iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 134 Artikel
Schickes Design und interessante Ideen

Soor: Alternative Apple-Music-App jetzt offiziell erhältlich

69 Kommentare 69

Vor Weihnachten haben wir erstmals über die alternative Apple-Music-App Soor berichtet. Damals ging das Projekt in die öffentliche Beta-Phase. Nach gut zwei Monaten Testzeit ist die App nun zum Preis von 10,99 Euro im App Store erhältlich.

Die Anwendung präsentiert sich durchaus gelungen und ihr Entwickler überrascht mit interessanten Ideen. Bemerkenswert ist beispielsweise die Funktion „Pull to Reach“: Durch Herunterziehen des Seiteninhalts können ohne Verrenkung die oben rechts platzierten Funktionen Suche, Filter und Hinzufügen aktiviert werden.

Soor Apple Music App

Die Suchfunktion ist durch Herunterziehen von jedem Bildschirm der App aus erreichbar und erfasst wahlweise die lokal verfügbare Musiksammlung oder den kompletten Katalog von Apple Music.

Auch die Implementierung von Drag-and-Drop ist bemerkenswert. Durch „Halten und Ziehen“ lassen sich nicht nur Titel in Wiedergabelisten verschieben, sondern auch Funktionen wie das Teilen oder Liken von Elementen einfach bewerkstelligen.

Soor App 1000

Auf eine – hoffentlich nur temporäre – Einschränkung müssen wir euch allerdings aufmerksam machen. Die in der Beschreibung und im Video zur App erwähnte Funktion zur Anzeige der Songtexte zum Mitsingen ist derzeit nicht verfügbar. Wie der Entwickler mitteilt, gibt es diesbezüglich gerade Lizenzstreitigkeiten, er sei aber bemüht, die Probleme aus der Welt zu schaffen.

Soor nutzt die noch nicht allzu lange von Apple freigegebene MusicKit-Schnittstelle und setzt dementsprechend auf eine solide und auch offizielle Basis auf. Seitens Apple dürfte es somit keine Einwände gegen das Angebot geben. Auf gleicher Basis gibt es mit Musi.sh mittlerweile auch einen Apple-Music-Client für den Webbrowser.

Laden im App Store
Soor ▹
Soor ▹
Entwickler: Tanmay Sonawane
Preis: 5,49 €
Laden
Freitag, 01. Mrz 2019, 10:14 Uhr — chris
69 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Tolle App! Ich durfte beim Beta Test teilnehmen. Sehr gelungenes Bedienkonzept und sehr „1-Hand-tauglich“.

    • Kann sich der Player die Position in allen Alben und Playlisten merken? Sprich, wenn ich zwischen Alben/Playlisten hin und her springe fang ich dann wieder beim zuletzt gehörten Titel an?

      • Na das wäre mal ein Feature, weshalb ich mir die App sofort kaufen würde

      • Das macht die App Albums!

      • Wie kann man die im AppStore finden?

      • Ne kann die App leider leider nicht. Kann außer Albums! wohl keine App.
        Ich frag mich nur warum dies niemand implementiert. Ich habe den Entwicklern von Soor schon in der Beta-Phase auf den Mehrwert hingewiesen aber leider ohne gehör ;(

      • Weil andere Leute sowas nicht wollen. Hab ich bisher zum ersten mal gehört. Wieso springt ihr denn ständig hin und her? Wie wäre es mit einer neuen Playlist?

      • Schau mal nach den Wörtern Albums und Box

      • @Nimo Es ist sinnvoll wenn man auch Hörbücher hört.
        Denn viele Hörbücher wird man wohl nicht an einem stück durchhören und zwischendurch auch mal Musik hören.

      • Naja..Apple bietet nun mal Hörbücher an aber vernünftig nutzerfreundlich Hören kann man die leider mit der Musikapp von Apple nicht. Kein Mensch hört ein 30h Hörbuch am Stück durch. Momentan ist man dann gezwungen sich das Kapitel mit der dazugehörigen Minute zu merken damit man nicht alles doppelt hört wenn man mal zwischendurch Musik hören will.
        Das nervt mich schon seit Jahren und ich werde auch nicht müde mich diesbezüglich auf allen Plattformen darüber zu beklagen. Und ich freue mich zu sehen das es andere genauso
        ärgert ….vielleicht bekommt es Apple ja mal irgendwann gebacken.

      • Hörbücher sind bei Apple in der Bücher/Books-App unter Hörbücher zu finden. Dort werden auch die Positionen gemerkt…

      • Die Hörbücher aus AppleMusic erscheinen auch in Books? Wie geht das?
        Ich sehe die bei mir nur in der Music App

      • Das ist das Problem. Sonst wäre alles in Butter

      • Ja aber nur wenn man Hörbücher kauft . Dies gilt nicht für Apple Musik Abo Kunden …!

  • Ein toller Name für Medizinerohren.

  • 11€ für keine besonderen Funktionen und einen Player den Apple auch so schon selbst kostenlos anbietet. Das kommt gar nicht in die Tüte.

  • Ich sage nur: ICD-10: B37

    In meinen Augen kein sehr glücklich gewählter Name.

  • Ja, musste auch gleich an die gleichnamige Pilzinfektion denken ;)

  • Preis 10,99€ im AppStore, aber ist es wert.

  • 10,99€… das ist mal eine Ansage.
    Eher, wenn überhaupt, eine klassische 0,99€ App…

    • Allerdings! Wir wollten bei uns Spotify einbinden und wenn man das macht, darf man die App nicht mehr kostenpflichtig anbieten. Überrascht mich, dass man das bei Apple bzw. Apple Music zu dürfen scheint. Und 11 Euros sind schon ein stolzer Preis. Aber hey, wenn’s den Betrag wert ist, passt es ja. Ich bin nicht mit Apple Music unterwegs, drum kann ich das nicht wirklich beurteilen.

    • Er will seinen Kühlschrank füllen… würdest du für 99Cent arbeiten?

  • Sind die Titel in der App und in der Musik App komplett voneinander unabhängig zu betreiben und merkt sich die App dauerhaft den letzten gespielten Titel?

  • Ich hatte während der Beta auf jeden Fall das Problem, dass wenn ich die App im multitask beendet habe, die Musik weiterlief und scheinbar die Musik immer an war, man musste diese dann mittels Kontrollzentrum stoppen oder die App neu starten, was aber oft zu Fehlern in der Wiedergabe geführt hat. Das hat die App meist verwirrt und ich konnte Funktionen wie weiter und andere Lieder auswählen nicht nutzen.

  • Was mir wichtig wäre: wie geht die App mit Hörbüchern aus Apple Music um?

    Abspielen sollte ja kein Problem sein, aber kann es Hörbücher auch vernünftig an der zuletzt gestoppten Position fortsetzen. Und zwar selbst dann, wenn man zwischenzeitlich andere Musik oder Hörbücher gehört hat?

    Ich hatte diesbezüglich mal ein paar Apps ausprobiert, auch kostenpflichtige. Letztendlich bot keine diese Funktionalität, und ich durfte zuschauen, dass ich mein Geld zurück bekam.

    • … und wenn ich mir an einem anderen Abend ein Hörspiel angehört habe soll er sich auch diese Position merken. Danach suche ich auch schon lange!

    • Aktuell löse ich das mit der App Albums!

      • Hast du mal einen Link? Kann die App nicht finden.

        Danke.

      • Suche mal nach Albums Box

      • Das schöne an der App ist das man sich seine in der Mediathek erhaltene Inhalte (in meinem Fall Hörbücher) selber sortieren kann und in Boxen (Ordnern) verwalten kann . So kann man die Masse an Hörbücher thematisch sortieren. Also wirklich eine gute App, allerdings leider etwas buggy bei mir. Es ist schon öfter vorgekommen das auch Albums! die zuletzt gehörte Position vergisst und von vorne startet. Und manchmal stürzt sie leider beim hinzufügen von Alben bei mir ab. Trotzdem momentan die einzige Möglichkeit Hörbücher als Abo Kunde ordentlich zu verwalten und abzuspielen.

      • Wie häufig kommen die Abstürze denn vor? Ich bin kurz davor, der App für 3,50€ eine Chance zu geben. Sowas und die In-App Käufe (was kann die Premium Version mehr?) schrecken mich aber etwas ab.

        Gruß

      • Also in der Premium Version kann man soviele Boxen (Ordner) erstellen wir man will. Es gibt die Möglichkeit Internetradiosender einzubinden und sowas wie CarPlay…..dabei erkennt die App deine Hörgewohnheiten und startet auf bestimmten Strecken dann ein Hörbuch, wenn man das will.

        Die Bugs scheinen nicht bei jedem vorzukommen. Bei mir ist ein Fehler in einem Menüpunkt beim hinzufügen eines zuletzt hinzufügen Albums , da stürzt die App dann ab. Darum meide ich diesen Menüpunkt und füge dann die Alben durch eine Suchfunktion ein. Aber egal …die App ist schon echt empfehlenswert…gerade wenn man eine größere Hörbuch-Bibliothek in seiner Mediathek angesammelt hat.

      • Bei mir stürzt sie eher sehr selten ab. Man muss die Musik in der App beenden damit sie sich die Position merken kann, ansonsten fängt sie bei der alten Position an. Starten muss man durch einen Klick auf das Bild der Box um nicht von vorne zu beginnen. Klingt etwas tricky aber wenn man es einmal verstanden hat ist das super da man sich alles mögliche kombinieren kann.

      • Danke für die Infos. Ich habe jetzt mal zugeschlagen. Die In-App-Käufe für unbegrenzte Boxes und den Auto-Modus sind übrigens gerade kostenfrei.

        Mir ist die App in den ersten 5 Minuten direkt einmal abgestürzt. Und ich habe ein paar Minuten gebraucht, bis das mit dem Fortsetzen geklappt hat.

        Gruß

    • Wieso hört ihr euch eure Hörbücher nicht in der dafür vorgesehenen Bücher/Books-App von Apple selber an? Funktioniert hervorragen und man kann auch noch die Geschwindigkeit variieren….

      • Weil man dort AFAIK keinen Zugriff auf die Hörbücher, welche über Apple Music verfügbar sind, hat.

        Gruß

    • Der App-Programmierer will diese Funktion in Soor auch nicht einbauen, ich habe ihn mehrfach in der Beta-Phase darauf angesprochen. Ist ihm aber leider zu aufwändig…. Für mich wäre es der einzige Grund, die App zu nutzen.

  • Bin mit Apples Player voll und ganz zufrieden. Ist im System integriert und hat alles was ich brauche.

  • Und alle beschweren sich das es Abo Systeme gibt. Der typ hat sich wirklich Gedanken gemacht die App ist funktional und gut durchdacht und der Aufwand ist euch nicht mal nen 11€ wert ernsthaft ?
    Und der Kommentar mit klassische 0,99€ Cent App ist lächerlich das von außen so zu bewerten. Ich sag ja auch nicht bei einem Arbeitnehmer klassischer 5€/std Job (ich weiß das es Mindestlohn gibt )

  • Bin sehr gespannt, ob die Sache mit den Songtexten so einfach zu beheben ist. Wir hatten bei unserer App auch vor, Songtexte zu implementieren. Allerdings gab es sehr viele Einschränkungen oder es wäre kostenpflichtig für uns geworden. Und das wäre beim Verkaufspreis der App von USD 1.99 nicht wirklich sinnvoll gewesen.

  • 11€ – Wow
    Kann der Player Fading+Sterne-Bewertung+Zähler wann/wie oft gespielt – dafür habe ich bislang noch keine App gefunden.
    Für all diese Funktionen wäre ich bereit 1,99€ zu zahlen!

  • Gibt es eigentlich eine App, wo man Spotify, Soundcloud usw in einer App nutzen kann? Wie bei Sonos nur mobil?

    • Wird es nie geben, da es Spotify untersagt mit anderen (bspw. Apple Music) in eine App eingebunden zu werden. Wir hattens mit unserer App vor, deswegen weiss ichs.

  • Zwar sehr Aktiv bei der Beta und Translations gewesen aber 11€ find ich pers. auch zu heftigt für den Funktionsumfang bzw. die Einschränkungen aufgrund fehlender API-Endpunkte. Schade.

  • funktioniert die App auch bei Familienfreigabe ?

  • Ne Möglichkeit zur zeitlich begrenzten Nutzung wäre bei 11€ klasse. Würde es gerne mal testen, aber nur zum „mal“ probieren und ohne den Mehrwert zu kennen sind mit diese zu viel.

  • Gibt es die Radio Sender gar nicht?

  • Unterstützt die App Soor die Audioausgabe über chromecast?

  • Hallo, danke für die netten Kommentare zu Albums! Wenn Ihr uns Hinweise geben würdet, bei welchen Hörbüchern die App Problem habt, würden wir uns darüber freuen: [email protected]. Die App ist uneingeschränkt funktionsfähig, wenn Ihr sie kauft. Derzeit ist nur die Internet-Radio-Funktion ein kostenpflichtiger In-App-Kauf.

  • Wird das datenvolumen, beim Nutzen der App, abgerechnet oder fällt das noch unter Stream on?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25134 Artikel in den vergangenen 4280 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven