iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 160 Artikel
Huawei nur noch knapp hinter Apple

Smartphone-Markt in Europa: Chinesische Hersteller greifen an

44 Kommentare 44

Die aktuell von den Marktforschern Canalys veröffentlichten Zahlen zum europäischen Smartphone-Markt deuten einen Umbruch an. Während Apple und Samsung mit leichten Verlusten leben müssen, konnte Huawei im Jahresverlauf um knapp 56 Prozent zulegen und lag im vierten Quartal des vergangenen Jahres mit 23,6 Prozent Marktanteil dicht hinter Apple auf Platz 3.

Samsung bleibt mit 28,7 Prozent Marktanteil Spitzenreiter und kam mit einem Verlust von einem Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal vergleichsweise glimpflich davon. Apple musste im Weihnachtsquartal mit gut 5 Prozent weniger verkauften Geräten leben.

Die Gewinner heißen Huawei mit 55,7 Prozent und Xiaomi mit 62 Prozent Zuwachs. Den Löwenanteil dieser Gewinne könnten die beiden in China ansässigen Unternehmen der Nokia-Mutter HMD sowie diversen nicht namentlich aufgeführten Anbietern abknöpfen.

Smartphone Markt Europa Q4 2018

Beim Blick auf die Statistik muss man sich natürlich vor Augen halten, dass das Weihnachtsquartal nicht unbedingt als Blaupause für die Marktsituation über das gesamte Jahr hinweg dienen kann. Der Trend scheint aber eindeutig: Nutzer honorieren die Tatsache, dass Unternehmen wie Huawei oder Xiaomi ansprechende Geräte zu attraktiven Preisen im Portfolio haben.

Besonders Blick auf Apple sind wir gespannt auf die weitere Entwicklung. Der iPhone-Hersteller punktet mit hervorragender Software, stellt sich durch hohe Gerätepreise allerdings ein Bein. Bestandskunden schieben den Kauf neuer Geräte auf die lange Bank und Neukunden zeigen sich durch die horrenden Anschaffungspreise der aktuellen Modelle abgeschreckt. Bleibt abzuwarten, ob die teils beinahe verzweifelt wirkenden Vermarktungsaktionen die Dinge wieder ins Lot bringen.

Via The Verge

Donnerstag, 14. Feb 2019, 19:17 Uhr — chris
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Xiaomi ist auf dem Weg Europa zu erobern. Es wird Eng für Samsung und Apple

  • 26 % aller Europäer haben ein iphone!? Das bedeutet doch marked share!?
    Gesendet von meinem iPad (kleiner Spaß am Rande)

  • Huawei macht auch echt viel richtig – bis auf das OS.
    Solche Statistiken sind dennoch Quatsch, Huawei bietet Smartphones von 150-1000€ an.

  • Kann die Dauerbaustelle IOS als „hervorragend“ bezeichnet werden?: (meines Erachtens): NEIN.

    Apple soll also mit einem -mehr oder weniger ausgeprägten- Armutszeugnis punkten.

    Wie geht so etwas?

  • Wenn man sich überlegt das Xiaomi in Deutschland gerade erst offiziell startet, ist das sehr beeindruckend. Apple muss aufpassen damit es hier keine „Chinesische Situation“ gibt.

  • Der ganze Smartphone-Markt befindet sich permanent in einem rasanten Umbruch. Wer sich da auf Lorbeeren ausruht verliert. Wenn Apple meint mit seinen Diensten punkten zu können, dann liegen sie falsch., zumal sie überwiegend schlecht sind. (Siri, Maps, iCloud, Music usw., auch iMessage braucht man nicht unbedingt. Die anderen sind unüberholbar davon.
    (Da ist keine Häme enthalten, ich finde es schade, was unter Cook aus dem Unternehmen wurde.)

    • Ja, da ist was dran. Es gibt kaum noch Innovationen, die sanfte Evolution der Hardware geht zu schleppend und wird bei den anderen Apple-Produkten zu sehr vernachlässigt. Das iPhone ist zwar ne Chashcow, jedoch ist der Preis inzwischen ausgereizt und der Markt einfach übersättigt. Den angebotenen Diensten mangelt es an Transparenz und Bedienfreundlichkeit. Leider ist Apple anscheinend leider zu langsam, was gute Änderungen anbelangt. Zudem finde ich den Smartphonemarkt leider zu einseitig – Android ist da zwar offener, aber eben damit leider auch zu unsicher. Mehr Alternativen gibt es leider nicht mehr. Ich hoffe das ändert sich mal wieder. Die Chancen stehen aber meiner Auffassung nach schlecht: Microsoft ist weg, Blackberry ist weg, von Nokia mit ihrem System wollen wir gar nicht reden…

    • Das ist aber nur rein Subjektiv deine Meinung. Und wie wir wissen steigt der Absatzmarkt bei den Services. Daher liegst du falsch mit deiner Aussage.
      Woher also wenn das alles so schlecht ist?
      Das nicht jeder Apple mag und seine Art die Dinge anzugehen ist ja ok, auch die hohen Hardware preise sind zu recht kritisiert. Aber die Service laufen perfekt und können sich gut mit anderen diensten messen. vor allem im gesamtpaket

      • Bezüglich all ihrer Services gibt es bessere Alternativen. Ausschlaggebend für den Kauf eines iOS-Geräts sind bestimmt nicht die Dienste. Objektiv betrachtet ist das so.

      • Das Sandboxing, das OS allgemein, das wertige Design, die Vernetzung mit Macs sind Gründe für das iPhone, aber doch nicht die Dienste.
        Oder hast Du Dir ein iPhone wegen Apple Music oder Siri oder Apple Maps gekauft oder weil Du in Zukuft von ihnen Zeitungen und Zeitschriften abonnieren möchtest? Wohl kaum.
        Würde auch wenig Sinn machen, da es das alles wo anders auch gibt und meist besser.

    • Ich finde die Apple Services auch eher schlecht, gerade in Europa. In den USA sind sie z.T. Etwas besser:
      – Maps in DE meilenweit hinter Google (in den USA etwas besser)
      – Siri kein Kommentar (wird da überhaupt dran gearbeitet?)
      – Music ist ok aber ich finde Spotify besser – bin leider zu Music gezwungen wegen Apple Watch
      – iCloud ist Ok da bin ich zufrieden aber hat auch kaum Alleinstellungsmerkmale zur Konkurrenz. Gratis Speicher sehr gering
      – News gibts nicht
      – TV App schlechter Scherz?
      – keine TV Integration wie Android TV
      – Apple Care wird immer teurer und ist für mich kein Digitaler Service

      Ich glaube nicht, dass diese Services Apple retten können

  • Siri ok… aber sei mal erlich, wie oft nutzt man eine. sprachassistenten? Das ist sooooo selten. Apple maps sind mittlerweilen sehr gut, icloud? Keine probleme damit und Apple Music habe ich mittlerweilen auch und bin von Spitify weg…

  • Kann es teilweise verstehen, gerade die Kamera ist echt gut

  • Im Leben kommen mir diese chinesischen Produkte nicht ins Haus..

  • „verzweifelt wirkende Vermarktungsaktionen“
    ..ja nee, is klar…

  • kann mir nicht vorstellen das Apple langfristig überlebt wenn sie nicht einlenken…

  • Da die jüngeren Foristen das nicht wissen: Apples LaserWriter kostete damals in den USA US$7000 (US$16000 in heutigen $).
    Was kostet ein einfacher Laserdrucker heute? US$50?
    So ähnlich wird das auch mit Smartphones gehen. Jetzt kostet ein Spitzenmodell US$1000, in ein paar Jahren sind es noch US$100.
    Heute schon kann jeder das komplette iPhone 8 Display inclusive Touch für €15 kaufen. Kann man sich ausrechnen, wieviel die gesamten Einzelteile kosten.
    Z.Z. müssen noch Entwicklungskosten etc wieder reinkommen, aber wenn das geschehen ist, dann gehen die Preise genauso in den Keller wie bei Druckern oder Monitoren.
    Wenn ein Top Huawei erst €69,90 kostet, dann bezahlt niemand mehr €1000 für ein iPhone. Genausowenig wie heutzutage jemand €10000 für einen LaserWriter bezahlen würde.
    Lange Rede, kurzer Sinn: Apple weiß das natürlich und versucht deshalb die Sache mit den Services.

    • Nach der Theorie würden Laptops aber auch längst unter 100€ kosten. Klar würde das gehen, aber nicht wenn dauernd neue rauskommen die nochmal 0,8% besser sind als der Vorgänger.

    • Drucker werden subventioniert, verdient wird mit Kartuschen

    • Da ein top Huawei aber eben auch 1000€ kostet, jedenfalls zum Beginn, wird es noch sehr sehr lange dauern, bis es so ein Modell mal zu Beginn für 69€ geben wird. Aber am Ende redest du von irgendeinem Huawei Y-Gerät als „Top Huawei“.

  • Ein Android bleibt ein Android, ob da Samsung oder yiaomi drauf steht.

    Ich kenne keinen iPhone Käufer, der das wegen der technischen Überlegenheit gekauft hat.

    • Ich schon.
      Wo ist iOS denn vor Android?
      Durch OneDrive kann ich mitlerweile auch am PC ein Dokument beginnen, unterwegs aufm Tablet weiter bearbeiten oder sogar mit mehreren bearbeiten.
      Noch habe ich ein iPhone (ist jetzt 4 Jahre). Beim diesjährigen Neukauf wird es wahrscheinlich ein Xiaomi oder Huawei. Android ist auch nicht gefährlich als iOS, wenn man mit vernünftigen Menschenverstand agiert.
      Dann lieber nen 600-800€ china flaggship, als nen 1600€ apole flaggship. Das Xr ist für mich weit von flaggship entfernt.

      • Chinesische Spionage inklusive! Läuft bei dir

      • den Rest von deinen Euros bezahlt man mit seinen Daten. Kann aber jeder selber machen wie er will. Ich möchte kein Android benutzen müssen. Da bezahle ich lieber das doppelte vom Preis.
        Aber da es halt billig billig billig sein muss, werden die Chinaböller an die Spitze kommen.
        Aber wie schon geschrieben … jeder wie er mag oder kann.

      • Problem deine Daten sind doch schon lange wech!

      • Du scheinst die Philosophie von Apple wirklich nicht verstanden zu haben…

    • Es wird auch kaum einen geben, der nicht wg. des Preises vom iPhone auf ein Androidgerät umgestiegen ist.

      Ich kenne aber niemanden, der das überhaupt gemacht hat.
      IOS hat auf dem Niveau keine Konkurrenz, deshalb ist Apple so stark.

      • Ich kenne 2 die zu Android gewechselt sind. Das heißt nichts, was zählt ist die Gesamtmenge, nicht die in Deutschland sondern weltweit.

    • Ich bin am überlegen, kein Scherz wenn es so weiter geht . Nee

      • Welche Chinesen Spionage? Die einzige bis jetzt bewiesene Spionage lief über die NSA mit dem BND zusammen. Dabei waren die genutzten Geräte egal.
        Unter iOS existieren auch Apps die deine Bildschirmaktivitäten mitschneiden und Heimsenden.
        Sobald du google maps, chrome, google drive oder gmail aufm handy hast existiert vom „ausspionieren“ deiner Daten kein Unterschied von iOS zu Android.
        Facebook hat unter iOS genauso Daten geklaut wie unter Android. Verarscht euch doch nicht selber mit der Behauptung unter iOS wäre das nicht möglich.

  • Gibt es eigentlich irgendwo eine repräsentative Umfrage über den Wegfall der Klinke und Touch ID?

  • Seid vorsichtig mit chinesischen Handys.
    Wer weiß, was da verbaut ist, von wegen Spionage-Software.

  • Diese Schnüffelsoftware Android = Alphabet kommt mir nicht ins Haus. Und wenn man bedenkt, wie die chinesische Regierung ihr Volk ausspioniert, zensiert und mit Repressalien belegt, kann ich mir nicht vorstellen, dass die Hardwarehersteller aus diesem Land Musterknaben im Datenschutz sind. Daher sind diese Mobiltelefone ein absolutes NoGo für mich.
    Dann gebe ich lieber ein paar € mehr aus und behalte dann mein Handy eben länger.

    • Die Amis sind im Bezug auf spionieren im Ausland, auch in Deutschland, genauso s. Patriot Act. Ein no spy Abkommen gibt es mit denen nicht. Wenn du versuchst ein Handy ohne Technik aus China oder USA zu kaufen wirst du aber ein Problem haben. Du kannst also sicher sein, dass du gerade jetzt ausspioniert werden kannst, auch wenn du dich in der vermeintlichen Sicherheit wiegst ein iPhone zu besitzen und damit glaubst, dass niemand dich deswegen ausspionieren kann

    • Welche Spionage meinst du?
      Die einzige bis jetzt bewiesene oder nachgewiesene Spionage lief über die NSA und den BND.
      Amerika konnte China bis jetzt nur mit Behauptungen denunzieren jedoch nichts davon nachweisen.
      Glaub du mal schön weiter der öffentlichen Meinungmache und renn wie ein Lemming hinterher.
      Du tust mir ein bisschen leid.

      • Glaubst du ernsthaft, dass irgendein Land dieser Welt NICHT spioniert? Du tust mir leid

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25160 Artikel in den vergangenen 4286 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven