iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 040 Artikel

In fünf Minuten installiert

Smartes Türschloss Tedee Go: Und alle sind begeistert

Artikel auf Mastodon teilen.
231 Kommentare 231

Das smarte Motorschloss Tedee Go ist vor ziemlich genau einem Monat in den deutschen Markt gestartet. Seit der vergangenen Woche sitzt das neue, kompakte Smartlock auch hier an der Haustür und hat uns augenblicklich zu Fans werden lassen. Die Kombination aus klug durchdachter Hardware, einfacher Installation und hervorragender Begleit-Anwendung ist eine Seltenheit, an der wir bislang so gut wie nichts auszusetzen haben. Unsere fast kritikfreien Eindrücke des 199 Euro teuren Motorschlosses haben wir im Verlauf der folgenden Zeilen notiert.

Tedee Go Schloss Tuer

Tedee Go steckt auf dem Schlüssel von Wohnungs- oder Haustür

In fünf Minuten nachgerüstet

Was uns nach Zustellung der Order direkt überrascht hat, waren die kleinen Maße des Tedee Go (Ø 58 mm x 65 mm) und die Tatsache, dass das kompakte Smartlock vollständig auf überflüssigen Schnickschnack verzichtet. Dem 200 Gramm schweren Schloss liegt lediglich ein Inbus-Schlüssel zur Arretierung und eine selbstklebende Befestigungsplatte bei, die viele Nutzer jedoch in der Verpackung lassen können .

So sind für die Installation des Tedee Go keine größeren Eingriffe an der eigenen Haustür vonnöten. Das Tedee Go wird von innen schlicht über einen im Schloss befindlichen Schlüssel gesteckt, rutscht dann wie ein Handschuh über das Ende des Euro-Profil-Zylinders und wird anschließend mit drei Schrauben direkt an diesem festgeklemmt. Fertig.

Zwei Installationsvarianten sind möglich

Dies bedeutet für grundsätzlich interessierte Anwender: Der Schlosszylinder eurer Tür muss von außen schließbar sein, auch wenn von innen ein Schlüssel steckt (ABUS und Co. sprechen hier häufig von einer „Notfunktion“) und sollte von innen mindestens 3 mm über den Beschlag hinüber stehen.

Schließen Profil-Zylinder und Beschlag bündig miteinander ab, dann kommt die selbstklebende Basis zum Einsatz, die auf dem Beschlag fixiert wird und dem Motorschloss den nötigen Halt gibt. Die gesamte Installation nimmt keine fünf Minuten in Anspruch und läuft lokal per Bluetooth ab.

Schloss Einrichten

Die offiziellen Tedee-App ist gut umgesetzt

Gute und umfangreiche Begleit-App

Durch die Konfigurationsschritte leitet die offizielle Tedee-Applikation des Anbieters, die vollständig Deutsch lokalisiert ist, einen sinnvollen Menüaufbau präsentiert und auf Verkaufsbereiche und Marketing-Bullshit verzichtet. Die im App Store angezeigte 5-Sterne-Bewertung hat man sich verdient.

In der Applikation, die zur Nutzerverwaltung zwar das Aufsetzen eines Nutzer-Kontos voraussetzt, an Tagen ohne Internetverbindung aber auch offline funktioniert, lassen sich nach der Befestigung des Tedee Go an der eigenen Haustür zahlreiche Detail-Einstellungen vornehmen.

Einstellungen Tedee Lock

Viele Optionen: Die Detail-Konfiguration der Tedee-App

Neben der Kalibrierung der Motorstrecke, die bestimmt wie weit der Zylinder beim Auf- oder Zuschließen gedreht werden muss, lässt sich hier etwa festlegen, ob beim Öffnen der Tür auch die Falle gezogen werden soll und wie lange diese zu halten ist. Wer will, kann die Tür automatisch schließen lassen und auch das Verhalten beim Druck auf den Taster des Tedee Go justieren.

Das einmal angebrachte Motorschloss lässt sich im Alltag wahlweise als herkömmlicher Knauf benutzen und manuell drehen, kann alternativ aber auch kurz angetippt werden und führt den Schließvorgang (bzw. die Türöffnung) dann entsprechend automatisch aus.

Zum Schließen oder Öffnen: Das Tedee Go besitzt auch einen Taster

Die Öffnung der eigenen Tür lässt sich über die Anwendung des Anbieters vornehmen, die mit Hilfe der Benutzerverwaltung auch auf Geräten von weiteren Familienmitgliedern, Mitbewohnern oder Freunden installiert werden kann und diesen den Zugang zur Wohnung ermöglicht.

PIN-Pad und Bridge als Zubehör

Für Anwender die sich mehr Komfortfunktionen wünschen, bietet Tedee ein optionales PIN-Pad und eine kleine Internet-Bridge an. Komponenten die für den regulären Betrieb des Smartlocks nicht benötigt werden, dem Tedee Go aber eine Handvoll netter Zusatzfunktionen mit auf den Weg geben.

Tedee Keypad 2

Das PIN-Pad und die Bridge gibt es als Zubehör

Das 99 Euro teure PIN-Pad etwa ermöglicht die Vergabe von selbst gewählten Zugangscodes, die die Türöffnung auch ohne Smartphone ermöglichen. Hier lassen sich bis zu 100 Codes hinterlegen, die zudem so konfiguriert werden können, dass eine Türöffnung nur zu bestimmten Zeiten beziehungsweise nur an bestimmten Tagen erfolgen kann.

Das PIN-Pad ist eine nette Zugangsoption für Kinder sowie für Gäste ohne Smartphones und arbeitet zuverlässig. Nach Angaben des Herstellers sollte das PIN-Pad jedoch nicht weiter als zwei Meter von der Tür entfernt installiert werden. Dies ist mit zwei Schrauben oder über den mitgelieferten Klebestreifen für die Rückseite des PIN-Pads möglich.

Keypad Tedee

Die ebenfalls 99 Euro teure Internet-Bridge des Anbieters sorgt sich darum, dass das Schloss nicht nur lokal per Bluetooth kommuniziert, sondern auch eine Verbindung mit dem Heimnetzwerk bzw. mit dem Internet aufbauen kann. Die Bridge stellt dabei drei relevante Funktionserweiterungen zur Verfügung:

  • Benachrichtigungen bei Aktivitäten: Nur mit aktiver Bridge lässt sich das Tedee Go so konfigurieren, dass Aktivitäten auf Wunsch eine Push-Mitteilung auslösen und damit etwa darüber informieren, wer gerade nach Hause kommt oder ob sich die Putzhilfe schon Einlass zur Wohnung verschafft hat.
  • Auto-Unlock: Ebenfalls nur mit installierter Internet-Bridge lässt sich die sehr bequeme Auto-Unlock-Funktion nutzen. Dabei handelt es sich um die automatische Öffnung des Türschlosses, die ausgelöst wird, sobald ihr euch dem Schloss von außen nähert. Um Fehlauslösungen zu vermeiden geschieht dies nur nachdem der Geo-Bereich der Wohnadresse zuvor verlassen wurde. Ist der Auto-Unlock konfiguriert, dann öffnet Tedee die Tür automatisch, sobald das iPhone in Bluetooth-Reichweite erkannt wird. Sehr elegant, wenn man gerade das Treppenhaus mit dem Wocheneinkauf bezwungen hat oder schlafende Kinder in Bett ablegen möchte.
  • Smart-Home-Integration: Drittes Argument für die Internet-Bridge ist die bereits in Aussicht gestellte Matter-Unterstützung, sowie die bereits verfügbaren Smart-Home-Integrationen, die wir jedoch gar nicht erst konfiguriert haben. Matter werden wir noch mal gesondert ausprobieren sobald das Update verfügbar ist, Google oder Amazons Alexa brauchen aber nicht unbedingt einen Zugriff auf die Haustür. Allerdings gilt hier: Wer Tedee Go in sein präferierte Smart-Home-Setup integrieren möchte, der benötigt die Bridge des Anbieters auf jeden Fall.

Zusatzkonfiguration Tedee

Set It & Forget It

Was uns beim Tedee Go am besten gefallen hat, ist die Tatsache, dass wir das Smartlock nach der ersten Inbetriebnahme und den prüfenden Blick auf alle Konfigurationsoptionen eigentlich schon wieder vergessen haben. Der Türöffner arbeitet zuverlässig und dank Auto-Unlock vollautomatisch, ohne die reguläre Nutzung von Tür und Schloss negativ zu beeinflussen. Wir mussten noch keinmal intervenieren.

Für 199 Euro bietet Tedee mit dem Tedee Go ein signifikantes Komfort-Plus, das bei Bedarf in die unterschiedlichsten Smart-Home-Systeme eingebunden werden kann, sich allerdings auch hervorragend als Insellösung betreiben lässt.

Tedee GO Aufbau 1500

Was wir noch nicht beurteilen können ist die Batterie-Laufzeit. Im Inneren des Tedee Go kommen drei CR123 Zellen zum Einsatz (die wir beim ersten Austausch wohl durch Akkus ersetzen werden). Nach Angaben des Herstellers sind Laufzeiten zwischen sechs und acht Monaten realistisch, wenn täglich etwa acht Schließvorgänge ausgelöst werden.

Was wir uns vom Anbieter wünschen würden, wären moderne iPhone-Widgets. Die Tedee-Anwendung bietet zwar eigene Widgets an, nutzt aber noch das klassische Format, das eine Platzierung auf Home- bzw. Sperrbildschirm leider noch nicht zulässt. Wir gehen davon aus, dass Tedee noch auf die Einführung dynamischer Widgets mit iOS 17 wartet.

Und alle sind begeistert

Ansonsten bekommt das Tedee Go in Kombination mit PIN-Pad und Bridge unsere volle Punktzahl. Dies ist nicht nur unserer persönlichen Bewertung des schlanken Schließsystems geschuldet, sondern hängt auch mit der hervorragenden Akzeptanz in der Familie zusammen, die sich von PIN-Pad und Auto-Unlock hat begeistern lassen.

Das Tedee Go ist in Weiß und Schwarz für 199 Euro bei Anbietern wie Tink und Cyberport verfügbar. Bei Tink gibt es das Bundle aus Tedee Go, PIN-Pad und Bridge zudem im Paketpreis für 360 Euro.

Produkthinweis
tedee Lock GO, smartes Türschloss, einfach nachrüstbar, ohne Zylindertausch, Steuerung via Bluetooth & aus der Ferne... 199,00 EUR

Tedee bei Cyberport

Tedee bei Tink

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Jul 2023 um 10:48 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    231 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ein perfektes Teil, mein Nuki 3.0 Pro ist direkt zu Kleinanzeigen gewandert. Funktioniert perfekt, schnell und zuverlässig. Nur beim Zubehör könnten Sie noch aufstocken (Fobs, Fingerprint Reader etc.).

  • Bei uns kann man leider keinen Schlüssel von außen stecken, wenn innen einer steckt. Das schreckt mich noch ab, falls das Teil doch mal ausfällt…

  • Danke für den ausführlichen Bericht. Gibt es Infos dazu, wie das Schloss mit schwergängigen Türen umgeht? Das Yale Linus Schloß ist an meiner Tür gescheitert. Allerdings das Nuki 2.0 schafft meine Tür

    • Habe eine Brandschutztüre wo vor dem letzten Dreher die Türe fest heran gezogen werden muss. Das ist auch bei Tedee noch so.

    • Stephan Düchtel

      Hallo larsn,
      das tedee GO ist mit 1,6 Nm eines der stärksten Smartlock´s am Markt. Wenn man den Schlüssel mit dem Finger drehen kann, schafft es das Schloss auch. Zur Not einfach bestellen, ausprobieren und vom 14 tägigen Rückgaberecht gebrauch machen, falls es doch nicht geht.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

      • Hi Stephan, dann probiere ich das mal. Vielen Dank

      • Gerade mal ausprobiert. Ohne das Anziehen der Tür bewegt sich die Falle kein Stück. Schade.

      • Wenn man die Türe vor allem im Winter immer anziehen muss damit der Schlüssel dreht geht es wohl nicht, oder?

      • Hallo Stephan! Aufgrund deiner Aussage habe ich mir das Schloss geholt. Aber es hat doch nicht mit meiner Tür gepasst und ich musste es zurückgeben. Jetzt habe ich die Nachricht von eurem Kundenservice bekommen, dass ich auf den Rücksendekosten i.H.v knapp 15 Euro sitzen bleibe? Hätte ich das vorher gewusst, dann hätte ich mir das Schloss nicht bestellt!

  • Ich würde etwas brauchen wo Junior ohne eigenes Handy auch rein kommt. Und nein, kein Pin Pad.

  • Jain.

    Ja ich bin mit Tedee Go großteils(!) zufrieden.

    Aber: Dass man nicht die Möglichkeit hat automatisches absperren von der Anwesenheit von Personen abhängig zu machen oder auch, dass Tedee Go keine Homekit Anbindung hat (via Homebridge trotzdem realisierbar) begeistert mich NICHT.

    Auch die tlw. langsame Reaktionszeit zum aufsperren trotz Bridge (für iBeacon) begeistert mich nicht.

    • Ganz genau, HomeKit fehlt. Ging deswegen bei uns auch wieder zurück.

      • Ja, wie bei uns auch. Ging zurück. E-Mail Support schrieb auch, dass Home Kit nicht geplant wäre. Von daher kein Produkt für uns.

      • Man kauft das Teil also erst einmal, lässt es sich liefern und schaut dann, ob es HomeKit unterstützt?

      • Ich gehe heute davon aus, dass alles was Smart Home ist auch Home Kit unterstützt. Wenn nicht geht es zurück und gut ist. Ich werde sicher nicht anfangen, vorher zu recherchieren, wir haben 2023.

      • Gerade wenn es hier auf iF gezeigt wird, gehe ich auch davon aus.

      • Du erwartest, das jeglicher Hersteller sich mit einem – sorry – Betriebssystem auseinandersetzt, welches einen (allein deutschen) Marktanteil von nur 34% (laut Statista) besitzt? Und argumentierst in einer schon fast arroganten Art und Weise das Du nicht recherchierst wobei dies einfach einer Produktbeschreibung zu entnehmen ist?
        Unglaubliches Kundenverhalten…

      • Mario, Du bist ein Clown!
        Wird Zeit, dass du bei Mutti ausziehst!

      • What the Fuck ?! Warum sollte alles Home Kit unterstützen? Was für ein Blödsinn!

      • Ach du Scheiße, das ist wirklich selten blöd, krass!

      • scheint für manche Menschen weniger Aufwand zu sein, als einfach mal die Produktbeschreibung zu lesen … ganz zu Schweigen vom Umweltaspekt Produktverpackung, -versenden, -rücksenden!

    • Wird ja demnächst Matter-Support bekommen, dann klappt es auch mit HomeKit.

    • Stephan Düchtel

      Hallo Pskyrunner,
      schön, dass du großenteils zufrieden bist. Ich hoffe wir schaffen es noch auf voll zufrieden! Auf der Roadmap steht die Funktion, dass man die Tür regelmäßig zu bestimmten Zeiten automatisch absperren lassen kann. Ein Absperren abhängig von der Anwesenheit ist aktuell tatsächlich nicht geplant. Die HomeKit Anbindung kommt sehr bald über die Matter-Zertifizierung.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

      • Guten Morgen,

        von der Matter Anbindung habe ich gelesen, daher auch der Kauf.

        Ein Zeitbasiertes schließen hilft mir nicht wirklich, weil ich nicht immer zur selben Zeit das Haus verlasse. Gerade da wäre das automatische Schließen abhängig von der Abwesenheit wichtig.

        Und wenn wir dabei sind: Das automatische aufschließen benötigt nicht nur einen Feinschliff bei der Reaktionszeit, sondern auch bei der Auswahl vom Umkreis den man verlassen muss.

        Ein kleines Pad mit Homekey wäre natürlich eine elegante Lösung.

  • Ich stelle mal eine naive Frage: Was hindert einen potentiellen Einbrecher daran das Smartlock einfach abzuschrauben und mit dem Schlüssel einfach ins Haus zu spazieren?

  • Zum Installationsvideo:
    Was soll das mit dem dran kleben? Man zieht einfach die Rosette vom Zylinder und der Zylinder hat sofort mehr Tiefe und man kann wie bei Weg 2 des Installationsvideos verfahren und zieht die Madenschrauben an.

    • Stephan Düchtel

      Hallo Peter,
      bei einigen Türen ist der Beschlag mit dem Türgriff verbunden und lässt sich von daher nicht so leicht abmontieren.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

      • Moin @Stephan Düchtel. Sehr positiv, dass du hier liest und schreibst. Danke für die Reaktion. Das ist mir schon klar, deshalb schrieb ich „Zum Installationsvideo“. Das Beispiel ist einfach ungünstig was ihr da zeigt. Bei dem Festkleben auf die Rosette hebelt sich das doch sicherlich zeitnah ab. Nicht bei eurem Modell, da die Falle und Zylinder perfekt „laufen“. Aber an Türen die älter sind und nicht perfekt sind ist das so. Bei durchgängigen Beschlägen ist das wieder nicht so, da die viel mehr Fläche haben und zusätzlich durch den Griff und dessen Madenschraube gesichert sind. Ich habe bislang alle HomeKit Schlösser gehabt und in unseren Wohnungen installiert. Gerade wie bei dem im Video gezeigten Beschlag ist vielverbreiterter Standard in Deutschland und bis heute hat kein Hersteller eine geeignete Adapterplatte im Angebot. Rosette abziehen, die zwei langen Schrauben lösen, in der hand hat man jetzt die Schrauben + die kleine Kunststoffplatte, die den Zylinder fixiert. Jetzt Adapterplatte aufstecken und die zwei Schrauben. wieder rein. Perfekte Grundlage für das HomeKit-Schloss. Ich habe mir das mit dem 3d Drucker erstellt. Verstehe nicht warum bei diesen Schlössern da mit Kleben gearbeitet wird, obwohl mit zwei mehr Handgriffen, die nicht anspruchsvoll sind ein viel besseres Ergebnis erzielt werden kann. Long Story, zu eurem Schloss: Würde mir gefallen, aber ich sehe keinen Bedarf unsere NUKIs auszutauschen. Wenn eines kaputt geht oder wir nicht mehr zufrieden sind, dann werde ich von euch mal eins bestellen. Sieht ja ganz gut aus und iFUN ist begeistert, also eine Empfehlung und Test wert :-)

    • Klar, bei billigen (Miet-)Türen ist das so! Wenn du eine teure und hochwertige Tür hast, da kannst du nicht einfach mal was abziehen ;-)

      • @Hollywood8219 Dann wird in dem Video eben eine billige „(Miet-)Türe“ gezeigt. So ein Quatsch den zu verzapfst.

  • Die meisten Haustüren, wie meine von Hörmann, hat keine Aussenklinke. Das Drücken wird über den Schlüssel generiert. Packt das auch das Türschloss von Tedee?

    • Stephan Düchtel

      Hallo jakh,
      das tedee GO ist mit 1,6 Nm eines der stärksten Smartlock´s am Markt. Das ziehen der Türfalle stellt kein Problem dar.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

      • Danke Stefan für die schnelle Antwort. Das hat man selten, daß versucht wird alle Fragen direkt zu beantworten.

  • Ich wäre sofort überzeugt, wenn man nicht für die Komfortfunktionen ein Konto bräuchte!
    Ich möchte bei sicherheitsrelevanter Hardware weder ein Konto- noch einen Cloud-Zwang.
    Egal, ob der Hersteller (wie in diesem Fall) aus Polen oder vielleicht doch aus China kommt!

    Niemand hat ernsthaft geglaubt, dass Russland die Ukraine überfallen würde. Spätestens wenn China in Taiwan einmarschiert, werden viele Anwender ihre chinesische Hardware wegwerfen oder zumindest deaktivieren!

    Eine Cloud ist nicht imaginär oder virtuell!
    Die richtige Definition der Cloud = Computer anderer Leute!!

    • Stephan Düchtel

      Hallo Hipptu,
      die lokale API aktuell bereits bei einigen Integrationspartnern im Test und steht kurz vor dem Release. Damit lässt sich tedee dann auch aus dem lokalen Netzwerk direkt ansteuern.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

      • Danke Stephan für die wertvolle Info!

        Wenn es die API gibt, werde ich Teede-Kunde!
        Und ich bin dann bestimmt nicht der einzige, der sich mit dieser API leichter überzeugen lässt.

        Es wäre toll, wenn du das ifun-Team informiert, sobald die API endgültig freigegeben ist!

        Jetzt hast du mich wirklich neugierig gemacht!

        Vielen Dank noch mal und beste Grüße!

      • Stephan Düchtel

        Hallo Hipptu,
        sobald die lokale API released wird gibt es wieder eine Pressemeldung von uns und es wird sicherlich dann auch hier darüber berichtet :-)
        Viele Grüße
        Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

    • Niemand hatte auch vor jemals eine Mauer zu errichten, tja da sind wir jetzt wieder. Demnächst gibts wieder Mauern gegen Russland

  • Wie sieht es mit Support von Ferienwohnungen aus wie Nuki?

    • Stephan Düchtel

      Hallo Sven,
      smoobu und Guesty sind direkt angebunden und können im Portal (portal.tedee.com) aktiviert werden. Für den Prozess ist die Bridge und das Keypad Vorraussetzung.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

  • Nuki hat immer noch den Vorteil, dass es gerade in mehrparteienhäusern durch den opener unschlagbar ist.

    Was bringt es mir, kein Schlüssel mehr dabei haben zu müssen für die Wohnungstür aber dafür n Schlüsse für die Haustür.

  • Was mir bei Nuki im Vergleich gut gefällt ist, dass es eine REST API gibt, über die man z.B. Codes für das Keypad vergeben kann. Damit lässt sich das System in beliebige Buchungssysteme per Software integrieren. Das ist z.B. für Ferienwohnungen ein durchaus interessantes Feature. Bei Tedee muss das händisch über die App erfolgen.

  • Funktioniert dieser Mechanismus dauerhaft oder nur solange die App Aktuell bleibt, ist eine Onlineverbindung erforderlich???….

    • Stephan Düchtel

      Hallo Linguist,
      nach der Installation des tedee´s funktionieren die auf dem Smartphone gespeicherten Keys mehrere Tage auch wenn man offline ist rein über Bluetooth. Für eine komplette Unabhängigkeit arbeitet tedee aktuell an eine lokalen API. Diese wird aktuell bereits von ein paar Integrationspartnern getestet und wird sehr bald veröffentlicht.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

    • + einen neuen Schlüssel
      + einen fest verbauten Akku (Lebensdauer)

      • Stephan Düchtel

        Hallo Pskyrunner,
        für den Akku im PRO wird es ein Austauschprogramm geben. Wir arbeiten gerade schon an einem Händlernetz, dass der Austausch sogar vor Ort angeboten werden kann. Das tedee PRO ist total modular aufgebaut und der Austausch somit keine große Sache.
        Viele Grüße
        Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

  • Kann man auch die Tür automatisch öffnen lassen, wenn man ein paar Meter davor steht?

  • Wie benutzt man das Teil in einem Mehrfamilienhaus eigentlich? Da macht die Nutzung keinen Sinn weil man unten trotzdem einen echten Schlüssel braucht oder?

  • Irgendwie fühlt sich das schräg an, wenn der Vertieb hier direkt die Fragen beantwortet.

  • Gibt es für Tedee auch einen Adapter zum Austausch von Danalock?

    • Stephan Düchtel

      Hallo Arne,
      wir haben letzte Woche einen Adapter dafür fertiggestellt. Falls der Zylinder innen nicht übersteht oder mindestens bündig ist, wird es etwas komplizierter. Schreib uns einfach über die tedee.com Webseite oder auf info@smartlock.de
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

      • Stephan Düchtel

        Hi Arne,
        ich bekomme nächste Woche ein paar Adapter dafür. Es muss nur der alte Danalock Zylinder etwas überstehen oder mindestens bündig sein. Schreib uns am besten über das Kontaktformular auf der tedee Webseite.
        Viele Grüße
        Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

    • Warum wechseln? Danalock ist doch super und hat sogar HomeKit. Würde ich immer wieder kaufen.

      • Da kann ich dir nur zustimmen. Hab das jetzt 3 Jahre im Einsatz und läuft ohne Probleme. Trotz mehrfacher Öffnung am Tag haben die Batterien gute 3 Jahre gehalten.

  • wie lange hält der akku? der muss ja winzig sein. bei nuki ist der ordentlich groß.

    und kann man user/Mitbewohner adden?

    • Stephan Düchtel

      Hallo Ecke,
      beim tedee GO sind 3 CR123A Batterien eingesetzt. Die halten bei 10 täglichen Schließungen bis zu 6 Monate. Mitbewohner kann man virtuelle Schlüssel senden. D.h. die Gäste müssen sich die App herunterladen und einen Account mit Ihrer E-Mail Adresse erstellen. An diesen Account kann man den virtuellen Schlüssel dann senden. Der Schlüssel lässt sich zeitlich auch begrenzen. Alternativ kann man PIN-Codes für Gäste am Keypad einrichten.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

    • Nachdem sie beim Lesen des Artikels offensichtlich nicht über die Überschrift drüber gekommen sind, hab ich extra für Sie die relevante Stelle im Artikel hier nochmal extrahiert:

       Im Inneren des Tedee Go kommen drei CR123 Zellen zum Einsatz. Nach Angaben des Herstellers sind Laufzeiten zwischen sechs und acht Monaten realistisch, wenn täglich etwa acht Schließvorgänge ausgelöst werden.

    • „adden“? It seems you couldn´t either write in in german nor in english. Step away lunatic.

  • Ich sehe da keinen Unterschied zum Nuki, außer das das bei uns schon seit Jahren problemlos funktioniert.
    Auch konnte ich hier jetzt nicht rauslesen das es HomeKit unterstützt.

    Ist eventuell bisschen kleiner, aber ich bezweifle das da die Akkus auch wie bei Nuki 6 Monate halten.

  • Ist eine Integration im HomeKit/Matter zumindest geplant? Und falls ja, für wann? Ich möchte gerne das tedee Go über meine Apple Watch entsperren und in meine Automatisierungen einbinden.

    • Stephan Düchtel

      Hallo Kai,
      die Matter-Integration ist bereits in Entwicklung. Es wird vermutlich noch 2-3 Monate dauern. Das GO über die Apple Watch steuern ist heute schon möglich. In die HomeKit Automatisierungen einbinden geht dann sobald das Matter Update verfügbar ist.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

  • Ich hätte gerne noch die Option, dass die Türfalle *nur* beim Auto-Unlock betätigt wird. Dann wäre ich wunschlos glücklich.

    • Stephan Düchtel

      Hallo Kai,
      da gebe ich dir recht! Das steht auch schon auf der Roadmap. Über die API kann man übrigens schon Entriegeln mit Türfalle und Entriegeln ohne Türfalle.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

  • wird es für das „Tedee Pro“ ebenfalls ein Matter Update geben?

  • Das Schloss scheint mir auch perfekt für Mietwohnungen zu sein. Lässt es sich genau so einfach entfernen wie montieren?

    • Stephan Düchtel

      Hallo Florian,
      wenn der Zylinder auf der Innenseite mindestens 3mm übersteht, wird das Schloss am Zylinder festgeklemmt. Das lässt sich ganz leicht wieder abmontieren. Sollte der Zylinder nicht 3mm überstehen muss man eine Platte am Türbeschlag festkleben. Wir nutzen einen 3M Kleber der schon sehr gut hält. Mit etwas Wärme (z.B. mit einem Föhn) lässt sich das doppelseitige Klebeband auch rückstandslos entfernen.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

    • Stephan Düchtel

      Hallo Ariel,
      der Motor wird von innen montiert. D.h. der Schlüssel steckt dauerhaft auf der Innenseite. Es ist dann zu empfehlen einen Zylinder mit Not und Gefahrenfunktion zu benutzen, dass man trotz dem innen steckenden Schlüssel noch von außen den Schlüssel stecken kann. Die meisten Zylinder haben diese Funktion.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

      • Danke für die Antwort.
        Und was ist das mit den 3mm messen? Das verstehe ich nicht ganz

      • Und noch was? An unserer Tür haben wir einen Schnapper. Wenn man den hochzieht, kann man immer durch drücken der Tür reinkommen. Wäre das immer noch möglich ?

      • Stephan Düchtel

        Hallo Ariel,
        es liegt eine Karte im Paket mit der man messen kann ob der Zylinder auf der Innenseite 3mm übersteht. Auf den Schnapper hat das tedee keinen Einfluss. Das würde weiterhin wie üblich funktionieren.
        Viele Grüße
        Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

      • Was hat denn ein Schnapper mit dem Schlüssel zu tun? Vielleicht einfach mal kurz das eigene Gehirn bemühen und ein wenig nachdenken, das hilft oft schon.
        Ansonsten einfach auf der Webseite mal die ganzen Infos anschauen…

  • Ich habe seit 2 Jahren 1x NUKI 2.0 und seit einer Woche noch ein zusätzliches 3.0.
    jetzt noch mal neu investieren, lohnt sich das? Was wären meine Vorteile?

  • bookofgoldenstories

    Wir haben ein Nuki an der Haustüre. Ich finde die Auto Unlock Funktion grundsätzlich super, aber da wir auch durch die Tiefgarage und Haus kommen können, musste ich die Funktion deaktivieren. Das Nuki wusste natürlich nicht, dass wir schon im Haus sind und hat dann aufgesperrt. Ich hätte gehofft, dass bei Installation eines zweiten Nuki an der Garagen/Kellertür diese miteinander kommunizieren und Auto Unlock nur an einer Tür ausgeführt wird. Dieses Feature ist aber seit Jahren leider immer noch nicht verfügbar.
    Ich nehme an, das geht beim tedee auch nicht, oder? Wäre sonst ein Grund für mich zum Wechseln.

    • Stephan Düchtel

      Hallo,
      eine solche Funktion haben wir tatsächlich auch nicht. Das einzige was wir haben ist die Möglichkeit Auto Unlock direkt bei der Push-Nachricht abzubrechen. Wenn man ja den Geofence betritt bekommt man eine Push-Nachricht, dass Auto-Unlock für Schloss XY aktiviert wurde. Wenn man dann lange auf die Nachricht drückt kommt ein kleines Auswahlmenü wo man den Vorgang abbrechen kann. Aber automatisiert ein Auto Unlock abbrechen weil ein anderes bereits ausgeführt wurde geht bei uns auch nicht.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

  • Ich hab mich für Airkey von EVVA entschieden. Unglaublich gut und perfekt für mich

  • Was es bräuchte um perfekt zu sein, wäre sowas wie Ring Intercom von Amazon für die Haustür und dann solch ein smartes Türschloss. Aber aus einem Guss, damit es für die Gesamtsteuerung nur eine App braucht. Ist sowas geplant? Bin Mieter, muss also in der Wohnung realisiert werden, nicht am Klingelbrett.

    • Dann schau Dich doch mal bei Nuki um, die haben ein smartes Türschloss und den Nuki Opener, der mit der Gegensprechanlage verbunden wird und dann die Haustür in einem Mehrfamilienhaus öffnen kann. Habe ich seit knapp 2 Jahren, funktioniert wunderbar…

  • Worin liegt der Unterschied zum 100€ teureren Pro? Ist es Akku vs. Batterie?

    • Das Pro kann WLAN, falls man das keine Bridge hat und von der Ferne her zugreifen will.
      Den Akku kann man immer nachrüsten. Praktisch zum laden über nacht.

    • Stephan Düchtel

      Hallo Oli,
      richtig das PRO hat einen verbauten Akku den man mit einem mitgelieferten magnetischen Micro-USB Kabel aufladen kann. Das GO hingegen läuft mit 3 CR123a Batterien. Das Gehäuse ist bei GO aus Kunststoff, beim PRO aus Aluminium. Dadurch sitzen die Zahnräder im Getriebe im PRO präziser und sind dadurch um einiges leiser. Das GO ist etwas größer als das PRO. Beim PRO hat man eine direkte und zentrierte Kraftübertragung auf die Zylinderwelle. Beim GO hingegen dreht man den Schlüssel. Das ist einfach etwas effizienter beim PRO. Vorteil beim GO ist hingegen, dass der Chip bereits Thread dabei hat. Das ist für die direkte Matter Zertifizierung nötig. Ach ja und Hauptunterschied ist natürlich, dass man bei PRO einen speziellen Zylinder braucht. Das macht die Montage etwas komplizierter.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

  • Stehen die Server in Deutschland oder Polen? Wegen der dortigen Politik möchte ich nicht, dass Daten von mir da hin fließen.

  • Ich frage mich: wie sicher ist das Ding in Sachen elektronische bzw. Digitale Knackbarkeit?

    • Stephan Düchtel

      Hallo Stefan,
      die digitale Sicherheit von von einem unabhängigen Institut für Sicherheit geprüft: AV-Test. Es wurde jetzt erst dieses Jahr im Mai erneut zertifiziert. Bei Interesse einfach mal auf die AV-Test Webseite unter Tests und dann Smarthome. Dort ist tedee dann aktuell der vorletzte Test.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

  • Ich glaube, meinen ersten Post hat es nicht genommen, noch mal: ernst gemeinte Frage: wie sicher sind die Dinger denn in Sachen digitaler Hackbarkeit?

    • Diese Frage wird dir wohl niemand zuverlässig beantworten können. Was heute als sicher gilt, ist womöglich morgen schon gehackt. Wieso aber den Aufwand betreiben und womöglich digitale Spuren hinterlassen, wenn deine Tür oder die Fenster mit ein bis zwei Brecheisen in einer Minute zu öffnen sind?

    • Stephan Düchtel

      Hallo Stefan,
      die digitale Sicherheit von von einem unabhängigen Institut für Sicherheit geprüft: AV-Test. Es wurde jetzt erst dieses Jahr im Mai erneut zertifiziert. Bei Interesse einfach mal auf die AV-Test Webseite unter Tests und dann Smarthome. Dort ist tedee dann aktuell der vorletzte Test.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

  • Schade,das Nuki sich absolut nicht weiterentwickelt.Der große,Hässliche, laute,Batterie betriebene unveränderte Öffner seit eh und jeh.Tedee macht alles besser.Kleiner,leiser,Design,usbc laden hält 10 mon. Einzig die Zahlentastatur sieht etwas olle aus.Apps funktionieren bei beiden tadellos.Nuki ist demontiert und bleibt es auch.

  • Ist der Hersteller ISO 27001 od. SOC2 zertifiziert? Wäre wünschenswert bei sicherheitskritischer App.

  • Wieso wird nicht per USB C aufgeladen , stattdessen Micro USB? Alte Technik?

  • Was mir irgendwie fehlt ist ein System was die Funktion von Ring Intercom und tedee vereint, damit man erstmal im den Hausflur kommt und dann in die Wohnung (Mehrfamilienhaus).

  • weiss jemand ob das auch auf so ein drehknopf-schloss (kaba 8 ch) passt?
    das wär genial für die werkstatt…
    danke u gruss

    • Stephan Düchtel

      Hallo Mik,
      es gibt ein Custom Component von Patrick Hilker. Einfach mal „tedee home assistant“ googeln. Soweit ich informiert bin ist der Entwickler bereits von anstehenden release der lokalen API informiert und wird es dann umstellen.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

  • Ist das bluetouth Protokoll dokumentiert, sodass man ein Integration mit einem ESP32 machen könne?

    • Stephan Düchtel

      Hallo Mik,
      es gibt auch eine Bluetooth API. Die ist aber schon recht kompliziert. Was is schon gesehen habe, ist eine Integration des Tedee PRO in Home Assistant mit einem ESP32 über die HomeKit Schnittstelle. Das würde aktuell logischerweise mit dem GO noch nicht funktionieren, da die HomeKit Integration erst über Matter in 2-3 Monaten nachgereicht wird.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

  • Ist Tedee Go auch kompatibel fuer ein (Dreh)-Knaufzylinder (Hersteller dormakaba)?

    • Stephan Düchtel

      Hallo Matrickser,
      ich habe das gerade mal geklärt. Wir hätten eine Lösung, allerdings muss man dazu die Knaufwelle des Zylinders tauschen. Das geht beim Dormakaba relativ leicht. Bei Interesse schreib uns einfach über das Kontaktformular auf der tedee Webseite an. Der Welle liegt bei ca. 10 EUR.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

  • Alles gut, aber das PIN Pad hätte ja nicht größer und hässlicher sein können.

  • Lässt es sich mit einem ekey Fingerprint Reader koppeln?

  • Kann man den Taster auch daktivieren? Manches Haustier öffnet die Tür damit. Die sind oft ganz schön clever oder auch nur trottelig und finden viele Dinge, die nicht für sie sind.
    Kinder kann ich mir hier auch als unbefugte Nutzer vorstellen, die einfach mal den Knopf drücken…

  • Weiß jemand ob das Tedee Go in ioBroker eingebunden werden kann? Das geht bei Nuki durch die API ganz hervorragend. Dadurch wird das Haus verschlossen wenn die letzte Person es verlässt oder eben zu definierten Zeiten.

    • Stephan Düchtel

      Hallo amtht,
      mit einem Homebridge-Adapter würde das funktionieren. Ich habe auf der iotBroker Github Seite gelesen, dass ein direkter Adapter entwickelt werden soll, sobald die lokale API für tedee released wird. Die lokale tedee API (aktuell gibt es nur eine cloud API) wird bereits von ersten externen Partnern getestet und steht kurz vor dem Release.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

    • Vielen Dank. Dann werde ich einen Wechsel anpeilen sobald API und Adapter zur Verfügung stehen. Das Nuki ist mir zu klobig.

  • Funktioniert so lange, bis der Anbieter wieder mal pleite ist und keine Updates mehr kommen. Dann kannsté das Teil – wie schon so oft – in die Tonne drücken.

  • Ich überlege wirklich ernsthaft, mir sowas zu zulegen, aber in einer Sache habe ich jedoch bedenken:

    Ich lebe mitten in der Altstadt, im Umkreis von circa 500 m ist zum einem mein Geschäft, meine private Garage und die Wohnung meiner Mutter, wo ich mich überall sehr oft aufhalte. Des weiteren kommt es auch vor, dass wenn ich Samstagabends unterwegs bin, ich an meiner Wohnung vorbei gehe, ohne sie zu betreten.

    Muss ich mir Gedanken machen, dass in einem dieser Fälle das System denkt, dass ich nach Hause komme und die Tür entriegelt? Ich habe eine Katze und es wäre alles andere als gut, wenn sie mir irgendwann im Treppenhaus entgegenkommen würde :-D

    Wie groß ist die Reichweite, in der das System erkennt, dass ich nach Hause komme und die Tür wird entriegelt?

    • Ich weiß nicht wie das bei Tedee ist. Aber bei meinen Nukis geht das über Bluetooth. Die Reichweite ist lediglich ein paar Meter. Also wenn Du nicht direkt an Deiner Tür vorbei gehst besteht keine Gefahr. Außerdem lässt sich das Autounlock ja aus schalten. Dann öffnet man eben per IPhone oder Watch.

    • Stephan Düchtel

      Hallo Marco,
      es ist bei uns ebenfalls so, dass beim Auto-Unlock die Tür ausschließlich per Bluetooth geöffnet wird. D.h. du müsstet dich im Bluetoot-Empfangsbereich befinden, dass die Tür geöffnet wird. Das sind 5-10 Meter. Ein weiterer Faktor ist, dass Auto-Unlock erst ausgelöst wird, wenn man einen Geofence verlassen und wieder betreten hat. Der Radius des Geofence lässt sich von 150 bis 600 Meter von der Tür einstellen. Solange man sich in diesem Radius befindet, wird Auto-Unlock nicht aktiviert.
      Viele Grüße
      Stephan (vom deutschen tedee-Vertrieb)

  • Moin
    Wie verhält sich das Schloss in Bezug auf die Lautstärke ?
    Habe von Nuki gehört das es recht laut ist. Ist dies hier auch der Fall ?

  • @Stephan Düchtel… Da die Abmaße ja im Vergleich zu Nuki „überschaubar“, also nicht so klobig sind, wird es für Mehrfamilienhäuser auch noch eine Lösung. Ähnlich Ring Intercom, Nuki Opener?

  • Das ist mir noch zu unsicher am Ende eine Menge Geld . Was ist im Fall wenn die Firma Insolvenz anmelden muss wie aktuell bei dem Fahrradhersteller dann gibt es keine Updates über App mehr oder die App auch nicht mehr?
    Bei den EVE Dreierstecker habe ich noch Notfalls die Knöpfe an der Leiste !
    Hier muss die EU eine Lösung finden für den Verbraucher dann würde ich so ein Türschloss einbauen.

  • Leider muß jeder der das Tedee bedien möchte ein Konto bei Tedee haben! Also muß jeder in de Familie ein Konto einrichten und Freunde und Bekannte auch!

  • Ich habe eine Tür, wo das Schließsystem nicht breiter als das Zylinderblatt sein darf. Alle Lösungen, die ich kenne, ragen deutlich nach links und rechts raus. Kennt jemand ein sehr schmales oder im Zylinder integriertes System? Mit diesen klobigen Aufsätzen geht meine Tür einfach nicht mehr auf…

  • Antworten moderated
    • Ich habe bis jetzt noch nirgends eine klare Antwort auf meine Frage ob für das Autounlock mit Iphone zwingend eine Bridge nötig ist erhalten. Bzw was ohne Bridge für Nachteile hat ? Hat da einer Erfahrung?

      Antworten moderated
  • Hallo Auto unlock ohne Bridge? Funktioniert das ? oder welche Einschränkungen?

    Antworten moderated
  • Ich habe aktuell das Problem, das der Schließzylinder drei Wochen nach dem Einbau eines tedee Go beim Abschließen von außen auf einmal leer dreht. Ein Knacken im Schloss ist vernehmbar zu hören und zu spüren. Es scheint etwas gebrochen zu sein. Das kann jetzt ein zeitlicher Zufall sein, da das Schloss schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Versuche aktuell mit dem tedee Support die Lage zu klären. Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht?

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37040 Artikel in den vergangenen 6018 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven