iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 846 Artikel

Neue Fotos und Renderings aufgetaucht

So hier: Fotos sollen 3. AirPods-Generation zeigen

37 Kommentare 37

AirPods. So nennt Apple inzwischen schon vier verschiedene Kopfhörer-Varianten, die als komplett drahtlose Ohrhörer, als In-Ear-Stecker mit Geräuschunterdrückung und als edle Over-Ear-Kopfhörer für über 600 Euro angeboten werden.

Airpods Geschichte

AirPods: Ein Name, vier verschiedene Varianten

Während die beiden Noise-Cancelling-Modelle, die AirPods Pro und die AirPods Max, in der jeweils ersten Generation vorliegen, sind bereits zwei Generationen der regulären AirPods-Ohrhörer im Umlauf.

3. AirPods-Generation im Anmarsch

Die erste AirPods-Generation startete im Herbst 2016 zusammen mit dem iPhone 7 in den Markt und wurde bis März 2019 verkauft. Im März 2019 lancierte Apple dann die 2. Generation der regulären AirPods, die nun auch auf ein eingesprochenes „Hey Siri“ reagieren konnten und optional mit einem Ladecase ausgeliefert wurden, das sich drahtlos auf einer Qi-Matte laden ließ.

Die AirPods Pro folgten im Oktober des selben Jahres, lieferten drei weiche Ohr-Aufsätze mit und punkteten mit einer zusätzlichen, aktiven Geräuschunterdrückung. Diese kommt auch in dem Over-Ear-Kopfhörer AirPods Max zum Einsatz, der erst im vergangenen Dezember das Licht der Welt erblickte.

Airpods 3 Fotos

Bild: @LeaksApplePro

Neue Fotos und Renderings aufgetaucht

Jetzt soll Apple den Marktstart der dritten AirPods-Generation vorbereiten und dabei, zumindest optisch, auf eine Kombination aus AirPods und AirPods Pro setzen. Die regulären AirPods sollen kleiner werden und sich in der Bauform eher an den AirPods Pro orientieren, dafür aber auch bauchiger werden. Selbst die unterschiedlich großen Gummiaufsätze könnten der nächsten AirPods-Generation mit auf den Weg gegeben werden.

Nach ersten Hinweisen im Februar sind heute neue Fotos und weitere Renderings aufgetaucht die die bevorstehende Änderung des Formfaktors unterstreichen. Apple könnte die AirPods der 3. Generation im Rahmen des anstehenden März-Events vorstellen. Wahrscheinlich ist, dass die bisherige Bauform dann aus dem Handel verschwindet.

Airpods 3 China 3

Bild: gizmochina

10. Mrz 2021 um 18:08 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Genau wie von mir erwartet. Sehr schön, werden gekauft.

  • Freue mich auf die ersten 3D-Drucker-Mods in 10-facher Größe für Haartrockner

  • „So hier:“ :D Freunde, ist ja wie beim Stammtisch wenn man die Bilder der Blagen rausholt

  • Irgendwie passen Bilder und eure Beschreibung nicht zusammen. Ihr schreibt etwas von Gummiaufsätzen. Die kann ich in den Bildern nicht erkennen. Was nahe legt, dass sie nach dem ähnlichen Prinzip funktionieren wie die ersten AirPods, also nicht wie die AirPods Pro abdichtend sind. Das würde ich sehr begrüßen, aber das was auf dem Bildern zu sehen ist kann in dieser Bauform auf diese Weise im Ohr gar nicht halten. Dazu sind sie viel zu dick. Also was nun?

  • Vielleicht downgrade ich zu denen. Meine AirPods Pro waren mal heißgeliebt, aber auch bei mir trat – natürlich nach Ablauf der Garantiezeit – das permanente Knistern auf. Reparatur nur gegen Bezahlung… bei einem Massenfehler im Produkt. Da spiele ich nicht mit und nutze sie seitdem leider nur noch ohne Noise Cancelling. Deshalb kann ich eigentlich auch gleich wieder die einfache Version nutzen in Zukunft…

    • Da würde ich hartnäckig bleiben… habe Montag neue bekommen obwohl Kauf Dezember 19 … da eindeutig das Quietschen und knistern erst nach Software Update aufgetreten ist. Apple muss 2 Jahre gewährleisten, AGB ist nicht konform mit deutschen Gesetzt für Elektronik Garantie.

      • Der Verkäufer muss dir zwei Jahre Gewährleistung geben. Apple kann seine Garantie machen wie sie wollen.

      • Nein, 1 Jahr Garantie und 1 Gewährleistung mit Beweislastumkehr.

      • KOBBA hat recht.
        §309 Nr. 8 ff) BGB.

      • Apple gibt 1 Jahr Garantie. Die Gewährleistung von 2 Jahren gibt der Verkäufer. Es kommt also darauf an, wo die AirPods gekauft wurden. Die Beweislastumkehr für die Gewährleistung des Verkäufers gibt es nur innerhalb der ersten 6 Monate.

        Die richtigen Normen sind übrigens die §§ 434 ff. BGB.
        Ich würde ebenfalls beim Verkäufer hartnäckig bleiben und auf diese Normen verweisen, wenn der Kauf vor weniger als 2 Jahren war.

        Ansonsten bei Apple im Support darauf bestehen, dass es ein bekannter Fehler ist.

      • @Andreas
        Deine Aussage mit dem Verwies auf § 434 ff. BGB ist grundsätzlich richtig, aber nicht vollständig. Außer Acht lässt du die im Vertrag zw. Apple und dem Kunden Anwendung findenden AGB von Apple. In denen ist die gesetzliche Gewährleistung auf ein 1 Jahr begrenzt. Diese Regelung ist AGB-konform, da sie § 309 Nr. 8 ff) BGB für zulässig erklärt. Eine neben dem gesetzlichen Gewährleistungsrecht zugesicherte Garantie als verschuldensunabhängige Haftung des Verkäufers ist davon losgelöst zu betrachten.
        Als möglicher Lösungsansatz für den Widerspruch, wonach die Nacherfüllung des Verkäufers trotz vermeintlichen Ablaufes der Gewährleistung erfolgte kann in dem Umstand begründet sein, dass die Anspruchsverjährung nach § 199 BGB erst mit dem Ablauf des Jahres beginnt, in dem der Anspruch entstand. Kauft man also ein Gerät mit Beginn des Jahres 2019, fällt der Vermehrungsbeginn auf den 01.01.2020 und endet am 31.12.2020. Das sind dann „gefühlt“ zwei Jahre.

      • Ich habe keine Ahnung wie du auf diese Dinge gekommen bist, die du schreibst, aber sie sind schlicht Unsinn. Abgesehen davon dass etwaige AGB-Vereinbarungen zwischen Apple und Kunde nur möglich sind, wenn man bei Apple direkt kauft, ist Apple als Unternehmer verpflichtet, seinen Kunden zwei Jahre Gewährleistung anzubieten. Das lässt sich auch nicht ausschließen, da ein Verbrauchsgüterkauf vorliegt. Dein 309 Nr. 8 ff gilt überhaupt nicht für Elektronikprodukte und kann die zwingenden Vorschriften des Verbrauchsgüterkaufs im vorliegenden Fall auch sowieso nicht ausschließen. Es bleibt bei zwei Jahren gesetzlicher Gewährleistung des Händlers, egal welchem, sowie der freiwilligen einjährigen Garantie Apples, die immer gilt.

    • Es gibt ein von Apple ausgerufenes Serviceprogramm für die Teile – gilt 2 Jahre nach Kauf. MIr wurden die Dinger auch getauscht.

    • Bei mir ist es eher brummen, wenn NC an ist. Das ist echt schade :)

    • Ja definitiv bleib hartnäckig. Ich hatte einen Rückruf vereinbart und hab mich über eine knisternde Seite beschwert, mir wurden daraufhin gleich beide gratis als Austausch angeboten. Waren 13-14 monate alt zu dem Zeitpunkt! Jetzt ist alles wieder top!

  • Hauptsache die Gummi-Nupsis sind nicht mehr dran!

  • Hab neulich einen gesehen, der hat die so getragen, dass die Stifte aus dem Ohr herausstanden. Quasi als ob er sich ein kleines Röhrchen ins Ohr gesteckt hätte.
    Sah schon echt schräg aus.

  • Oder das sind einfach die nächsten Nachgebauten die so wie Apple aussehen wollen.

  • Ich unterstütze da lieber die lokale Firma hier um die Ecke namens Sennheiser.

    Da paßt alles, vor allem das Wichtigste: Der Klang
    Und das Zweitwichtigste: Der Klang
    Nicht zu vergessen: Der Klang

  • Das fitting in das Case sieht nicht Apple-like aus.

  • Jetzt erkennt man von außen nicht mehr, ob es AirPods oder AirPods Pro sind.

  • Ich hoffe diesmal auf andere Farben. Ich hasse dieses Weiß. Ich will einfach Schwarz, Grau, oder sonst irgendwas.

  • Mist! Sehen genauso aus, wie die Alten! Woran soll denn der geneigte Passant erkennen, dass bei mir schon die 3. Gen. in den Ohren steckt? :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29846 Artikel in den vergangenen 5005 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven