iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
   

So werden aus „Apple Music“ wieder „iTunes Match“-Dateien

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Solltet ihr noch Probleme damit haben das gestern Abend ausgegeben iTunes-Update zum Löschen falsch erkannter iTunes Match-Songs einzusetzen, dann schaut euch den jetzt veröffentlichte Hilfe-Eintrag mit der Kennziffer HT204963 an.

remove

Bild: Appadvice

In dem aktuell nur auf englischer Sprache verfügbaren Support-Dokument erklärt Apple, wie ihr die iTunes-Aktualisierung dafür einsetzen könnt eure iTunes Match-Lieder wieder herzustellen.

Ganz spezifisch geht es hier um all jene Songs, die bereits vor der Ausgabe von iTunes 12 in eurem iTunes Match-Konto abgelegt waren; nach der Installation von iTunes 12 und dem anschließenden Song-Download jedoch als kopiergeschützte Apple Music-Dateien auf eurer Festplatte landeten.

Vier Schritte zum Erfolg

Apples Anleitung ist schnell zusammengefasst und einfach verstanden. Solltet ihr vom geschilderten Problem betroffen sein, geht wie folgt vor:

  • Auf iTunes 12.2.1 aktualisieren und iTunes starten
  • Das Musik-Icon und anschließend „Meine Musik“ auswählen
  • Rechtsklick auf inkorrekt erkannte Songs und den Download entfernen
  • Erneuter Rechtsklick auf den entfernten Download und diesen erneut laden

Spätestens jetzt sollten eure „iTunes Match“-Songs wieder DRM-frei auf eurer Festplatte abgelegt sein.

download

Bild: Appadvice
Dienstag, 14. Jul 2015, 17:12 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • bin ich der einzige, der das problem hat, dass die musik app selbst wenn man auf nur offline anzeigen stellt, auch playlisten lieder usw. anzeigt die online sind? kann man das beheben/ändern?

  • Sehe ich das richtig, dass ichcmich jetzt erstmal 2 Wochen an den Rechner setzen muss um die betroffenen Dateien überhaupt zu identifizieren????

    • Ich habe, denke ich, keinen solchen Fall.
      Aber erstelle dir doch eine intelligente Playlist mit der Regel iCloud-Status ist „Apple Music“.
      Dann alle markieren, Download entfernen, Offline verfügbar machen und gut ist’s.
      Sollte gehen oder?

  • Ich habe mich gerade mal 3 Stunden mit dem neuen iTunes und Apple Music beschäftigt und muss feststellen, dass das eine absolute Katastrophe ist …. eigentlich noch schlimmer, es ist absoluter Müll!!!!
    Nichts ist mehr selbsterklärend, man tappt nur im Dunkeln und funktionieren tut eigentlich auch nichts mehr ….
    Fazit: Ich stelle alles wieder auf Match um und bleibe fürs Streaming bei Spotify …. Ist auch nicht ausgereift, aber da blickt man nach einer Stunde wenigstens ansatzweise durch …
    PS: Auch meine beiden Töchter (15 & 17) haben dankend abgewunken …. obwohl sie sicherlich ein deutlich besseres Verständnis für derartige Neuerungen haben ….

    • Währe schön wenn Appel mal begreifen würde das eine einfache und übersichtliche Bedienung des OS bzw.
      des iOS wie es früher einmal war das wichtigste überhaupt ist.
      Was nützen die tollsten Funktion wenn sie nicht klar verständlich und unauffindbar im System versteckt sind. So langsam reicht es mir …….. !!!!

      • Ein paar tolle Features sind nicht schlecht. Man sollte das Grundsätzliche aber trotzdem ohne komplizierte Bedienung nutzen können.

    • Vielleicht rollt der Apfel nur nicht weit vom Stamm? Jedenfalls kann ich von etlichen Bekannten denen das neue Interface der Musik App sehr viel besser gefällt.
      .
      Allerdings haben die seit iOS7 bereits sehr schnell die Wischgesten im System verinnerlicht. Vielleicht besteht da ein Zusammenhang.

    • Das kann ich nur bestätigen. Das neue iTunes ist ein Fall für die Klapsmühle.

  • Hat iTunes auch bereits runtergeladene Musik in iTunes mit einem DRM-Schutz versehen? Oder sind nur diejenigen betroffen, die ihre eigene Musik nach aktivieren der Musikmediathek runtergeladen haben?

  • Na super. Ich habe etliche Songs im Original und dann noch mal als Apple Music in meiner Playlist. Nun habe ich alle mit „Apple Music“ entfernt. Hoffe das nun alles so bleibt und meine Dateien alle noch da sind.

  • O. k. Computer sollen immer spannend bleiben…

    Aber permanent sich alles neu anzueignen macht keinen Spaß mehr!!

  • Ich bin seit etlichen Jahren Apple-User und ja, viele bezeichnen mich sicher (zu Recht) als Fan-Boy, aber was in letzter Zeit bei Apple passiert geht gar nicht mehr! Erst haben sie mir mit „Photos“ all meine Bilder „geklaut“ weil sich meine Mediathek (auch durch Tricks und Hacks aus dem Web) nicht damit öffnen lässt (iPhoto aber auch nicht mehr, auch nicht durch erneuten Download) und nun ist meine ganze Musik-Mediathek zerschossen. Falsche Titel, Bilder, Playlisten. Alles im Ar…
    Wenn ich wüßte, dass es eine bessere Alternative zu Apple gäbe, würde ich drüber nachdenken, auch wenn ich mich sehr umstellen müsste, denn ich nutze auch beruflich Mac und iPad.
    Ich fürchte nur, die gibt es nicht. Zumindest noch nicht…
    Wenn Steve sieht was mit seinem Nachlass passiert, dreht er sich auf seiner iCloud im Grabe rum…

  • Diese ganze iCloud hatten wir schon mal, nannte sich mobile me. Ich erinnere mich noch an iOS 5 als Steve auf der Bühne stand und sagte naja mobile me war jetzt nicht das Glanzstück aber mit iCloud wird alles besser. Jetzt steht iOS 9 in den Start Löchern und irgendwie habe ich einen Flashback. Aber eins muss man Apple lassen, wenn du denkst es geht nicht schlimmer kommt nen Cloud Feature von Apple dazu und es kam schlimmer.

  • Gerade probiert: Funktioniert bei mir nicht. Ein von Beatport gekauftes 320 kbit MP3 wird nach Vornahme der oberen Schritte in der Spalte „icloud-Status“ immer noch als „Apple Music“ angezeigt und auf der Festplatte ist ein 256 kbit AAC….

  • Bei mir ist das Problem, dass nach dem Update meine Musik total verschwunden ist, bis auf eine CD. Das kann doch nicht wahr sein! So ein Mist!!!! Und wie bekomme ich diese wieder? Hat jemand einen Tipp?

  • Seit ich Apple Musik aktiviert habe, gibt’s nur noch Probleme: Playlists sind verschwunden, Titel werden nicht mehr synchronisiert, Albumcover weg, iTunes Match nicht wiederzuerkennen. Wiederhergestellte und neu angelegte Library hat keines der Probleme gelöst, sondern alles nur noch verschlimmert und das Chaos vergrößert. Bin echt enttäuscht

  • Funktioniert die „Anleitung“ bei irgendjemandem? Bei mir nicht … Vielen Dank für Euer Feedback …

    • Keine Chance. Über 600 Lieder sind jetzt DRM verseucht. Wahrscheinlich kann ich die jetzt alle da rauskratzen und neu rippen. Natürlich ist der Scheiss quer über alle Interpreten verteilt. Danke, Cupertino.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven