iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Siri: Diese Dritt-Applikationen werden demnächst unterstützt

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Wenn Apple im Herbst seine beiden neuen Betriebssysteme macOS Sierra und iOS 10 veröffentlicht, wird Siri nicht nur auf dem Mac landen, die Sprachassistenten wird zudem auch um neue Funktionen und einen komplett neuen Wortschatz erweitert.

Sirikit

Die wohl größte Neuerung: Siri versteht sich erstmals auch auf das Zusammenspiel mit ausgewählten Drittanbieter-Applikationen. Doch nicht alle Apps profitieren von der zur WWDC angekündigten Entwickler-Komponente SiriKit.

Zwar können alle installierten Anwendungen mit Siri gestartet werden, bedienen und mit Informationen füttern lassen sich jedoch nur jene Applikationen, die einer von sechs spezifischen Kategorien zugeordnet werden können, die Apple in seinen Entwickler-Dokumentationen definiert hat.

Die sechs unterstützten Kategorien

Neben dem Absenden von Nachrichten über entsprechend vorbereitete Messenger-Anwendungen (etwa WhatsApp oder der Facebook Messenger) wird Siri mit iOS 10 auch den Aufbau von VoIP-Telefonaten ermöglichen, Anwendungen, die die Abwicklung von Apple Pay-Transaktionen anbieten, unterstützen, kann Foto-Suchen in Auftrag geben und sowohl mit Fitness-Applikationen kommunizieren als auch mit installierten Anwendungen von Taxidiensten und Fahrunternehmen.

Die neuen Siri-Kategorien: Messaging, VoIP calling, Payments, Ride booking, Photo search und Workouts.

Obi

Anders formuliert: Nur Anwendungen, die in eine der sechs genannten Kategorien fallen, können sich ab Herbst über eine verbesserte Siri-Unterstützung freuen und sich dem System gegenüber als Siri-kompatibel ausweisen.

Die Sprachassistenten kümmert sich fortan um die Übersetzung der Nutzer-Eingaben, wertet die Anfragen ihrer Anwender aus und versucht einen sogenannten „Intent“ zu erkennen

Intents

Bei den Intents handelt es sich um Aktionsbeschreibungen, die mit Meta-Daten angereichert sind und an Dritt-Anwendungen übergeben werden können.

Obi 2

Fordert ein Nutzer Siri unter iOS 10 etwa dazu auf, ein Auto für eine Fahrt zu, Alexanderplatz um 22:00 Uhr zu ordern, ermittelt Siri, dass es sich bei dem Kommando um eine Anfrage aus der Kategorie „Ride Booking“ handelt. Die Sprachassistentin weiß zudem, dass es zum Alexanderplatz gehen soll und kennt den Startzeitpunkt der Fahrt.

Siri prüft nun welche Ride booking-Apps installiert sind, fragt den gewünschten Anbieter ab (sollte dieser im Kommando gefehlt haben), startet die entsprechende Applikation und übergibt die ermittelten Informationen.

Donnerstag, 16. Jun 2016, 18:40 Uhr — Nicolas
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Apropo Siri… In Beta 1 funktioniert HomeKit nicht per Siri.
    Egal ob Lampen, Garagentor oder Steckdosen nichts wird erkannt.

  • Number26 unterstützt ApplePay zwar nicht, wird aber dennoch über Siri Geld versenden können.
    Ist das also eine ApplePay ankündigung, oder ist die Regel nur falsch formuliert?

  • Mein iPod touch 5g wird leider nicht von iOS 10 unterstützt. Da Siri aber auf Apples Servern arbeitet, müßte ich doch mit iOS 9 eigentlich auch von den Verbesserungen des Wortschatzes profitieren, oder?

    • Ja, ich glaube schon. Siri wird auf jeden Fall nicht mit 3.-Anbieter-Apps kommunizieren, das ist sicher.

    • Ich denke Du läufst dann in einen „alt Version“ Abschnitt auf dem Siri Speech Recognition rein. Und zwar deswegen, weil in iOS 9 die installierten Apps nicht an Siri „was für ein Typ“ der oben genannten sind. Die Domain/Intent-Erkennung kann iOS 9 dann scheinbar daraufhin nicht – auch wenn Siri siebst als Erkennung auf dem Server läuft.

      Aber ein wenig Hoffnung bleibt. Ich denke, dass er schlicht nicht checkt in iOS 9, welche Apps installiert sind und ggf. antwortet, dass keine App für Messaging mit dem Namen „WhatsApp“ installiert ist.

      Mal sehen…

      • Whatsapp habe und brauche ich nicht. Es genügt mir, wenn Siri Termine endlich mal vernünftig eintragen würde und die nicht immer nur „Termin“ nennen würde. Ich habe das Gefühl, daß es in den letzten Tagen extrem begriffsstutzig geworden ist. Da bin ich ja mit Eintippen schneller.

    • Kommt drauf an ob nur ein ios10 nutzer auf siri version xy zugreift weil sichergestellt ist das xy funktion implementiert ist.

    • WEnn Du den SIRI Sourcecode aus iOS 10 irgendwie in iOS 9 bekommst, dann wird es funktionieren.

  • Schade. Ich dachte so könnten auch SmartHome-Apps in Zukunft ohne Basteleien wie HomeBridge mit Siri bedient werden…

  • Toll und ich hab mich schon über eine Steuerung von Spotify per Sprachbefehl gefreut.

  • Toll… Und was ist mit Remote Control Anwendungen…???
    Das wäre ja wohl sinnhafter als Ride Book…!

  • Das wichtigste für Apple ist jedoch, das Spotify nicht unterstützt wird… Wär ja auch doof, der Konkurrenz so eine Plattform zu bieten

    Sehr schade!

  • Uiiii…das bedeutet ich kann beim Sport kein anderes Lied (etc.) bei Spotify suchen lassen?!? Extrem Schade.

  • Was ist das denn schon wieder für ein Blödsinn?
    Also könnte man zb keine spotify Playlist starten oder eine navigation in google maps oder einen eintrag in eine to do listen app machen? Um nur mal ein paar Beispiele zu nennen.

  • Für mich als Blinder wäre mit Siri ein Traum wenn ich Verbindungen im Öffentlichen Nahverkehr suchen könnte… Etwa wie komme ich von hier nach da mit den Öffentlichen… Wann fährt die nächste U? S?

    Dann mit Fußgängernavi bis zur Haltestelle… DB Navigator und Abfahrtsmonitor sind so Apps die sollten mit Siri zusammen spielen.

  • Musik natürlich nicht! -.- Schade hätte mich über Spotify gefreut

    • Ich war auch erst enttäuscht, aber in einem Interview hat Craig Federighi deutlich gemacht, dass man sich erst einmal auf wenige Kategorien beschränkt und in Zukunft Siri weiter öffnen wird. Also Spotify und Co. werden sich zu einem späteren Zeitpunkt bestimmt auch von Siri steuern lassen.

  • Ich empfehle allen die beruflich mit Apps und Produkt-Management bzgl. Software/Suche zu tun haben, sich die 45 Unicorn Session in der WWDC App „SiriKit Intro“ anzuschauen. Auch auffindbar über als Suchwort.

  • Ihr schreibt im Artikel „…Apps die die Abwicklung von Apple Pay-Transaktionen anbieten…“
    Auf der Keynote wurde Number26 explizit genannt, deutet dies doch auf einen Start von ApplePay in Deutschland hin?

  • Habe das Problem, dass mein iP5 keine Sprachausgabe von Siri auf deutsch wiedergibt. Nur die Visualisierung.

    Wenn ich die Sprache auf Englisch stelle, klappt alles. Hat einer von euch auch das Problem.

  • Bei mir geht mt der Beta 1 zwar Siri, aber wenn Sie antwortet kommt nur der Text ohne Ton. Lautstärke ist voll auf und auch nicht auf Lautlos gestellt. Jemand ne idee?

    • Könnte daran liegen, dass das die erste Beta einer neuen iOS-Version ist. Die müsste zur WWDC rausgebracht werden.
      Ich habe da auch schon einige Fehler entdeckt. Insbesondere Siri macht viele Probleme, beim Öffnen wurde die Tastatur auf dem Home Bildschirm eingeblendet, usw. . Als Beta Tester solltest du das an Apple melden.

      • Bei mir auch, s.o.
        Habe das Problem, dass mein iP5 keine Sprachausgabe von Siri auf deutsch wiedergibt. Nur die Visualisierung.
        Wenn ich die Sprache auf Englisch stelle, klappt alles. Hat einer von euch auch das Problem.
        Welches iP hast du? 5SE und iP6 scheinen wohl zu laufen (zumindest bei 2 Kollegen)

  • Bei mir auch, s.o.

    Habe das Problem, dass mein iP5 keine Sprachausgabe von Siri auf deutsch wiedergibt. Nur die Visualisierung.
    Wenn ich die Sprache auf Englisch stelle, klappt alles. Hat einer von euch auch das Problem.

    Welches iP hast du? 5SE und iP6 scheinen wohl zu laufen (zumindest bei 2 Kollegen)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven