iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Spiele-Exodus: Premiumtitel verschwinden en masse aus dem App Store

Artikel auf Google Plus teilen.
65 Kommentare 65

Dem App Store kommen Spiele abhanden. Beinahe täglich verschwinden Premium-Titel aus den virtuellen Regalen des Software-Kaufhauses und – noch gravierender – auch aus der Einkaufs-History der Anwender, die sich die Games in den vergangenen Monaten für drei, vier oder fünf Euro geschossen haben.

bioshock-500

Ein Umstand der dazu führt, dass Premium-Titel wie etwa Bioshock (erschienen im August 2014) nicht nur nicht mehr gekauft werden können, auch der erneute Download auf frisch eingerichteten iOS-Geräten wird unmöglich gemacht.

EA, Telltale, Capcom, Sega, 2K Games, Telltale – die Liste der betroffenen Publisher ist hochkarätig besetzt und wächst Tag um Tag. Dies berichtet der Blogger Shaun Musgrave, der die vergangenen Tage damit verbracht hat zu überprüfen, wie viele Premium-Spiele sich inzwischen sowohl aus dem App Store als auch von eurer Einkaufs-History verabschiedet haben.

Die Ergebnisse sind alarmierend: Neben Bioshock fehlen unter anderem EAs Dead Space, zahlreiche Capcom-Titel, Klassiker von SEGA und etliche Spiele, deren Premium-Funktion durch kostenpflichtige In-App-Käufe freigeschaltet werden mussten. Eine Option, die sich nach dem Rückzug der Titel weder erneut ausführen lässt – noch können bereits getätigte In-App-Käufe wiederhergestellt werden.

Zwar verweist Musgrave zähneknirschend auf die Geschäftsbedingungen des App Stores und erinnert daran, dass betroffene Nutzer keinen Anspruch auf dauerhaft verfügbare Applikationen haben. Die Tatsache, dass zahlreiche Titel, die bislang für gutes Geld verkauft wurden auf einmal aus dem App Store entfernt wurden und sich – etwa beim Umstieg auf ein neues Gerät nicht mehr laden lassen – frustriert den Blogger aber dennoch.

[…] it feels like a lot of customers are starting to wake up to what appears to be the real message from publishers and Apple alike: these games are temporary, no more permanent than a cookie or potato chip, and we are merely renting them for an undetermined and completely arbitrary period of time.

Und nun? Telltale soll bereits angekündigt haben, seine Titel nur bis zu einem fehlerbehebenden Update aus dem App Store entfernt zu haben. Die anderen Publisher haben sich zu ihren zukünftigen Plänen noch nicht geäußert und lassen ihre Kunden im Unklaren über den möglichen Wiedereinzug der bereits bezahlten Anwendungen in den App Store.

Wer auf Nummer sicher gehen will tätigt zukünftige Premiumkäufe am Rechner und speichert eine Kopie des Spiels in iTunes. Weder der erneute App Store-Download noch die anhaltende Verfügbarkeit der Spiele lassen sich derzeit garantieren.

Mittwoch, 07. Okt 2015, 13:15 Uhr — Nicolas
65 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn auch „legal“: Frechheit.

  • Was ist der Grund für den Abzug?

  • Und genau das-das Speichern der Apps auf dem eigenen Rechner-scheint ja nicht mehr zu funktionieren…
    Damit wird auch die letzte Möglichkeit beseitigt, wie die Software geschützt werden kann…

  • die lokale Kopie ist bei mir Standard, da ich fast nur über iTunes synce. Aber die meisten werde wohl alles OTA machen. Aber die lokale Kopie hilft leider nicht bei InApp-Bezahlinhalten. Diese lassen sich auch dann nicht mehr herstellen. Das ist ätzend. Da wäre es an Apple diese Infos der Käufe auch bei entfernten Apps vorzuhalten.

  • Da hilft dann wohl nur noch eins: lokales Backup und alle Apps manuell in iTunes syncen lassen.
    Dann hat man alles lokal. Verbraucht zwar massig Speicherplatz, scheint aber die einzig mögliche Lösung zu sein.

  • Und ab da macht ein Jailbreak mit einem alternativen Appstore wieder Sinn.

  • Ich finde diese Entwicklung auch sehr schade. Perlen wie z.B. TapTap Revenge verschwinden einfach von heute auf morgen, und ersatz ist nicht in sicht. Stattdessen der Xte Freemium Aufguss mit dem immergleichen Rotz-Gameplay. Die Qualität im Appstore hat meiner Meinung nach vor allem mit den iAP massiv abgenommen.
    Selbst Updates installiere ich fast keine mehr, weil bei so vielen (tollen) Spielen nachträglich was verhunzt wird. Plötzlich taucht Werbung auf, das Design wird mir Facebook etc. zugekleistert, überall werden Buttons für iAPs versteckt etc.
    Ich spiele mittlerweile fast gar nichts mehr am iPhone. Da wird dann lieber der alte Gameboy wiederbelebt, oder eben eine alte app aus 2011 oder so installiert.

  • Dann sollen sich die Leute nicht wundern, warum man sich die Titel per Jailbreak auf sein Gerät zieht.

  • Was haben denn die Publisher davon die Titel aus dem App Store zu entfernen? Jeder Download und jeder InApp Kauf bringt doch Geld. Doch nur wenn es Kompatibilitätsprobleme gibt und sie kein Update mehr liefern wollen. Dann ist die App vermutlich auf einem Neugerät ohnehin wertlos.

    • Ich denke, dass diverse Anbieter die Folgekosten unterschätzt haben. Unsauberer Code, der verhindert, dass die App beim nächsten iOS Update noch funktioniert.
      Wenn dann die Entwickler nicht mehr dort arbeiten, gibts ein Riesenproblem.

  • Ein „Telltale“ ist doppelt. Den ziehen wir ab. Dafür kommt ein „Das ist spitze!“ dazu. :-)

  • Haben sichet die abgastests nicht bestanden….

  • Sollen sich die ganzen Spielkinder doch vor ihre Konsole zuhause setzen.
    Mir gehen die ganzen Spiele im AppStore eh auf den Zeiger.

  • Haben sicher die abgastests nicht bestanden….

  • Vielleicht liegt es daran, dass Spiele unter iOS9 fehlerhaft sind und die Entwickler die App bis zum Update aus dem Store nehmen? Siehe z.B. Geheimakte Tunguska und die Anmerkungen hierzu im Forum von Deep Silver

  • Wenigstens lassen sich Musik in mp3 formatieren und einfach auf eine CD speichern.
    Hat jemand einen Tip wie ich Bücher iBooks-extern speichern und notfalls ausdrucken kann? Danke

    • iBooks speichert die Bücher als einzelne Ordner irgendwo unter Library glaub ich (Pfad bitte googlen). Von dort aus kannst du den Ordner mit zb der App epub Packager (Mac App Store) in ein epub umwandeln, welches du dann auf anderen Geräten verwenden, oder aber in pdf umwandeln kannst um es auszudrucken. Solltest du jedoch eine große Büchersammlung haben solltest du genügend Freizeit und Geduld mitbringen. iBooks speichert die Bücher nämlich nicht in richtig benannten Ordnern, sondern unter irgendwelchen Bezeichnungen – dh die Suche nach einem speziellen Buch kann dann schon mal länger dauern (falls jemand weiß, ob bzw wie eine Zuordnung dieser kryptischen Bezeichnungen zum Klarnamen funktioniert wäre ich sehr dankbar).

  • Aha. Und bei Cydia (oder früher Rock, etc) passiert dies nicht?

  • Was ich noch schlimmer finde, das es nicht nur App’s oder günstige Spiele betrifft, nein, es handelt sich offensichtlich um alle bei ITunes gekauft Sachen. Eine Service Mitarbeiter sagte mir das es auch bei Filmen und Multimedia Artikeln geschehen kann. Ich habe dadurch meinen geliebten Beatles Buch „yellow Submarine“ verloren. :(

  • Auf diese Art werden die Einkäufe im AppStore für Geld sich erstmal drastisch reduzieren! Nicht gerade geschäftstüchtig!

    • Glaube ich nicht. Ich denke es ist jedem klar das er Software nicht für die Ewigkeit kauft. Ich habe erst kürzlich ganz viele Sachen auf CD weg geschmissen weil das Zeug mal für XP war und es heute nur noch mit großem Aufwand auf den Rechnern läuft. Und da waren Sachen dabei für die ich deutlich mehr als 6€ bezahlt habe. Jegliche Art digitaler Käufe und digitaler Medien ist vergänglich und an die derzeit aktuelle Technik gebunden. In 10 Jahren wird nicht eine der heute top aktuellen App’s mehr existieren …

      • Die alte CD für Windows XP ist heute inhaltlich immer noch korrekt, wenn auch überholt, und hätte ich XP, ließe sie sich heute wie damals noch nutzen. Wohingegen im Appstore die sachen nach gerade mal einem Jahr schon teilweise wieder nicht mehr nutzbar sind. Der Vergleich hinkt also „etwas“.

  • Wenn man die Wahl hat zukünftig nur noch direkt beim Anbieter kaufen und den AppStore meiden…. Die Anbieter wird’s freuen – der Ertrag steigt.
    Apple’s Reaktion wird nicht lange auf sich warten lassen.

  • Ist mir vor einigen Wochen auch schon aufgefallen.
    Ein Grund mehr (neben dem ganzen Freemium Mist) keine Spiele mehr zu kaufen.

  • Ja so ist dass, wenn man sich abhängig macht. Ich kauf schon lange nix mehr.

  • Ein von mir erdachter großer Vorteil vom Apple AppStore fällt einfach so weg, nämlich der der dauerhaften Verfügbarkeit der Apps. Dann lieber wieder auf Ps Vita und physikalische Medien setzen. Das Spiel kann man wenigstens in Jahren noch spielen. Ich dachte das die Downloads immer verfügbar sein werden, war wohl ein Irrglaube von mir.

    Meiner Meinung nach lohnt sich unter solchen Voraussetzungen der Einkauf im AppStore nicht mehr. Ich finde das der AppStore sowieso seit Einführung sehr in seiner Qualität der Spiele nachgelassen hat. Am Anfang gab es sehr viele gute und auch günstige Spiele. Heute gibt es fast nur noch diesen Free to play Müll bei dem man irgendwann gezwungen wird Geld zu investieren. Es kostet irgendwann richtig viel Geld siehe Boom Beach, da kommt man ab Level 40 mit nur ein paar Euros nicht mehr weiter, von wegen es kann auch kostenlos gespielt werden. Manche finden das sogar richtig toll, siehe Bewertungen.

    Apple wird mir momentan wieder richtig unsympathisch obwohl ich die Hardware immer noch am besten auf dem Markt finde. Ich fand bei Apple die große Stärke immer den AppStore.

    Jetzt kauft man sich noch den Apple TV um seine gesammelten Handyspiele am TV zu spielen und wird dann noch mit gelöschten oder verschlimmbesserten Spielen belohnt, nein danke.

    Mich würde mal interessieren wieviel Spiele aus meiner Sammlung noch im AppStore verfügbar sind. Leider habe ich da keinen Überblick.

  • Ein von mir erdachter großer Vorteil vom Apple AppStore fällt einfach so weg, nämlich der der dauerhaften Verfügbarkeit der Apps. Dann lieber wieder auf Ps Vita und physikalische Medien setzen. Das Spiel kann man wenigstens in Jahren noch spielen. Ich dachte das die Downloads immer verfügbar sein werden, war wohl ein Irrglaube von mir.

    Meiner Meinung nach lohnt sich so der Einkauf im AppStore überhaupt nicht mehr. Ich finde das der AppStore sowieso seit Einführung sehr in seiner Qualität der Spiele nachgelassen hat. Am Anfang gab es sehr viele gute und auch günstige Spiele. Heute gibt es fast nur noch diesen Free to play Müll bei dem man irgendwann gezwungen wird Geld zu investieren. Es kostet irgendwann richtig viel Geld siehe Boom Beach, da kommt man ab Level 40 mit nur ein paar Euros nicht mehr weiter, von wegen es kann auch kostenlos gespielt werden. Manche finden das sogar richtig toll, siehe Bewertungen.

    Apple wird mir momentan wieder richtig unsympathisch obwohl ich die Hardware immer noch am besten auf dem Markt finde. Ich fand bei Apple die große Stärke immer denn AppStore.

    Jetzt kauft man sich noch den Apple TV um seine gesammelten Handyspiele am TV zu spielen und wird dann noch mit gelöschten oder verschlimmbesserten Spielen belohnt, nein danke.

    Mich würde mal interessieren wieviel Spiele aus meiner Sammlung noch im AppStore verfügbar sind. Leider habe ich da keinen Überblick.

  • Schon gemerkt? Eure App spinnt und stürzt ständig ab. Bitte doppeltes Kommentar löschen.

  • Das IOS9 ist doch nicht so gut und fehlerfrei, wie bereits angenommen. Neben WLAN-Problemen, Bluetooth-Problemen, überlagernden Menüs/UI-Fehler, sich ausschaltenden Geräten und einigen anderen Fehlern haben immer mehr und mehr User zu kämpfen. Ganz davon abgesehen, dass das iCloud-Backup beim Restore eine Menge Mist baut und stundenlange Arbeit verursacht.

  • Ähm..wie kommt dann an seinen Einkauf, wenn App Thinning die lokale Übertragung via iTunes verhindert? Muss man dann Apps nur noch am Macbook kaufen und im Nachhinein synchronisieren?

  • Das würde mich auch brennend interessieren. Es stört mich sehr dass die Apps nich mehr auf den Rechner geladen werden.
    Ist vielleicht Absicht von Apple da Apple so viel Geld für geringfügige Speichererweiterungen verlangt und den Hohen Speicherbedarf nicht rechtfertigen kann. Hab sicher über 100 Gb an Apps aber bei 8 Tb Festplatten stört mich das nich.

  • Das betrifft aber nicht nur Spiele. Ich habe das Problem mit Docs to go ebenfalls, dass ich es nicht mehr updaten kann, da ich angeblich mit einer anderen ID gekauft hätte.

  • Wenn das so bleibt kündige ich bei Apple.

  • Wir reden hier über Software aus dem Jahr 2014, etwas kurz die Halbwertzeit! Das fällt in meinen Augen unter Betrug, auch wenn der AppStore sich dementsprechend abgesichert hat

    • Genau meine Rede! Sehe ich auch so. Die alte CD für Windows XP war ka deutlich länger gültig, ist heute inhaltlich immer noch korrekt, wenn auch überholt, und hätte ich XP, ließe sie sich heute wie damals noch nutzen.

  • Das betrifft aber nur den IOS App Store oder? Denn Bioshock und andere Games habe ich im OS X Store noch drin zu stehen und lassen sich auch herunterladen und installieren.

  • Eine Leidensgenossin! Ich vermisse das Buch, einst ein Apple-Geschenk, nämlich auch!

    Früher hieß es: Geschenkt ist geschenkt, wiederholen ist gestohlen. The times they are a changing… :(

  • Na und, frech ist es trotzdem.
    Nur weil es in den AGBs steht ist es nicht richtig und muss in Kauf genommen werden.
    Man kann sich kräftig aufregen, das ist nicht verboten.

  • Ich sammle alte Amiga Computerspiele.
    Waren das noch Zeiten als Games bugfrei
    erschienen und sie auch einem gehört haben.
    Habe seit bald 20 Jahren Freude ohne das
    sie mir weggenommen werden und ein
    digitales Backup der Disketten habe ich auch.
    Scheiss auf die neue Zeit wo man nur noch
    bei Software verarscht wird.

  • Nichts Neues bei EA, angeblich ist der Aufwand der Umstellung auf ein neues iOS zu groß….bestes Beispiel dafür ist Yahtzee.

    Lief unter iOS 8 nicht mehr, unter 8.4 dann wieder doch, obwohl aus dem Store entfernt…offensichtlich war irgendwas im iOS schuld und nicht in der App

  • Frechheit..ich hab 4,99€ für Geheimakte Tunguska bezahlt…ich will mein Geld wieder!!!!
    Was soll das Apple????

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven