iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 647 Artikel
Fünfmal weniger als 2012

SMS-Versand: Auf niedrigstem Stand seit 1999

79 Kommentare 79

Im November 2013 überraschte die Trendwende noch. Damals berichtete ifun.de über den erstmals sinkenden SMS-Umsatz in Deutschland. Inzwischen hält die Talfahr seit geschlagenen sechs Jahren an. Aktuell werden so wenig SMS verschickt wie zuletzt 1999.

So wurde 2018 in Deutschland nur noch 8,9 Milliarden SMS versendet, das sind 14 Prozent weniger als im Vorjahr (2017: 10,3 Milliarden). Zum Vergleich: Im Rekordjahr 2012 (59,9 Milliarden SMS) wurden noch fünfmal mehr SMS verschickt. Eine noch geringere Anzahl an SMS als im Jahr 2018 wurde zuletzt im Jahr 1999 versandt (3,6 Milliarden).

Zahlen, die der Digitalverband Bitkom auf Basis von Daten der Bundesnetzagentur ermittelt hat. Für das laufende Jahr prognostiziert die Bundesnetzagentur zudem einen weiter sinkenden SMS-Versand.

Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder kommentiert:

In der Nutzerkommunikation haben Messaging-Apps wie WhatsApp, Telegramm oder Facebook Messenger die SMS weitestgehend verdrängt. Auch bei Online-Verfahren zur Identitätsbestätigung lösen spezielle Apps nach und nach die SMS ab. Die SMS wird auch in den kommenden Jahren nicht ganz verschwinden, die Nutzung wird jedoch weiter abnehmen.

Bitkom Smsm Versand

Freitag, 13. Dez 2019, 12:25 Uhr — Nicolas
79 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die einzigen SMS, die ich erhalte, sind irgendwelche Codes von irgendeiner 2-Faktor-Authentifizierung

  • Die einzigen SMS die ich noch bekomme sind vom Provider wenn ich die Grenze überquere.
    Versendet hab ich schon ewig keine mehr.
    Ich denke es wird immer weniger werden aber nicht komplett auf 0 sinken.
    Gibt ja immer mal Orte in Deutschland wo mobiles Internet nicht verfügbar ist und man auf alle anderen Dienste verzichten muss

    • Grundsätzlich hast du Recht, aber wenn dein Gegenüber gerade kein Internet hat, gehen iMessages auch mal per SMS raus …
      Wenn ich kurze Textkommunikation mit Mitgliedern der anderen „Gemeinden“ vom MBP aus tätige, gehen diese auch immer per SMS auf die Reise … ist bequemer, tippt sich schneller und ich muss nicht immer zum iPhone greifen und WhatsApp öffnen ….
      Die SMS wird also vermutlich noch länger ihre Daseinsberechtigung haben!

  • Da ich kein WhatsApp benutze, bekommen meine Android Freunde immer eine SMS von mir ;)

  • Ich bleibe dennoch bei iMessage und SMS, jetzt wo jeder eine Flat hat. Ich glaube, es gibt wirklich meine Tarife mehr ohne. Ist für mich praktischer. Mit 37 bin ich da aber vielleicht auch etwas Oldschool.

    • Und wer kein iMessage hat bekommt ne MMS wenn du ein Bildchen versenden willst?

      • Der bekommt entweder eine E-Mail, muss ja jeder haben wegen Google oder Apple ID, oder er bekommt 3 EUR für Threema.

      • Der nkommt ne EMail mit einer SMS als Hinweis auf eben diese EMail.

      • Bilder versenden ist unnötiger Schnickschnack

      • Ich versende so gut wie nie Fotos und wenn dann per E-Mail oder ja, eben per MMS. Aber das kommt evtl. 1 oder 2mal im Jahr vor. Ich kenne tatsächlich nur 2 Leute die Androiden habe. Nicht weil ich es mir ausgesucht hätte sondern weil es eben so ist.

      • Also ICH sende dann einfach die Fotos per iCloud Link per SMS raus. Derjenige tippt auf seinem Androiden da drauf und sieht dann sofort das Video oder das Foto. Einfach.

      • @Markus Guter Tipp! Das habe ich auch mal gemacht aber schon wieder ganz vergessen. Ja, dass wird wohl tatsächlich der beste Weg sein. Sehr cool!

      • Jo. Ich meinem Tarif sind SMS / MMS als Flat inkludiert. Daher bekommt der Empfänger wohl auch eine MMS. iMessage macht es einem so einfach. Wenn die iMessage (auch an iPhone Empfänger) nicht durch geht, weil der keinem Empfang hat, oder sein iPhone aus, dann wird es als SMS geschickt. Finde ich sehr klasse.

      • @Markus

        Wie funktioniert das genau mit dem Link und der SMS?

    • Telekom Prepaid, keine SMS enthalten.

      • Das wirst du dir dann aber auch genau so ausgesucht haben und musst eben damit leben. Genau wie die Leute die kein WhatsApp verwenden wollen. Hat man alles zu akzeptieren. Ist alles kein Grund um nicht mal wieder anzurufen.

    • Markus, super! Endlich mal wer, der es wie ich macht. Das ist super einfach und über die Fotos-App nicht mal viel mehr Arbeit.

    • Geht in die Fotos App, und wählt die Fotos und/oder Videos aus, die ihr versenden wollt. Dann auf das Teilen Symbol und hier „iCloud-Link kopieren“ auswählen. Der Link ist dann direkt in der Zwischenablage. Man kann ihn also einfach durch einfügen per SMS versenden. Der Link ist dann 30 Tage abrufbar kann aber einfach in der Fotos App unter Für dich in der Rubrik Zuletzt geteilt bearbeitet werden.

      • Genau so mache ich es auch immer. Finde es super, dass Apple diese Möglichkeit anbietet. Immerhin zahle ich für die nicht abwählbare SMS-Flat. Dann kann man es auch nutzen.

      • Dazu muß man aber die Mediathek in der Cloud haben, oder? Fotostream alleine genügt nicht. Zumindest finde ich den Punkt „iCloud-Link kopieren“ nicht.

      • Supergeiler Tipp. Das habe ich tatsächlich noch nie benutzt. Gut, ich schreibe zum Glück auch praktisch nur iMessages weil ich nicht so viel mit Android Leuten am Hut habe.

      • Danke für die Erklärung, Markus!

  • SMS dient eigentlich nur noch den offiziellen Dingen, Codes, Bestätigungen etc. weil immer mit der Handynummer verknüpft und sich kein Unternehmen auf einen bestimmten Messenger einschiessen muss. Für Chats ungünstig weil heutzutage immer auch mit Bilder die dann als MMS nicht ohne kosten sind.

  • Es ist eigentlich erstaunlich, dass noch SO VIELE SMS versendet werden…

  • Schade irgendwie, damit hatte man doch immerhin einen gemeinsamen Standard. Spricht technisch überhaupt etwas dagegen einen Nachfolger mit Verschlüsselung zu implementieren? Oder liegt das rein an finanziellen Konzerninteressen?

    • Sehe ich auch so, wenn Bilder auch kostenlos erlaubt wären, wär alles so simpel, Messenger hätten sich vielleicht nie etabliert. Ich denke es liegt an der Technik, weil die SMS immernoch über das GSM Band kommt?

      • Einen guten Messenger macht deutlich mehr als reiner Nachrichten- und Bilderversand aus. Dass das für Whatsapp und iMessage User nicht klar ist, ist nur logisch!

      • N_O was soll die Anspielung. Ich hab nur gesagt es hätte sich alles viel besser etablieren können auf der SMS Basis. Die Komplexität und Nutzbarkeit der Programme dahinter hat ja nicht direkt was mit dem messagingverfahren zu tun

  • Ich halte eine SNS oder MMS immer noch für viel persönlicher als WhattsApp-Nachrichten.
    Außerdem bezahlt man ja mit seinem Vertrag dafür; warum also nicht nutzen?

  • Ich habe erst vor drei Tagen eine sms von meiner Freundin erhalten. Grund war, Internet Empfang war einfach zu schlecht. Ansonsten habe ich damit seit etwa 2011 nichts mehr zu tun.

  • Wieviel davon wohl für Gewinnspiele draufgehen?

    • Viele, guter Einwand woher die Mengen noch kommen :-) ist halt einfach für den Spielanbieter, weil hinter jeder Handynummer sofort ein eindeutiger zu identifizierender Kunde

  • Offtopic und ans Team:
    Warum zeigt ihr eigentlich nicht die jüngsten Post ganz oben als erstes? Oder kann man das einstellen und ich hab’s noch nicht gefunden?

  • Bei mir gibt es nur SMS und iMessage. Wer kein iMessage hat bekommt Daten per iCloud Link. Besser geht es einfach nicht. Ich kaufe mir doch kein 1000 € iPhone um wenigstens noch etwas Datenschutz zu haben, um mir dann WhatsApp zu installieren. Und nein, ich nutze auch kein Facebook oder YouTube und im Internet wird per DuckDuckGo gesucht. Man muss nicht immer mit der Masse mitschwingen wenn es anders auch geht. Es ist nicht mal unbequemer.

    • Sobald du das Internet nutzt, nutzt du Facebook. So gut wie jede Wesbsite ist gepixelt und sammelt Daten die dann iwann mit dir verknüpft werden falls du dich bei Facebook anmeldest. Außerdem liegt deine Handynummer sicherlich in der Facebook-Datenbank durch Adressbücher deiner Kontakte.

      Das Thema ist weitaus komplexer als du denkst.

      • Verschwörer?

      • Ich nutze Safari und 1Blocker. Beide schützen genau gegen das, was du beschreibst. Next please!

      • hat mir verschwörer nichts zu tun.
        Sachlich und Fachlich richtig:
        whatsapp kopiert Dein Adressbuch, somit sind die Daten von Unbeteiligten auf deren Server.
        Ob Facebook die Daten nun zuordnen kann liegt wiederum an den, der FB oder WA verewiget, damit endet bei FB die Nummer erstmal als Sackgasse.

      • +1

        WA und Co kommen nicht zum Einsatz. Dafür funktioniert iM einfach zu gut für mich.

      • @Hubertus und das hilft dir genau was? Werden trotzdem IP Adressen und Mac Adressen gesammelt. Wenn nicht in Safari dann eben in anderen Apps die Google Ads und FB Ads integriert haben :D Hat auch nichts mit Verschwörung zu tun, weil es ja Fakten sind :D

      • Ist mir total egal. Mit geht es nicht darum KEINE Daten zu verteilen sondern so wenig wie möglich. Datensparsamkeit ist mein Motto. Und ja, ich gehe in jede App und schalte das dann aus (auch wenn die Option dazu oft gut versteckt ist). Das ging bis jetzt noch bei jeder App, die ich auf dem iPhone nutze. Man muss sich doch nicht einfach allem so einfach hingeben.

  • Ich gehöre eben zum alten Eisen…schreibe immer noch gerne SMS!

  • Ich bin heute soweit, dass ich mir sogar meine Freunde danach aussuche. Wer kein iMessage oder eine SMS-Flat hat, ist raus. In den letzten Jahren haben die Diskussionen, warum ich denn kein WhatsApp nutze, dermaßen überhand genommen, dass ich keinen Bock mehr auf Nicht-iPhone-Nutzer habe (obwohl selbst da manche zu d… sind um iMessage zu nutzen).

  • Bin jetzt nach 10 Jahren WhatsApp wieder zurück zu iMassage/SMS.
    War erst ein Gag mit meiner Freundin.
    Doch da wir nach einigen Wochen noch immer iMassage nutzen kann ich sagen: es gefällt mir deutlich besser als WhatsApp.
    Und ich gehöre nicht mehr zu dem Klientel das Bilder verschicken muss und bin stolz drauf.

  • iTeleLINEmasignalmessenger

    Ich nutze SMS nur noch bei Menschen, die gegen alles Andere als WhatsApp allergisch ist. Sonst aber gar nicht. Wozu auch? Messenger wie iMessage und Threema sind viel angenehmer.
    Mal davon abgesehen, dass ich keine Fotos per SMS/MMS verschicken kann. (Wieso auch immer)

  • Versende auch seit Jahren keine SMS mehr und vermisse nichts. Zwischendurch ein Dokument schicken oder eine Sprachnachricht, ins Ausland, nahtlos am PC weitermachen…
    Und wenn ich im Ausland mit anderer SIM unterwegs bin oder sogar mal nur WLAN aber keine Handynetz habe (kann vorkommen), dann funzen die diversen Message Dienste problemlos weiter.
    Alles Dinge die mir bei SMS fehlen würden.
    Und was hier übersehen wird: jeder schwört auf Datenschutz, gibt aber per SMS die Telefonnummer an den Empfänger raus. Da benutze ich doch lieber einen Dienst mit einer beliebigen UserID wie Skype, Snapchat etc etc

  • Ist auch nur in Germany so . Hier in den USA benutzt kaum einer WhatsApp, außer vielleicht Auswanderer . Hier nutzen wir sms .

  • Habe seit 5 Jahren keine mehr verschickt, eher länger

  • Ich hoffe, SMS bleibt uns erhalten. Trotz diverser Unzulänglichkeit ist es leider das einzige Verfahren zur Versendung von Textnachrichten, dass geräteübergreifend funktioniert und in der Regel keine Konfiguration durch die Gerätebesitzer.

    Ein echtes Armutszeugnis für die gesamte Mobilfunkbranche…!

  • „Fünfmal weniger als 2012“, wieviel ist das?
    Wenn die Basis mal der Einfachheit halber 109 ist, verstehe ich das so:
    Fünfmal so viel wie…: 5*100=500
    Fünfmal mehr als…: 100+5*100=600
    Ein Fünftel von …: 100/5=20
    Ein Fünftel weniger als …: 100-100/5=80
    Fünfmal weniger als…: 100-5*100=-400
    Oder?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26647 Artikel in den vergangenen 4521 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven