iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 393 Artikel

Angebliche Produktfotos aufgetaucht

AirPods sollen in Kürze in 3. Generation erscheinen

58 Kommentare 58

In der für dieses Jahr erwarteten dritten Generation dürften Apples AirPods erstmals auch optisch überarbeitet erscheinen. Es ist damit zu rechnen, dass Apple sich beim Design der drahtlosen Ohrhörer enger am Aussehen der Pro-Version orientiert. Das Bild unten könnte einen Eindruck davon vermitteln, wie die neuen Ohrhörer aussehen, wenngleich wir der Angabe, dass es sich hier tatsächlich um ein frühes Produktfoto handelt, mit angemessener Skepsis gegenüberstehen.

Airpods Womoeglich Fake

Die chinesische Webseite 52Audio (Google-Übersetzer) hat die Aufnahme zusammen mit einer Reihe von Renderings veröffentlicht, die Apples kommende AirPods der 3. Generation zeigen sollen. Optisch ist erkennbar, das sich die Form der Hörer selbst wie auch das Ladecase deutlich an den AirPods Pro orientieren, wenngleich das Ladecase im Gegensatz zur Pro-Version mehr in Richtung einer quadratischen Form tendiert. Dies mag auch daran liegen, dass die „Griffe“ auch bei den neuen AirPods wieder länger sein soll, als dies beim Pro der Fall ist. Angeblich ist aber bei den AirPods der dritten Generation wie schon bei den AirPods Pro künftig ein Druckschalter im Griff integriert.

Airpods 3 52audio

Den Grafiken zufolge sollen die AirPods der dritten Generation das Design der Standard-AirPods und der AirPods pro kombinieren. Nach dem Motto „Das beste aus beiden Welten“ könne man die Hörer wahlweise mit und ohne In-Ear-Aufsatz verwenden, was uns als gewagte These erscheint.

Während ein optionaler Gummi-Aufsatz als passive Geräuschreduzierung dienen würde, bleibt die Möglichkeit der aktiven Geräuschreduzierung wohl auch in Zukunft den AirPods Pro vorbehalten. Als technische Erweiterung scheint aber durchaus wahrscheinlich, dass die dritte Generation der „einfachen“ AirPods wie bislang nur die AirPods Pro künftig Apples auch „räumliches Audio“ genanntes 3D-Audio unterstützen. Die Funktion simuliert ein kinoähnliches Sounderlebnis, bei dem der Klang stets aus Richtung des abspielenden Geräts kommt.

Airpods Modelle

Apple hat die ersten Generation der AirPods bereits 2016 vorgestellt. Die zweite Generation der Kopfhörer kam vor zwei Jahren auf den Markt, gefolgt von den AirPods Pro im Oktober 2019 und den Kopfhörern AirPods Max vor wenigen Monaten. Mit dem Verkaufsstart der AirPods der dritten Generation wird im ersten Halbjahr 2021 gerechnet.

22. Feb 2021 um 10:04 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Hoffentlich mit längerer Akkulaufzeit. Habe immer noch die 1. Generation. Die hält nur noch ca. 45 Minuten (Mic und Lautsprecher)

    • Die erste Generation waren bei auch nach 2 Jahren so bei 45min, die zweite Generation, die ich auch fast zwei Jahre jetzt besitze sind fast unverändert von der Laufzeit

    • Habe meine AirPods jetzt seit fast 4 Jahren. Akku hält auch noch knapp 45min. Bin aber noch immer top zufrieden. Wenn die neue Generation kommt, werden die alten mal abgelöst. Aber insgesamt waren die ihr Geld absolut wert.

    • Meine halten keine 10 Minuten mehr. Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich sie übermäßig häufig benutzt habe. Man kann den Akku ja nicht mal wechseln. Ich werde mir keine mehr kaufen, zu teuer und eine zu große Verschwendung von Ressourcen.

    • Californiasun86

      Ich frage mich, welche Verwendung hat man mit Kopfhörern die nur 45 min. durchhalten? Die kann man doch nicht ernsthaft mehr nutzen. Ist da Geiz geil, oder warum gönnt man sich dann nach 4 Jahren oder so mal neue, wenn man im Grunde damit zufrieden war/ist ??

      • Eine Bahnfahrt dauert bei mir 30 Minuten. Das würde gerade noch so reichen.

      • Ich nutze meine (1.Gen, keine Ahnung wie lange die Akkus halten) vor allem zum telefonieren, Videocalls und Telkos.
        Die sind mal langer mal kürzer, und ansonsten in der Ladehülle.
        Daher würden mir auch 45min reichen.

      • @Californiasun86 keine Ahnung wie deine Kopfhörer-Gewohnheiten so sind, ich habe aber höchstens mal bei einem Call während Spazierengehen die AirPods 45min am Stück in den Ohren. Wenn leer, sind die im Case auch sehr schnell wieder aufgeladen. Für Sport habe ich sowieso andere Kopfhörer. Aus dem Alter ständig mit Kopfhörern durch die Gegend zu laufen bin ich schon lange raus.

  • Kommen sie ohne In Ear Möglichkeit, dann sind sie gekauft!

    • Würde ich auch Bedarf anmelden.

      Nutze gerade aktuell im Homeoffice die „alten“ AirPods sehr gerne.

      Die Pro eher unterwegs in lauteren Umgebungen.

      Gerade das einsetzen ist ohne Silikon deutlich angenehmer (naturgemäß dann halt mit schlechterer Isolierung).
      Man kriegt aber besser mit wenn es klingelt oder so.

      • Der Transparenzmodus existiert.

      • Käpt'n Blaschke

        Genau. Und mit dem sitze ich stundenlang in Telefonkonferenzen ohne das es stört.Was mich an den Pros absolut fasziniert ist die Reichweite. Sie decken meine ganze Wohnung ab. Das war bei den großen Jabra On Ear Teilen nicht der Fall. Die AirPods fand ich zum Telefonieren ok, zum Musikhören grottig. Die Pros finde ich für alle Anwendungsbereiche, die mir wichtig sind, echt super.

      • Die Geräuscherkennung existiert.

    • Ich hasse auch In-Ears, die machen das Ohr immer unangenehm dicht… deswegen sind auch die Pros nix für mich

      • Geht mir ganz genauso. Habe mir die Pros geholt und versucht einzureden, dass sie unglaublich komfortabel sind. Fakt ist sie stören mich durch die Isolation total – mit und ohne Transparenz Modus. Die normalen nutze ich täglich, die Pros nur noch sporadisch.

  • Kann mir nicht vorstellen, dass sie Spatial Audio unterstützen werden. Und wenn sie das gleiche Design wie die Pros kriegen, müssten sie ja wenigstens einen Transparenz-Modus anbieten, ansonsten kann man sie für Sport ja völlig vergessen

  • Vielleicht schaffen sie‘s ja damit endlich mal eine Lautstärkenregelung direkt am Kopfhörer zu implementieren – wie‘s andere schon seit Jahren machen.

    Und ein spür- bzw. hörbarer Bass wäre auch nicht verkehrt. Ich hatte bisher alle Airpod-Modelle (Airpods, Airpods Pro sowie die Max) und allesamt fand ich total unterwältigend in Sachen Bass. Es muss mir nicht die Birne wegpusten aber etwas spürbarer wäre schon wünschenswert.

      • Nö, ich möchte guten Sound UND Bass – nicht bloss Bass.

      • @iPhibsie dann höre dir mal die Beats einfach an. Die Basslastigkeit ist schon seit Jahren Vergangenheit.

      • Ich habe jetzt die Soundcore Liberty Air 2 Pro und die sind eigentlich genau das, was ich wollte. Toller Sound, immersiver Bass (wovon sich Apple sehr gerne ein Stück abschneiden könnte), ANC, anpassbare Soundsignatur durch „HearID“ sowie zahlreiche vorgefertigte Equalizer – plus die Möglichkeit, seine eigenen zu erstellen. Und preislich weit attraktiver!

        Wirklich sehr empfehlenswert!

      • @iPhibse, dass klingt als ob die die Mimi Technologie einsetzen. Das gab es mal als App. Absolut geniales Hörerlebnis. Hatte eigentlich erwartet, dass Apple das auch bei den PROs implementiert. Vielleicht wird es jetzt was.

      • Addi, tönt interessant, ja. Genaueres weiss ich aber auch nicht. Die Kopfhörer sind wirklich super, ganz ehrlich. Wenn sie jetzt noch eine Tasten- statt Touchsteuerung hätten, wären sie perfekt.

      • @Cartman – Ich hatte lange die Beats X und die waren soundtechnisch ich nicht „vom Hocker hauend“. Dort war einfach das Laden via Lightning und das Nackenband superpraktisch!

      • Die BeatsX sind wirklich kein Klangwunder. Da wundert mich aber dass du von „blasslastig“ sprichst, weil man da schon arg rumexperimentieren muss, bis man da mal etwas kräftigeren Bass erleben darf. Nutze die BeatsX im Fitnessstudio, für mehr taugen die aber wirklich nicht.

      • Klar, mittlerweile habe ich lange die absolut fantastischen Sabbat e12 Ultra genutzt und seit ein paar Wochen sinds jetzt die neuen Soundcore Liberty Air 2 Pro. Kein Vergleich zu den Beats X!

    • Ich sage immer „hey Siri: leiser!“

      • ….im ÖV auch….? Ich finde das superpeinlich und total unnötig. Es ist ja nicht so, dass es technisch nicht implementierbar wäre, es mit einer Geste direkt am Kopfhörer zu machen. Wie gesagt, andere machen das schon seit Jahren.

      • Es ist 2021. Ich nutze auch im Lidl Siri wenn Leute daneben stehen und erlebe es hier und da auch mal von anderen. Kein Ding.

      • Klar, 2021 und so. Was aber spricht bitte gegen eine viel komfortablere Bedienung am Kopfhörer direkt?

        Ich bin ja auch Apple-Fan aber teilweise habe ich das Gefühl, dass hier auch Dinge, die nun wirklich einfach blöd bzw. gar nicht gelöst sind, schön geredet werden. Damit will ich hier niemanden persönlich angreifen aber gewisse Dinge sind einfach nicht zu Ende gedacht seitens Apple.

        Es spricht doch absolut rein gar nichts dagegen, die Lautstärkekontrolle direkt zu integrieren?

      • Ich möchte hier niemanden angreifen aber dieses Schönreden bringt doch nichts…? Klar, ich kann Siri nutzen. Ich möchte es aber nicht nutzen – hinzu kommt, dass wir Schweizer Siri ja nur hochdeutsch nutzen können und ich mag diese ganzen Sprachassistenten nunmal nicht. Schon gar nicht in der Öffentlichkeit.

        Jetzt kann man auch sagen „Hey, du hast doch eine Apple Watch, damit kannst du die Lautstärke auch regulieren!“. Klar, kann man. Das ist aber nicht der springende Punkt.

        Es ist doch nicht zu viel verlangt, eine Lautstärkensteuerung direkt am Kopfhörer einzubauen? Technisch ohne weiteres machbar wie man bei den Mitbewerbern seit Jahren sieht.

        Ein Produkt sollte sich doch dem Nutzer anpassen und nicht umgekehrt? Und ich verlange nun wirklich nicht die Welt!

        Es spricht nichts dagegen, die Lautstärkenregelung in den Einstellungen der Airpods in die Auswahllisten der Gesten zu nehmen. Oder ein 3-facher Klick auf den kurzen Stamm der Pro’s im linken Hörer verringert die Lautstärke und das gleiche rechts erhöht sie. Sorry, ich finds langsam echt peinlich!

        Bei den „Ur-Airpods“ kannste von mir aus entlang des Stamms streichen oder von mir aus auch 3-fach tippen oder so. Es gibt doch genügend Möglichkeiten…?

        Dann zahlste bei jedem Modell sprichwörtlich ein Gew*hr und nicht mal die Basics werden abgedeckt.

        Ich bin auch ein Apple-Fan, aber gewisse Dinge frustrieren einfach nur.

  • Habe vor ein paar Tagen ein AirPods Pro Case auf der Straße gefunden, allerdings ohne AirPods. Sachen gibt’s.

  • Bin auch für die „alt bewerte“ Form, in Ear, also die Pros, die jetzt meine Frau hat, halten bei mir nicht, auch konnte ich mich mit dem Tragegefühl nicht anfreunden. Also, neue normale Airpods, eventuell mit kürzerem Stiel würden meine zwei Jahre alten 2er Airpods irgendwann ersetzen, weil noch bin ich voll zufrieden mit denen..

  • Also wenn die dann genauso sitzen wie die Pros, waren die AirPods 2 meine letzten. Bei mir sitzen nur die klassischen Apple Kopfhörer perfekt und ich mag das offene Design, da mich voll abschließende in-ears von der Anatomie her sehr stören und unangenehm sind.

    • Finde ich sehr interessant! Bei mir ist es genau umgekehrt.

      Ich kann die normalen Airpods nicht ausstehen, sie passen nicht in meine Ohren und schmerzen schnell. Und der Sound ist schrecklich.

      Und wenn ich Muke höre, dann will ich sonst nichts anderes hören – deswegen In-Ear. Over-Ear ist mir aber vorallem im Sommer zu „schwitzig“.

      • Ja, ist bei mir auch mit over Ear, allerdings sitzt bei mir die „normale“ Form besser, ist bei meiner Frau aber auch genau andersrum, ist glaub besser, wenn beide Varianten erhalten bleiben.

      • Das ist kein Wiederspruch.
        Im Gegensatz zu den Airpods sind unsere Ohren halt nicht alle gleich geformt.
        Ohne Ausgleichstücke passt sie halt nur einem Teil der Bevölkerung. Bei mir sitzen die alten Orhörer vom iPhone 4 immer noch am Besten.
        Muss mich nochmals bei e-Bay umsehen, ob’s so was auch mit lightning Stecker gibt

        p.s. wireless finde ich nervig – Energieverschwendung + Verlustrisiko

  • Ja, nach wir vor finde ich die Air Pads Pro einfach herausragend gut. Die sind genau das was ich seit Jahren wollte. Aber ich weiß nicht ob das vielleicht nicht andere Herateller genauso gut oder besser hinbekommen. Da bin ich dann doch zu sehr in der Apple Welt. Ich liebe diese Geräuschunterdrückung. Aber gleichzeit sehe ich schon in allen Belangen, von der Akkulaufzeit, über die Haltbarkeit, der Stabilität, Konnektivität noch Luft nach oben. Ich hoffe da ist die Fahnenstange dieses Bluetooth Protokolls noch nicht erreicht.

    Ganz klar AirPods 3 müssen her, es gibt so viele Stimmen die den Preis von Pros nicht bezahlen wollen und auch keine In-Ears möchten.

  • ein bügel (ob nun fest oder besser abnehmbar) wäre mal was feines… das ist der grund, warum ich immer noch auf meinen powerbeats pro hocke, wo mir der sound eigentlich so gar nicht gefaällt (rein perönlicher eindruck)…

  • Mal schauen, ob man bei dieser Version endlich den Akku tauschen kann oder ob Apple wieder nur ein Wegwerfprodukt auf den Markt schmeißen will.
    Passt halt nicht ins grüne Image von Apple, wenn nach spätestens 5 Jahren hunderte Millionen von AirPods im Müll landen.

    • Passt doch, was wir an Steckernetzteilen sparen, können wir uns bei Kopfhörern dann wieder leisten.

    • Wer nimmt denn Apple die grüne Nebelkerze ab?

      Das weglassen des Netzteils hat die Ökobilanz für alle verschlechtert, die ihr altes iPhone nicht wegschmeißen.
      Das Wireless Charging ist ebenfalls eine Katastrophe für die Ökobilanz.
      Einweg Funkkopfhörer passen hervorragend in dieses Bild.

  • Mal schauen ob es diesmal endlich andere Farben als diese Weißen Zahnbürstenkopfverschnitte gibt. Dann bin ich auch dabei…

  • Würde ich mich drüber freuen. Die ersten AirPods waren nach 1 Jahr quasi unbrauchbar. Akku hält kaum noch, eine Seite sehr viel leiser als die andere, Probleme sie mit dem iPhone verbunden zu halten. Die 2. Generation habe ich jetzt 2 Jahre und sie laufen noch super. Trotzdem möchte ich mir demnächst neue holen. Das Case selbst hält leider nicht mehr so lange, aber habe auch zusätzlich das der ersten Generation. 3D Sound beim Pro Modell klingt sehr spannend. Wäre schön, wenn die AirPods 3 das auch hätten, eben ohne inEar.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29393 Artikel in den vergangenen 4931 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven