iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 484 Artikel
"embracing the notch"

So in etwa: iOS 11 und das randlose „iPhone 8“

Artikel auf Google Plus teilen.
88 Kommentare 88

Spätestens seit dem Auftauchen der iPhone 8-Piktogramme und entsprechender Code-Fragmente in dem von Apple veröffentlichten Software-Update des Wohnzimmerlautsprechers HomePod steht fest: Das Jubiläumsgerät wird über eine zweigeteilte Statusleiste verfügen.

Ferrari Side

Fundstücke, die auch die bisherigen Spekulationen stützen und nun eine weitere Frage aufwerfen: Wie wird Apple die Anzeige der iOS-Applikationen um nahezu randlosen Design des neuen iPhones umsetzen? Der Grafik-Designer Max Rudberg versucht diese Frage nun mit drei Illustrationen zu beantworten.

Laut Rudberg, der sich an den großen Titeln der Werksapplikationen Apples orientiert hat, stehen drei Varianten zur Auswahl. Die wahrscheinlichste: Apple könnte versuchen die Statusleiste (und die mittig verbauten Sensoren) komplett in einem schwarzen Streifen verschwinden zu lassen.

iOS 11’s large navbars seems like the biggest hint of upcoming change, and moving the left and right navbar items next to the home button allows for a much more convienient bottom oriented navigation. And everything just seems to fit. I wanted to explore how this could look with a little more graphical polish, to try and figure out which way Apple would be most likely to go.

Der Ist-Zustand und die drei Varianten

Iphone 8 Status 1

Iphone 8 Status 2

Donnerstag, 03. Aug 2017, 8:42 Uhr — Nicolas
88 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mir persönlich würde die 2. Variante sehr gut gefallen.

    • Sehe ich auch so zumal sonst für Rotationlock, GPS, gestellter Wecker etc. kein Platz wäre.

      • Alexis: Auf der 2. Variante wäre dafür genauso wenig Platz. Die Leiste wäre im Unterschied nur komplett schwarz.

    • Variante 1 wird kommen. Ich verstehe dennoch nicht, wie die auf die Idee gekommen sind das überhaupt so zu machen. Das was das iPhone meiner Meinung nach so schön gemacht hat war die Symmetrie. Die Stege unten und oben waren immer gleich groß. Das hat aufgeräumt und ausgewogen ausgesehen. Symmetrie lässt sich in allen Apple Produkten erkennen. Das hat zum Apple Produkt-Design gehört. Hält man das iPhone quer sieht es unsymmetrisch aus. Für auch nicht mehr ästhetisch. Das menschliche Auge findet Symmetrie visuell anziehend, deswegen gehören symmetrische Gesichter auch zu den „idealen“. Für mich ist dieses Design ein Bruch, den Apple seit Ewigkeiten in dieser Form nicht hatte. Das macht mich skeptisch, wie es Design-Technisch bei Apple weitergehen wird.

  • Ich frag mich nur wo Apple dann die Zeitanzeige hinverschiebt, die ist doch eine der wichtigsten Features …

    • Das ist so ne Nettigkeit von Chrome, irgendwie packt die Autovervollständigung hier gerne Str. und Hausnummer des Wohnorts statt dem Kommentar rein.

      Danke Google!

  • ich warte auf die randlosen Bemerkungen

  • Variante 2 gefällt mir am besten aber es fehlt die Uhr!

  • Warranted 2 sieht am besten nach iPhone 8 aus 3,4 sehen aus wie Samsungs mit Apple Software

  • Mir gefällt die „ausgeschwärzte“ Variante, aber wo bitte kommt die Uhrzeit hin? Ich hoffe, man kann dann zumindestens bspw. auf die Empfangsanzeige tippen, um für kurze Zeit die Uhrzeit zu sehen bevor es wieder zur Empfangsanzeige zurückwechselt.

  • Zeitlos ;) scnr.. also ich würde ungern auf die Uhr im Titel verzichten.

  • Und wo ist dann oben die Uhrzeit?

  • Fände es Mega wenn man selber auswählen könnte wie man es haben möchte. Wird jedoch sicher nicht möglich werden. Finde aber alle drei Möglichkeiten geil

  • Bitte dann einen ausgereiften und richtigen darkmode :D
    Wobei ich wohl so oder so bei meinem 7 Plus bleibe

  • Die Uhr wird zur Apple Watch ausgelagert

  • Variante 2 sieht einfach albern aus. Ich kann mir nicht vorstellen dass das Apple macht.
    Dieses randlose hat aber auch ein paar Nachteile. Bei den Edge Varianten und beim S8 meiner Frau kommt es schon auch mal dazu das ich beim halten mit einer Hand rechts oder links den Rand berühre und so ungewollt Toucheingaben auslöse.
    Ein Rand hat auch Vorteile!

    • Das ist eine reine Frage der Software. Bei den iPads wurde als der Rahmen schmaler wurde Software seitig darauf geachtet das man es mit den Fingern halten konnte und trotzdem noch scrollen möglich war.

      • das war beim ipad schon immer so.

      • Aber die Algorithmen wurden aggressiver. Beim ersten iPad kann man kaum am Rand das Display berühren, ohne dass der Bildschirm reagiert. Bei iPad Air kann man hingegen schon grob zugreifen.

  • Eigentlich haben alle Optionen ihren eigenen Charme. Die letzte wäre inhaltlich richtig, da der Fokus auf dem Inhalt, der App im Vordergrund, steht.

    Wen interessiert denn permanent die Uhrzeit? Hm.

    • Mich interessiert die Uhrzeit nicht permanent, aber es hat schon deutliche Vorteile, wenn man in einer App ist und seine Augen nicht vom Bildschirm lösen bzw. die App wechseln muss, um die aktuelle Uhrzeit zu erfahren.
      Es gibt bereits genügend Apps, die auch jetzt schon den Bereich mit anderen Inhalten füllen.
      Beispielsweise man überbrückt die Zeit bis zu einem Termin mit einem Spiel und man möchte wissen, wie viel Zeit man noch hat. Da macht es schon einen Unterschied, ob man die Augen nur kurz mal nach oben bewegt, oder mehr Aufwand betreiben muss.
      Außerdem habe ich auch nicht permanent eine Uhr am Handgelenk.

  • Die erste ist wohl die aktuelle Variante, ansonsten bringt das Mehr an Bildschirm ja gar nichts.
    Die zweite Variante sieht beschissen aus und erinnert an Micki Maus.
    Ansonsten stört der (fiktive?) Homebutton und verringert erneut die Ausnutzung des kompletten Bildschirms. Außerdem ist die Uhrzeit bei Variante 2-4 nicht mehr in der Statusleiste, was noch beschissener wäre.
    Insgesamt ein unausgegorenes Konzept. Apple traue ich mittlerweile zu, so einen Blödsinn zu bringen.
    Amazing!

  • Bei einem OLED Display würde die schwarze Variante Sinn machen

  • Die Uhrzeit liest du bitte von deiner Apple Watch ab

  • Wieso sollte man erst mühsam und teuer den Rand verschwinden lassen, nur um ihn dann softwareseitig wieder sichtbar zu machen?

    • Weil du ihn trotzdem nutzen kannst … optisch ist da ein Rand aber du hast trotzdem Bedienelemente bzw. die Statusbar drin die du bei einem physischen Rand nicht hättest.
      Finde Variante 4 deshalb auch am stimmigsten, da die Function Area nicht von der eigentlichen App ablenkt man aber trotzdem mehr Raum nutzen kann.

  • Ich denke dass ich mir dann dieses Jahr eventuell das 7plus kaufe. Dann sollte das ja etwas günstiger sein.

  • Randlos? Davon wurde doch immer gesprochen!? Sehe ich hier nicht

  • Damit wäre die Einhand-Bedienung dann völlig abgeschafft. In die unteren Ecken kommt man ja nichtmal mit umgreifen… Schon jetzt erreicht man ja ohne die Krücke des nach unten fahrenden Bildschirminhalts und Verrenkung nichtmehr jede Stelle der 5″ Geräte.

  • Ähm was jetzt noch gar keiner gefragt hat: Wo ist die Uhr?

  • Die zweite Variante ist wohl die bestmögliche.

  • Größeres Display bei gleicher Telefongröße ist schon nicht schlecht. Am besten finde ich Bild 3 und 4. Dagegen sprechen die fehlende Uhr, weniger Symbole in der Statusleiste und man kann das Telefon nicht mehr wie eine Visitenkarte mit je einen Finger vorne und hinten weiterreichen, wenn der Bildschirm an ist.

  • Ich würde lieber mal wissen, wie das 7s/7s+ aussehen könnte.

  • Alles Kappes. Keine Uhr und zuviel Rand. ;-}

  • Ich frage mich, wer überhaupt das iPhone 7s kaufen will, wenn wochenlang nur über Design und Features gesprochen wird, die das 7s nicht haben wird. Ob Apple das voraussieht, dass das 7s dann als „iPhone für Arme“ mit einem wie üblich trotzdem sehr hohen Preis dann unattraktiv wird?

  • Ja, wenn interessiert schon die Uhr? Und für die zusätzliche Akkuanzeige in % ist ja auch überflüssig. Super Funktion aber muss für das Design halt weichen, schliesslich kann man anhand des Icons abschätzen wieviel Saft noch drin ist. Design follows function, oder wie war das nochmal?

  • Jetzt, da es ja einen größeren Bildschirm gibt, muss es auch eine größerer Akku tun, denn ohne, wird die Laufzeit ja sehr schnell verkürzt. Dabei wäre es von Vorteil wenn, wie in all den vergangenen Jahren die Dicke des Telefons wieder zulegen könnte. Damit wird auch die Optik besser unterstützt und es werden noch bessere Videos und Fotos entstehen. Also alles ein großer Vorteil, wenn die LED-Bildschirm kommt.

  • Gegenüber dem „alten“ finde ich sieht es nach wie vor hässlich aus.
    Aber wenn dann die letzte Variante

  • Mir gefällt Bild 4 am besten. Nummer 3 würde ich höchstens tagsüber benutzen, mit dem schwarzen Balken unten ist es meiner Meinung nach am hübschesten und universaler am Tag und Nacht einsetzbar.

  • Also ich glaube kaum, dass Apple das nahezu randlose Display iOS-designmäßig negativ hervorheben möchte. Daher fällt die Mickey-Mouse-Version schonmal weg. Dann könnte man den Empfangsbalken auch ein bisschen weiter nach links in Richtung Rand verschieben, (was bei weißen Statusleiste doof aussähe) Sinnvoll wäre beim Platzmangel auch, dass man z.B. das Bluetooth-Symbol nach links verlegt. Dann wären links alle Sende-Empfangs-Symbole geordnet.

    In der rechten Hälfte könnten Akku-Anzeige und Zeit alternierend angezeigt werden, falls sie nicht nebeneinander passen.

  • Insgesamt sollte Apple bei OLED-Displays auf einen möglichst hohen Schwarzanteil setzen. Man schaue sich mal die Apple Watch an mit ihrem OLED-Display. Daher denke ich, dass das letzte Bild noch am nächsten an der möglichen Realität ist.. Ich würd sogar vermuten, dass der Hauptbildschirm weiße Hintergründe vermeidet, so weit es geht.

  • Jeder der randlos will sollte sich überlegen, dass die Gefahr es fallen zu lassen sich erhöht, die Bruchgefahr beim unten ankommen steigt, das Öffnen/reparieren noch schwieriger wird.
    Das erhöht die Einnahmen der Apple Service-Abteilung, führt zu Ersatzkäufen und erhöht den Umsatz von Schutzhüllenanbietern. Keine Frage, das randlose Design ist ein Erfolgsmodell.

  • Ich denke weder noch. Um die OLED Funktionen besser zu nutzen, wird das iOS-System per se einen schwarzen anstatt weissen Hintergrund haben, analog der  Watch. Unten wird das neue Siri-Symbol eingebettet sein, dass seit iOS 11 diese rundliche Form hat.

  • Dachte der Rand links und rechts soll auch schmaler werden? Sieht auf den Bildern nämlich nicht so aus …

  • ich hoffe das das neue iPhone 8 so aussehen wird, wäre mal eine ERFRISCHUNG. Ich hoffe aber dassn dann noch der Preis stimmt , sprich mehr als 1.300€ damit die kleinen 14 Jährigen Kinder das nicht alle haben und man sich wieder männlich mit einem teuren Gerät fühlen kann.

  • Es gibt kein iPhone 7S oder iPhone 7S Plus. Es gibt darauf auch keinerlei Hinweise.

    Das iPhone 8 was wir hier sehen ist das neue „Standard“-Modell. In der Firmware wurde auch bereits ein Gerät mit 6,5 Zoll Display geleaked.

    iPhone 8 = 5,8 Zoll Display, Gehäuse so groß wie das iPhone 7 (4,7 Zoll)
    iPhone 8 Plus = 6,5 Zoll Display, Gehäuse so groß wie das iPhone 7 Plus (5,5 Zoll)

    • Apple weiß, dass sie wieder was richtig tolles bringen müssen, was jeder haben will. 2 große Themen von der WWDC werden da sicher eine ganz große Rolle im iPhone spielen:
      – Maschine Learning
      – AR
      Bei beiden Themen spielt die Kamera eine große Rolle. Das iPhone 8 wird in der Lage sein in Echtzeit Objekte und Personen zu erkennen und diese Informationen zu verarbeiten. Das System wird so gut sein, dass FaceID sogar TouchID ablösen kann.

  • Wer erwartet noch einen unheimlich lächerlich hohen Preis? Also nicht 999€ oder 1099€ sondern so richtig Apple like fängt bei 1299€ an etc..

    • Ich denke es wird eine Preissteigerung geben, aber nicht so wie alle erwarten. Apple wird damit alle positiv überraschen, die erwarten, dass es so teuer wird.
      Ein iPhone 8 Plus mit 512 GB könnte durchaus an die $1.400 kosten, aber der Einstiegspreis für das iPhone 8 mit 32/64 GB wird deutlich niedriger sein.

  • Finde es allgemein nicht schön…vor allem die Buttons unten wie bei Android, dann lieber doch darauf verzichten und Swipen.

  • So richtig disruptive ist das Ganze schon lang nicht mehr

  • Bernhard Prawer

    Mir persönlich gefällt der IPhone Umriss ganz oben in der ersten Reihe rechts. Wenn das auf den Markt kommt, kaufe ich es mir. Welche Variante das jetzt ist, weiß ich leider nicht.

    • Bernhard Prawer

      Habe ich noch vergessen: Nicolas kannst Du mir sagen, ob das in der ersten Reihe rechts ganz oben eine Chance hat auf den Markt zu kommen? Freue mich auf Deine Antwort.

  • Also die 2. Variante gefällt mir am besten. Jedoch würde ich es sogar wagen, die Akku Anzeige durch die Uhr zu ersetzen. Wenn ich so überlege, schaue ich öfter auf die Uhr, als auf den Akkustand.

  • Die dritte Variante ist aber die sinnvollste

  • Dieser runterhängende schwarze Lappen sieht ja übel aus, auch wenn es bautechnische Gründe geben mag…
    Wenigstens Antenne und Batterie negativ auf schwarz schafft optische Ruhe…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21484 Artikel in den vergangenen 3701 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven