iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 381 Artikel
Fast jedes 2. Gerät ein iPhone

Smartphone-Verkauf: Apple baut US-Marktanteile weiter aus

11 Kommentare 11

Wenn die Marktforscher von Canalys mit ihren aktuellen Zahlen nicht gänzlich daneben liegen, hat Apple im zweiten Quartal des Jahres 2020 in den USA rund 15 Millionen iPhones verkauft und seinen Marktanteil auf 47,1 Prozent ausgebaut. Der Verfolger Samsung liegt mit einem Marktanteil von 23,2 Prozent bei etwa der Hälfte, den Rest teilen sich Firmen wie LG, Lenovo oder TCL untereinander auf.

Für Apple bedeutet das gerade mit Blick auf die in den vergangenen Monaten stark eingeschränkten Verkaufsmöglichkeiten einen stattlichen Erfolg. Insbesondere wenn man sich dabei vor Augen hält, dass angesichts der schlechten Wirtschaftslage und wachsender Arbeitslosigkeit günstigere Smartphones immer beliebter werden.

Smartphone Verkauf Usa Q2 2020

Das Preissegment unter 400 Euro wird von Kunden vermehrt nachgefragt. Besonders Samsung hat im vergangenen Quartal in den USA zu spüren bekommen, dass Kunden günstigeren Modellen wie dem Galaxy A10e und A20 oft den Vorzug gegenüber den Geräten im Premium-Segment geben. Dies dürfte für die Hersteller direkt auch mit geschmälerten Gewinnmargen einhergehen. Der Durchschnittspreis für ein Smartphone liegt in den USA aktuell bei 503 Dollar und damit 10 Prozent unter dem Vergleichswert aus dem vergangenen Jahr.

Als weiteren Punkt für den Verzicht der Kunden auf Top-Geräte mit 5G-Technologie führen die Marktforscher die Tatsache an, dass die Corona-Epidemie auch den 5G-Ausbau in den USA start beeinträchtigt hat. Viele Käufer empfanden ein 4G-Modell als absolut ausreichend.

Mit Spannung dürfen wir im weiteren Jahresverlauf die Entwicklung der Beziehungen zwischen China und den USA betrachten. Mittlerweile werden 70 Prozent der in den USA verkauften Smartphones in China gefertigt – im Vorjahr waren es noch 60 Prozent. Ein Handelskrieg könnte einige der Hersteller massiv unter Druck setzen. Außen vor scheinen hier Samsung und LG, die ihre Geräte außerhalb von China fertigen.

Donnerstag, 13. Aug 2020, 13:00 Uhr — chris
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Frage sind die Geräte da günstiger oder werden die mit Vertrag subventioniert?
    Oder gibt’s noch ne andere Möglichkeit?

  • Trump hat somit sein Ziel erreicht.

  • Californiasun86

    Sehr gut, gefällt mir. Knapp die Hälfte in USA haben ein Apple-Device. Trotzdem würde mich da mal interessieren, welche Apple Modelle so über die Ladentisch gehen bzw. die Leute so nutzen. Gerade wenn in USA das Geld knapper ist. Bestimmt auch viel das SE2020 verkauft worden.

  • Gefühlt ist der Marktanteil der iPhones in den Staaten noch höher.
    Ich hatte mir in der New Yorker U-Bahn mal die Challenge gegeben, einen Androiden bei einem der anderen Fahrgäste zu entdecken.
    Hat ziemlich lange gedauert, bis ich endlich einen älteren asiatischen Mann mit einem Samsung gesehen hatte.
    Wenn in manchen Hollywood-Filmen alle Figuren ein iPhone benutzen, muss das nicht unbedingt Product-Placement sein. Das iPhone ist dort der de facto Standard.

  • Das erinnert mich an Nokia bzw Blackberry im Business Bereich und die sind tief gestürzt

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28381 Artikel in den vergangenen 4774 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven