iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 824 Artikel

Zusätzlich zu iMessage-Nachrichten

SMS-Weiterleitung vom iPhone zum Mac oder iPad aktivieren

34 Kommentare 34

Apple bietet die Möglichkeit, nicht nur iMessage-Nachrichten auf dem Mac zu lesen, sondern auch auf dem iPhone empfangene SMS oder MMS an den Mac weiterzuleiten. Wenn ihr einen neuen Mac habt oder euren Mac neu aufsetzt, muss die Funktion zunächst bzw. erneut aktiviert werden. Die Einstellung hierfür ist allerdings etwas versteckt.

Sms Weiterleitung Von Iphone Zu Mac Und Ipad

Die Nachrichten sollen zwar auf dem Mac angezeigt werden, sinnvollerweise findet sich die zugehörige Einstellung jedoch auf dem iPhone. Unter dem Punkt „SMS-Weiterleitung“ in den Einstellungen „Nachrichten“ könnt ihr diese Funktion auch für mehrere Geräte aktivieren, neben Macs werden hier auch mit eurer Apple-ID verbundene iPads gelistet. Die Schalter hinter den Listeneinträgen erlauben es auch, die Weiterleitung jederzeit für einzelne Geräte wieder abzustellen.

SMS- und MMS-Nachrichten erscheinen in der Folge auch in iMessage auf dem Mac, vorausgesetzt, das iPhone ist über WLAN oder das Mobilfunknetz mit dem Internet verbunden. Besonders hilfreich ist dies beispielsweise auch, wenn ihr für einzelne Dienste die zweistufige Authentifizierung aktiviert habt und die Zugangscodes vom Anbieter per SMS versendet werden.

Mittwoch, 15. Aug 2018, 8:52 Uhr — chris
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Macht kaum noch Sinn, seit der iCloud Synchronisation. Einfach mit dem SMS-Gerät für iMessage registrieren. Alle Nachrichten über iCloud synchronisieren und voila,
    Alle Daten werden synchronisiert. Auch sms.

    Bei der einfachen Weiterleitung erfolgt die Weiterleitung nur in eine Richtung. Ist bei der einfachen Weiterleitung also die Löschung z.b. auf iPad vorgenommen, ist die sms noch auf dem Haupt-SMS-Gerät.

    Wäre doppelter Aufwand

    • Ich komme darauf, weil ich eben einen Mac neu eingerichtet habe. Meine Auth-Codes oder auch Tans wurden per SMS ans iPhone gesendet und nicht über iMessage in the Cloud weitergeleitet.

      • Ich habe das bewusst abgeschaltet, um eine Trennung vom MAC (für die Überweisung) und iPhone (für die TAN) zu haben! „Theoretisch“ wäre das ansonsten ein Angriffspfad… Aber ich bin an der Stelle zugegeben ein Sicherheitsfreak! :-D

      • Naja, wenn dir Sicherheit wichtig ist, solltest du Chip Tan nutzen. Eine SMS ist in jedem Fall unsicherer.

    • Der iCloud Sync wird aber leider nicht sofort ausgeführt, zumindest bei mir. Wird vom iPhone gefühlt erst beim Laden synchronisiert. Daher ist die hier erwähnt Funktion immer noch von Bedeutung…

    • Leider klappt das aber nicht mit der Apple Watch, hier muss man immer separat löschen.

  • Bei mir ist diese Option leider nicht vorhanden

  • ….und ich dachte, die ’nicht-Weiterleitung‘ auf meinem neuen MacBook Pro mit Mojave Beta sei ein bug und hab’s auch gleich als bug gemeldet. Wusste natürlich, dass man die sms weiterleiten kann, allerdings nicht, dass man neue Geräte wieder aktivieren muss.
    Vielen vielen Dank für den Tipp !

  • Diesen Schalter gibst in iOS 12 wohl nicht mehr. Denn in der aktuellen PB ist dieser nicht mehr zufinden.

  • Uh, tatsächlich hilfreich.
    Dankeschön ifun für die kleinen, feinen Tips und Updates…

  • Wie ist das, wenn ich beim online Banking sms-tan nutze?
    Dann bräuchte man nur Zugang zum Mac um Überweisungen etc. ausführen zu können. Wäre das dann nicht unsicherer und ggf. Ein Verstoß gegen online-Banking Richtlinien?

  • Kann die Funktion auch nicht finden (iOS 11).

  • Perfekt, wusste nicht, dass diese Funktion separat eingeschaltet werden muss. Danke!
    Klappt unter iOS 12 PB problemlos. Vodafone

  • Vielen Dank für den hilfreichen Tipp! (Benutze die IOS 12 BETA)

  • Hm, bei mir erscheint unter anderem als mögliches Empfangsgerät noch mein vorheriges iPhone 8 – das besitze ich aber gar nicht mehr, weil es durch Apple ausgetauscht wurde. In der icloud ist es auch gelöscht. Weiß jemand, wie ich das alte iPhone aus dieser Übersicht der möglichen Geräte für die Weiterleitung raus bekomme?

    • Ich habe das selbe Problem mit einem alten Mac … Wäre echt gut zu wissen, wie man die Karteileiche entfernen kann.

    • Ich meine mal in einem Apple Support Dokument gelesen zu haben, daß sich diese Leichen automatisch nach zwei Monaten löschen. Hätte ich nämlich auch mal gehabt und irgendwann waren die Leichen tatsächlich von alleine verschwunden.

    • Das ist mir auch schon öfter passiert, weil ich einfach nicht dran gedacht habe, die alten Geräte aus der Liste zu löschen. Und zwar die Liste aller eigenen Geräte, die unter Einstellungen ganz oben mit Klick auf das Apple-ID Profil zu finden ist. Hier nach unten scrollen, auf das entsprechende Gerät klicken und dann entfernen. Voilà.

  • Für diejenigen, bei denen die Option nicht erscheint:
    Man muss bei Senden und Empfangen mit iCloud angemeldet sein.

  • Hat bei mir Jahrelang funktioniert und plötzlich geht es nicht mehr. Alle 3 Geräte aus der Liste bringen keine Benachrichtigung. Der Mac zeigte mir auch eingehende Anrufe an. Auch das funktioniert nicht mehr.

  • Hallo zusammen,
    ich nutze diese Funktion schon seit Jahren, also von Anfang an. Deshalb habe ich nicht so recht verstanden, dass „iMessage in the Cloud“ so heilbringend ist. Dass die Nachrichten nicht unbedingt synchron sind hat mich nicht gestört.
    Allerdings funktioniert bei mir der automatische Abgleich zwischen den Geräten nicht. Wenn ich z.B. auf dem iPhone eine Nachricht lösche, bleibt diese auf den anderen Geräten stehen, obwohl ich den Hinweis bekomme, dass die Nachricht überall gelöscht würde.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28824 Artikel in den vergangenen 4840 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven