iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 496 Artikel
   

Siri im Sperrbildschirm deaktivieren

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Wie kann es sein, dass ich nur meinen rechten Daumen durch Touch ID gespeichert habe, aber ich trotzdem beim Aktivieren von Siri mit dem linken Daumen, Nachrichten versenden kann, obwohl das iPhone gesperrt ist? Was bringt mir die Sperrung durch Code und Touch ID, wenn jeder beliebige Nachrichten an meine Kontakte versenden kann?

Eine Leserfrage, die durchaus ihre Berechtigung hat. Auf den ersten Blick sieht es nämlich tatsächlich so aus, als hätte ein unbefugter Nutzer mit Siris Hilfe jederzeit Zugriff auf allerlei private Daten, die eigentlich durch Passcode oder Fingerabdruck geschützt sein sollten. Aber keine Angst, es gibt die Option, diese Hintertür zu deaktivieren – Apple hat das Ganze nur ein wenig versteckt.

Wenn ihr in den Einstellungen den Bereich „Touch ID & Code“ öffnet, findet ihr im unteren Bereich des Fensters die Möglichkeit, die im Sperrbildschirm angezeigten Elemente und verfügbaren Optionen zu konfigurieren. Hier lässt sich auch die Verfügbarkeit von Siri unterbinden.

Und wenn wir hier schon von Sicherheitsfunktionen für den Sperrbildschirm sprechen, verdient auch das Kontrollzentrum eine Erwähnung. Wer unbefugten Nutzern den Zugriff auf die dort vorhandenen Einstellungen verwehren möchte, verbietet dies über den Bereich „Kontrollzentrum“ in den iOS-Einstellungen.

siri-sicherheit-einstellungen

Montag, 31. Aug 2015, 12:02 Uhr — chris
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Und wenn ich keinen Code habe und auch kein iPhone mit TouchID, wie kann ich dann Siri im Sperrbildschirm deaktivieren? Mir passiert das manchmal ungewollt. Nutzen tue ich Siri eigentlich nie aus dem Sperrbildschirm.

      • sollte genauso funktionieren. nur wirst du dann nach der pin bzw. passeort gefragt.

  • Und nicht nur das.
    Man kann sich von Siri im gesperrten Zustand auch Telefonnummern anzeigen lassen oder sich die letzten SMS vorlesen lassen…. Alles ohne entsperren zu müssen.

    • Naja, man muss dazu die Namen der Personen im Telefonbuch kennen und Siri liest nur ungelesene Nachrichten vor, auf alles andere hat man keinen Zugriff – ungelesene Nachrichten sind ja auch so im Sperrbildschirm sichtbar. Und was bringt mir eine Telefonnummer? Ich seh das ein wenig lockerer. Siri im Sperrbildschirm hat ja auch seine Vorteile. Und wenn mein Handy weg sein sollte Sperr ich es eh über „Mein iPhone suchen“

    • Und nicht nur das. Man kann sein iPhone auf Lautlos stellen, sämtliche Töne deaktivieren und trotzdem piept es, wenn man aus Versehen den Homebutton zu lange gedrückt hält.

    • Wenn man Siri komplett deaktiviert hat, vorher aber diese Einstellung nicht deaktiviert hat, ist Siri trotzdem aktiv. Erst wenn man die Einstellung deaktiviert und dann Siri deaktiviert, ist Ruhe.

  • Nix neues, Siri ist gerade interessant WENN das iPhone gesperrt ist.

    wichtig ist die codesperre ja für andere Sachen.

    Wenn natürlich geheime Mails usw. auf dem Firmenhandy sind, sollte man auf den Komfort verzichten.

  • „Aber keine Angst, es gibt die Option, diese Hintertür zu deaktivieren“. Das nimmt einem jetzt nicht die Angst. Denn es besagt, dass der Leser hier exakt recht hat mit dem was er befürchtet.
    Und da diese Funktion stdmßg aktiviert ist, besteht das Risiko erstmal auf jedem iPhone.

  • Da könnten doch noch viel feinere Einstellungsmöglichkeiten implementiert werden;
    Es gibt ja Funktionen die im Sperrbildschirm kein Problem wären, wie die Frage nach Wetter, Sportergebnissen oder das tagen von Musik.
    Über Siri Anrufe zu tätigen oder Mails zu lesen und so „private“ Sachen würde ich persönlich jedoch nicht wollen.
    Also eine Möglichkeit im Sperrbildschirm bestimmte Infos anzeigen und bestimmte Siri Funktionen aktivieren zu können.
    Oder natürlich die Unterscheidung; hab ich die richtige TouchID dann Zugriff auf alles, wenn nicht nur Wetter und so.

  • Eine feinere Umsetzung Apples wäre es gewesen die Aktivierung Siris / den Zugriff aufs Kontrollzentrum & Co im gesperrten Zustand – bei Vorhandensein eines Touch-ID-Sensors – nur von registrierten Fingern zuzulassen.
    Ich bin mir auch nicht sicher, ob das nicht die eigentliche Frage der Leserzuschrift war.

  • MemoAnMichSelbst

    Was nutzt eine Freisprecheinrichtung, wenn man diese erst mit der Hand per Code entsperren muss?
    Entweder ich möchte es so nutzen, oder ich mache es aus.

  • Wenn ich sage ruf Kevin an, dann fragt mich Kevin, welchen Der acht Kevin ich meine. Ich tippe einen davon an und habe alle Kontaktdaten. Und ich kann dann sogar im gesperrten Zustand jemand anrufen!

    War mir so nicht klar. Und das darf eigentlich gar nicht sein!

  • Gibt es auch einen Trick für die Kamera?
    Würde die auch gern vom Sperrbildschirm verbannen, dann lässt mein Kleiner Sohn die Finger endgültig davon.

  • Mal OT: Ich sehe gerade, dass „Daten löschen“ (nach 6 fehlgeschlagenen Anmeldeversuchen werden alle Daten gelöscht) aktiviert ist, es aber ausgegraut ist. Ich kann es nicht deaktivieren. Problem ist, dass mein 3 Jähriger Sohn sich auch mal mein iPhone schnappt und wild darauf herum tippt. Wenn dann meine Daten weg sind, wäre ich echt sauer. Deshalb hatte ich es auch eigentlich immer deaktiviert.

    Weiß jemand wie ich das deaktivieren kann, warum es es gesperrt ist und wieso es wieder aktiviert wurde?

  • Gerade das ist doch das interessante. Wenn ich mein iPhone verliere kann jeder fragen wem das IPhone gehört und bekommt auch meinen Namen und eine Alternative Telefonnummer genannt.

  • es gibt noch eine weitere Lücke, die ich sehr schlecht finde:

    Auch wenn das iPhone gesperrt ist kann es jeder beliebige einfach ausschalten…! Damit lässt es sich im Falle eines Diebstahls dann auch nicht mehr orten!

    Die Möglichkeit, das iPhone aus dem gesperrten Zustand sollte nicht möglich sein!!!

    LG

  • Wie kann man Passbook nutzen ohne das Handy zu entsperren? Ist mir nicht bekannt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19496 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven