB oder mehr wünschenswert. Wobei bei der Telekom mit spotify das schon eine schöne Sache ist mit der nichtanrechnung der darüber verbrauchten mobilen Daten. Das ist lt. IOS 8 mit Abstand mein größter Verbraucher.

  • DerKaterKarlo™

    Mir reichen 350 mb auch locker… Mehr braucht wohl nur wer an der Bushalte rumhängt und chronisch YouTube sieht …

  • Es wäre mal endlich die Drosselung aufzubohren, hier in Thailand hab ich nach dem Highspeed Volumen immernoch 384kbs… Da könnte sich D mal ne ….

  • möchte nicht wissen, wie hoch der Anteil an ungefragter Werbung mittlerweise ist. Ich lade mir möglichst Bezahlversionen von apps herunter oder kaufe mich per inapp frei. Ich sehe nicht ein, warum ich für etwas, was ich nicht haben will auch noch bezahle.

  • Schade der Rest meines Posts ist wohl in den Maschen des www abhanden gekommen, oder wird da etwa bei euch zensiert? :)

  • Ich habe einen Verbrauch von 300-500 MB, mehr brauchts nicht. Video- und Musikstreaming halte ich für absoluten Blödsinn, vor allem die Idioten, die meinen, das am Nebentisch im Restaurant lautstark tun zu müssen, kann ich nicht ab. Und ich nutze mein iPhone für Spiele, Facebook, Instagram, WhatsApp, usw. Nur gucke ich nicht stundenlang bei Instagram oder Facebook, sondern poste kurz und gut. Alles andere geht dann per WLAN, im Büro kann ich am PC ins Internet.

  • Thomas Voll-Rave

    hab auch 5 gb und am ende des monats sind die futsch…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven